Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Cotic FlareMax Gen4
Das neue Cotic FlareMax Gen4 - gegenüber dem Gen3 hat sich am Down-Country-Bike wenig verändert.
Wer schnell ist, kann sich die UK Made Launch Edition sichern …
Wer schnell ist, kann sich die UK Made Launch Edition sichern …
… deren Rahmen in Großbritannien gefertigt wird. Allerdings nur bis Ende Juli!
… deren Rahmen in Großbritannien gefertigt wird. Allerdings nur bis Ende Juli!
853 Reynolds-Stahl
853 Reynolds-Stahl - zumindest das Unterrohr besteht aus dem edlen Werkstoff.
Der Hinterbau generiert 125 mm Federweg und ist eher progressiv ausgelegt.
Der Hinterbau generiert 125 mm Federweg und ist eher progressiv ausgelegt.
Der Umlenkhebel des Droplink-Hinterbaus wurde verlängert
Der Umlenkhebel des Droplink-Hinterbaus wurde verlängert - das sorgt für eine konstantere Progression und mehr Einstecktiefe für die Sattelstütze.
Die UK Made Launch Edition kommt in speziellen Farben …
Die UK Made Launch Edition kommt in speziellen Farben …
… die in der August-Produktion nicht mehr erhältlich sein sollen.
… die in der August-Produktion nicht mehr erhältlich sein sollen.
Die Kabel laufen meist außen, teilweise aber auch im Inneren des Rahmens.
Die Kabel laufen meist außen, teilweise aber auch im Inneren des Rahmens.
Die Longshot-Geometrie setzt auf richtig lange Reach-Werte, kombiniert mit flachen Lenkwinkeln und langen Kettenstreben.
Die Longshot-Geometrie setzt auf richtig lange Reach-Werte, kombiniert mit flachen Lenkwinkeln und langen Kettenstreben.
Für eine gute Servicebarkeit sorgt unter anderem ein geschraubtes Tretlager.
Für eine gute Servicebarkeit sorgt unter anderem ein geschraubtes Tretlager.
Bei der Ausstattung gibt es im wahrsten Sinne keine offenen Wünsche
Bei der Ausstattung gibt es im wahrsten Sinne keine offenen Wünsche - alles lässt sich individuell anpassen oder weglassen.
Nicht nur eine Kettenführung lässt sich montieren
Nicht nur eine Kettenführung lässt sich montieren - der Rahmen hat eine komplette ISCG05 Aufnahme. Ziemlich ungewöhnlich für ein Down-Country-Bike!
Auch Kleinteile wie die Topcaps lassen sich anpassen.
Auch Kleinteile wie die Topcaps lassen sich anpassen.
Ebenso stehen unterschiedliche Dämpferoptionen zur Auswahl.
Ebenso stehen unterschiedliche Dämpferoptionen zur Auswahl.
Beim Hinterbau handelt es sich um einen abgestützten Eingelenker
Beim Hinterbau handelt es sich um einen abgestützten Eingelenker - er bietet Platz für bis zu 2,5" breite Reifen.
Die Shimano SLX-Schaltgruppe kommt in der günstigsten Silver-Ausstattung.
Die Shimano SLX-Schaltgruppe kommt in der günstigsten Silver-Ausstattung.
Auch die leichte und edle RockShox Sid kann geordert werden.
Auch die leichte und edle RockShox Sid kann geordert werden. - Im Komplettpaket mit der Gabel kommt das Rad in der leichtesten Version auf 12,9 kg laut Cotic.
Weitere Aufnahmemöglichkeit am Unterrohr.
Weitere Aufnahmemöglichkeit am Unterrohr.
flaremax-uk-studio 51070049878 o
flaremax-uk-studio 51070049878 o
51134133084 ed4559e0ba k
51134133084 ed4559e0ba k

Mit dem Cotic FlareMax Gen4 bringen die Briten eine überarbeitete Version des Down-Country-Bikes heraus. Da man dem Sweetspot nach eigener Angabe bereits ziemlich nahe war, sind die Änderungen an der Geometrie nur marginal. Was bleibt, sind auf jeden Fall der Stahlrahmen und die 29″-Laufräder.

