Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Tag 2 auf der Strecke in Leogang und erneut begrüßten uns tief hängende Wolken und düster ausgeleuchtete Felsmassive
Tag 2 auf der Strecke in Leogang und erneut begrüßten uns tief hängende Wolken und düster ausgeleuchtete Felsmassive - auch wenn Besserung angekündigt war, begann der Quali-Tag so düster und nass wie der erste Trainingstag.
Camille Balanche und Leogang sind seit zwei Jahren ein absolutes Traumpaar
Camille Balanche und Leogang sind seit zwei Jahren ein absolutes Traumpaar - die Schweizerin krönte sich hier überraschend zur Weltmeisterin, gewann ihren ersten World Cup und nun auch wieder die Quali.
2 von 2 für Dorval
2 von 2 für Dorval - das kleine französische Team holte sich dank der rasanten Fahrt von Benoit Coulanges auch den Quali-Sieg bei den Männern.
Albertas Turba ist bald so etwas wie ein Stammgast im Downhill World Cup
Albertas Turba ist bald so etwas wie ein Stammgast im Downhill World Cup - er geht auf einem 26"-Trek an den Start und verbessert sich von Rennen zu Rennen sichtbar. Außerdem schoss er morgens am motiviertesten aus dem Starthaus auf die matschige Strecke.
Der kleinere der beiden Meier-Smith-Brüder wäre in der Junioren-Klasse wieder weit vorne reingeballert
Der kleinere der beiden Meier-Smith-Brüder wäre in der Junioren-Klasse wieder weit vorne reingeballert - offensichtlich gab es jedoch ein Problemchen auf der nicht ganz Problem-armen Strecke.
Zum Glück hat sich Jackson Goldstone diesen Sturz nicht für die Quali aufgehoben, sondern ihn gleich morgens im Training aus dem Weg geräumt.
Zum Glück hat sich Jackson Goldstone diesen Sturz nicht für die Quali aufgehoben, sondern ihn gleich morgens im Training aus dem Weg geräumt. - Die Offcamber-Sektion direkt nach dem Start sorgte den ganzen Tag für Probleme.
leogang-quali-5330
leogang-quali-5330
Man muss trotz der Hanglage eine ordentlich hohe Linie halten, um dann vollgas einzubiegen und über den Stein zu hacken.
Man muss trotz der Hanglage eine ordentlich hohe Linie halten, um dann vollgas einzubiegen und über den Stein zu hacken.
leogang-quali-5255
leogang-quali-5255
Bereits nach wenigen Stunden Training war die weiche Strecke komplett zerstört
Bereits nach wenigen Stunden Training war die weiche Strecke komplett zerstört - diese Löcher sorgten für einige Liegestütze.
Umso wichtiger, sich gut aufzuwärmen und zu dehnen, wie dieses Schild uns in Erinnerung rufen soll.
Umso wichtiger, sich gut aufzuwärmen und zu dehnen, wie dieses Schild uns in Erinnerung rufen soll.
Myriam Nicole wirkte im Training recht unsicher und verbrachte viel Zeit damit, Linien genau zu studieren.
Myriam Nicole wirkte im Training recht unsicher und verbrachte viel Zeit damit, Linien genau zu studieren. - Will sie morgen um den Sieg mitfahren, muss sie noch 14 Sekunden auf der Strecke finden.
Auch Nina Hoffmann hat noch einige Probleme auszubügeln
Auch Nina Hoffmann hat noch einige Probleme auszubügeln - die Siegerin aus Fort William war im letzten Sektor sensationell schnell, verlor vorher jedoch viel Zeit.
Nur die Lokalmatadorin Vali Höll konnte mit der konstant hohen Geschwindigkeit von Camille Balanche mithalten
Nur die Lokalmatadorin Vali Höll konnte mit der konstant hohen Geschwindigkeit von Camille Balanche mithalten - die letzten zwei Jahre verschenkte sie den Sieg durch Stürze, das wird sie 2022 besser machen wollen.
Dreckige Männer starren auf Schlamm.
Dreckige Männer starren auf Schlamm.
Im Laufe des Tages klarte es immer wieder auf, nur damit dann wieder der kalte Nebel aus dem Tal hochzog
Im Laufe des Tages klarte es immer wieder auf, nur damit dann wieder der kalte Nebel aus dem Tal hochzog - erst zu Beginn der Frauen-Läufe konnte sich die Sonne durchsetzen.
Ein Tier, mit dem wir uns bei dem Versuch, an der schmierigen Strecke entlangzugehen, durchaus identifizieren konnten.
Ein Tier, mit dem wir uns bei dem Versuch, an der schmierigen Strecke entlangzugehen, durchaus identifizieren konnten.
Die Locals waren einfach besser ausgerüstet
Die Locals waren einfach besser ausgerüstet - das nächste Mal bringen wir auch Steigeisen nach Leogang mit.
