Das Jahr ist mal wieder fast rum – Zeit für einen kleinen Rückblick auf die vergangene Mountainbike-Saison. In dieser Episode küren wir unter anderem unsere MountainbikerIn und unser Produkt des Jahres. Außerdem werfen wir einen kurzen Blick auf die beliebtesten Artikel, welche 2019 auf MTB-News.de erschienen sind – eine spannende Liste, die man so vielleicht nicht erwartet hätte. Ton ab!

Direkt loshören:

Die Biere der Sendung

Feedback

Marcus durfte das Feedback nicht vortragen – es ist verschoben auf die nächste Sendung.

Eine Bitte an euch

Bewertet unseren Podcast bei iTunes, in der macOS Podcast App, in der iOS Podcast App und folgt uns bei Spotify! Viele Bewertungen motivieren uns, baldmöglichst die nächste Episode aufzuzeichnen und verbessern zudem die Auffindbarkeit des Podcasts. Unter allen Bewertungen verlosen wir vielleicht zur nächsten Ausgabe wieder ein Teil aus der Schatzkiste der MTB-News.de-Redaktion. Um was es sich beim Gewinn handelt, wird jetzt natürlich noch nicht verraten. Nur vielleicht so viel, dass natürlich Mountainbike- bzw. MTB-News.de-Bezug gegeben ist (nicht vergessen, den IBC-Benutzernamen mit in der iTunes-Bewertung anzugeben, sonst können wir es nicht zuordnen).

MountainbikerIn des Jahres

2019 war im Mountainbikesport eine Menge los, und zwar so viel, dass uns spontan locker mehrere Leute für den Titel MountainbikerIn des Jahres einfallen. Wir schweifen noch etwas ab und überlegen, was die kommende World Cup-Saison so alles für uns bereit hält.

Schlussendlich einigen wir uns auf eine Person, die den Titel „MountainbikerIn des Jahres 2019“ von uns verliehen bekommt.

Wir schauen zurück auf das vergangene Jahr und überlegen, welche Trends neu gesetzt wurden oder zumindest eine Fortsetzung erfahren haben. Die Nennungen sind sehr verschieden, was zeigt, dass wir uns 2019 nicht über zu wenig Bewegung im Bereich Mountainbike beschweren können. Der Blick auf’s vergangene Jahr führt unweigerlich zu Spekulationen über die Zukunft und auch dazu haben wir in dieser Episode einiges diskutiert.

Bike/Produkt des Jahres

Jeder darf sein Produkt und/oder Bike des Jahres nennen. So einfach, so kurz.

Der Mountainbike-Moment des Jahres

World Cup, Rampage, Bock auf Ballern – es gab eine Menge beeindruckende und spekakuläre Momente im vergangenen Jahr. Wir zählen unsere Favoriten auf.

Spoiler: folgendes Video ist Bestandteil unserer Erzählungen.

Best of Test 2019 bei MTB-News.de

61 Mountainbikes haben wir bei MTB-News.de 2019 getestet. Wir gehen kurz durch die Liste der beliebtesten Testberichte.

Wie immer schweifen wir etwas ab und schauen auch auf die beliebtesten Artikel des Jahres außerhalb der Kategorie „Biketest“. Es ist spannend.

Unsere persönlichen Highlights 2019

Wir schließen den Jahresrückblick so langsam mit unseren persönlichen Highlights des Jahres. So viel sei verraten: diese sind genau so vielfältig, wie es der Mountainbikesport auch ist!

Unsere Vorsätze für 2020

Schaut was ich gekauft hab

Empfehlungen

  • Moritz: Naturtrüber Apfelsaft mit Grasovka-Wodka, absolutes Spitzengetränk!

Wie war das Bier?

