Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Nur drei Tage nach dem Finale in Val di Sole geht es im schweizerischen Lenzerheide weiter mit den World Cup-Zirkus
Nur drei Tage nach dem Finale in Val di Sole geht es im schweizerischen Lenzerheide weiter mit den World Cup-Zirkus - für die meisten Teams und Fotografen bedeutete dies eine etwa vierstündige, zwar anstrengende aber mit Aussichten epischen Ausmaßes gespickte Autofahrt quer durch die Alpen.
Pünktlich zum World Cup-Start zog leider ein ordentliches Tiefdruckgebiet in die sonst gern sonnige Lenzerheide ein
Pünktlich zum World Cup-Start zog leider ein ordentliches Tiefdruckgebiet in die sonst gern sonnige Lenzerheide ein - dieses brachte wahrlich beachtliche Wassermassen mit sich.
Der Trackwalk geriet so leider zu einer schlammigen und nebligen Rutschpartie.
Der Trackwalk geriet so leider zu einer schlammigen und nebligen Rutschpartie.
Dieses typische Gondel-Foto konnten wir 2019 bei fast jedem Trackwalk machen
Dieses typische Gondel-Foto konnten wir 2019 bei fast jedem Trackwalk machen - zumindest zu Beginn des Rennens meint es das Wetter oft nicht gut mit uns.
Die World Cup-Strecke startet lediglich ab der Mittelstation auf 1904 m über Null.
Die World Cup-Strecke startet lediglich ab der Mittelstation auf 1904 m über Null.
Der Gipfel des Rothorns war heute allerdings tief nebelverhangen und sah wenig verlockend aus.
Der Gipfel des Rothorns war heute allerdings tief nebelverhangen und sah wenig verlockend aus.
Ein paar Tage zuvor hat man hier oben noch einen schönen Ausblick in idyllische Täler genießen können.
Ein paar Tage zuvor hat man hier oben noch einen schönen Ausblick in idyllische Täler genießen können.
Vom Gipfel führen einige gut ausgebaute und ausgeschilderte Mountainbike-Trails hinunter in die Nachbar-Gemeinde Arosa.
Vom Gipfel führen einige gut ausgebaute und ausgeschilderte Mountainbike-Trails hinunter in die Nachbar-Gemeinde Arosa.
Neben harten Bikepark-Shreddern kommen also auch All Mountain und Enduro-Enthusiasten in Lenzerheide auf ihre Kosten.
Neben harten Bikepark-Shreddern kommen also auch All Mountain und Enduro-Enthusiasten in Lenzerheide auf ihre Kosten.
Wir sind diese Woche jedoch für den Downhill World Cup hier
Wir sind diese Woche jedoch für den Downhill World Cup hier - leider führt dieser allerdings über Straightline-Strecke und nicht über den viel passender benannten Autschliweg. Unserer Meinung nach ein fataler Fehler.
Neben der DH-Strecke verfügt der Bikepark noch über mehrere rote Freeride-Strecken sowie einen blauen Flowtrail, die alle direkt neben der Liftstation starten.
Neben der DH-Strecke verfügt der Bikepark noch über mehrere rote Freeride-Strecken sowie einen blauen Flowtrail, die alle direkt neben der Liftstation starten.
Daheim bleiben und Bier trinken wäre bei diesem Katzenwetter sicherlich die bessere Option gewesen …
Daheim bleiben und Bier trinken wäre bei diesem Katzenwetter sicherlich die bessere Option gewesen …
Die World Cup-Strecke startet direkt unter der Liftstation und folgt den Liftpfosten über weite Teile auf dem steilsten und geradesten Weg nach unten
Die World Cup-Strecke startet direkt unter der Liftstation und folgt den Liftpfosten über weite Teile auf dem steilsten und geradesten Weg nach unten - im starken Kontrast zum Namen „Straightline“ schlägt sie dabei jedoch einen Haken nach dem anderen. Autschliweg wäre wirklich deutlich passender gewesen …
Kurz nach dem Start geht es scharf rechts rum …
Kurz nach dem Start geht es scharf rechts rum …
… und sofort in ein fieses Steinfeld, gespickt mit wahren Felgen-Killern.
… und sofort in ein fieses Steinfeld, gespickt mit wahren Felgen-Killern.
Diese Steine haben so manchen Run beendet, bevor er richtig angefangen hat.
Diese Steine haben so manchen Run beendet, bevor er richtig angefangen hat.
Kade Edwards ist hier vor einem Jahr Junioren-Weltmeister geworden
Kade Edwards ist hier vor einem Jahr Junioren-Weltmeister geworden - bisher läuft seine erste Elite-Saison nicht wirklich nach Plan. Vielleicht kann er in der Schweiz endlich wieder befreit fahren. Dass es bei dem jungen Briten am Fahrkönnen nicht mangelt, dürfte jedem bekannt sein!
Zum Glück soll es am ersten Trainingstag stark aufklaren und sonnig werden
Zum Glück soll es am ersten Trainingstag stark aufklaren und sonnig werden - zum Trackwalk war die Sicht stark eingeschränkt.
Nach den ersten zwei Kurven folgt eine kurze Traverse in Richtung ehemaliges, extrem fieses Steinfeld
Nach den ersten zwei Kurven folgt eine kurze Traverse in Richtung ehemaliges, extrem fieses Steinfeld - dieses war eine echte Schlüsselstelle, ist 2019 jedoch nicht mehr Teil der Strecke.
Gutes Schuhwerk war bei diesem Wetter essentiell
Gutes Schuhwerk war bei diesem Wetter essentiell - vor allem der untere Abschnitt hielt einige Überraschungen für die Fahrer bereit.
Statt über das ruppige Steinfeld geht es nun in einer breit abgesteckten und extrem steilen Offcamber-Kurve drum herum.
Statt über das ruppige Steinfeld geht es nun in einer breit abgesteckten und extrem steilen Offcamber-Kurve drum herum.
Hier gibt es im Prinzip mehrere Linien, die sich in den ersten Trainingsstunden jedoch noch herausfahren müssen
Hier gibt es im Prinzip mehrere Linien, die sich in den ersten Trainingsstunden jedoch noch herausfahren müssen - man kann direkt innen rein oder holt weit außen aus und sticht dann spät herunter.
Kaum zu glauben, aber Sam Blenkinsop gehört mittlerweile auch zum alten Eisen im World Cup
Kaum zu glauben, aber Sam Blenkinsop gehört mittlerweile auch zum alten Eisen im World Cup - der Norco-Junior Elliot Jamieson hingegen steht noch ganz am Anfang seiner Karriere. Diese startete vor zirka einem Jahr, als er hier in Lenzerheide Bronze bei der Weltmeisterschaft gewann.
Egal wie man in die neue Kurve reinfährt, man sollte möglichst oben wieder rauskommen