Für Loris Vergier liefs in der Quali schon nicht rund
Für Loris Vergier liefs in der Quali schon nicht rund - der Franzose scheint dieses Jahr viel Pech und Missgeschicke zu haben.
Leogang-Quali-Gregor-7592
Leogang-Quali-Gregor-7592
Izabela Yankova muss sich offensichtlich erstmal in die neue Umgebung ihres Gen-S-Teams einfinden
Izabela Yankova muss sich offensichtlich erstmal in die neue Umgebung ihres Gen-S-Teams einfinden - in der Qualifikation ging die Weltmeisterin wieder in Tuchfühlung zu den Top-Juniorinnen.
Die zweite Überfliegerin Phoebe Gale lag deutlich zurück.
Die zweite Überfliegerin Phoebe Gale lag deutlich zurück.
Stattdessen machte mit Vicky Clavel eine komplett unbekannte Fahrerin als Dritte auf sich aufmerksam.
Stattdessen machte mit Vicky Clavel eine komplett unbekannte Fahrerin als Dritte auf sich aufmerksam.
Matt Walker hat seine Form aus 2020 wiedergefunden und ist als Dritter, nur knapp hinter Erzrivale Finn Iles, ein Siegeskandidat für morgen.
Matt Walker hat seine Form aus 2020 wiedergefunden und ist als Dritter, nur knapp hinter Erzrivale Finn Iles, ein Siegeskandidat für morgen.
Kade Edwards flüchtet in Höchstgeschwindigkeit vor dem heranrückenden Nebel in einen der vielen Tunnel der Leoganger Strecke.
Kade Edwards flüchtet in Höchstgeschwindigkeit vor dem heranrückenden Nebel in einen der vielen Tunnel der Leoganger Strecke.
Was haben wir denn für einen beschäftigten Business-Man an der Strecke gefunden?
Was haben wir denn für einen beschäftigten Business-Man an der Strecke gefunden? - Unser Ex-Kollege Chris Spath war auch vor Ort.
Moritz Ribarich hätte beinahe für eine absolute Sensation gesorgt
Moritz Ribarich hätte beinahe für eine absolute Sensation gesorgt - der ehemalige Junioren-Topfahrer ging nach langer Renn-Abstinenz mit einem 26" Iron Horse Sunday an den Start. Er wurde 62. und hat die Qualifikation damit haarscharf verpasst. Nach langer Pause und mit einem ca. 15 Jahre alten Bike!
Die Zuschauer in Leogang waren zwar zahlreich vorhanden, wirkten allerdings eher desinteressiert.
Die Zuschauer in Leogang waren zwar zahlreich vorhanden, wirkten allerdings eher desinteressiert.
Wir wissen beim besten Willen nicht, wer das ist und für wen er fährt … keine Ahnung. Muss unwichtig sein.
Wir wissen beim besten Willen nicht, wer das ist und für wen er fährt … keine Ahnung. Muss unwichtig sein.
Aaron Gwin hat sein Comeback bereits seit Längerem angekündigt, bisher ließ es jedoch auf sich Warten.
Aaron Gwin hat sein Comeback bereits seit Längerem angekündigt, bisher ließ es jedoch auf sich Warten. - Platz 12 auf einer Strecke, die er zumindest in Teilen nicht mehr so gerne mag, ist allerdings ein erstes Ausrufezeichen.
Platz vier für den kanadischen Commencal-Junior Tristan Lemire.
Platz vier für den kanadischen Commencal-Junior Tristan Lemire.
Leogang-Quali-Gregor-6680
Leogang-Quali-Gregor-6680
Superbruni war auch an der Strecke, allerdings nur als Zuschauer
Superbruni war auch an der Strecke, allerdings nur als Zuschauer - der Franzose kuriert noch seine Verletzung aus Fort William aus.
So konnte er seinem Freund und Rivalen Loris Vergier allerdings Tipps geben.
So konnte er seinem Freund und Rivalen Loris Vergier allerdings Tipps geben.
Dakotah Norton war wie immer sehr aggressiv unterwegs
Dakotah Norton war wie immer sehr aggressiv unterwegs - nicht nur auf dem Rad, sondern auch verbal. Der Amerikaner machte seinem Ärger über die häufigen und unvermeidbaren Stürze in Leogang des Öfteren lautstark Luft.
Nach zwei Siegen in zwei Rennen waren heute alle Augen auf Amaury Pierron gerichtet
Nach zwei Siegen in zwei Rennen waren heute alle Augen auf Amaury Pierron gerichtet - der Franzose erwischte jedoch keinen guten Quali-Lauf. Abschreiben sollten man ihn jedoch keineswegs.
Wer ist das nochmal?
Wer ist das nochmal? - Bob Castrop oder sowas.
