Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Morgens früh in den Pits, wartet Laurie Greenland bei Martin "the Masseur" bis sein Knöchel, der ihm seit Anfang der Saison Probleme bereitet, versorgt wird.
Morgens früh in den Pits, wartet Laurie Greenland bei Martin "the Masseur" bis sein Knöchel, der ihm seit Anfang der Saison Probleme bereitet, versorgt wird.
Die Bikes sind jedenfalls schon fertig und warten auf den Einsatz.
Die Bikes sind jedenfalls schon fertig und warten auf den Einsatz.
Tracey Hannah war das ganze Wochenende schon flott unterwegs, hatte im Rennlauf aber leider Sturzpech.
Tracey Hannah war das ganze Wochenende schon flott unterwegs, hatte im Rennlauf aber leider Sturzpech.
Gee Atherton taumelte schon mehrfach im Training, im Rennlauf bestätigte sich dann, dass er aktuell nicht in Topform ist.
Gee Atherton taumelte schon mehrfach im Training, im Rennlauf bestätigte sich dann, dass er aktuell nicht in Topform ist.
Aaron Gwins Teamkollege Angel hatte einen heftigen Sturz im Wald und sorgte dafür, dass Peaty seinen Rennlauf wiederholen musste.
Aaron Gwins Teamkollege Angel hatte einen heftigen Sturz im Wald und sorgte dafür, dass Peaty seinen Rennlauf wiederholen musste. - Den Sturz überstand der YT-Fahrer zum Glück unbeschadet.
Greg Minnaar flog regelrecht die Strecke hinunter und schaffte es als erster an Gwin's Zeit heranzukommen.
Greg Minnaar flog regelrecht die Strecke hinunter und schaffte es als erster an Gwin's Zeit heranzukommen.
Die Nummer 1 auf dem Rücken wird Aaron Gwin in diesem Jahr wohl niemand mehr nehmen können
Die Nummer 1 auf dem Rücken wird Aaron Gwin in diesem Jahr wohl niemand mehr nehmen können - es dürfte aber zukünftig wieder spannender werden, zumal Loïc Bruni in Mont-Sainte-Anne wieder an den Start gehen wird.
Auf dem BIke geht es dann weiter für Aaron Gwin
Auf dem BIke geht es dann weiter für Aaron Gwin
ein ungewohntes Bild - Loic Bruni als Zuschauer.
ein ungewohntes Bild - Loic Bruni als Zuschauer.
Finn Illes auf dem Weg zu seinem 3. Weltcup Sieg
Finn Illes auf dem Weg zu seinem 3. Weltcup Sieg
Sandra Rübesam bestritt ein soliden Rennlauf und endete auf Platz 20.
Sandra Rübesam bestritt ein soliden Rennlauf und endete auf Platz 20.
Die gestürzte und enttäuschte Tracey Hannah
Die gestürzte und enttäuschte Tracey Hannah
Rachel auf dem Hotseat, Tahnee auf der Strecke - Zwischenzeit Nummer 1 - Rachel knapp vorne
Rachel auf dem Hotseat, Tahnee auf der Strecke - Zwischenzeit Nummer 1 - Rachel knapp vorne
Am nächsten Messpunkt liegt Tahnee immer noch hinten
Am nächsten Messpunkt liegt Tahnee immer noch hinten
... und Tahnee ist durchs Ziel - Rachel gewinnt ihren 11. Weltcup in Folge.
... und Tahnee ist durchs Ziel - Rachel gewinnt ihren 11. Weltcup in Folge.
Johannes Fischbach ging als einziger Deutscher an den Start und beendete das Rennen auf Platz 33.
Johannes Fischbach ging als einziger Deutscher an den Start und beendete das Rennen auf Platz 33.
Die Formkurve von Brendan Fairclough zeigt auf jeden Fall nach oben: Nach einer starken Quali in Leogang fuhr der Brite in der Lenzerheide nun auf Platz 8
Die Formkurve von Brendan Fairclough zeigt auf jeden Fall nach oben: Nach einer starken Quali in Leogang fuhr der Brite in der Lenzerheide nun auf Platz 8 - ob das für die WM-Nominierung reicht, bleibt in Anbetracht der starken Konkurrenz auf der Insel allerdings abzuwarten.
Connor Fearon gab in den letzten Metern nochmal alles.
Connor Fearon gab in den letzten Metern nochmal alles.
Danny Hart hat's tatsächlich geschafft: Fünf Jahre nach seinem Weltmeistertitel hat sich der Brite endlich den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere gesichert
