Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
1775
1775
1773
1773
1772
1772
1771
1771
1709 Upright
1709 Upright
1708 Upright
1708 Upright
1707 Upright
1707 Upright
1706 Upright
1706 Upright
1705 Upright
1705 Upright
1704 Upright
1704 Upright
1703 Upright
1703 Upright
1702 Upright
1702 Upright
1701 Upright
1701 Upright
1709 3 Quarter
1709 3 Quarter
1708 3 Quarter
1708 3 Quarter
1707 3 Quarter
1707 3 Quarter
1706 3 Quarter
1706 3 Quarter
1705 3 Quarter
1705 3 Quarter
1704 3 Quarter
1704 3 Quarter
1703 3 Quarter
1703 3 Quarter
1702 3 Quarter
1702 3 Quarter
1701 3 Quarter
1701 3 Quarter
Brage Pedal Press Release 4
Brage Pedal Press Release 4
Brage Pedal Press Release 3
Brage Pedal Press Release 3
Das Pedal ist ab sofort in zahlreichen Farben erhältlich
Das Pedal ist ab sofort in zahlreichen Farben erhältlich - Kaufpreis: 179 €.
Das neue Burgtec B-Rage soll durch seinen extremen Grip und die hohe Stabilität perfekt fürs Freeriden geeignet sein.
Das neue Burgtec B-Rage soll durch seinen extremen Grip und die hohe Stabilität perfekt fürs Freeriden geeignet sein.

Burgtec hat sich mit keinem geringeren als Brage Vestavik zusammengetan, um eine noch stabilere Freeride-Version des beliebten Penthouse-Pedals zu entwickeln. Alle Infos zum neuen Burgtec Penthouse B-Rage-Flatpedal gibt’s hier.

Burgtec Penthouse B-Rage-Faltpedal: Infos & Preise

Jeder, der sich schon mal ein Brage Vestavik-Video zu Gemüte geführt hat, weiß: Der Norweger mit dem Spitznamen B-Rage ist ein absoluter Albtraum für Bikes und Komponenten. Genau dies hat Burgtec jetzt dazu veranlasst, zusammen mit Brage ein unkaputtbares Pedal für den Freeride-Einsatz zu entwickeln. Ziel dabei war ein besonders griffiges, besonders stabiles und besonders langlebiges Pedal auf die Achsen zu stellen. Der Faktor Gesamtgewicht wurde dafür bewusst hinten angestellt.

  • Material
    • Plattform: 7075 Alloy
    • Pins Stainless Steel
    • Achse EN24 T Steel
  • Innenleben 2 x Igus W300 bushes, single sealed bearing, inboard rubber oil seal
  • Maße 112 mm x 102 mm x 18 mm
  • Pin Länge 5 mm
  • Pin Anzahl 11 Pins pro Seite
  • Farben Black, Race Red, Deep Blue, Purple Rain, Kash Bronze, Iron Bro Orange, Rhodium Silver, Bullion Gold, Toxic Barbie Pink
  • Gewicht 513 g (Herstellerangabe)
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.burgtec.co.uk
  • Preis (UVP) 179 €
Das neue Burgtec B-Rage soll durch seinen extremen Grip und die hohe Stabilität perfekt fürs Freeriden geeignet sein.
# Das neue Burgtec B-Rage soll durch seinen extremen Grip und die hohe Stabilität perfekt fürs Freeriden geeignet sein.
Diashow: Neues Burgtec Penthouse B-Rage Pedal: Das Pedal fürs richtig Grobe!
1707 Upright
1705 3 Quarter
1709 Upright
1703 3 Quarter
Brage Pedal Press Release 4
Diashow starten »
1707 Upright
# 1707 Upright
1701 3 Quarter
# 1701 3 Quarter