Cotic FlareMax Gen4: Infos und Preise

Das Cotic FlareMax siedelt sich in der vierten Generation im Trail-Bike bis Down-Country-Bereich an – den Briten zufolge eignet es sich sogar als Cross-Country-Bike. 125 mm Federweg an der Hinterachse stehen an dem Bike aus Stahl bereit, vorne dürfen es 120 bis 140 mm sein. Mit der hauseigenen Longshot-Geometrie versehen soll das 29″-Bike vor allem eines – Spaß machen!

  • Rahmenmaterial Stahl (Hauptrahmen) / 6066-T6 Aluminium (Hinterbau)
  • Federweg 120–140 mm (vorne) / 124–125 mm (hinten)
  • Hinterbau Droplink (abgestützter Eingelenker)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten UK Launch Edition, fast vollständig individualisierbar
  • Gewicht 12,9 kg (Komplettbike in Ausstattung Gold mit RockShox Sid, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen Small / Medium / Large / XL
  • Verfügbar ab sofort
  • www.cotic.co.uk

Preis FlareMax-Rahmenset: £1.799 (Taiwan Build) – £2.099 (UK Build) (gegen Aufpreis zusätzliche Dämpferoptionen, UVP)
Preis FlareMax Silver SLX 12spd: £3.799 (UK Build) – £3.499 (Taiwan Build) (UVP)
Preis FlareMax Gold XT 1×11: £4.499 (UK Build) – £4.199 (Taiwan Build) (UVP)
Preis FlareMax Gold Eagle GX 12spd: £4.599 (UK Build) – £4.299 (Taiwan Build) (UVP)
Preis FlareMax Gold Eagle GX AXS: £5.249 (UK Build) – £4.949 (Taiwan Build) (UVP)

Das neue Cotic FlareMax Gen4
# Das neue Cotic FlareMax Gen4 - gegenüber dem Gen3 hat sich am Down-Country-Bike wenig verändert.
Diashow: Cotic FlareMax Gen4: Evolution für das Stahl-Downcountry
… die in der August-Produktion nicht mehr erhältlich sein sollen.
Für eine gute Servicebarkeit sorgt unter anderem ein geschraubtes Tretlager.
flaremax-uk-studio 51070049878 o
Nicht nur eine Kettenführung lässt sich montieren
Weitere Aufnahmemöglichkeit am Unterrohr.
Diashow starten »
Wer schnell ist, kann sich die UK Made Launch Edition sichern …
# Wer schnell ist, kann sich die UK Made Launch Edition sichern …
… deren Rahmen in Großbritannien gefertigt wird. Allerdings nur bis Ende Juli!
# … deren Rahmen in Großbritannien gefertigt wird. Allerdings nur bis Ende Juli!

Mit der vierten Generation des FlareMax verzichtet der Hersteller aus dem Vereinigten Königreich auf große Änderungen am Downcountry-Bike – bereits das vorherige Modell habe alle Erwartungen und Wünsche an das Rad erfüllen können. Eine der größten Änderungen ist der längere Umlenkhebel, der auch schon am neuen Cotic Jeht zum Einsatz gekommen ist. Ein Pluspunkt liegt hierbei in der größeren Einstecktiefe für die Variosattelstütze, die um 20 mm gewachsen ist.

853 Reynolds-Stahl
# 853 Reynolds-Stahl - zumindest das Unterrohr besteht aus dem edlen Werkstoff.
Der Hinterbau generiert 125 mm Federweg und ist eher progressiv ausgelegt.
# Der Hinterbau generiert 125 mm Federweg und ist eher progressiv ausgelegt.
Der Umlenkhebel des Droplink-Hinterbaus wurde verlängert
# Der Umlenkhebel des Droplink-Hinterbaus wurde verlängert - das sorgt für eine konstantere Progression und mehr Einstecktiefe für die Sattelstütze.