Danny Hart hat's tatsächlich geschafft: Fünf Jahre nach seinem Weltmeistertitel hat sich der Brite endlich den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere gesichert - und das, obwohl Aaron Gwin einen sauberen und weitgehend fehlerfreien Lauf hatte. Das wird Gwin sicherlich zu denken geben. Kein Wunder, dass die Stimmung beim Amerikaner unmittelbar nach dem Sieg von Danny Hart nicht besonders ausgelassen war.
Der geschlagene des heutigen Tages: Aaron Gwin.
Der geschlagene des heutigen Tages: Aaron Gwin.
"Danny, wie war dein Lauf?"
"Danny, wie war dein Lauf?" - nach vier zweiten Plätzen ist der Knoten beim Briten endlich geplatzt!
Dieses Bike war heute das schnellste
Dieses Bike war heute das schnellste - mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,096 Sekunden hat Danny sein Mondraker Summum auf den ersten Platz manövriert!
Bevor es mit den Siegerehrungen losging - gab es erst noch einen Teil Schweizer Tradition auf die Ohren.
Bevor es mit den Siegerehrungen losging - gab es erst noch einen Teil Schweizer Tradition auf die Ohren.
Ein glücklicher Finn Illes.
Ein glücklicher Finn Illes.
Ein Bild, an das man sich bereits gewöhnt hat: Finn Iles ganz oben auf dem Podium
Ein Bild, an das man sich bereits gewöhnt hat: Finn Iles ganz oben auf dem Podium - dahinter folgen Elliot Heap und Gaëtan Vigé!<br> <br> Auf dem Foto nicht zu sehen: Der DJ der Veranstaltung hat bei der Siegerehrung der Junioren vier oder fünf falsche Hymnen aufgelegt und wieder abgebrochen, bevor er dann endlich die kanadische Hymne für Finn rausgesucht hatte. Die Mädelsgruppe mit den Alphörnern hatte der DJ vorher bereits mit Limp Bizkit von der Bühne geblasen.
"An dieser Stelle möchten wir noch betonen, dass der Sekt für die Junioren selbstredend alkoholfrei ist!"
"An dieser Stelle möchten wir noch betonen, dass der Sekt für die Junioren selbstredend alkoholfrei ist!" - behauptete jedenfalls der Kommentator ...
Auch wenn die Dominanz von Rachel Atherton etwas langweilig wirkt: Die Britin ist eine extrem coole und sympathische Fahrerin
Auch wenn die Dominanz von Rachel Atherton etwas langweilig wirkt: Die Britin ist eine extrem coole und sympathische Fahrerin - wer sich auf's Podest stellt und vor tausenden Zuschauern einfach eine A capella-Version der eigenen Hymne vorträgt, hat den Sieg mitsamt Sektdusche definitiv verdient!
Stolz wie Oskar: Die Schweizerin Emilie Siegenthaler fährt auf Rang 5
Stolz wie Oskar: Die Schweizerin Emilie Siegenthaler fährt auf Rang 5 - und damit auf's Podium bei den Damen!
Es war knapp mit Tahnee, doch Rachel steht immernoch alleine an der Spitze.
Es war knapp mit Tahnee, doch Rachel steht immernoch alleine an der Spitze.
Während alle schon Champagner spritzen, versucht Aaron Gwin noch die Flasche aufzubekommen.
Während alle schon Champagner spritzen, versucht Aaron Gwin noch die Flasche aufzubekommen.
Es kann voll werden wenn ein Team wie Commencal Vallnord als schnellstes Team aufs Podium gerufen wird.
Es kann voll werden wenn ein Team wie Commencal Vallnord als schnellstes Team aufs Podium gerufen wird.
Das Commençal Vallnord DH Team wurde als bestes Team des Tages ausgezeichnet
Das Commençal Vallnord DH Team wurde als bestes Team des Tages ausgezeichnet - kein Wunder mit Myriam Nicole auf Platz 3 bei den Frauen, Rémi Thirion auf Rang 4 bei den Herren und Gaëtan Vigé als zweitschnellster Junior. Das kann man durchaus mit einem Selfie feiern. Chapeau!
Die Ursache des Grillgeruchs auf dem kompletten Gelände, der bei dem ein oder anderen hungrigen Fotografen noch mehr Magenknurren auslöste.
Die Ursache des Grillgeruchs auf dem kompletten Gelände, der bei dem ein oder anderen hungrigen Fotografen noch mehr Magenknurren auslöste.
Der Finaltag ist abgearbeitet. Bis zum nächsten Mal!
Der Finaltag ist abgearbeitet. Bis zum nächsten Mal!

