Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Cratoni Interceptor 2.0 in der Farbe black grey-lime matt
Der neue Cratoni Interceptor 2.0 in der Farbe black grey-lime matt - preislich liegt der leichte Fullface Helm bei 229,95 €
Mit insgesamt 20 Ventilationsöffnungen will der Helm mit einer guten Belüftung punkten
Mit insgesamt 20 Ventilationsöffnungen will der Helm mit einer guten Belüftung punkten
Trotz des leichten Gewichts soll weder die Sicherheit ...
Trotz des leichten Gewichts soll weder die Sicherheit ...
... noch der Tragekomfort zu kurz kommen
... noch der Tragekomfort zu kurz kommen
Cratoni Interceptor 2.0 white matt
Cratoni Interceptor 2.0 white matt
Cratoni Interceptor 2.0 black matt
Cratoni Interceptor 2.0 black matt

Mit der ersten Auflage des Cratoni Interceptor war schon Downhill-Weltmeister Nicolas Voilloz unterwegs. Jetzt legt Cratoni den Downhill-Klassiker neu auf: Die neue Version soll mit leichtem Gewicht, hohem Tragekomfort und guter Belüftung überzeugen. Wir haben alle Informationen zum Cratoni Interceptor 2.0 für euch.

Cratoni Interceptor 2.0: Infos und Preise

Downhill-Weltmeister Nicolas Vouilloz vertraute in seinen besten Tagen auf den Interceptor und fuhr mit dem Helm von Cratoni in den 90er Jahren einen Triumph nach dem anderen ein. Für die Saison 2021 spendiert Cratoni dem Downhill-Helm eine Neuauflage namens Interceptor 2.0. Der Fullface-Helm ist nach der ASTM-Norm zertifiziertund soll mit 770 g ein echtes Leichtgewicht sein.

  • Ventilationsöffnungen 20
  • Inklusive Helmbeutel und Ersatzpads zur Größenregulierung
  • Verschluss D-Ring
  • Besonderheiten Brillen-Port, Brillenband-Halterung
  • Größen S-M (54-58cm) | M-L (58-61cm)
  • Technologien ASTM F1952-15 / CE EN 1078 / CPSC
  • Gewicht 770 g
  • Farben white matt, black matt, black grey-lime matt
  • Verfügbarkeit ab
  • cratoni.com
  • Preis 229,95 €

Der Cratoni Interceptor 2.0 verfügt über einen Brillen-Port, der es erlaubt, die Brille kurzerhand nach oben unter das Visier zu schieben, beispielsweise wenn man in der Liftschlange wartet. Dabei soll die Brillenband-Halterung dafür sogen, dass die Goggle da bleibt, wo sie es soll. Zudem kann der Helm optional mit dem Crash Sensor C-Safe ausgestattet werden. Dieser wird ans Gurtband geklickt und passt als optionaler Zusatz an alle Cratoni-Helme.

Cratoni Interceptor 2.0 white matt
# Cratoni Interceptor 2.0 white matt
Cratoni Interceptor 2.0 black matt
# Cratoni Interceptor 2.0 black matt

Mit insgesamt 20 Ventilationsöffnungen verspricht der Helm des Herstellers aus Baden-Württemberg einen kühlen Kopf auch bei sommerlichen Bedingungen. Zwei verschiedene Größen samt im Lieferumfang enthaltenen Ersatzpads zur Feinanpassung an die Kopfgröße sollen einen hohen Tragekomfort ermöglichen. Ebenfalls mit dabei ist ein Helmbeutel. Zu haben ist der Cratoni Interceptor 2.0 in drei verschiedenen Farben (white matt, black matt oder black grey-lime matt) zu einem Preis von 229,95 €.

Trotz des leichten Gewichts soll weder die Sicherheit ...
# Trotz des leichten Gewichts soll weder die Sicherheit ...
... noch der Tragekomfort zu kurz kommen
# ... noch der Tragekomfort zu kurz kommen

Wie gefällt euch die Neuauflage des Downhill-Klassikers als leichter Fullface-Helm?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Cratoni
  1. benutzerbild

    ollo

    dabei seit 04/2004

    und wo gibt es den Crash Sensor C-Safe ? auf der Homepage nix zu finden.... immer wieder schön wenn Produkte irgendwo versteckt werden smilie
  2. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    Downhill-Weltmeister Nicolas Voilloz
    Vouilloz.
  3. benutzerbild

    Trail Surfer

    dabei seit 03/2004

    Voilloz kauwe? 🤔
  4. benutzerbild

    MarvinM

    dabei seit 05/2013

    kill it with fire!
  5. benutzerbild

    olRiderMatt

    dabei seit 02/2011

    Hi , hier guggst Du, im Katalog, hat alle gängigen Cert's ..... äh sowie es aussieht demnächst smilie Ciao

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!