Egal wie man in die neue Kurve reinfährt, man sollte möglichst oben wieder rauskommen - unten erwarten einen nur Baumstümpfe und dicke Steine.
Bei Loris Vergier weiß man nie so genau, ob er auf einen Trackwalk oder zu einer Straßenschlacht geht
Bei Loris Vergier weiß man nie so genau, ob er auf einen Trackwalk oder zu einer Straßenschlacht geht - der Syndicate-Fahrer war wieder stark vermummt und mit gleich zwei Regenschirmen bewaffnet auf der Strecke.
Direkt hinter dem alten Steinfeld …
Direkt hinter dem alten Steinfeld …
… stößt die neue Linie wieder auf den Bikepark.
… stößt die neue Linie wieder auf den Bikepark.
Über das massive Steinfeld haben sich sonst immer viele Fahrer die Köpfe zerbrochen … und leider manchmal auch die Knochen.
Über das massive Steinfeld haben sich sonst immer viele Fahrer die Köpfe zerbrochen … und leider manchmal auch die Knochen.
Camille Balanche und Emilie Siegenthaler standen letzte Woche noch zusammen auf dem Podest
Camille Balanche und Emilie Siegenthaler standen letzte Woche noch zusammen auf dem Podest - auch der Trackwalk wurde gemeinsam erledigt.
Steve Peat hat beim Bau der DH-Strecke vor einigen Jahren beratend zur Seite gestanden
Steve Peat hat beim Bau der DH-Strecke vor einigen Jahren beratend zur Seite gestanden - nun berät er vor allem seine Syndicate-Teamkollegen bei der Linienwahl.
Dafür ist Lenzerheide berühmt
Dafür ist Lenzerheide berühmt - enge Anliegerkurven direkt unter der Gondel. Tatsächlich ist die Strecke deutlich abwechslungsreicher, als die Fernsehbilder manchmal suggerieren.
George Brannigans aggressiver Fahrstil dürfte sich gut mit der hiesigen Strecke vertragen
George Brannigans aggressiver Fahrstil dürfte sich gut mit der hiesigen Strecke vertragen - der Hucklschorsch ist auf ruppigen und schnellen Pisten immer gut unterwegs.
Ab und an rissen die Wolken kurz auf und gaben den Blick auf die nicht so straighte Straightline-Strecke frei
Ab und an rissen die Wolken kurz auf und gaben den Blick auf die nicht so straighte Straightline-Strecke frei - sollte es morgen tatsächlich überwiegend sonnig und warm werden, dürften zumindest die offen liegenden Streckenabschnitte schnell wieder abtrocknen.
Greg Minnaar konnte in Lenzerheide bereits gewinnen und war auch bei der WM 2018 extrem stark unterwegs
Greg Minnaar konnte in Lenzerheide bereits gewinnen und war auch bei der WM 2018 extrem stark unterwegs - dass der Syndicate-Veteran weiterhin für ein richtig starkes Resultat gut ist, hat er dieses Jahr schon mehrfach gezeigt.
Hier hat man wieder einmal die Wahl: die schmierige Außenlinie
Hier hat man wieder einmal die Wahl: die schmierige Außenlinie - oder lieber Innen über die große Kante droppen?
Florent Payet ist das Wetter gehörig auf den Geist gegangen
Florent Payet ist das Wetter gehörig auf den Geist gegangen - der Franzose ist auf La Réunion beheimatet, dort soll es nach eigener Aussage deutlich angenehmer sein.
Trackwalk-Lenzerheide-9814
Trackwalk-Lenzerheide-9814
Trackwalk-Lenzerheide-9806
Trackwalk-Lenzerheide-9806
Auch wenn viele Streckenabschnitte eher bikeparkig sind, heißt das nicht, dass es in Lenzerheide nicht sehr ruppig zur Sache geht.
Auch wenn viele Streckenabschnitte eher bikeparkig sind, heißt das nicht, dass es in Lenzerheide nicht sehr ruppig zur Sache geht.
Zur orangen Mütze trug Dean Lucas übrigens farblich abgestimmte Schnürsenkel
Zur orangen Mütze trug Dean Lucas übrigens farblich abgestimmte Schnürsenkel - der Trackwalk ist eben manchmal auch Laufsteg.
Straightline …
Straightline …
An ordentlichen Gaps und Tables …
An ordentlichen Gaps und Tables …
… mangelt es in Lenzerheide nicht.
… mangelt es in Lenzerheide nicht.
Marine Cabirou konnte letzten Samstag ihren ersten World Cup gewinnen
Marine Cabirou konnte letzten Samstag ihren ersten World Cup gewinnen - wir sind uns sicher, es wird nicht ihr letzter Sieg gewesen sein. In Lenzerheide wirkte die junge Scott-Fahrerin entsprechend konzentriert.
Der erste Waldeingang wurde umgesteckt und fällt nun deutlich enger und wurzeliger aus.
Der erste Waldeingang wurde umgesteckt und fällt nun deutlich enger und wurzeliger aus.
Auf diesen Wurzeln müssen die Fahrer eine ganz ordentliche Kurve hinlegen.
Auf diesen Wurzeln müssen die Fahrer eine ganz ordentliche Kurve hinlegen.
Mittwochs war es nass von oben …
Mittwochs war es nass von oben …
… und von unten!
… und von unten!
Connor Fearon musste sich eine entzündete Wunde am Arm öffnen und ausschaben lassen
Connor Fearon musste sich eine entzündete Wunde am Arm öffnen und ausschaben lassen - der Kona-Fahrer möchte zwar das Rennen mitfahren, ist aber durchaus geschwächt.
Im Wald wird die Strecke phasenweise ziemlich eng
Im Wald wird die Strecke phasenweise ziemlich eng - die Matten an den Bäumen dürften das ein oder andere Mal zum Einsatz kommen.
Im Wald wartet dann ein künstliches Steinfeld, das es im Idealfall komplett zu überspringen gilt …
Im Wald wartet dann ein künstliches Steinfeld, das es im Idealfall komplett zu überspringen gilt …
… sonst macht es Bumm!
… sonst macht es Bumm!
Im dunklen Nadelwald von Lenzerheide kann durchaus Kanada-Feeling aufkommen …
Im dunklen Nadelwald von Lenzerheide kann durchaus Kanada-Feeling aufkommen …
… oder doch eher Neuseeland?
… oder doch eher Neuseeland?
world-cup-lenzerheide-track-walk-6852
world-cup-lenzerheide-track-walk-6852
Hier lässt sich Schwung aufbauen …
Hier lässt sich Schwung aufbauen …
… der dann in den hier von Gregor angedeuteten Scrub resultiert.
… der dann in den hier von Gregor angedeuteten Scrub resultiert.
Links, rechts … oder mittig übers Gras?
Links, rechts … oder mittig übers Gras?
Achso, wir dachten, das wäre ein Downhill-Rennen?
Achso, wir dachten, das wäre ein Downhill-Rennen?
In einer weiteren Wurzelsektion im Wald heißt es Schwung für das kommende Roadgap mitnehmen.
In einer weiteren Wurzelsektion im Wald heißt es Schwung für das kommende Roadgap mitnehmen.