Als Basis für das neue Burgtec Penthouse MK5 B-Rage-Flatpedal dient, wie man am Namen bereits erkennen kann, das herkömmliche Penthouse. Der Q-Faktor und die Breite des Pedals wurden übernommen, in der Länge wurde jedoch einiges draufgepackt, sodass die B-Rage-Edition 12 mm länger ausfällt. Zudem hat Burgtec dem Pedal zusätzliche drei Pins in der Mitte verpasst. Damit sollen insgesamt elf 5 mm lange Pins pro Seite für maximalen Grip bei wilden Freeride-Manövern bieten. Zudem sind die Pedale konkav ausgeführt und messen in der Mitte 3 mm weniger als an den Außenkanten. Für die Lagerung hat Burgtec komplett auf die bewährte Technik des Penthouse vertraut. Hier sollen zwei Igus-Gleitlager und ein Kugellager für einen langfristig seidenweichen Lauf sorgen.

Das Gewicht der 112 mm x 102 mm großen Burgtec Penthouse B-Rage liegt bei 513 g pro Paar. Der Kostenpunkt für die ab sofort in zahlreichen Farben erhältlichen Pedale pendelt sich bei 179 €.

Das Pedal ist ab sofort in zahlreichen Farben erhältlich
# Das Pedal ist ab sofort in zahlreichen Farben erhältlich - Kaufpreis: 179 €.

Wie gefallen dir die neuen Burgtec Penthouse B-Rage-Pedale?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Burgtec
  1. benutzerbild

    MTB_Daniel

    dabei seit 01/2004

    Ich habe in mehreren Bikes die Titan Offset Buchsen von Burgtec.

    Die sind qualitativ einfach richtig richtig gut! Da kann man die Einstellbarkeit für die Geo fast als schlichten Bonus verbuchen und selbst wenn man das nicht braucht diese Buchsen verbauen.

    Das die Qualität der Buchsen keine Selbstverständlichkeit ist habe ich jetzt erst aktuell mit originalen Cane Creek Buchsen feststellen dürfen.

    Und crowny distribution liefert super schnell.

  2. benutzerbild

    360Faceplant

    dabei seit 02/2021

    Welche 10er Nuss hast du gefunden, die passt? Bin auf der Suche nach einer, die passt.
    Die von "Silverline". Weiß grade nicht mehr wo ich die bestellt habe - war aber zugegebenermaßen ein bissl nervig.
  3. benutzerbild

    sluette

    dabei seit 08/2003

    ...penthouse flats mk5: sehen nach nichts besonderem aus,..

    Maximale Untertreibung!
    Schau dir die Dinger bitte mal genau an. Ist zwar - wie immer - Geschmacksache, aber der optische Eindruck ist schon sehr hochwertig.
  4. benutzerbild

    pelmenium

    dabei seit 11/2022

    Maximale Untertreibung!
    Schau dir die Dinger bitte mal genau an. Ist zwar - wie immer - Geschmacksache, aber der optische Eindruck ist schon sehr hochwertig.
    nichts besonderes. alle pedale in dem preisbereich sind gut gemacht, sind alle gefräst und eloxiert. die hope f20 kommen schon spektakulärer rüber mit den ganzen fräsbahnen und die boomslang sehen mit der komplexen geschmiedeten form auch interessanter aus. aber ich mag einfache, robuste produkte, deswegen habe ich gar kein problem damit.
  5. benutzerbild

    IRONworkX

    dabei seit 12/2010

    Das Pedal ist offensichtlich nicht für die breite Masse, sondern für breite Massige. smilie

    Die meisten Pedale, die von den Usern hier als super haltbar und toll angepriesen werden und ich testen konnte, haben es bei mir kein halbes Jahr geschafft. (Lager defekt ist der häufigste Fehler, dann gerissene Pedalkörper und verbogene Achsen)
    Spitzenreiter war bisher ein Chromag am All Mountain mit 1,5Jahren, bis die Lager fritte waren. Das finde OK. Auch E13 halten erstaunlich gut durch.
    Aber was der Kollege den Teilen antut ist nochmal ne ganz andere Nummer. Ich kann mir gut vorstellen, dass da die ein oder andere Achse nachgibt, wie auch Kurbelarme. Ist einfach ne ziemlich ungünstige Ecke für Leichtbau bei der Anwendung.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!