Showdown in Lenzerheide. Danny Hart hat es geschafft und dem Druck standgehalten – am Ende hatte er die Nase vorn und konnte nach mehreren zweiten Plätzen endlich sein erstes World Cup Rennen für sich entscheiden.

Hier die Fotos vom Renntag:

Morgens früh in den Pits, wartet Laurie Greenland bei Martin "the Masseur" bis sein Knöchel, der ihm seit Anfang der Saison Probleme bereitet, versorgt wird.
# Morgens früh in den Pits, wartet Laurie Greenland bei Martin "the Masseur" bis sein Knöchel, der ihm seit Anfang der Saison Probleme bereitet, versorgt wird.
Die Bikes sind jedenfalls schon fertig und warten auf den Einsatz.
# Die Bikes sind jedenfalls schon fertig und warten auf den Einsatz.
Tracey Hannah war das ganze Wochenende schon flott unterwegs, hatte im Rennlauf aber leider Sturzpech.
# Tracey Hannah war das ganze Wochenende schon flott unterwegs, hatte im Rennlauf aber leider Sturzpech.
Gee Atherton taumelte schon mehrfach im Training, im Rennlauf bestätigte sich dann, dass er aktuell nicht in Topform ist.
# Gee Atherton taumelte schon mehrfach im Training, im Rennlauf bestätigte sich dann, dass er aktuell nicht in Topform ist.
Aaron Gwins Teamkollege Angel hatte einen heftigen Sturz im Wald und sorgte dafür, dass Peaty seinen Rennlauf wiederholen musste.
# Aaron Gwins Teamkollege Angel hatte einen heftigen Sturz im Wald und sorgte dafür, dass Peaty seinen Rennlauf wiederholen musste. - Den Sturz überstand der YT-Fahrer zum Glück unbeschadet.
Greg Minnaar flog regelrecht die Strecke hinunter und schaffte es als erster an Gwin's Zeit heranzukommen.
# Greg Minnaar flog regelrecht die Strecke hinunter und schaffte es als erster an Gwin's Zeit heranzukommen.
Die Nummer 1 auf dem Rücken wird Aaron Gwin in diesem Jahr wohl niemand mehr nehmen können
# Die Nummer 1 auf dem Rücken wird Aaron Gwin in diesem Jahr wohl niemand mehr nehmen können - es dürfte aber zukünftig wieder spannender werden, zumal Loïc Bruni in Mont-Sainte-Anne wieder an den Start gehen wird.
Auf dem BIke geht es dann weiter für Aaron Gwin
# Auf dem BIke geht es dann weiter für Aaron Gwin
ein ungewohntes Bild - Loic Bruni als Zuschauer.
# ein ungewohntes Bild - Loic Bruni als Zuschauer.
Finn Illes auf dem Weg zu seinem 3. Weltcup Sieg
# Finn Illes auf dem Weg zu seinem 3. Weltcup Sieg
Sandra Rübesam bestritt ein soliden Rennlauf und endete auf Platz 20.
# Sandra Rübesam bestritt ein soliden Rennlauf und endete auf Platz 20.
Die gestürzte und enttäuschte Tracey Hannah
# Die gestürzte und enttäuschte Tracey Hannah
Rachel auf dem Hotseat, Tahnee auf der Strecke - Zwischenzeit Nummer 1 - Rachel knapp vorne
# Rachel auf dem Hotseat, Tahnee auf der Strecke - Zwischenzeit Nummer 1 - Rachel knapp vorne
Am nächsten Messpunkt liegt Tahnee immer noch hinten
# Am nächsten Messpunkt liegt Tahnee immer noch hinten
... und Tahnee ist durchs Ziel - Rachel gewinnt ihren 11. Weltcup in Folge.
# ... und Tahnee ist durchs Ziel - Rachel gewinnt ihren 11. Weltcup in Folge.
Johannes Fischbach ging als einziger Deutscher an den Start und beendete das Rennen auf Platz 33.
# Johannes Fischbach ging als einziger Deutscher an den Start und beendete das Rennen auf Platz 33.
Die Formkurve von Brendan Fairclough zeigt auf jeden Fall nach oben: Nach einer starken Quali in Leogang fuhr der Brite in der Lenzerheide nun auf Platz 8
# Die Formkurve von Brendan Fairclough zeigt auf jeden Fall nach oben: Nach einer starken Quali in Leogang fuhr der Brite in der Lenzerheide nun auf Platz 8 - ob das für die WM-Nominierung reicht, bleibt in Anbetracht der starken Konkurrenz auf der Insel allerdings abzuwarten.
Connor Fearon gab in den letzten Metern nochmal alles.
# Connor Fearon gab in den letzten Metern nochmal alles.
Danny Hart hat's tatsächlich geschafft: Fünf Jahre nach seinem Weltmeistertitel hat sich der Brite endlich den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere gesichert
# Danny Hart hat's tatsächlich geschafft: Fünf Jahre nach seinem Weltmeistertitel hat sich der Brite endlich den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere gesichert - und das, obwohl Aaron Gwin einen sauberen und weitgehend fehlerfreien Lauf hatte. Das wird Gwin sicherlich zu denken geben. Kein Wunder, dass die Stimmung beim Amerikaner unmittelbar nach dem Sieg von Danny Hart nicht besonders ausgelassen war.
Der geschlagene des heutigen Tages: Aaron Gwin.
# Der geschlagene des heutigen Tages: Aaron Gwin.
"Danny, wie war dein Lauf?"
# "Danny, wie war dein Lauf?" - nach vier zweiten Plätzen ist der Knoten beim Briten endlich geplatzt!
Dieses Bike war heute das schnellste
# Dieses Bike war heute das schnellste - mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,096 Sekunden hat Danny sein Mondraker Summum auf den ersten Platz manövriert!
Bevor es mit den Siegerehrungen losging - gab es erst noch einen Teil Schweizer Tradition auf die Ohren.
# Bevor es mit den Siegerehrungen losging - gab es erst noch einen Teil Schweizer Tradition auf die Ohren.
Ein glücklicher Finn Illes.
# Ein glücklicher Finn Illes.
Ein Bild, an das man sich bereits gewöhnt hat: Finn Iles ganz oben auf dem Podium
# Ein Bild, an das man sich bereits gewöhnt hat: Finn Iles ganz oben auf dem Podium - dahinter folgen Elliot Heap und Gaëtan Vigé!