Kaos Seagrave hat sich beim Trackwalk schon überlegt, welchen krassen Move er hier drüber ziehen wird …
Kaos Seagrave hat sich beim Trackwalk schon überlegt, welchen krassen Move er hier drüber ziehen wird …
Moritz verdeutlicht es kurzerhand …
Moritz verdeutlicht es kurzerhand …
Einfach dem Wasser folgen, ist oft nicht die schlechteste Idee
Einfach dem Wasser folgen, ist oft nicht die schlechteste Idee - hier dürfte man jedoch Probleme haben, den Schwung für diese Inside-Line abzubauen.
Felgenkiller Nummer 2034.
Felgenkiller Nummer 2034.
Vali Höll sicherte sich in Lenzerheide 2018 den Juniorinnen-Weltmeister-Titel
Vali Höll sicherte sich in Lenzerheide 2018 den Juniorinnen-Weltmeister-Titel - sie geht auch 2019 als haushohe Favoritin ins Rennen.
Kurz nach dem Roadgap folgt jedoch eine neue Sektion
Kurz nach dem Roadgap folgt jedoch eine neue Sektion - statt am Waldrand wieder nach rechts in Richtung Wiese abzubiegen, geht es nun gerade in den Wald hinein.
Beim Anblick des neuen Wurzel-Steilstücks dürfte so manchem Fahrer ein Kloß im Hals gewachsen sein
Beim Anblick des neuen Wurzel-Steilstücks dürfte so manchem Fahrer ein Kloß im Hals gewachsen sein - besonders im B-Training dürften einige schon am Offcamber-Einstieg zur Sektion scheitern.
Nina Hoffmanns Gesichtsausdruck sagt eigentlich alles …
Nina Hoffmanns Gesichtsausdruck sagt eigentlich alles …
Trotz passendem Schuhwerk und wirklich auffällig schicker 5/7 Hose konnte die Thüringerin einen Sturz noch vor Trainingsbeginn …
Trotz passendem Schuhwerk und wirklich auffällig schicker 5/7 Hose konnte die Thüringerin einen Sturz noch vor Trainingsbeginn …
… nur gerade so vermeiden.
… nur gerade so vermeiden.
Andere hingegen waren nicht so glücklich.
Andere hingegen waren nicht so glücklich.
Es ist steil, es ist nass, es ist wurzelig und es zu Fuß nicht zu bewältigen
Es ist steil, es ist nass, es ist wurzelig und es zu Fuß nicht zu bewältigen - das neue Steilstück in Lenzerheide.
Sandra Rübesam hat sich bereits eine passende Taktik für's B-Training überlegt
Sandra Rübesam hat sich bereits eine passende Taktik für's B-Training überlegt - die Sektion einfach ignorieren und andere erstmal eine fahrbare Linie einfahren lassen.
Links, rechts oder die Mitte?
Links, rechts oder die Mitte? - zumindest anfangs komplett egal.
Baptiste Pierron verbrachte viel Zeit in der neuen Sektion
Baptiste Pierron verbrachte viel Zeit in der neuen Sektion - dass der älteste Pierron-Bruder keine Probleme mit fiesen Wurzeln und steilen Strecken hat, hat sein Top 10-Platz in Val di Sole kürzlich erst gezeigt.
Wir hoffen, dieser Fahrer wählt seine Reifen bedachter als sein Schuhwerk …
Wir hoffen, dieser Fahrer wählt seine Reifen bedachter als sein Schuhwerk …
Marcelo Gutierrez hat für das neue Steilstück hüfthohe Rillen bis zum Ende des Rennens prophezeit
Marcelo Gutierrez hat für das neue Steilstück hüfthohe Rillen bis zum Ende des Rennens prophezeit - ein Glück, dass er Kolumbianer neuerdings auf einem 29" Prototyp unterwegs ist.
Bikepark-Strecke vs. …
Bikepark-Strecke vs. …
… World Cup-Strecke.
… World Cup-Strecke.
Auch der berühmt berüchtigte „Plunge“ ist wieder Teil der Strecke
Auch der berühmt berüchtigte „Plunge“ ist wieder Teil der Strecke - der Chickenway ist nun auch deutlich länger abgeflattert, sodass man wohl oder übel über den etwas stumpfen Drop muss, will man eine schnelle Zeit fahren.
Trackwalk-Lenzerheide-9914
Trackwalk-Lenzerheide-9914
Simon Maurer ist heiß auf's Training …
Simon Maurer ist heiß auf's Training …
… der Carbocage-Fahrer will hämmern gehen!
… der Carbocage-Fahrer will hämmern gehen!
world-cup-lenzerheide-track-walk-5010
world-cup-lenzerheide-track-walk-5010
Zum Trackwalk wurden noch letzte Modifikationen an der Strecke vorgenommen
Zum Trackwalk wurden noch letzte Modifikationen an der Strecke vorgenommen - zur Sicherheit der Fahrer wurden vor allem fiese Baumstümpfe deutlich gekürzt.
Tracey Hannah hat eine komfortable Führung in der Gesamtwertung
Tracey Hannah hat eine komfortable Führung in der Gesamtwertung - wirklich drauf ausruhen kann sich die Australierin allerdings nicht.
Sie war wieder mit Bruder Mick und Teamkollege Alexandre Fayolle auf der Strecke.
Sie war wieder mit Bruder Mick und Teamkollege Alexandre Fayolle auf der Strecke.
Auf der Wiese ist diese teils extrem weit abgesteckt, was viel Linienwahl zulässt.
Auf der Wiese ist diese teils extrem weit abgesteckt, was viel Linienwahl zulässt.
world-cup-lenzerheide-track-walk-5017
world-cup-lenzerheide-track-walk-5017
Die maximale Sprungweite beim Lenzerheide Edge-Sprung kurz vorm Ziel ist quasi unbegrenzt
Die maximale Sprungweite beim Lenzerheide Edge-Sprung kurz vorm Ziel ist quasi unbegrenzt - dem Fahrwerk zuliebe sollte man jedoch schon zirka drei Gregors weit kommen.
Sonst plackt man recht unsanft auf.
Sonst plackt man recht unsanft auf.
Eine letzte Brücke …
Eine letzte Brücke …
… mit recht knapp dahinter folgendem Anlieger führt auf den Zieldrop zu.
… mit recht knapp dahinter folgendem Anlieger führt auf den Zieldrop zu.
Loïc Bruni hat den Trackwalk wieder einmal sehr, sehr frühzeitig hinter sich gebracht
Loïc Bruni hat den Trackwalk wieder einmal sehr, sehr frühzeitig hinter sich gebracht - daher ist dies das weltmeisterlichste Bild, das wir heute machen konnten.
Henry Kiefer hat noch drei Jahre, bis er bei einem World Cup an den Start gehen darf
Henry Kiefer hat noch drei Jahre, bis er bei einem World Cup an den Start gehen darf - der Young Guns-Fahrer ist letzte Woche bei den Rookie-Champs in Serfaus mitgefahren und war heute zum Gucken in Lenzerheide.
Über diesen mächtigen Drop geht es ins Ziel.
Über diesen mächtigen Drop geht es ins Ziel.
Das ist ja obszön!
Das ist ja obszön!
Der Regen nahm heute teils unfassbare Ausmaße an
Der Regen nahm heute teils unfassbare Ausmaße an - wir hoffen für uns selbst und für die Fahrer, dass das für morgen prognostizierte schöne Wetter auch wirklich Einzug hält!