Der Umlenkhebel soll aber auch die Progression konstanter halten. Für das Feintuning sind ab Werk zudem bereits Volumenspacer im Dämpfer verbaut. Auch beim Werkstoff bleibt Cotic sich treu – hier kommt nach wie vor Stahl zum Einsatz. Wie schon beim Jeht besteht auch beim FlareMax das Unterrohr aus edlem Reynolds 853-Stahl. Der Hinterbau hingegen wird aus 6066-T6 Aluminium gefertigt.

Die UK Made Launch Edition kommt in speziellen Farben …
# Die UK Made Launch Edition kommt in speziellen Farben …
… die in der August-Produktion nicht mehr erhältlich sein sollen.
# … die in der August-Produktion nicht mehr erhältlich sein sollen.

Nur noch bis Ende Juli stellt Cotic das FlareMax Gen4 im Vereinigten Königreich her. Die produzierten Bikes laufen unter dem Namen UK Made Launch Edition und sind nur in Sydney Blue oder Gritstone Blue/Green Fade erhältlich. Rahmenkits sind ab sofort verfügbar, die Komplettbikes können jetzt bestellt werden und sollen sich spätestens bis Ende Juli in der Auslieferung befinden. Hier kommt es auf die jeweilige Verfügbarkeit der Komponenten an. Die ab August hergestellten Rahmen und Komplettbikes werden alle aus Taiwan stammen – diese sind erhältlich in Hubble Purple und Matte Slate Grey. Zudem werden sie £300 günstiger sein als die in Großbritannien produzierten Räder.

Beim Hinterbau handelt es sich um einen abgestützten Eingelenker
# Beim Hinterbau handelt es sich um einen abgestützten Eingelenker - er bietet Platz für bis zu 2,5" breite Reifen.
Die Kabel laufen meist außen, teilweise aber auch im Inneren des Rahmens.
# Die Kabel laufen meist außen, teilweise aber auch im Inneren des Rahmens.
Für eine gute Servicebarkeit sorgt unter anderem ein geschraubtes Tretlager.
# Für eine gute Servicebarkeit sorgt unter anderem ein geschraubtes Tretlager.

Geometrie

Eine Besonderheit am FlareMax ist die Möglichkeit, Federgabeln mit einem Federweg von 120 bis 140 mm zu verbauen. Das nimmt natürlich einen direkten Einfluss auf die Geometrie, weswegen Cotic auch die jeweiligen Geometrietabellen veröffentlicht. Egal, was man verbaut, der Rahmen des Cotic FlareMax Gen4 folgt dem Konzept der Longshot-Geometrie. Lang und flach soll er daher kommen, mit einer großen Überstandhöhe. Interessant, aber vernachlässigbar – mit einem verbauten Federweg von 120 bis 130 mm vorne generiert der Hinterbau 124 mm Federweg. Verbaut man 140 mm, sind es 125 mm am Hinterrad.

Geometrie mit 120 mm-Federgabel

Rahmengröße XL Large Medium Small
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 515 mm 490 mm 467,5 mm 444 mm
Stack 634,4 mm 625,4 mm 613 mm 607,1 mm
STR 1,23 1,28 1,31 1,37
Lenkwinkel 66° 66° 66° 66°
Sitzwinkel, effektiv 75,7° 75,7° 75,7° 75,7°
Oberrohr (horiz.) 672 mm 644 mm 619 mm 593 mm
Steuerrohr 130 mm 120 mm 110 mm 100 mm
Sitzrohr 495 mm 460 mm 425 mm 390 mm
Kettenstreben 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm
Radstand 1.280 mm 1.251 mm 1.224 mm 1.197 mm
Tretlagerabsenkung 34 mm 34 mm 34 mm 34 mm
Federweg (hinten) 124 mm 124 mm 124 mm 124 mm
Federweg (vorn) 120 mm 120 mm 120 mm 120 mm

