MTB-News.de

Downhill-WM 2020 – Leogang
Vali Höll nach Trainingssturz im Krankenhaus

Vali Höll war nach ihrem souveränen Quali-Sieg vorgestern die Favoritin auf den Downhill-Weltmeister-Titel 2020. Die Hoffnungen auf einen Sieg endeten heute am großen Red Bull Gap, an dem die Lokalmatdorin deutlich zu kurz kam und sich das Fussgelenk verdreht hat.

Vollständigen Artikel lesen …
# An diesem riesigen Sprung stürzte Vali im Training am Sonntagmorgen

Valis Betreuerin Angie Hohenwarter berichtet uns dazu:

Es war Training, Vali war super drauf und hat sich gut gefühlt. Sie ist bei dem großen Stepdown zu kurz gesprungen, gecased und danach gestürzt.

Bei der Aktion hat sie sich wohl das Fussgelenk verdreht. Sie wurde dann runtergebracht zum Arzt und dort durchgecheckt. Ihre Worte dort: “Ein schönes Wochenende wars, zumindest hab ich die Quali gewonnen.” Sie ist also weiterhin positiv drauf und hat ihren Humor nicht verloren, kann aber heute leider nicht fahren.

Der Fuß ist voll angeschwollen, und sie kann nicht auftreten. Jetzt ist sie im Krankenhaus und es wird CT gemacht – aktuell ist noch unklar was genau mit dem Fuss ist.
Das Wichtigste ist, dass nicht mehr passiert ist – an der Stelle ist man ziemlich schnell, da möchte ich nicht stürzen.

# vali höll sturz leogang 2020

Gute Besserung, Vali!


Alle Artikel zur Downhill-Weltmeisterschaft Leogang 2020