Die World Cup-Strecke in der beschaulichen Lenzerheide hört offiziell auf den Namen STRAIGHTline – was in Anbetracht der zahlreichen Bike Park-Anlieger, für die die Strecke in der Vergangenheit hin und wieder kritisiert wurde, durchaus ironisch erscheint. Dieses Jahr haben die Streckenbauer den Namen der Abfahrt jedoch wortwörtlich genommen!

Genau genommen geht es um eine Sektion im unteren Teil der Strecke des siebten Downhill World Cups. Statt zweier Bike Park-Kurven geht es nun praktisch geradeaus durch den dichten Wald. Diese kleine Änderung hat beim Track Walk zum siebten und damit vorletzten World Cup des Jahres jedoch für staunende Blicke, matschige Outfits und wilde Rutschpartien besorgt. Denn: Ein etwa 25 Meter langes, extrem steiles Stück auf sehr frischem, weichem Waldboden ist bei strömendem Regen einfach sehr, sehr schwierig zu bezwingen.

Auch im oberen Teil der Strecke, die in den letzten Jahren oft für ihre Bike Park-lastigkeit zumindest kontrovers diskutiert wurde, gibt es eine größere Änderung. Das berühmte Steinfeld direkt nach dem Start wird in diesem Jahr komplett umfahren. Der neue Abschnitt hat es auf eine andere Art und Weise in sich: Statt grober Steine erwartet die Fahrerinnen und Fahrer nun eine hängende Kurve mit einem ziemlich kniffligen Einstieg. Weil die Ausfahrt vergleichsweise flach ist und die Rennen in den Vorjahren gezeigt haben, dass es in der Lenzerheide oft nur um Bruchteile einer Sekunde geht, dürfte die neue Passage sehr wichtig werden. Davon abgesehen ist die Straightline-Strecke größtenteils unverändert geblieben. Nach einigen Anliegern, die tatsächlich etwas langweilig sind, verschwindet die Abfahrt immer wieder kurz in den steilen Wald. Dort wechseln sich ausgefahrene, wurzelige Passagen mit Sektionen auf frischem Waldboden ab – pünktlich zum Rennen am Samstag sollten diese in perfektem Zustand sein. Einige der ehemals harmlosen Kurven sind mittlerweile außerdem mit einigen massiven Steinen durchzogen. Hier muss man die Linien perfekt treffen, wenn man mit ausreichend Luft in den Reifen in den idyllischen Zielbereich direkt am Heidsee einbiegen möchte. Insgesamt bietet die Strecke in der Lenzerheide in diesem Jahr einen sehr spannenden und gelungenen Mix aus eher simplen Bike Park-Sektionen, anspruchsvollen Wurzelpassagen und eben der brandneuen Falllinie, die beim Track Walk praktisch unbezwingbar erschien. Die direkteste Verbindung zwischen zwei Punkten kann eben doch ziemlich kompliziert sein!

