Der tägliche Corona-Ticker: Fast jeden Tag passiert auch etwas in der Bikeszene. An dieser Stelle möchten wir euch über die neuesten Entwicklungen informieren. Alle Artikel zum Thema Corona findet ihr hier.

Die wichtigsten allgemeinen Infos zuerst:

Wie schütze ich mich und andere vor dem Coronavirus?

Die Verhaltensweisen sind mit denen zum Schutz vor Grippeviren identisch:

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Seite des Bundesgesundheitsministeriums.


16:25 Uhr – Bike-Festival Willingen verschoben

Wie auch schon das Partner-Festival am Gardasee ist jetzt auch offiziell das Bike-Festival in Willingen/Sauerland verschoben worden – nun soll das Event im August 2020 stattfinden. Alle Infos in Kürze in einem separaten Artikel.


13:20 Uhr – Orbea fördert Sport in den eigenen vier Wänden

Pressemitteilung Orbea

Orbea startet eine Kampagne, um sportliche Aktivitäten zu Hause zu fördern, solange die Maßnahmen gegen COVID-19 andauern. Ziel der #Orbea500Challenge: die Gesundheit aller Menschen zu schützen und gleichzeitig die Zeit in den eigenen vier Wänden durch Sport etwas erträglicher zu machen.

Mit der Aktion ruft Orbea dazu auf, in den kommenden Wochen 500 Kilometer auf dem Rollentrainer abzuspulen. Doch auch wem dazu die Voraussetzungen daheim fehlen, kann mitmachen. Wer mit anderen Sportarten an der #Orbea500Challenge teilnehmen möchte, absolviert statt der 500 Kilometer einfach 500 Minuten, egal ob beim Yoga, auf dem Laufband oder bei anderen sportlichen Aktivitäten.

Damit die Teilnehmer ihre Aktivitäten teilen können, hat der Fahrradhersteller eine Veranstaltung in den Sozialen Netzwerken erstellt. Als zusätzlichen Anreiz gibt es eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen für Sportler, die während des Trainings verschiedene Ziele erreichen. Zudem sind viele weitere Aktionen über Social Media geplant, um die Zeit daheim abwechslungsreicher zu gestalten, zum Beispiel Live-Video-Sessions mit Teams und Sportlern von Orbea. Weitere Aktionen werden über den Orbea Blog kommuniziert.

“Wir möchten allen Menschen, die mit vollem Einsatz gegen die weltweite Corona-Krise kämpfen, ein ganz großes und herzliches Dankeschön aussprechen. Unsere Gedanken sind auch bei all jenen, die unter dem Virus leiden, in welcher Weise auch immer“, erklärt Orbea.

TEILEN SIE UNSER ZIEL?

Orbea möchte alle dazu einladen, an dieser Aktion teilzunehmen, sie zu unterstützen und bekannt zu machen!

Mehr Informationen: Orbea500 Challenge


11:14 – Keine kanadischen Sportler bei Olympia

Sollten die Olympischen Spiele stattfinden, werden in diesem Jahr keine kanadischen Athleten dabei sein. Alle Infos in unserem Artikel.


08:32 Uhr – Mehr Training für zuhause!

Wir hatten euch schon umfangreiche Workouts von Chris Kilmurray vorgestellt – wer noch nicht genug hat, kann sich außerdem auch mal das MTB-spezifische Home-Workout von Fit4Racing anschauen!


08:30 Uhr – Radfahrer erwischen – mit Strava

Update: Diese Meldung ist ein Fake.


08:14 Uhr – Vulkan Race Gedern kann nicht stattfinden

Mehr Rennen fallen aus – so ist auch der dritte Stopp der MTB-Bundesliga abgesagt worden. Alle Infos in der Pressemitteilung.

Mit der weiteren Ausbreitung des Coronavirus muss nun auch die dritte Station der Internationalen MTB-Bundesliga in Gedern abgesagt werden. Das C1 dotierte Event hätte am 30. und 31. Mai stattfinden sollen. Das betrifft dann auch die U15- und U17-Nachwuchs-Sichtung des Bund Deutscher Radfahrer. Es sind zwar noch mehr als zwei Monate bis zum geplanten Termin, doch die Behörden vor Ort haben schon jetzt signalisiert, dass auch das Pfingstwochenende Ende Mai noch von den Einschränkungen wegen der Verbreitung des Coronavirus betroffen sein wird.

