„So rough already“ lacht Troy Brosnan nach weniger als einer Minute Fahrzeit auf „Black Snake“, der berühmt-berüchtigten Downhill-Strecke in Val di Sole. Zusammen mit Kye A’Hern hat sich der Australier den aktuellen Streckenverlauf angeschaut und wir können eins verraten: Es dürfte wieder sehr, sehr wild werden in diesem Fels- und Wurzellabyrinth … Ende August ist es soweit!


Alle Artikel zur Downhill-Weltmeisterschaft Val di Sole 2021

  1. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    Wann ist da das Rennen? Auf redbull.tv hab ich dazu noch gar nix gefunden.
  2. benutzerbild

    hemi

    dabei seit 12/2007

    Letztes August Wochenende
  3. benutzerbild

    Bloodhound

    dabei seit 04/2006

    Für mich ganz klar Hardline. Val di Sole könnte ich locker runterlaufen.
    Hardline kannste runterspringen smilie
  4. benutzerbild

    roliK

    dabei seit 04/2010

    Für mich ganz klar Hardline. Val di Sole könnte ich locker runterlaufen.
    Wahrscheinlich schwierig zu vergleichen. Eine Strecke wie Val di Sole prügelt einen von oben bis unten konstant durch, während die Hardline-Strecke zwischendurch ja doch einigermaßen geshaped aussieht - dafür sind die selbstmörderischen Abschnitte um so selbstmörderischer. Ich schau mir jedenfalls beides besser nur auf Video an. smilie
  5. benutzerbild

    liteville901

    dabei seit 12/2011

    joa die strecke macht schon bock, ist halt nicht so viel gehüppe wie in anderen bikeparks.
    auch keine bremswellen, 2 sektionen wurden geändert, sehen zumindest auf dem video leichter aus, als zuvor.
    denke fahre dieses Jahr noch hin & verschaffe mir mal einen Eindruck vom aktuellen Streckenverlauf.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!