Nur drei Tage nach dem Finale in Val di Sole geht es im schweizerischen Lenzerheide weiter mit den World Cup-Zirkus
# Nur drei Tage nach dem Finale in Val di Sole geht es im schweizerischen Lenzerheide weiter mit den World Cup-Zirkus - für die meisten Teams und Fotografen bedeutete dies eine etwa vierstündige, zwar anstrengende aber mit Aussichten epischen Ausmaßes gespickte Autofahrt quer durch die Alpen.
Diashow: Downhill World Cup 2019 – Lenzerheide - StraightERline – Fotostory vom Track Walk
Kade Edwards ist hier vor einem Jahr Junioren-Weltmeister geworden
… und sofort in ein fieses Steinfeld, gespickt mit wahren Felgen-Killern.
Der erste Waldeingang wurde umgesteckt und fällt nun deutlich enger und wurzeliger aus.
… mangelt es in Lenzerheide nicht.
Im Wald wartet dann ein künstliches Steinfeld, das es im Idealfall komplett zu überspringen gilt …
Diashow starten »
Pünktlich zum World Cup-Start zog leider ein ordentliches Tiefdruckgebiet in die sonst gern sonnige Lenzerheide ein
# Pünktlich zum World Cup-Start zog leider ein ordentliches Tiefdruckgebiet in die sonst gern sonnige Lenzerheide ein - dieses brachte wahrlich beachtliche Wassermassen mit sich.
Der Trackwalk geriet so leider zu einer schlammigen und nebligen Rutschpartie.
# Der Trackwalk geriet so leider zu einer schlammigen und nebligen Rutschpartie.
Dieses typische Gondel-Foto konnten wir 2019 bei fast jedem Trackwalk machen
# Dieses typische Gondel-Foto konnten wir 2019 bei fast jedem Trackwalk machen - zumindest zu Beginn des Rennens meint es das Wetter oft nicht gut mit uns.
Die World Cup-Strecke startet lediglich ab der Mittelstation auf 1904 m über Null.
# Die World Cup-Strecke startet lediglich ab der Mittelstation auf 1904 m über Null.
Der Gipfel des Rothorns war heute allerdings tief nebelverhangen und sah wenig verlockend aus.
# Der Gipfel des Rothorns war heute allerdings tief nebelverhangen und sah wenig verlockend aus.
Ein paar Tage zuvor hat man hier oben noch einen schönen Ausblick in idyllische Täler genießen können.
# Ein paar Tage zuvor hat man hier oben noch einen schönen Ausblick in idyllische Täler genießen können.
Vom Gipfel führen einige gut ausgebaute und ausgeschilderte Mountainbike-Trails hinunter in die Nachbar-Gemeinde Arosa.
# Vom Gipfel führen einige gut ausgebaute und ausgeschilderte Mountainbike-Trails hinunter in die Nachbar-Gemeinde Arosa.
Neben harten Bikepark-Shreddern kommen also auch All Mountain und Enduro-Enthusiasten in Lenzerheide auf ihre Kosten.
# Neben harten Bikepark-Shreddern kommen also auch All Mountain und Enduro-Enthusiasten in Lenzerheide auf ihre Kosten.
Wir sind diese Woche jedoch für den Downhill World Cup hier
# Wir sind diese Woche jedoch für den Downhill World Cup hier - leider führt dieser allerdings über Straightline-Strecke und nicht über den viel passender benannten Autschliweg. Unserer Meinung nach ein fataler Fehler.
Neben der DH-Strecke verfügt der Bikepark noch über mehrere rote Freeride-Strecken sowie einen blauen Flowtrail, die alle direkt neben der Liftstation starten.
# Neben der DH-Strecke verfügt der Bikepark noch über mehrere rote Freeride-Strecken sowie einen blauen Flowtrail, die alle direkt neben der Liftstation starten.
Daheim bleiben und Bier trinken wäre bei diesem Katzenwetter sicherlich die bessere Option gewesen …
# Daheim bleiben und Bier trinken wäre bei diesem Katzenwetter sicherlich die bessere Option gewesen …
Die World Cup-Strecke startet direkt unter der Liftstation und folgt den Liftpfosten über weite Teile auf dem steilsten und geradesten Weg nach unten
# Die World Cup-Strecke startet direkt unter der Liftstation und folgt den Liftpfosten über weite Teile auf dem steilsten und geradesten Weg nach unten - im starken Kontrast zum Namen „Straightline“ schlägt sie dabei jedoch einen Haken nach dem anderen. Autschliweg wäre wirklich deutlich passender gewesen …
Kurz nach dem Start geht es scharf rechts rum …
# Kurz nach dem Start geht es scharf rechts rum …
… und sofort in ein fieses Steinfeld, gespickt mit wahren Felgen-Killern.
# … und sofort in ein fieses Steinfeld, gespickt mit wahren Felgen-Killern.
Diese Steine haben so manchen Run beendet, bevor er richtig angefangen hat.
# Diese Steine haben so manchen Run beendet, bevor er richtig angefangen hat.
Kade Edwards ist hier vor einem Jahr Junioren-Weltmeister geworden
# Kade Edwards ist hier vor einem Jahr Junioren-Weltmeister geworden - bisher läuft seine erste Elite-Saison nicht wirklich nach Plan. Vielleicht kann er in der Schweiz endlich wieder befreit fahren. Dass es bei dem jungen Briten am Fahrkönnen nicht mangelt, dürfte jedem bekannt sein!
Zum Glück soll es am ersten Trainingstag stark aufklaren und sonnig werden
