Bildergalerie: Specialized Epic Evo 2021 im Test: Neues Modell. Originalteile. Mehr Bildergalerien

Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Specialized Epic Evo sieht schlanker aus und ist jetzt noch abfahrtsorientierter unterwegs
Das neue Specialized Epic Evo sieht schlanker aus und ist jetzt noch abfahrtsorientierter unterwegs - wir haben das Specialized Epic Evo Expert für 6.499 € getestet.
Das neue Epic (in rot) ist nun länger, flacher und kommt ohne das zweigeteilte Oberrohr aus.
Das neue Epic (in rot) ist nun länger, flacher und kommt ohne das zweigeteilte Oberrohr aus.
Die Geometrie-Veränderung beim Epic Evo fällt im Vergleich zum Vorgänger recht deutlich aus
Die Geometrie-Veränderung beim Epic Evo fällt im Vergleich zum Vorgänger recht deutlich aus - der Lenkwinkel ist zwei Grad flacher, die Gabel bietet 10 mm mehr Federweg und der Rahmen ist länger geworden. Das Sitzrohr ist hingegen etwas kürzer.
Specialized Epic Comp
Specialized Epic Comp - Preis: 4.299 €
Specialized Epic Comp
Specialized Epic Comp - Preis: 4.299 €
Specialized Epic Comp
Specialized Epic Comp - Preis: 4.299 €
Specialized Epic Expert
Specialized Epic Expert - Preis: 6.499 €
Specialized Epic Expert
Specialized Epic Expert - Preis: 6.499 €
Specialized Epic Expert
Specialized Epic Expert - Preis: 6.499 €
Specialized Epic Pro
Specialized Epic Pro - Preis: 8.499 €
Specialized S-Works Epic
Specialized S-Works Epic - Preis: 11.599 €
Specialized Epic Frameset
Specialized Epic Frameset - Preis: 4.999 €
Specialized Epic Frameset
Specialized Epic Frameset - Preis: 4.999 €
Specialized Epic Frameset
Specialized Epic Frameset - Preis: 4.999 €
Specialized Epic Evo Comp
Specialized Epic Evo Comp - Preis: 4.499 €
Specialized Epic Evo Comp
Specialized Epic Evo Comp - Preis: 4.499 €
Specialized Epic Evo Expert
Specialized Epic Evo Expert - Preis: 6.499 €
Specialized Epic Evo Expert
Specialized Epic Evo Expert - Preis: 6.499 €
Specialized S-Works Epic Evo
Specialized S-Works Epic Evo - Preis: 11.599 €
Specialized Epic Evo Frameset
Specialized Epic Evo Frameset - Preis: 3.999 €
Specialized Epic Evo Frameset
Specialized Epic Evo Frameset - Preis: 3.999 €
Specialized Epic Evo Frameset
Specialized Epic Evo Frameset - Preis: 3.999 €
Vorne federt die brandneue Rock Shox SID Select + mit 120 mm Federweg und Charger-Dämpfung.
Vorne federt die brandneue Rock Shox SID Select + mit 120 mm Federweg und Charger-Dämpfung.
Am Heck kommt ein Rock Shox SIDluxe Dämpfer zum Einsatz
Am Heck kommt ein Rock Shox SIDluxe Dämpfer zum Einsatz - dieser kitzelt 110 mm Federweg aus dem Hinterbau
Für sorgloses Klettern ist eine SRAM 12-fach-Schaltung verbaut, die allerdings eine einheitliche Modellgruppe vermissen lässt.
Für sorgloses Klettern ist eine SRAM 12-fach-Schaltung verbaut, die allerdings eine einheitliche Modellgruppe vermissen lässt.
Denn hier wird eine SRAM X1-Kurbel …
Denn hier wird eine SRAM X1-Kurbel …
… mit einer GX-Kassette und einem X01-Schaltwerk gemixt
… mit einer GX-Kassette und einem X01-Schaltwerk gemixt
Edel und leicht geht es bei den Laufrädern zu. Die Roval Control-Felgen sind auf DT Swiss 350-Naben handaufgespeicht
Edel und leicht geht es bei den Laufrädern zu. Die Roval Control-Felgen sind auf DT Swiss 350-Naben handaufgespeicht
Was die Reifen angeht, so wird geringer Rollwiderstand mit Grip gemixt
Was die Reifen angeht, so wird geringer Rollwiderstand mit Grip gemixt - am Heck kommt der griffige, aber nur spartanisch profilierte Specialized Fast Trak zum Einsatz
Ground Control to Major Tom
Ground Control to Major Tom - vorne ist für satten Grip ein Specialized Ground Control verbaut.
Das unauffällige Alu-Cockpit kommt, so kennt man es von Specialized, aus eigenem Haus
Das unauffällige Alu-Cockpit kommt, so kennt man es von Specialized, aus eigenem Haus - der Minirise-Lenker verfügt über 10 mm Rise, der XC-Vorbau ist 60 mm lang
Hier erkennt man das anvisierte Einsatzgebiet des Epic Evos
Hier erkennt man das anvisierte Einsatzgebiet des Epic Evos - statt der leichteren XC-Bremse Level kommt die stärker zupackende SRAM G2 Trail-Bremse zum Einsatz. Leider muss man bei der RS-Variante auf die Einstellung des Kontaktpunktes verzichten
Ebenfalls mit an Bord: Das Swat-Tool unter dem hauseigenen Flaschenhalter
Ebenfalls mit an Bord: Das Swat-Tool unter dem hauseigenen Flaschenhalter
Exzellent gebettet wird man auf dem Specialized Power-Sattel, den wir schon beim Epic Hardtail gelobt hatten.
