Wir finden, dass es mal wieder Zeit für ein paar Bike-Themen ist! Es gibt ja auch eine Menge zu berichten: Fox hat fast alle Gabeln überarbeitet und positioniert mit der 38 sogar ein komplett neues Modell im Markt. Anderswo dreht sich die Erde auch weiter und es gibt neue Bikes zu bestaunen. Dies und eine Menge mehr in der neuen Episode – Ton ab!

Direkt loshören:

Die Biere der Sendung

Feedback

Daniel schreibt uns eine Mail und stellt fest, dass zur Zeit in den Wäldern gefühlt zehnmal so viele Leute unterwegs sind – verglichen mit normalen™ Zeiten. Er regt an, dass dies für uns MountainbikerInnen die Chance ist, einen positiven Eindruck bei einer Menge Leute zu hinterlassen, an welchen diese sich auch nach der aktuellen Situation noch erinnern.

Wir finden die Idee sehr gut und unterstützenswert. Hannes hat in diesem Zusammenhang auch gleich die geniale Idee für unser neues Gewinnspiel.

Eine weitere beeindruckende Mail haben wir von Markus bekommen, Marcus hat aber vor lauter Aufregung total vergessen, diese anzusprechen. Das holen wir auf jeden Fall in der nächsten Episode nach!

Fox 38 – kommen die Freeride-Gabeln wieder?

Fox hat fast das komplette Line-Up einmal überarbeitet und die Lücke zwischen 36 und 40 mit der 38 gefüllt. Wir besprechen die umfangreichen Updates und sorgen für eine Einordnung der neuen 38.

Wir bei MTB-News.de haben die Updates bereits testen können – alle Infos, Fotos und Testeindrücke gibt’s in nachfolgender Liste:

Hannes’ Mini-Dickschiff:

Banshee Darkside 2015 650b - 15.3 kg
# Banshee Darkside 2015 650b - 15.3 kg - Mein Bikepark/Freeride-Projekt für dieses Jahr. Eins war mir wichtig: Es muss hochkurbelbar sein und ich möchte soviele Teile wie möglich aus meinem alten ICB verbauen können. Das waren im Endeffekt Schaltung, Reifen, Laufräder und Sattel. Rumpelsachen wie Bad Wildbad werden damit nicht gefahren werden, es soll vielmehr ein Bikeparkbike mit Enduro-Gewicht, aber Big Bike-Reserven zum Spielen werden.

Der ethirteen-LRS ist sehr leicht für das was er kann, hat aber viel Bikepark letztes Jahr, unter anderem eine Woche Whistler ohne zu Murren ausgehalten - daher kommt er auch hier rein, zusammen mit einem Single Ply tubeless-Experiment - auch die Reifen bewährten sich letztes Jahr problemlos.

Statt der zu schmalen XX1-Kurbel (braucht jemand eine?) kam eine ethirteen LG1+ Race mit Wide-Narrow rein. Kettenführung habe ich letztes Jahr keine gebraucht, in 2 Jahren ist mir die XX1-Kette genau 2mal abgesprungen - bisher passt es optimal.

Teileliste:

Rahmen: Banshee Darkside 650b 2015
Gabel: RockShox BoXXer World Cup 2015
Schaltung: SRAM XX1
Bremsen: SRAM Guide RSC 200 mm
Dämpfer: Cane Creek Double Barrel Air CS
Kurbel: ethirteen LG1+ Race
Pedale: Sixpack Skywalker 2
Laufräder: ethirteen TRS+
Reifen: Maxxis High Roller II
Sattelstütze: Syntace P6
Sattel: Selle Italia SL
Lenker: Truvativ Steve Smith Blackbox
Vorbau: Spank Spike
Griffe: Lizard Skins

Gewicht: 15.3 kg

In other News: Jon Cancellier von RockShox bei Instagram: „I’ll just leave this here…“; Mitch Ropelato fängt eine Blackbox-Forelle, auch bei Instagram: „Holy Schnikes!! Caught me a big one looks like a blackbox trout.“

Jetzt wird aufgebrüht – Kaffeemaschinen der Bikebranche

Rico von eMTB-News.de hat sich in der Bike-Branche umgehört und 25 Leute nach ihren Kaffee-Vorlieben befragt. Freut euch auf viele tolle Bilder von tollen Maschinen, Hinweise zu Bohnensorten, welche man mal probieren kann und Geschichten rund um das zweitschönste Hobby der Welt.

Kaffee-Nerds aufgepasst – so kocht die Bike-Industrie: Jetzt wird aufgebrüht!

(Original-Artikel bei eMTB-News.de)

Jan Frodeno

Jan Frodeno hat einen Iron Man bei sich zu Hause gemacht: Schwimmen im Pool mit Gegenstromanlage, 180 km auf dem Rollentrainer und noch einen Marathon auf dem Laufband. Wahnsinn! (Instagram)

Actofive P-Train und Rewel Titanium

Wer als kleine Bike-Schmiede erfolgreich sein möchte, braucht natürlich ein gutes Produkt – muss jedoch auch aus der Masse herausstechen und auffallen. Das ist in Zeiten von gefrästen Rahmen, komplexen Hinterbauten, Stahl-Fullies und einer wachsenden Anzahl lokaler Manufakturen gar nicht so leicht. Ein in Dresden gefertigtes 130 mm Stahl-Trailbike mit gefrästem Hinterbau und hohem Drehpunkt zieht auf jeden Fall genug Aufmerksamkeit auf sich: Neues Actofive P-Train High-Pivot-Trailbike mit gefrästem Hinterbau – aus Dresden.

