Freestyle-Supergroup im Flow-Modus: Danny MacAskill und Kriss Kyle haben sich für einen neuen Endura-Clip zusammengetan und bespielen mit ihren individuellen Fahrstilen Felsen, Häfen und Baumstämme auf kreativste Weise.

Der Clip überzeugt mit viel Flow und macht definitiv Bock auf Radfahren – wenn auch vermutlich nicht ganz auf dem Level von Kriss und Danny.

Mehr davon? Hier gibt’s die besten Danny MacAskill-Videos

Welcher Style gefällt euch besser?


Hier findest du die spannendsten Mountainbike-Videos  – und das sind die letzten fünf Bike-Videos:

  1. benutzerbild

    AchseDesBoesen

    dabei seit 08/2003

    Absolut gleicher Gedanke. Beide Songs asap gespeichert. Bei Dannys Videos fast immer ein exzellenter Soundtrack, der vor allem das Video absolut passend ergänzt. Macht unglaublich viel aus! Und ist gleichzeitig unglaublich schwierig zu finden...
    Ich glaube nicht das es “schwierig zu finden” ist, wenn man ne ausgewiesene Leidenschaft für Musik hat und deren Stimmung gut einschätzen kann. Wenn man kein Passivkonsument ist, ist es ein easy Sport: Man hört über Jahrzehnte fasziniert Musik und jedesmal wenn man was Schönes zu Ohren bekommt, stellt man sich irgend ne Szene, ne Schnittabfolge oder ein Stimmungsbild dazu vor. Das ist ne Schatzkiste, die man konstant füllt, weil man Spaß daran hat und eben nicht anders kann. Ab und zu greift man dann in diese Kiste rein, zieht sowas wie “National Express” raus und alle Beteiligten sind begeistert und sagen: Ja, das ist der Song für diesen MacAskill Film. Fertig.

    PS: Mr. Hannon und seine Divine Comedy kann man abgesehen davon jedem ans Herz legen. Der Typ hat jeweils 1996,1997 und 1998 drei Hammeralben in Serie rausgehauen, um dann 1999 gleich die Best Of nachzuschieben. Krasser Typ in ner ultra produktiven Lebensphase 😳
  2. benutzerbild

    oli_muenchen

    dabei seit 07/2004

    Ich glaube nicht das es “schwierig zu finden” ist, wenn man ne ausgewiesene Leidenschaft für Musik hat und deren Stimmung gut einschätzen kann. Wenn man kein Passivkonsument ist, ist es ein easy Sport: Man hört über Jahrzehnte fasziniert Musik und jedesmal wenn man was Schönes zu Ohren bekommt, stellt man sich irgend ne Szene, ne Schnittabfolge oder ein Stimmungsbild dazu vor. Das ist ne Schatzkiste, die man konstant füllt, weil man Spaß daran hat und eben nicht anders kann. Ab und zu greift man dann in diese Kiste rein, zieht sowas wie “National Express” raus und alle Beteiligten sind begeistert und sagen: Ja, das ist der Song für diesen MacAskill Film. Fertig.

    PS: Mr. Hannon und seine Divine Comedy kann man abgesehen davon jedem ans Herz legen. Der Typ hat jeweils 1996,1997 und 1998 drei Hammeralben in Serie rausgehauen, um dann 1999 gleich die Best Of nachzuschieben. Krasser Typ in ner ultra produktiven Lebensphase 😳
    Dannys Videos hatten früher schon Divine Comedy als Soundtrack. Scheinbar passt das gut zueinander: Bei wee day out. Für mich ein Grund, mir Divine näher anzusehen. Seitdem haben wir ein paar Scheiben und waren auf einem Konzert.
  3. benutzerbild

    AchseDesBoesen

    dabei seit 08/2003

    Dannys Videos hatten früher schon Divine Comedy als Soundtrack. Scheinbar passt das gut zueinander: Bei wee day out. Für mich ein Grund, mir Divine näher anzusehen. Seitdem haben wir ein paar Scheiben und waren auf einem Konzert.
    Auf "Wee Day Out" habe ich auch angespielt.
  4. benutzerbild

    DerandereJan

    dabei seit 08/2008

    Einfach überirdisches Bikegefühl bei beiden... smilie

    Und als selbst vom GesichtsKirmesSyndrom Betroffener find ich es überaus beruhigend, neben AlwaysHonigkuchen-Danny das eine oder andere FuckJetztSterbIch-Gesicht bei Kyle entdeckt zu haben... smilie
  5. benutzerbild

    davez

    dabei seit 11/2017

    Der Stil von Danny ist einfach so wunderbar lässig und was er da zeigt lässt mich immer wieder staunen. Mega Video mit perfekter Musik dazu

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!