Geometrie mit 130 mm-Federgabel

Rahmengröße XL Large Medium Small
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 515 mm 490 mm 467,5 mm 444 mm
Stack 636,6 mm 627,4 mm 618,3 mm 609,2 mm
STR 1,24 1,28 1,32 1,37
Lenkwinkel 65,6° 65,6° 65,6° 65,6°
Sitzwinkel, effektiv 75,1° 75,1° 75,1° 75,1°
Oberrohr (horiz.) 676 mm 648 mm 623 mm 596 mm
Steuerrohr 130 mm 120 mm 110 mm 100 mm
Sitzrohr 495 mm 460 mm 425 mm 390 mm
Kettenstreben 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm
Radstand 1.284 mm 1.255 mm 1.228 mm 1.200 mm
Tretlagerabsenkung 32 mm 32 mm 32 mm 32 mm
Federweg (hinten) 124 mm 124 mm 124 mm 124 mm
Federweg (vorn) 130 mm 130 mm 130 mm 130 mm

Geometrie mit 140 mm-Federgabel

Rahmengröße XL Large Medium Small
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 508 mm 481,5 mm 458 mm 436 mm
Stack 639,6 mm 630,4 mm 621,3 mm 612,2 mm
STR 1,26 1,31 1,36 1,40
Lenkwinkel 65,1° 65,1° 65,1° 65,1°
Sitzwinkel, effektiv 74,6° 74,6° 74,6° 74,6°
Oberrohr (horiz.) 680 mm 651 mm 626 mm 599 mm
Steuerrohr 130 mm 120 mm 110 mm 100 mm
Sitzrohr 495 mm 460 mm 425 mm 390 mm
Kettenstreben 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm 447,5 mm
Radstand 1.289 mm 1.260 mm 1.232 mm 1.205 mm
Tretlagerabsenkung 27 mm 27 mm 27 mm 27 mm
Federweg (hinten) 125 mm 125 mm 125 mm 125 mm
Federweg (vorn) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Die Longshot-Geometrie setzt auf richtig lange Reach-Werte, kombiniert mit flachen Lenkwinkeln und langen Kettenstreben.
# Die Longshot-Geometrie setzt auf richtig lange Reach-Werte, kombiniert mit flachen Lenkwinkeln und langen Kettenstreben.

Ausstattung

Neben dem Rahmenset bietet Cotic das FlareMax Gen4 in vier Ausstattungsvarianten an. Fest an den Bikes ist aber eigentlich nur der Antriebsstrang, der aus Shimano SLX 12-fach oder XT 11-fach-Komponenten sowie einer SRAM GX Eagle oder SRAM GX AXS-Schaltung gewählt wird. Es gibt eine Vorauswahl, aber praktisch alle Komponenten an den Kompletträdern können getauscht und individuell gewählt werden. Auf Anfrage ist es sogar möglich, einzelne Komponenten komplett wegzulassen. Hat man beispielsweise schon eine passende Federgabel, kann das Komplettbike ohne diese geordert werden – natürlich zu einem entsprechend reduzierten Preis.