Ein ganz anderes Bike ist das aktuelle Bike der Woche von @hellmachine: ein Rewel Titanium mit Riemenantrieb und Rohloff-Nabenschaltung. Wir schauen uns das Bike in Ruhe an und staunen: Bike der Woche: Rewel Titanium von IBC-User hellmachine.

Ein kleiner Exkurs führt uns zurück ins Jahr 2013, als @BommelMaster mit seinem Balfa BB 7 ein Bike der Woche landete.

IMG 6336-2
# IMG 6336-2

BikeStage 2020

Wir geben ein kurzes Update zum Stand der BikeStage 2020 und berichten von den Herausforderungen. Die Redaktionen von MTB-News.de, Rennrad-News.de und eMTB-News.de arbeiten fleißig und produzieren bereits die ersten Artikel und Videos. Am Montag den 20. April 2020 geht’s los!

Schaut was ich gekauft habe

Empfehlungen

Episode hören

Teilnehmer

avatar Johannes Herden
avatar Marcus Jaschen Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Moritz Zimmermann

Podcast abonnieren

Du willst uns unterwegs hören? Kein Problem: abonniere den MTB-News.de Podcast einfach mit der Podcast-App deiner Wahl. Ein Klick auf den folgenden Button reicht:

  1. benutzerbild

    feddbemme

    dabei seit 04/2013

    Biken. Ein schöner Weg zur Eisdiele
  2. benutzerbild

    kordesh

    dabei seit 06/2012

    Bei Community kann ich nur zustimmen! Habe den Tipp vor kurzem von einer Freundin bekommen und bin gestern aktuell mit Staffel 2 angefangen. Sooo witzig! Wer wie ich einen etwas schlichten Humor hat und ein bisschen Film- und Seriennerd ist um die Anspielungen in der Serie zu verstehen, sollte sich die Serie unbedingt geben!

    Achso. Aufkleber: make love, not Trail-War
  3. benutzerbild

    kordesh

    dabei seit 06/2012

    Kleiner Nachtrag zum Brouter: erstmal besten Dank fürs Basteln vom Zossebart-Profil!
    Das Profil bastelt die Strecken in dieser Ecke auch wirklich sehr sinnvoll zusammen! Hatte eine bestimmt Strecke zum Testen mit den diversen Anbietern Komoot, Strava etc. ausprobiert, nach dem Gpsies abgestellt wurden. Da kam nur Müll bei rum (außer bei Naviki).
    Das Zossenart-Profil liefert auf dieser Route eine nur leicht verbesserungswürdige Strecke - top!

    Wo ich etwas wiedersprechen muss ist die Aussage, dass der Tourenplaner auch mobil uneingeschränkt anwendbar ist.
    Zumindest unter IOS: Ich kann die Strecke nicht, wie im Browser am PC möglich und meiner Meinung nach für das Planen von Touren extrem wichtig, zwischen zwei Punkten (nicht die Punkte an sich) fangen und verschieben um die Strecke manuell umzulegen - das funktioniert aber mobil tatsächlich bei keinem Anbieter so wirklich. Oder ich bin nur zu blöd. Dazu gab es aber auch Disskusionen in irgendeine Gpsies Thread und niemand hatte so wirklich eine Lösung.

    Zweites Manko: Das Unterbrechen des automatischen Routings an bestimmten Stellen um mit einem geraden „Track“ (ich hoffe ich bringe die Begriffe nicht durcheinander) weiterzumachen. Beispielsweise bastel ich einem nicht ortskundigen Kumpel in meiner Ecke eine Strecke zusammen und möchte ihn einen nicht kartierten Trail (Was auch so bleiben soll) herunterführen. Bis oben zum Trail habe ich bei Gpsies das automatische Routing aktiviert gehabt, habe dann deaktiviert, eine gerade Linie zum Ende des Trails gezeichnet und von dort das Routing wieder aktiviert - super Funktionen. Würde ich beispielsweise auch immer wieder an Stellen benötigen, die das das Routing einfach nicht passieren will. Das hatte ich schon etliche Male. Mir ist klar, dass das an dem Kartenmaterial an sich liegt, ich versuche das auch immer brav im OSM-Editor zu ändern, aber diese Funktion das „routing“ zwischendrin zu unterbrechen, war meiner Meinung nach sehr wichtig! Das fehlt im Brouter gänzlich?!
  4. benutzerbild

    Billsn

    dabei seit 05/2008

    dont fight - just hike & ride
    gleiche Botschaft, nur etwas abgewandelt...
    instead of fight - bikers & hikers unit

    an Hannes, Markus und Moritz, muss was gestehen:
    hatte zwar zu Beginn den Podcast ab Tag 1 mit Freude lange gehört, dann aber irgendwann durch Job und anderes Zeug den Anschluss verloren.
    nachdem ich nun meinen Citroen Jumper fertig zum Camper umgebaut habe und seit zwei Wochen mein Bundesland bereise, habe ich aber wieder reichlich Zeit für solche Dinge und freue mich zu sehen wie sich das Format in den letzten Monaten weiterentwickelt hat, aber gleichzeitig auch ihr drei alle noch an Board seid.
    viele Mitmachaktionen habe ich leider verpasst, was hoffentlich in Zukunft nicht mehr der Fall sein wird.

    frohes Aufnehmen und bis bald
  5. benutzerbild

    geekayck

    dabei seit 01/2007

    Für den Slogan hatte ich den Vorschlag:
    Kraft im Bein und freundlich sein! #echtebiker
    oder
    Kurbeln, Grüßen, Natur genießen!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!