Danny Hart, Marine Cabirou, Thibaut Daprela und Vali Höll: So heißen die Sieger und Siegerinnen des letzten World Cup-Rennens der Downhill-Saison 2019. Hier alle Ergebnisse des Rennens in Snowshoe/USA.

Durch Danny Harts ersten Platz reicht es für Loic Bruni mit einem kleinen Vorsprung von nur 40 Punkten vor Amaury Pierron zum World Cup-Gesamtsieg – bei den Frauen war es mit 30 Punkten noch knapper, hier holt sich Tracey Hannah die Gesamtwertung. Nina Hoffmann landet auf einem starken vierten Platz.

Rennen DH World Cup Snowshoe/USA

Männer

snow_dhi_me_results_f

Frauen

snow_dhi_we_results_f_x

Junioren

Bildschirmfoto 2019-09-07 um 19.28
# Bildschirmfoto 2019-09-07 um 19.28

Juniorinnen

snow_dhi_wj_results_f_x

Gesamtwertung World Cup

Männer

snow_dhi_me_standings_x

Frauen

snow_dhi_we_standings

Junioren

Ergebnisse folgen

Juniorinnen

snow_dhi_wj_standings

Alle Artikel zum Downhill World Cup Snowshoe 2019 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2019

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    der lebt das. roadtrip mit klasse frau das ganze jahr. ab und zu lassen sie sich ein wellnesspa raus. immer freundliche miene, nix gespielt. und als ich gestern die fotos gesehn hab als er in whistler biken war mit seinen homies! wie geil.
  2. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    525Rainer schrieb:

    der lebt das. roadtrip mit klasse frau das ganze jahr. ab und zu lassen sie sich ein wellnesspa raus. immer freundliche miene, nix gespielt. und als ich gestern die fotos gesehn hab als er in whistler biken war mit seinen homies! wie geil.

    Beneidenswert!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    BURNS

    dabei seit 09/2001

    On board Danny Hart sieht aus wie: Ich fahr immer einfach nur gerade aus. Einfach immer nur in der Falllinie bleiben. Das ist schon heftigster Graubereich der Physik und kurz vor Esoterik.
    So smart und bescheiden sehen Helden im Tv selten aus.
  5. benutzerbild

    SKa-W

    dabei seit 09/2005

    seven21 schrieb:

    Im Fall von Wibmer finde ich es auch gar nicht so problematisch. Er ist ja eher wie Danny ein Vollblut-Biker, der auf Top-Level fährt, sich aber eher wie ein Freerider auf Videos statt Rennen festgelegt hat. Macht Semenuk ja mittlerweile auch (ja Ja Gotteslästerung).

    Aber es gibt ja auch leider zweitklassige Influencer, die leider dem Sport wichtige Gelder abknöpfen und die außer blöd in die Kamera glotzen nichts können.

    Aber für den ganzen Insta-Mist bin ich sowieso zu alt. Werde den Hype um solche Nasen nie verstehen.


    Oh ja. Silikon Radon Barbie aus Wien, wirbt auf der Eurobike für biologisches Reinigungsmittel und ist sich die ersten 24h garnicht bewusst das es eigentlich Kettenöl ist. Aber Hauptsache Rabattcodes mit 40% auf billige Chinaleggins werben.

    Aus erster Hand weis ich das ein Wyn Masters bei einem Hauptsponsor angefragt und ein Jahresgehalt von 70000€ gefordert hat, das war denen aber zu teuer.

    Hammer-Ali schrieb:

    Das war für mich die allererste DH-Saison die ich mir komplett reingezogen hab und ich muss sagen, was ein Hammer! Die Show, die Spannung, die Protagonisten, alles allererste Sahne. Red Bull hat sich da mit Super-Mario und Heisenberg die passenden Kommentatoren geangelt.

    Und noch das eine oder andere Wort zu dem Unikum Danny Hart: Als Newbie hier dachte ich an einen Scherz, als ich Danny-Boy das erste Mal in einem Interview wahrgenommen hab. Zwischen all diesen fotogenen sportlichen Sunnyboys wirkte er anfangs auf mich mit seiner Fistelstimme und seiner alles andere als sportlich wirkenden Erscheinung hier in dieser doch sehr visuellen Welt vollkommen deplatziert, quasi eine Witzfigur wie Eddie the Eagle, die sportlich nix zu melden hat. Aber wehe Lord Helmchen setzt seinen Helm auf, dann bricht die Hölle los! Wahnsinn!



    Gut auf den Punkt gebracht. Optisch ist er sicherlich nicht der geleckte Sunnyboy Typ, aber er lebt den Sport und kann fahren, das macht ihn einfach sympatisch.
  6. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    BURNS schrieb:

    On board Danny Hart sieht aus wie: Ich fahr immer einfach nur gerade aus. Einfach immer nur in der Falllinie bleiben. Das ist schon heftigster Graubereich der Physik und kurz vor Esoterik.
    So smart und bescheiden sehen Helden im Tv selten aus.

    Ich fand es auch echt bemerkenswert sympathisch wie er nach dem Zieleinlauf im Interview beiläufig erwähnte daß er sich schon auf Whistler mit seinen Kumpels freut.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!