# Zum Glück soll es am ersten Trainingstag stark aufklaren und sonnig werden - zum Trackwalk war die Sicht stark eingeschränkt.
Nach den ersten zwei Kurven folgt eine kurze Traverse in Richtung ehemaliges, extrem fieses Steinfeld
# Nach den ersten zwei Kurven folgt eine kurze Traverse in Richtung ehemaliges, extrem fieses Steinfeld - dieses war eine echte Schlüsselstelle, ist 2019 jedoch nicht mehr Teil der Strecke.
Gutes Schuhwerk war bei diesem Wetter essentiell
# Gutes Schuhwerk war bei diesem Wetter essentiell - vor allem der untere Abschnitt hielt einige Überraschungen für die Fahrer bereit.
Statt über das ruppige Steinfeld geht es nun in einer breit abgesteckten und extrem steilen Offcamber-Kurve drum herum.
# Statt über das ruppige Steinfeld geht es nun in einer breit abgesteckten und extrem steilen Offcamber-Kurve drum herum.
Hier gibt es im Prinzip mehrere Linien, die sich in den ersten Trainingsstunden jedoch noch herausfahren müssen
# Hier gibt es im Prinzip mehrere Linien, die sich in den ersten Trainingsstunden jedoch noch herausfahren müssen - man kann direkt innen rein oder holt weit außen aus und sticht dann spät herunter.
Kaum zu glauben, aber Sam Blenkinsop gehört mittlerweile auch zum alten Eisen im World Cup
# Kaum zu glauben, aber Sam Blenkinsop gehört mittlerweile auch zum alten Eisen im World Cup - der Norco-Junior Elliot Jamieson hingegen steht noch ganz am Anfang seiner Karriere. Diese startete vor zirka einem Jahr, als er hier in Lenzerheide Bronze bei der Weltmeisterschaft gewann.
Egal wie man in die neue Kurve reinfährt, man sollte möglichst oben wieder rauskommen
# Egal wie man in die neue Kurve reinfährt, man sollte möglichst oben wieder rauskommen - unten erwarten einen nur Baumstümpfe und dicke Steine.
Bei Loris Vergier weiß man nie so genau, ob er auf einen Trackwalk oder zu einer Straßenschlacht geht
# Bei Loris Vergier weiß man nie so genau, ob er auf einen Trackwalk oder zu einer Straßenschlacht geht - der Syndicate-Fahrer war wieder stark vermummt und mit gleich zwei Regenschirmen bewaffnet auf der Strecke.
Direkt hinter dem alten Steinfeld …
# Direkt hinter dem alten Steinfeld …
… stößt die neue Linie wieder auf den Bikepark.
# … stößt die neue Linie wieder auf den Bikepark.
Über das massive Steinfeld haben sich sonst immer viele Fahrer die Köpfe zerbrochen … und leider manchmal auch die Knochen.
# Über das massive Steinfeld haben sich sonst immer viele Fahrer die Köpfe zerbrochen … und leider manchmal auch die Knochen.
Camille Balanche und Emilie Siegenthaler standen letzte Woche noch zusammen auf dem Podest
# Camille Balanche und Emilie Siegenthaler standen letzte Woche noch zusammen auf dem Podest - auch der Trackwalk wurde gemeinsam erledigt.
Steve Peat hat beim Bau der DH-Strecke vor einigen Jahren beratend zur Seite gestanden
# Steve Peat hat beim Bau der DH-Strecke vor einigen Jahren beratend zur Seite gestanden - nun berät er vor allem seine Syndicate-Teamkollegen bei der Linienwahl.
Dafür ist Lenzerheide berühmt
# Dafür ist Lenzerheide berühmt - enge Anliegerkurven direkt unter der Gondel. Tatsächlich ist die Strecke deutlich abwechslungsreicher, als die Fernsehbilder manchmal suggerieren.
George Brannigans aggressiver Fahrstil dürfte sich gut mit der hiesigen Strecke vertragen
# George Brannigans aggressiver Fahrstil dürfte sich gut mit der hiesigen Strecke vertragen - der Hucklschorsch ist auf ruppigen und schnellen Pisten immer gut unterwegs.
Ab und an rissen die Wolken kurz auf und gaben den Blick auf die nicht so straighte Straightline-Strecke frei
# Ab und an rissen die Wolken kurz auf und gaben den Blick auf die nicht so straighte Straightline-Strecke frei - sollte es morgen tatsächlich überwiegend sonnig und warm werden, dürften zumindest die offen liegenden Streckenabschnitte schnell wieder abtrocknen.
Greg Minnaar konnte in Lenzerheide bereits gewinnen und war auch bei der WM 2018 extrem stark unterwegs
# Greg Minnaar konnte in Lenzerheide bereits gewinnen und war auch bei der WM 2018 extrem stark unterwegs - dass der Syndicate-Veteran weiterhin für ein richtig starkes Resultat gut ist, hat er dieses Jahr schon mehrfach gezeigt.
Hier hat man wieder einmal die Wahl: die schmierige Außenlinie
# Hier hat man wieder einmal die Wahl: die schmierige Außenlinie - oder lieber Innen über die große Kante droppen?
Florent Payet ist das Wetter gehörig auf den Geist gegangen
# Florent Payet ist das Wetter gehörig auf den Geist gegangen - der Franzose ist auf La Réunion beheimatet, dort soll es nach eigener Aussage deutlich angenehmer sein.
Trackwalk-Lenzerheide-9814
# Trackwalk-Lenzerheide-9814
Trackwalk-Lenzerheide-9806
# Trackwalk-Lenzerheide-9806
Auch wenn viele Streckenabschnitte eher bikeparkig sind, heißt das nicht, dass es in Lenzerheide nicht sehr ruppig zur Sache geht.