Auf dem Foto nicht zu sehen: Der DJ der Veranstaltung hat bei der Siegerehrung der Junioren vier oder fünf falsche Hymnen aufgelegt und wieder abgebrochen, bevor er dann endlich die kanadische Hymne für Finn rausgesucht hatte. Die Mädelsgruppe mit den Alphörnern hatte der DJ vorher bereits mit Limp Bizkit von der Bühne geblasen.
"An dieser Stelle möchten wir noch betonen, dass der Sekt für die Junioren selbstredend alkoholfrei ist!"
# "An dieser Stelle möchten wir noch betonen, dass der Sekt für die Junioren selbstredend alkoholfrei ist!" - behauptete jedenfalls der Kommentator ...
Auch wenn die Dominanz von Rachel Atherton etwas langweilig wirkt: Die Britin ist eine extrem coole und sympathische Fahrerin
# Auch wenn die Dominanz von Rachel Atherton etwas langweilig wirkt: Die Britin ist eine extrem coole und sympathische Fahrerin - wer sich auf's Podest stellt und vor tausenden Zuschauern einfach eine A capella-Version der eigenen Hymne vorträgt, hat den Sieg mitsamt Sektdusche definitiv verdient!
Stolz wie Oskar: Die Schweizerin Emilie Siegenthaler fährt auf Rang 5
# Stolz wie Oskar: Die Schweizerin Emilie Siegenthaler fährt auf Rang 5 - und damit auf's Podium bei den Damen!
Es war knapp mit Tahnee, doch Rachel steht immernoch alleine an der Spitze.
# Es war knapp mit Tahnee, doch Rachel steht immernoch alleine an der Spitze.
Während alle schon Champagner spritzen, versucht Aaron Gwin noch die Flasche aufzubekommen.
# Während alle schon Champagner spritzen, versucht Aaron Gwin noch die Flasche aufzubekommen.
Es kann voll werden wenn ein Team wie Commencal Vallnord als schnellstes Team aufs Podium gerufen wird.
# Es kann voll werden wenn ein Team wie Commencal Vallnord als schnellstes Team aufs Podium gerufen wird.
Das Commençal Vallnord DH Team wurde als bestes Team des Tages ausgezeichnet
# Das Commençal Vallnord DH Team wurde als bestes Team des Tages ausgezeichnet - kein Wunder mit Myriam Nicole auf Platz 3 bei den Frauen, Rémi Thirion auf Rang 4 bei den Herren und Gaëtan Vigé als zweitschnellster Junior. Das kann man durchaus mit einem Selfie feiern. Chapeau!
Die Ursache des Grillgeruchs auf dem kompletten Gelände, der bei dem ein oder anderen hungrigen Fotografen noch mehr Magenknurren auslöste.
# Die Ursache des Grillgeruchs auf dem kompletten Gelände, der bei dem ein oder anderen hungrigen Fotografen noch mehr Magenknurren auslöste.
Der Finaltag ist abgearbeitet. Bis zum nächsten Mal!
# Der Finaltag ist abgearbeitet. Bis zum nächsten Mal!

Alle Infos, Uhrzeiten und Artikel zum DH-World Cup Lenzerheide 2016

  1. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Showdown in Lenzerheide. Danny Hart hat es geschafft und dem Druck standgehalten - am Ende hatte er die Nase vorn und konnte nach mehreren zweiten Plätzen endlich sein erstes World Cup Rennen für sich entscheiden.


    → Den vollständigen Artikel „DH World Cup #5 – Lenzerheide: Danny Harts Sieg in der Fotostory“ im Newsbereich lesen


Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!