Bildergalerie: Red Bull Rampage 2021: 15 Arbeitsgeräte der Rampage-Stars Mehr Bildergalerien

Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Carson Storch segelt in diesem Jahr auf einem Custom-lackierten Rocky Mountain Maiden durch die Lüfte Utahs.
Carson Storch segelt in diesem Jahr auf einem Custom-lackierten Rocky Mountain Maiden durch die Lüfte Utahs. - Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Der Preis für das Bike mit der aufwändigsten Lackierung dürfte in diesem Jahr wohl an Ethan Nell gehen
Der Preis für das Bike mit der aufwändigsten Lackierung dürfte in diesem Jahr wohl an Ethan Nell gehen - YT hat den US-Amerikaner mit einem bis ins letzte Detail durchdesignten Tues versorgt. Foto: Peter Jamison
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 17
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 17
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 23
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 23
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 30
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 30
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 36
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 36
Ein Gang für ein Halleluja: Am Tues von Ethan Nell ist ein Singlespeed-Antrieb verbaut.
Ein Gang für ein Halleluja: Am Tues von Ethan Nell ist ein Singlespeed-Antrieb verbaut. - Foto: Peter Jamison
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 40
TUES Rampage ethannell © Peter Jamison Media 40
Mit diesem abgewandelten Commencal Furious wäre Andreu Lacondeguy im Finale mitgefahren
Mit diesem abgewandelten Commencal Furious wäre Andreu Lacondeguy im Finale mitgefahren - doch der Spanier hat sich im Training das Schlüsselbein gebrochen. Autsch! Foto: JB Liautard
Andreucatalonia27 août 20212143210166 copie
Andreucatalonia27 août 20212143210166 copie
Andreucatalonia27 août 20212146020186 copie
Andreucatalonia27 août 20212146020186 copie
Neben der Rost-Optik fällt vor allem der Singlespeed-Antrieb mit zusätzlicher Ketten-Umlenkung auf
Neben der Rost-Optik fällt vor allem der Singlespeed-Antrieb mit zusätzlicher Ketten-Umlenkung auf - die Kette läuft aber nicht über die Umlenkung, sondern drunter. Damit fungiert die Umlenkung also eher als zusätzlicher Schutz und Spanner für die Kette. Foto: JB Liautard
Jaxson Riddle kennt das Rampage-Gelände wie seine Westentasche. Der junge Utah-Local könnte in diesem Jahr auf seinem Transition TR11 einer der Senkrechtstarter sein
Jaxson Riddle kennt das Rampage-Gelände wie seine Westentasche. Der junge Utah-Local könnte in diesem Jahr auf seinem Transition TR11 einer der Senkrechtstarter sein - die Lackierung ist eine Hommage an seinen verstorbenen Papa. Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Fun Fact: Mit Brage Vestavik als Bauleiter wäre der Flughafen BER innerhalb weniger Tage fertiggestellt worden
Fun Fact: Mit Brage Vestavik als Bauleiter wäre der Flughafen BER innerhalb weniger Tage fertiggestellt worden - der Norweger kümmert sich nicht sonderlich um einen polierten Instagram-Auftritt, auch sein GT Fury mit 27,5"-Laufrädern wurde nicht speziell für die Rampage lackiert. Er will stattdessen begeistern, wenn es drauf ankommt!
In das NS Fuzz von Szymon Godziek ist ganz offensichtlich sehr viel Arbeit (und Farbe) geflossen.
In das NS Fuzz von Szymon Godziek ist ganz offensichtlich sehr viel Arbeit (und Farbe) geflossen. - Foto: Łukasz Kopaczynski
2LK 8473
2LK 8473
2LK 8527
2LK 8527
2LK 8535
2LK 8535
2LK 8520
2LK 8520
Ein optisches Schmankerl sind die silbernen Abauteile aus dem Hause Hope.
Ein optisches Schmankerl sind die silbernen Abauteile aus dem Hause Hope. - Foto: Łukasz Kopaczynski
Gänge werden überbewertet und sind bei der Rampage ohnehin kaum nötig.