# Auch wenn viele Streckenabschnitte eher bikeparkig sind, heißt das nicht, dass es in Lenzerheide nicht sehr ruppig zur Sache geht.
Zur orangen Mütze trug Dean Lucas übrigens farblich abgestimmte Schnürsenkel
# Zur orangen Mütze trug Dean Lucas übrigens farblich abgestimmte Schnürsenkel - der Trackwalk ist eben manchmal auch Laufsteg.
Straightline …
# Straightline …
An ordentlichen Gaps und Tables …
# An ordentlichen Gaps und Tables …
… mangelt es in Lenzerheide nicht.
# … mangelt es in Lenzerheide nicht.
Marine Cabirou konnte letzten Samstag ihren ersten World Cup gewinnen
# Marine Cabirou konnte letzten Samstag ihren ersten World Cup gewinnen - wir sind uns sicher, es wird nicht ihr letzter Sieg gewesen sein. In Lenzerheide wirkte die junge Scott-Fahrerin entsprechend konzentriert.
Der erste Waldeingang wurde umgesteckt und fällt nun deutlich enger und wurzeliger aus.
# Der erste Waldeingang wurde umgesteckt und fällt nun deutlich enger und wurzeliger aus.
Auf diesen Wurzeln müssen die Fahrer eine ganz ordentliche Kurve hinlegen.
# Auf diesen Wurzeln müssen die Fahrer eine ganz ordentliche Kurve hinlegen.
Mittwochs war es nass von oben …
# Mittwochs war es nass von oben …
… und von unten!
# … und von unten!
Connor Fearon musste sich eine entzündete Wunde am Arm öffnen und ausschaben lassen
# Connor Fearon musste sich eine entzündete Wunde am Arm öffnen und ausschaben lassen - der Kona-Fahrer möchte zwar das Rennen mitfahren, ist aber durchaus geschwächt.
Im Wald wird die Strecke phasenweise ziemlich eng
# Im Wald wird die Strecke phasenweise ziemlich eng - die Matten an den Bäumen dürften das ein oder andere Mal zum Einsatz kommen.
Im Wald wartet dann ein künstliches Steinfeld, das es im Idealfall komplett zu überspringen gilt …
# Im Wald wartet dann ein künstliches Steinfeld, das es im Idealfall komplett zu überspringen gilt …
… sonst macht es Bumm!
# … sonst macht es Bumm!
Im dunklen Nadelwald von Lenzerheide kann durchaus Kanada-Feeling aufkommen …
# Im dunklen Nadelwald von Lenzerheide kann durchaus Kanada-Feeling aufkommen …
… oder doch eher Neuseeland?
# … oder doch eher Neuseeland?
world-cup-lenzerheide-track-walk-6852
# world-cup-lenzerheide-track-walk-6852
Hier lässt sich Schwung aufbauen …
# Hier lässt sich Schwung aufbauen …
… der dann in den hier von Gregor angedeuteten Scrub resultiert.
# … der dann in den hier von Gregor angedeuteten Scrub resultiert.
Links, rechts … oder mittig übers Gras?
# Links, rechts … oder mittig übers Gras?
Achso, wir dachten, das wäre ein Downhill-Rennen?
# Achso, wir dachten, das wäre ein Downhill-Rennen?
In einer weiteren Wurzelsektion im Wald heißt es Schwung für das kommende Roadgap mitnehmen.
# In einer weiteren Wurzelsektion im Wald heißt es Schwung für das kommende Roadgap mitnehmen.
Kaos Seagrave hat sich beim Trackwalk schon überlegt, welchen krassen Move er hier drüber ziehen wird …
# Kaos Seagrave hat sich beim Trackwalk schon überlegt, welchen krassen Move er hier drüber ziehen wird …
Moritz verdeutlicht es kurzerhand …
# Moritz verdeutlicht es kurzerhand …
Einfach dem Wasser folgen, ist oft nicht die schlechteste Idee
# Einfach dem Wasser folgen, ist oft nicht die schlechteste Idee - hier dürfte man jedoch Probleme haben, den Schwung für diese Inside-Line abzubauen.
Felgenkiller Nummer 2034.
# Felgenkiller Nummer 2034.
Vali Höll sicherte sich in Lenzerheide 2018 den Juniorinnen-Weltmeister-Titel
# Vali Höll sicherte sich in Lenzerheide 2018 den Juniorinnen-Weltmeister-Titel - sie geht auch 2019 als haushohe Favoritin ins Rennen.
Kurz nach dem Roadgap folgt jedoch eine neue Sektion
# Kurz nach dem Roadgap folgt jedoch eine neue Sektion - statt am Waldrand wieder nach rechts in Richtung Wiese abzubiegen, geht es nun gerade in den Wald hinein.
Beim Anblick des neuen Wurzel-Steilstücks dürfte so manchem Fahrer ein Kloß im Hals gewachsen sein
# Beim Anblick des neuen Wurzel-Steilstücks dürfte so manchem Fahrer ein Kloß im Hals gewachsen sein - besonders im B-Training dürften einige schon am Offcamber-Einstieg zur Sektion scheitern.
Nina Hoffmanns Gesichtsausdruck sagt eigentlich alles …
# Nina Hoffmanns Gesichtsausdruck sagt eigentlich alles …
Trotz passendem Schuhwerk und wirklich auffällig schicker 5/7 Hose konnte die Thüringerin einen Sturz noch vor Trainingsbeginn …
# Trotz passendem Schuhwerk und wirklich auffällig schicker 5/7 Hose konnte die Thüringerin einen Sturz noch vor Trainingsbeginn …
… nur gerade so vermeiden.
# … nur gerade so vermeiden.
Andere hingegen waren nicht so glücklich.
# Andere hingegen waren nicht so glücklich.
Es ist steil, es ist nass, es ist wurzelig und es zu Fuß nicht zu bewältigen