ModellCotic FlareMax Silver – SLX 12spdCotic FlareMax Gold 11 Speed – XT 1x11Cotic FlareMax Gold – Eagle GX 12spdCotic FlareMax Gold – Eagle GX AXS
RahmenReynolds 853 Ovalform, DZB tubed front end, 6066-T6 aluminium swingarm Syntace X12 Boost148Reynolds 853 Ovalform, DZB tubed front end, 6066-T6 aluminium swingarm Syntace X12 Boost148Reynolds 853 Ovalform, DZB tubed front end, 6066-T6 aluminium swingarm Syntace X12 Boost148Reynolds 853 Ovalform, DZB tubed front end, 6066-T6 aluminium swingarm Syntace X12 Boost148
FedergabelRockshox Revelation RC - 130 mm (using airpsring)Cane Creek HELM29 - 130 mmCane Creek HELM29 - 130 mmCane Creek HELM29 - 130 mm
DämpferRock Shox Deluxe Select Plus 210x50Cane Creek DB Air IL Climb Switch 210x50Cane Creek DB Air IL Climb Switch 210x50Cane Creek DB Air IL Climb Switch 210x50
LaufräderHunt Trail Wide 29 MicrosplineWTB i29 on Superstar V3 UK Made HubsHope Fortus26 29 XD (black hubs)Hope Fortus26 29 XD (black hubs)
BremsenShimano Deore M6100 | 180 mm ScheibenShimano Deore M6100 | 180 mm ScheibenShimano Deore M6100 | 180 mm ScheibenShimano Deore M6100 | 180 mm Scheiben
SchaltgruppeSLX M7100 1x12 DrivetrainXT M8000 1x11 DrivetrainSRAM Eagle GX Lunar 1x12 DrivetrainSRAM Eagle GX AXS Lunar Drivetrain
KassetteSLX 12spd 10-51 CassetteXT 11spd 11-46 CassetteEAGLE GX 12spd 10-52 CassetteEAGLE GX 12spd 10-52 Cassette
KurbelSLX M7100 Chainset with 32t chainringXT M8000 Chainset with 30t chainring
TretlagerMT800 XT Bottom BracketMT800 XT Bottom BracketSRAM DUB BB for DUB Cranks - BBDUB5000SRAM DUB BB for DUB Cranks - BBDUB5000
SteuersatzSuperstar Headset ZS44/EC44 (black)Hope 2H for tapered steerer (black)Hope 2H for tapered steerer (black)Hope 2H for tapered steerer (black)
Griffe und SattelBlack Lockon grips and saddleBlack Lockon grips and saddleBlack Lockon grips and saddleBlack Lockon grips and saddle
ReifenWolfpack Trail/Cross 29x2.4 tyresWolfpack Trail/Cross 29x2.4 tyresWTB 29 Verdict 2.5 / Trail Boss 2.4 Light Slashguard with tubeless kitWTB 29 Verdict 2.5 / Trail Boss 2.4 Light Slashguard with tubeless kit
LenkerCotic Calver Bars - 780 x 25 rise | 5deg up | 9deg back (black)Cotic Calver Bars - 780 x 25 rise | 5deg up | 9deg back (black)Cotic Calver Bars - 780 x 25 rise | 5deg up | 9deg back (black)Cotic Calver Bars - 780 x 25 rise | 5deg up | 9deg back (black)
VorbauCotic SHORTERSTEM - 35 mmCotic SHORTERSTEM - 35 mmCotic SHORTERSTEM - 35 mmCotic SHORTERSTEM - 35 mm
SattelstützeBikeYoke Devine Seatpost 125 mm dropBikeYoke Devine Seatpost 125 mm dropBikeYoke Devine Seatpost 125 mm dropBikeYoke Devine Seatpost 125 mm drop
Sattelkle mmeHope Bolt Up Seat Clamp (black)Hope Bolt Up Seat Clamp (black)Hope Bolt Up Seat Clamp (black)Hope Bolt Up Seat Clamp (black)
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Bei der Ausstattung gibt es im wahrsten Sinne keine offenen Wünsche
# Bei der Ausstattung gibt es im wahrsten Sinne keine offenen Wünsche - alles lässt sich individuell anpassen oder weglassen.
Nicht nur eine Kettenführung lässt sich montieren
# Nicht nur eine Kettenführung lässt sich montieren - der Rahmen hat eine komplette ISCG05 Aufnahme. Ziemlich ungewöhnlich für ein Down-Country-Bike!
Auch Kleinteile wie die Topcaps lassen sich anpassen.
# Auch Kleinteile wie die Topcaps lassen sich anpassen.
Ebenso stehen unterschiedliche Dämpferoptionen zur Auswahl.
# Ebenso stehen unterschiedliche Dämpferoptionen zur Auswahl.
Die Shimano SLX-Schaltgruppe kommt in der günstigsten Silver-Ausstattung.
# Die Shimano SLX-Schaltgruppe kommt in der günstigsten Silver-Ausstattung.
Auch die leichte und edle RockShox Sid kann geordert werden.
# Auch die leichte und edle RockShox Sid kann geordert werden. - Im Komplettpaket mit der Gabel kommt das Rad in der leichtesten Version auf 12,9 kg laut Cotic.
flaremax-uk-studio 51070049878 o
# flaremax-uk-studio 51070049878 o
51134133084 ed4559e0ba k
# 51134133084 ed4559e0ba k

