Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen Crankbrothers-Flatpedals kommen in zwei Größen und Farben
Die neuen Crankbrothers-Flatpedals kommen in zwei Größen und Farben - hier die Crankbrothers Stamp 3 in Small und schickem Magnesium-Grau …
… und die Stamp 2-Pedale in Large und schwarzem Farbton.
… und die Stamp 2-Pedale in Large und schwarzem Farbton. - Durch die verschiedenen Größen sollen sie optimal für Schuhgrößen von 37 bis 49 geeignet sein.
Durch den Aluminium-Body ist das Stamp 2-Pedal in Raw etwas heller.
Durch den Aluminium-Body ist das Stamp 2-Pedal in Raw etwas heller.
Auch das hochwertige Stamp 3-Pedal ist in Schwarz erhältlich.
Auch das hochwertige Stamp 3-Pedal ist in Schwarz erhältlich.

Crankbrothers stellt neue Flatpedale in zwei Größen und Ausführungen vor. Diese sollen über eine Oberfläche verfügen, die optimal an die meisten Schuhgrößen angepasst wurde und kommen entweder als Aluminium- oder leichte Magnesium-Version auf den Markt. Hier findet ihr alle Infos zu den neuen Crankbrothers Stamp 2 und 3-Pedalen.

Crankbrothers Stamp 2 & Stamp 3-Pedale: Infos und Preise

Die neuen Crankbrothers Stamp-Pedale sollen sich dank einer speziell designten Oberfläche perfekt an die Schuhsohle anschmiegen. Nach eigenen Angaben haben die Amerikaner dafür eine große Auswahl an Sohlen-Oberflächen und Schuhgrößen analysiert. Zudem sind beide Pedale in zwei Größen erhältlich und sollen somit einen Bereich von Schuhgröße 37 bis 49 abdecken. Während das günstigere Crankbrothers Stamp 2-Pedal auf eine Stahl-Achse mit Alu-Körper setzt, hat das teurere Stamp 3-Pedal einen Magnesium-Körper spendiert bekommen.

  • Flatpedale in 2 Größen
  • passend für Schuhgröße 37–43 (small) / 43–49 (large)
  • Material Stamp 2: Aluminium / Stamp 3: Magensium (beide Stahl-Achse)
  • Farben Schwarz, Grau
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • Gewicht
    • Stamp 2: 439 g (small) / 494 g (large, Herstellerangaben)
    • Stamp 3: 351 g (small) / 386 g (large, Herstellerangaben)
  • www.crankbrothers.com
  • Preise Stamp 2: 79,99 € (UVP) | Stamp 3: 119,99 € (UVP)
Die neuen Crankbrothers-Flatpedals kommen in zwei Größen und Farben
# Die neuen Crankbrothers-Flatpedals kommen in zwei Größen und Farben - hier die Crankbrothers Stamp 3 in Small und schickem Magnesium-Grau …
… und die Stamp 2-Pedale in Large und schwarzem Farbton.
# … und die Stamp 2-Pedale in Large und schwarzem Farbton. - Durch die verschiedenen Größen sollen sie optimal für Schuhgrößen von 37 bis 49 geeignet sein.

Neben der speziell designten Pedal-Oberfläche sollen sich auch die inneren Werte der Stamp-Pedale sehen lassen können. So besteht die Lagerung außen aus einem speziell für langsame Drehzahlen entwickelten Kugellager. Innen wiederum kommt ein Igus-Gleitlager zum Einsatz. Damit sich die Crankbrothers-Pedale möglichst lange smooth drehen, wurden zudem interne Dichtungen vorgesehen, die die Langlebigkeit fördern sollen.

Durch den Aluminium-Body ist das Stamp 2-Pedal in Raw etwas heller.
# Durch den Aluminium-Body ist das Stamp 2-Pedal in Raw etwas heller.
Auch das hochwertige Stamp 3-Pedal ist in Schwarz erhältlich.
# Auch das hochwertige Stamp 3-Pedal ist in Schwarz erhältlich.

Was sagt ihr zu den neuen Crankbrothers-Pedalen?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Crankbrothers
  1. benutzerbild

    imkreisdreher

    dabei seit 07/2014

    Wip3r schrieb:

    Was sagt der Service dazu? Das sollte wohl nach zwei Jahren nicht so aussehen.

    hab sie direkt angeschrieben und da kam, soweit ich mich erinnere, keinerlei Antwort. Rechnung hab ich nicht, von daher gibts keinen Händler, mit dem ich einen Vertrag hätte.
    Die Sache ist simpel, ich kaufe keine Produkte mehr von denen.
  2. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

  3. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    ufp schrieb:

    Und wie bekomme ich diese Pins raus aus den Pedalen:

    1. Sehr wichtig: erhitzen. Wahrscheinlich sind sie eingeklebt.
    2. Da sie keinen Antrieb haben (und vielleicht sogar noch nie einen hatten) musst du sie irgendwie anders packen. Eine gute Zange oder ein kleiner Schraubstock mit "scharfen" Kanten könnten funktionieren. Anbohren kannst du so ziemlich abhaken bei der Größe. Ob sie ein Gewinde haben oder nicht spielt eigentlich keine Rolle. Auch dann hilft nur erhitzen und ziehen/drehen.
  4. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    --- schrieb:

    1. Sehr wichtig: erhitzen. Wahrscheinlich sind sie eingeklebt.
    2. Da sie keinen Antrieb haben (und vielleicht sogar noch nie einen hatten) musst du sie irgendwie anders packen. Eine gute Zange oder ein kleiner Schraubstock mit "scharfen" Kanten könnten funktionieren. Anbohren kannst du so ziemlich abhaken bei der Größe. Ob sie ein Gewinde haben oder nicht spielt eigentlich keine Rolle. Auch dann hilft nur erhitzen und ziehen/drehen.

    Danke.
    Das mit dem Ausbohren habe ich mir gedacht.

    Nachdem ich all diese Möglichkeit(en) nicht habe und dies von einem Machaniker durchführen zu lassen, wohl zu viel Geld kosten würde, muss ich die Pedale wohl unter, Pech gehabt und maximal für's Stadtrad verwendbar, abhaken.

    Nur soviel dazu, dass diese Art von Pins besser seien, wie @alex m. geschrieben hat (und einer Antwort noch immer schuldig ist). Abgesehen davon, dass sie weniger Grip haben als die offenen Madenschrauben .
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ich kann dir aus erfahrung sagen das die pedale und pins die ich dir gepostet habe sehr gut funktionieren. Es ist ein werkzeug dabei da kriegst du die pins auch raus wenn sie auf 0,1mm abgeschliffen sind. Bei bedarf such ich mal fotos raus ich habs mal massiv übersehn mit dem wechsel.

    Durchgeschraubt find ich nicht ideal. Du musst dann mit dem abgenutzten zeug durch das alugewinde.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!