Exzellent gebettet wird man auf dem Specialized Power-Sattel, den wir schon beim Epic Hardtail gelobt hatten.
Die X-Fusion Manic-Stütze ist günstig, funktioniert jedoch solide.
Die X-Fusion Manic-Stütze ist günstig, funktioniert jedoch solide.
Weit unter 2000 Gramm inkl. Dämpfer: Der neue Epic S-Works-Rahmen
Weit unter 2000 Gramm inkl. Dämpfer: Der neue Epic S-Works-Rahmen - Als Frameset wird er inklusive Dämpfer, Gabel und Stütze verkauft.
Ein kurzer Einblick in das Brain-System
Ein kurzer Einblick in das Brain-System - Während im Hauptsegment primär der Ölfluss verbessert wurde, ist im Segment, der in der Kettenstrebe versenkt wird, nun wieder ein IFP statt eines Bladders verbaut.
Im leichten Hauptrahmen finden zwei Flaschen ihren Platz
Im leichten Hauptrahmen finden zwei Flaschen ihren Platz
Der SIDluxe-Dämpfer am Epic Evo verfügt über den RX Tune, aber nicht über das Brain-System
Der SIDluxe-Dämpfer am Epic Evo verfügt über den RX Tune, aber nicht über das Brain-System
Eliminiert Kettenklappern wirkungsvoll
Eliminiert Kettenklappern wirkungsvoll - der Specialized-Kettenschutz
Zwar nicht aus Carbon, aber dennoch leicht
Zwar nicht aus Carbon, aber dennoch leicht - der neue Link am Dämpfer, dessen Dämpferverbindung noch steifer sein soll als beim Vorgänger
Die Bremsaufnahme ist zwischen Sitz- und Kettenstrebe integriert
Die Bremsaufnahme ist zwischen Sitz- und Kettenstrebe integriert - wie schon die Vorgänger kommt auch das Specialized Epic ohne Horstlink aus, sondern setzt stattdessen auf den Flex der Sitzstrebe
Die Leitungen werden schick in den Rahmen ein …
Die Leitungen werden schick in den Rahmen ein …
… und wieder ausgeleitet
… und wieder ausgeleitet
Perfekt, um zügig hinaufzukommen
Perfekt, um zügig hinaufzukommen - in geschlossenem Zustand kann das Fahrwerk des leichten Epic Evo auf solchen Forstpisten seine Stärken ausspielen
Etwas trailigere Steigungen nimmt der feinfühlige Hinterbau entspannt entgegen
Etwas trailigere Steigungen nimmt der feinfühlige Hinterbau entspannt entgegen
Mit Schwung geht es bergauf!
Mit Schwung geht es bergauf!
In leichten, schnell angefahrenen Offcamber-Kurven erzeugen die Reifen in Verbindung mit den nicht zu unangenehm steifen Roval Carbon-Felgen viel Vertrauen
In leichten, schnell angefahrenen Offcamber-Kurven erzeugen die Reifen in Verbindung mit den nicht zu unangenehm steifen Roval Carbon-Felgen viel Vertrauen
Specialized Epic EVO 2021-80
Specialized Epic EVO 2021-80
Specialized Epic EVO 2021-79
Specialized Epic EVO 2021-79
Das Epic Evo lässt sich tatsächlich richtig aktiv und verspielt fahren. XC-Feeling kommt nicht auf!
Das Epic Evo lässt sich tatsächlich richtig aktiv und verspielt fahren. XC-Feeling kommt nicht auf!
Auch der eine oder andere kleine Drop ist problemlos drin
Auch der eine oder andere kleine Drop ist problemlos drin
Progressive Geometrie, 120 Millimeter Federweg an der Front
Progressive Geometrie, 120 Millimeter Federweg an der Front - als Trailbike macht das Epic Evo eine gute Figur
Wilder GX-Mix
Wilder GX-Mix - Bei einem Preis von 6.499 € wäre auch eine komplette X01-Gruppe nicht fehl am Platz gewesen
Allzu wertig fühlt sich die X-Fusion Maniac nicht an
Allzu wertig fühlt sich die X-Fusion Maniac nicht an - die Funktion allerdings ist tadellos
Mag den Hintern
Mag den Hintern - der Specialized Power-Sattel hat einen tollen Shape und und ist trotz straffer Polsterung sehr bequem
Das Specialized Epic Evo kann in der neuesten Evolutionsstufe überzeugen: Das Konzept mit leichtem Rahmen und trailfreudiger Geometrie vermittelt viel Spaß im Gelände.
Das Specialized Epic Evo kann in der neuesten Evolutionsstufe überzeugen: Das Konzept mit leichtem Rahmen und trailfreudiger Geometrie vermittelt viel Spaß im Gelände.
Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!