Voller Einsatz von Lachlan Stevens-McNab
Voller Einsatz von Lachlan Stevens-McNab - hat sich allerdings gelohnt. Platz 2 für den Neuseeländer.
Knapp dahinter folgt die deutsche Nachwuchs-Hoffnung Henry Kiefer
Knapp dahinter folgt die deutsche Nachwuchs-Hoffnung Henry Kiefer - der Canyon/Pirelli-Fahrer ist im ersten Junioren-Jahr und mischt bereits beständig vorne mit.
Auch Tegan Cruz bestreitet sein erstes Jahr im World Cup und lag in der Quali weit vorne.
Auch Tegan Cruz bestreitet sein erstes Jahr im World Cup und lag in der Quali weit vorne.
An ihn kam allerdings wieder einmal niemand ran
An ihn kam allerdings wieder einmal niemand ran - Jackson Goldstone sicherte sich ganze 9,5 s Vorsprung!
Gegen Nachmittag kam tatsächlich die Sonne raus
Gegen Nachmittag kam tatsächlich die Sonne raus - diese soll sich auch zum Finale zeigen. Ob das gut ist, ist allerdings nicht klar … bevor der ganze Schlamm wirklich trocken wird, bekommt er nämlich eher die Konsistenz von Kaugummi.
Damit hatte man heute am Waldeingang zu kämpfen.
Damit hatte man heute am Waldeingang zu kämpfen.
Wer sich auf Leogang vorbereiten möchte, sollte auf jedenfalls einen Kurs im „Ruts railen“ belegen.
Wer sich auf Leogang vorbereiten möchte, sollte auf jedenfalls einen Kurs im „Ruts railen“ belegen.
Finn Iles hat zwar jede Menge Style, konzentriert sich allerdings aktuell vor allem aufs schnell fahren
Finn Iles hat zwar jede Menge Style, konzentriert sich allerdings aktuell vor allem aufs schnell fahren - mit Erfolg!
David Trummer droht leider eine Verurteilung
David Trummer droht leider eine Verurteilung - und zwar fürs Tiefstapeln! Der Österreicher gab bis zuletzt an, nicht gut mit der Strecke klarzukommen, raste dann aber in die Top 10.
Einer der Aufsteiger der Saison ist Luke Meier-Smith
Einer der Aufsteiger der Saison ist Luke Meier-Smith - dank starken Ergebnissen in Lourdes und Fort William ist er trotz verpatzter Quali sicher im Finale dabei.
Timo Pries hat den Sprung ins Finale leider nicht geschafft
Timo Pries hat den Sprung ins Finale leider nicht geschafft - doch beim Anblick seines Helms läuft uns immer wieder das Wasser im Mund zusammen!
Aerodynamik schön und gut, aber am Ende des Tages zählt bei einem Downhill-Rennen vor allem der Style!
Aerodynamik schön und gut, aber am Ende des Tages zählt bei einem Downhill-Rennen vor allem der Style!
Dass Danny Hart gerne bei furchtbaren Bedingungen fährt, wissen wir spätestens seit seinem legendären Run in Champery.
Dass Danny Hart gerne bei furchtbaren Bedingungen fährt, wissen wir spätestens seit seinem legendären Run in Champery.
Bisher steht Jenna Hastings vom Pivot Factory Team noch ein wenig im Schatten ihrer Konkurentinnen
Bisher steht Jenna Hastings vom Pivot Factory Team noch ein wenig im Schatten ihrer Konkurentinnen - doch im Seeding Run hat die junge Neuseeländerin gezeigt, wo der Hammer hängt!
Mit Platz 7 hat Monika Hrastnik mal wieder einen ordentlich Teil beigetragen zum sehr starken Team-Ergebnis von Dorval.
Mit Platz 7 hat Monika Hrastnik mal wieder einen ordentlich Teil beigetragen zum sehr starken Team-Ergebnis von Dorval.
Kaum zu glauben, dass sich Andi Kolb vor vier Wochen den Ellenbogen gebrochen hat
Kaum zu glauben, dass sich Andi Kolb vor vier Wochen den Ellenbogen gebrochen hat - jetzt ist der Österreicher wieder auf der Strecke unterwegs und klatscht in die Kompressionen rein, als gäbs kein Morgen mehr.
Finn Iles war schon oft kurz davor, endlich einen World Cup zu gewinnen, doch in dieser Saison hat er nochmal einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht
Finn Iles war schon oft kurz davor, endlich einen World Cup zu gewinnen, doch in dieser Saison hat er nochmal einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht - schon das ganze Wochenende lang ist der Kanadier mit einem beeindruckenden Speed unterwegs. Ob es morgen zu Platz 1 reicht?