Gänge werden überbewertet und sind bei der Rampage ohnehin kaum nötig. - Deshalb kommt am Bike von Szymon Godziek ein Singlespeed-Antrieb mit Kettenspanner zum Einsatz. Foto: Łukasz Kopaczynski
2LK 8510-Edit
2LK 8510-Edit
Hauptsponsor Yeti hat den amerikanischen Freerider Reed Boggs für die Rampage mit einer Custom-Lackierung versorgt
Hauptsponsor Yeti hat den amerikanischen Freerider Reed Boggs für die Rampage mit einer Custom-Lackierung versorgt - auch mit Doppelbrücke macht das SB165 eine gute Figur.
reedboggs3
reedboggs3
reedboggs4
reedboggs4
Das GT Fury von Tyler McCaul ist unserer Meinung nach das am schnellsten aussehende Rad im Fahrerfeld
Das GT Fury von Tyler McCaul ist unserer Meinung nach das am schnellsten aussehende Rad im Fahrerfeld - der US-Amerikaner ist dafür bekannt, riesige Sprünge zu senden. Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Kleine Laufräder, weiße Federgabel, weiße Griffe, qualitativ fragwürdiges Foto von schräg oben, während das Bike lieblos an ein Auto gelehnt ist
Kleine Laufräder, weiße Federgabel, weiße Griffe, qualitativ fragwürdiges Foto von schräg oben, während das Bike lieblos an ein Auto gelehnt ist - nein, wir befinden uns nicht im Jahr 2007, sondern haben es einfach mit dem Arbeitsgerät von Cam Zink zu tun.
Hyper Hyper! Der Prototyp von Tom Van Steenbergen ist zwar seit Jahren mehr oder weniger unverändert, kann sich aber wirklich sehen lassen
Hyper Hyper! Der Prototyp von Tom Van Steenbergen ist zwar seit Jahren mehr oder weniger unverändert, kann sich aber wirklich sehen lassen - in der Vergangenheit hat der Kanadier bei der Rampage schon unfassbare Aktionen wie einen gigantischen Front-Flip oder den erstmaligen Caveman-Drop gezeigt. Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Das Bike von Thomas Genon ist ausschließlich in Videos zu sehen; offizielle Fotos gibt es nicht.
Das Bike von Thomas Genon ist ausschließlich in Videos zu sehen; offizielle Fotos gibt es nicht. - Wir sind gespannt, welche Details die Foren-Detektive entlarven werden.
Brandon Semenuk zeigt an, welchen Platz er am Freitag erreichen will
Brandon Semenuk zeigt an, welchen Platz er am Freitag erreichen will - als einziger Fahrer geht er mit einer Single Crown-Federgabel an den Start. Das möchte er ausnutzen. Im Training hat er bereits Flip Whips und einen gigantischen Tailwhip-Drop gezeigt. Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Auf den ersten Blick wirkt das Session ansonsten eher unauffällig …
Auf den ersten Blick wirkt das Session ansonsten eher unauffällig … - Foto: RockShox / Instagram
… doch die Details können sich wirklich sehen lassen!
… doch die Details können sich wirklich sehen lassen! - Foto: RockShox / Instagram
245663054 4443329112451270 443163056352299038 n
245663054 4443329112451270 443163056352299038 n
Sieht ziemlich gesund aus und macht möglicherweise sogar einen frischen Atem
Sieht ziemlich gesund aus und macht möglicherweise sogar einen frischen Atem - das Commencal Furious von Rampage-Altmeister Kyle Strait. Foto: JB Liautard
Rampage12 octobre 20212356260167
Rampage12 octobre 20212356260167
Rampage14 octobre 20210310220114
Rampage14 octobre 20210310220114
Rampage14 octobre 20210311240127
Rampage14 octobre 20210311240127
Rampage14 octobre 20210310330120
Rampage14 octobre 20210310330120
Rampage14 octobre 20210052320648
Rampage14 octobre 20210052320648
Das Scott Gambler von Vinnie T könnte unserer Meinung nach so gerne auch in Serie gehen.
Das Scott Gambler von Vinnie T könnte unserer Meinung nach so gerne auch in Serie gehen. - Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Neben Brandon Semenuk ist er der einzige Fahrer, der in diesem Jahr Rampage-Titel Nummer 4 gewinnen könnte
Neben Brandon Semenuk ist er der einzige Fahrer, der in diesem Jahr Rampage-Titel Nummer 4 gewinnen könnte - Kurt Sorge wird dies auf einem Evil Wreckoning versuchen. Foto: Bartek Wolinski / Red Bull
Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!