Wie gefällt euch das neue Cotic FlareMax Gen4?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Cotic
  1. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Ich finde die Lösung mit der Flasche unter dem Oberrohr horizontal angebracht nur bedingt geeignet.
    Definitiv. Eher was für Rucksack-Biker
    Außerdem macht es das Rad auch nicht schöner, wenn man an die Stellen auch noch Flaschen hängt.
    Machen Flaschen im Rahmen nie.
  2. benutzerbild

    dangerousD

    dabei seit 12/2003

    Ich finde die Lösung mit der Flasche unter dem Oberrohr horizontal angebracht nur bedingt geeignet. Die Flaschen müssen auf jeden Fall völlig dicht sein und der Inhalt darf nicht sprudeln, wie beispielsweise mit Mineralientabletten oder so. Die Nachteile von der Platzierung am Unterrohr sind ja eh bekannt. Außerdem macht es das Rad auch nicht schöner, wenn man an die Stellen auch noch Flaschen hängt.
    Ja, optisch ist eine Flasche im Rahmen immer störend. Egal ob nun unten oder oben oder hinten.

    Technisch kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass es zB mit Fidlock Flaschen unter dem OR problemlos funktioniert. Habe noch nie eine verloren, selbst wenn es zügig & rumpelig zugeht. Unter dem OR ist die Flasche ja auch nicht 100% horizontal, sondern die Trinköffnung zeigt leicht nach oben. Blubberzeugs vermeide ich ohnehin beim Biken.

    Vielleicht einigen wir uns einfach auf „für den einen passt es, für den anderen nicht“. Der Markt bietet ja genügend alternative Lösungen.
  3. benutzerbild

    NoStyle

    dabei seit 11/2004

    Trail Bike mit 120/120? Really?
    Es hat aber keine 120/120 mm FW, sondern hinten 125, den man auch nicht mit kürzerem Dämpfer und Hub einkürzen kann. Auch nicht als Custom-Order. Dazu werden solche Bikes, ganz british Understatement, eher mit 130er oder 140er Gabeln aufgebaut. Siehe Swarf und viele andere. Ausserdem mit 12,9kg Größe S oder M ohne Pedale für DC zu schwer. 😬

    Spaß beiseite. Ich bin wirklich kein Freund von Schubladen, oder streng eingegrenzten Kategorien pro Zentimeter Federweg, aber es wird nicht alles automatisch DC nur weil ne 120er SID verbaut wird. Flare und Flare Max sind Trailbikes. So wurden sie von Beginn an vermarktet und das ist voll ok so.
  4. benutzerbild

    santa cruz

    dabei seit 05/2004

    Ich sach ma so: geiles Mopedsmilie
  5. benutzerbild

    fiesermöpp

    dabei seit 06/2001

    Super schicke Räder. Ich wollte mein SolarisMax letztens verkaufen, habe es mir allerdings anders überlegt weil es sich so gut fährt. Habe die Entscheidung nicht bereut.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!