# Es ist steil, es ist nass, es ist wurzelig und es zu Fuß nicht zu bewältigen - das neue Steilstück in Lenzerheide.
Sandra Rübesam hat sich bereits eine passende Taktik für's B-Training überlegt
# Sandra Rübesam hat sich bereits eine passende Taktik für's B-Training überlegt - die Sektion einfach ignorieren und andere erstmal eine fahrbare Linie einfahren lassen.
Links, rechts oder die Mitte?
# Links, rechts oder die Mitte? - zumindest anfangs komplett egal.
Baptiste Pierron verbrachte viel Zeit in der neuen Sektion
# Baptiste Pierron verbrachte viel Zeit in der neuen Sektion - dass der älteste Pierron-Bruder keine Probleme mit fiesen Wurzeln und steilen Strecken hat, hat sein Top 10-Platz in Val di Sole kürzlich erst gezeigt.
Wir hoffen, dieser Fahrer wählt seine Reifen bedachter als sein Schuhwerk …
# Wir hoffen, dieser Fahrer wählt seine Reifen bedachter als sein Schuhwerk …
Marcelo Gutierrez hat für das neue Steilstück hüfthohe Rillen bis zum Ende des Rennens prophezeit
# Marcelo Gutierrez hat für das neue Steilstück hüfthohe Rillen bis zum Ende des Rennens prophezeit - ein Glück, dass er Kolumbianer neuerdings auf einem 29" Prototyp unterwegs ist.
Bikepark-Strecke vs. …
# Bikepark-Strecke vs. …
… World Cup-Strecke.
# … World Cup-Strecke.
Auch der berühmt berüchtigte „Plunge“ ist wieder Teil der Strecke
# Auch der berühmt berüchtigte „Plunge“ ist wieder Teil der Strecke - der Chickenway ist nun auch deutlich länger abgeflattert, sodass man wohl oder übel über den etwas stumpfen Drop muss, will man eine schnelle Zeit fahren.
Trackwalk-Lenzerheide-9914
# Trackwalk-Lenzerheide-9914
Simon Maurer ist heiß auf's Training …
# Simon Maurer ist heiß auf's Training …
… der Carbocage-Fahrer will hämmern gehen!
# … der Carbocage-Fahrer will hämmern gehen!
world-cup-lenzerheide-track-walk-5010
# world-cup-lenzerheide-track-walk-5010
Zum Trackwalk wurden noch letzte Modifikationen an der Strecke vorgenommen
# Zum Trackwalk wurden noch letzte Modifikationen an der Strecke vorgenommen - zur Sicherheit der Fahrer wurden vor allem fiese Baumstümpfe deutlich gekürzt.
Tracey Hannah hat eine komfortable Führung in der Gesamtwertung
# Tracey Hannah hat eine komfortable Führung in der Gesamtwertung - wirklich drauf ausruhen kann sich die Australierin allerdings nicht.
Sie war wieder mit Bruder Mick und Teamkollege Alexandre Fayolle auf der Strecke.
# Sie war wieder mit Bruder Mick und Teamkollege Alexandre Fayolle auf der Strecke.
Auf der Wiese ist diese teils extrem weit abgesteckt, was viel Linienwahl zulässt.
# Auf der Wiese ist diese teils extrem weit abgesteckt, was viel Linienwahl zulässt.
world-cup-lenzerheide-track-walk-5017
# world-cup-lenzerheide-track-walk-5017
Die maximale Sprungweite beim Lenzerheide Edge-Sprung kurz vorm Ziel ist quasi unbegrenzt
# Die maximale Sprungweite beim Lenzerheide Edge-Sprung kurz vorm Ziel ist quasi unbegrenzt - dem Fahrwerk zuliebe sollte man jedoch schon zirka drei Gregors weit kommen.
Sonst plackt man recht unsanft auf.
# Sonst plackt man recht unsanft auf.
Eine letzte Brücke …
# Eine letzte Brücke …
… mit recht knapp dahinter folgendem Anlieger führt auf den Zieldrop zu.
# … mit recht knapp dahinter folgendem Anlieger führt auf den Zieldrop zu.
Loïc Bruni hat den Trackwalk wieder einmal sehr, sehr frühzeitig hinter sich gebracht
# Loïc Bruni hat den Trackwalk wieder einmal sehr, sehr frühzeitig hinter sich gebracht - daher ist dies das weltmeisterlichste Bild, das wir heute machen konnten.
Henry Kiefer hat noch drei Jahre, bis er bei einem World Cup an den Start gehen darf
# Henry Kiefer hat noch drei Jahre, bis er bei einem World Cup an den Start gehen darf - der Young Guns-Fahrer ist letzte Woche bei den Rookie-Champs in Serfaus mitgefahren und war heute zum Gucken in Lenzerheide.
Über diesen mächtigen Drop geht es ins Ziel.
# Über diesen mächtigen Drop geht es ins Ziel.
Das ist ja obszön!
# Das ist ja obszön!
Der Regen nahm heute teils unfassbare Ausmaße an
# Der Regen nahm heute teils unfassbare Ausmaße an - wir hoffen für uns selbst und für die Fahrer, dass das für morgen prognostizierte schöne Wetter auch wirklich Einzug hält!

Alle Artikel zum Downhill World Cup Lenzerheide 2019 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2019

  1. benutzerbild

    psychorad!cal

    dabei seit 08/2006

    Geniale Fotostory
  2. Anzeige

  3. benutzerbild

    everywhere.local

    dabei seit 09/2008

    MARCOMASSLOS schrieb:

    .

    +1
  4. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Die Waldpassagen sind Mal extrem gut, wenn RB da keine Kameras hinstellt wäre echt erbärmlich

    [MEDIA=youtube]eN0p0XWlcfw[/MEDIA]
  5. benutzerbild

    bikespammer

    dabei seit 09/2007

    [MEDIA=youtube]H8i9Eal9A64[/MEDIA]

    ja, schaut nicht schlecht aus

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!