„In der vergangenen Woche haben wir mit den örtlichen Behörden mehrere Gespräche geführt. Man hat uns erklärt, dass für die Durchführung unseres Events keine Chance besteht“, begründet Organisations-Chef Eckhard Haas.

Das Organisations-Team des TGV Schotten und der neu gegründeten Vulkan Race Gbr entschloss sich, den Vorgaben entsprechend die Öffentlichkeit und die Sportler frühzeitig zu informieren. Für die zahlreichen Helfer im südhessischen Wetteraukreis verpufft erst mal sehr viel an ehrenamtlicher Arbeit „Sehr schade. Die Strecke war bereits fertig präpariert und der Zuschauer-Rundweg angelegt“, sagt Eckhard Haas und wünscht allen Helfern und potenziellen Teilnehmern erst mal gesundes Überstehen der Krise. „Hoffen wir, dass 2021 wieder alles normal ist.“

Betroffen von der Absage sind nicht nur die C1 dotierten Rennen der Internationalen MTB Bundesliga. Am selben Wochenende hätten in Gedern auch die deutschen U15- und U17-Nachwuchs-Biker Wettkämpfe in der Nachwuchs-Sichtungs-Serie ausgetragen werden sollen.

Suche nach Ersatz-Terminen macht aktuell wenig Sinn

Ob die Verantwortlichen der Internationalen MTB Bundesliga noch nach Ersatz-Terminen oder gar Veranstaltungen suchen werden, bleibt derzeit unbeantwortet. Das hängt vor allem davon ab, wann der Wettkampf-Betrieb in Deutschland wieder aufgenommen werden kann, wie die Lage in Europa generell aussieht und ob im Juli die olympischen Spiele stattfinden werden. Das weiß im Moment noch niemand. Insofern macht die Suche nach Ersatz-Terminen aktuell wenig Sinn.


07:00 Uhr – Kontaktsperre für mehr als 2 Personen, Biken bleibt erlaubt

Kommt sie oder kommt sie nicht? Während des Wochenendes wurde in der Politik hin und her diskutiert, ob eine Ausgangssperre erlassen werden sollte. Nun einigte man sich auf eine sogenannte Kontaktsperre – bis auf Familien sind Ansammlungen von mehr als zwei Personen nicht erlaubt. Weitere Informationen haben wir für euch in diesem Artikel.


Alle Artikel des Corona-Tickers

  1. benutzerbild

    freigeist

    dabei seit 05/2004

    Lenka K. schrieb:

    "Hinweise aus der Öffentlichkeit über unerlaubte Strava-Fahrten"
    Die Krise bringt das beste in den Menschen heraus ... 🤮


    Da hätten sich so einige bei uns (damals inner Zone) pudelwohl gefühlt.
  2. benutzerbild

    kulak

    dabei seit 03/2008

    die meldung aus frankreich ist fake, bitte löschen!

    https://www.20minutes.fr/societe/2743947-20200319-coronavirus-non-police-verbalise-sportifs-enfreignent-confinement-via-application-strava?fbclid=IwAR11FrR2Ekfx9AWESX4jPr8S4BUQ1XbIgxYOofWn6go_eT8Wbzr1xTgRWUY
  3. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    kulak schrieb:

    die meldung aus frankreich ist fake, bitte löschen!

    https://www.20minutes.fr/societe/2743947-20200319-coronavirus-non-police-verbalise-sportifs-enfreignent-confinement-via-application-strava?fbclid=IwAR11FrR2Ekfx9AWESX4jPr8S4BUQ1XbIgxYOofWn6go_eT8Wbzr1xTgRWUY

    Ist editiert, vielen Dank für die Information.
  4. benutzerbild

    Lenka K.

    dabei seit 09/2004

    Macht nix, in der SZ vom Freitag stand, dass die Münchner Polizei schon am Donnerstag (noch vor den Ausgangsbeschränkungen in Bayern) stündlich 110 Petzanrufe hatte.
  5. benutzerbild

    fiatpolski

    dabei seit 03/2006

    Hauptsache wir dürfen noch raus. Ich krieg sonst Lagerkoller.
    Wünsche allen beste Gesundheit.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!