  • Hannes: Lecker, Auch lecker. Gut für’n Winterabend.
  • Moritz: Das kann ich wirklich empfehlen!
  • Marcus: Perfekt, damit kann man nichts falsch machen

Episode hören

Teilnehmer

avatar Johannes Herden
avatar Marcus Jaschen Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Moritz Zimmermann

Podcast abonnieren

Du willst uns unterwegs hören? Kein Problem: abonniere den MTB-News.de Podcast einfach mit der Podcast-App deiner Wahl. Ein Klick auf den folgenden Button reicht:

  1. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    Ich habe alle eure Podcasts gehört, hier mal danke dafür!

    Möchte aber auch ein bissl Kritik loswerden. Ich höre auch etliche andere Podcasts, bspw. "Servus. Gruezi. Hallo." von der Zeit (empfehlenswert übrigens! Erfrischende Diskussionen über aktuelle Themen aus drei Blickwinkeln, D, A, CH) -- und was da schon immer positiv auffällt, ist, wie gut die vorbereitet sind. Da werden die Themen vorab etwas recherchiert, jeder kann mit konkreten Infos aufwarten.
    Das wäre etwas, was bei euch schon oft helfen würde -- dann wäre es manchmal auch weniger langatmig.
    (Beispiel aus dem aktuellen Podcast, wo ein Biker des Jahres nominiert wird, aber weder das genaue Alter noch das Weltcupergebnis bekannt ist. Gäbe auch viele andere Beispiele, wo mtb-news-Artikel besprochen werden, aber dann die konkreten Daten eher so geraten werden, usw)

    Ansonsten, danke dafür!
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Das mit dem servus hab ich nicht verstanden.
    Ansonsten kann ich mich dem anschliessen. Wenn man ein video wie im letzten podcast bespricht wäre es gut wenn es auch jeder ansieht. Schon crazy wenn man sich als mtb news podcaster das wibmer video erklären lassen muss, anstrengend.
    Viele. "ich glaube...," "warte ich schau mal kurz nach" hm ja, ich bin hier aktiver leser und da kommen einfach keine neuen infos.
    Vieles wird angerissen mit "find ich total spannend" ja gut, aber warum und wieso?

    Ich glaube themen für die ihr richtig brennt sind apple produkte, getränke und kaffeemaschinen. Evtl den podcast umbenennen und grössere zielgruppen erreichen.
    Falls dann doch mal ein thema angerissen wird das zumindest mit der dokumentation vom sport zu tun hat, dem objektiv, wird nicht gesagt welches. Mehrwert für den zuhörer?
  3. benutzerbild

    Haentz

    dabei seit 07/2008

    Vielen Dank für die vielen unterhaltsamen Stunden dieses Jahr! Ist immer ein Podcast-Höhepunkt wenn ich bei der hunderunde eine neue Folge PoS höheren kann.
    Zum Thema Bier (bzw "kein Bier" Ich finde, jeder sollte das trinken dürfen was er will
  4. benutzerbild

    anderson

    dabei seit 01/2002

    Unter den Top 3 Mountainbikern sind bei allen Podcastern nur Fahrer, die ihr Mountainbike nicht selbst den Berg hochgefahren haben. Wäre es nicht eine Überlegung, nochmal jemanden aus dem CC-Bereich ins Podcastteam aufzunehmen? Die Schwerpunkte Gravity und Gravel werden unserem Sport einfach nicht gerecht. Mountainbiken ist mehr als nur Adrenalin.

    In diesem Sinne meine Top 3: 1. Platz: Jenny Rissveds (weil Lenzerheide die ganz großen Emotionen waren) zusammen mit Pauline Ferrand-Prévot (weil sie sich auf dem dritten Platz dermaßen für Jenny gefreut hat), 2. Platz: Mathieu van der Poel (auch wenn er kein Sympathieträger ist, wer will den in den nächsten Jahren schlagen?), den 3. Platz teilen sich Amaury Pierron und Fabio Wibmer (damit sie einmal unter den Top 3 sind, bevor sie sich alle Knochen gebrochen haben)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!