Laurie Greenland fühlt sich im Santa Cruz Syndicate pudelwohl
Laurie Greenland fühlt sich im Santa Cruz Syndicate pudelwohl - das merkt man nicht nur auf der Strecke, sondern auch auf den Ergebnis-Listen.
Gracey Hemstreet war in der Quali weit von der Bestzeit entfernt, doch die Kanadierin ist aktuell die Juniorin, die es zu schlagen gilt.
Gracey Hemstreet war in der Quali weit von der Bestzeit entfernt, doch die Kanadierin ist aktuell die Juniorin, die es zu schlagen gilt.
Wer sich gefragt hat, wie steil es im unteren Waldstück in Leogang zur Sache geht …
Wer sich gefragt hat, wie steil es im unteren Waldstück in Leogang zur Sache geht …
Wär's eigentlich nicht mal an der Zeit, Abreiß-Visiere, die von den Fahrern kreuz und quer auf und neben der Strecke verteilt werden, zu verbieten?
Wär's eigentlich nicht mal an der Zeit, Abreiß-Visiere, die von den Fahrern kreuz und quer auf und neben der Strecke verteilt werden, zu verbieten?
Unglaublich, aber wahr: Irgendwo auf diesem Bild befindet sich tatsächlich ein Reifen!
Unglaublich, aber wahr: Irgendwo auf diesem Bild befindet sich tatsächlich ein Reifen!
Gut fürs Foto, schlecht fürs Glockenspiel: Der klassische Wegrutsch-Ausklicker auf dem Absprung des oberen Baumstump-Hucks.
Gut fürs Foto, schlecht fürs Glockenspiel: Der klassische Wegrutsch-Ausklicker auf dem Absprung des oberen Baumstump-Hucks.
Letztes Jahr konnte Troy Brosnan in Leogang gewinnen. In diesem Jahr feiert er nach langwieriger Knöchel-Verletzung hier sein Comeback
Letztes Jahr konnte Troy Brosnan in Leogang gewinnen. In diesem Jahr feiert er nach langwieriger Knöchel-Verletzung hier sein Comeback - und auf Anhieb ist der Australier wieder sehr fix unterwegs.
Unser Held Albertas Turba war wie immer auf seinem 26"-Session unterwegs und nach wie vor ist er ziemlich weit davon entfernt, in die Nähe der Qualifikations-Zeit zu kommen
Unser Held Albertas Turba war wie immer auf seinem 26"-Session unterwegs und nach wie vor ist er ziemlich weit davon entfernt, in die Nähe der Qualifikations-Zeit zu kommen - doch der Litauer lässt sich davon nicht beirren und ist nach wie vor mit voller Motivation bei der Sache. Bonuspunkte gibt's für das farbenfrohste Outfit des Tages!
Wie steil und matschig kann eine Downhill-Strecke sein?
Wie steil und matschig kann eine Downhill-Strecke sein? - Leogang: Ja!
Du weißt, dass dein Tag ziemlich scheiße gelaufen ist, wenn du kurz davor bist, mit dem Helm in den Boden einzukratern, aber dein Visier nicht abfliegen kann, weil du es bei einem Sturz davor schon verloren hast.
Du weißt, dass dein Tag ziemlich scheiße gelaufen ist, wenn du kurz davor bist, mit dem Helm in den Boden einzukratern, aber dein Visier nicht abfliegen kann, weil du es bei einem Sturz davor schon verloren hast.
Okay, wir geben es zu: Hinterrad-Versetzer haben für uns außerhalb des Bikebergsteiger-Mobs und der französischen Enduro-Szene keinerlei Daseinsberechtigung
Okay, wir geben es zu: Hinterrad-Versetzer haben für uns außerhalb des Bikebergsteiger-Mobs und der französischen Enduro-Szene keinerlei Daseinsberechtigung - und mit beiden Subkulturen haben wir nicht viel zu tun. Wie man aber wirklich sinnvoll und effektiv diesen Move einsetzt, demonstriert Max Hartenstern auf dem Weg zu einem starken Quali-Ergebnis!
Wir wissen nicht genau, ob Steffen Smets diese Aktion so geplant hatte …
Wir wissen nicht genau, ob Steffen Smets diese Aktion so geplant hatte …
Ebenfalls nicht ohne Sturz durch die Qualifikation gekommen ist Bernard Kerr, der aber dank Protected-Status fürs Finale gesetzt ist.
Ebenfalls nicht ohne Sturz durch die Qualifikation gekommen ist Bernard Kerr, der aber dank Protected-Status fürs Finale gesetzt ist.
Gerade so den Sprung ins Finale geschafft hat Hannes Lehmann als 60. in der Qualifikation
Gerade so den Sprung ins Finale geschafft hat Hannes Lehmann als 60. in der Qualifikation - wäre er eine Zehntel langsamer gefahren, müsste er sich morgen das Finale vom Streckenrand aus anschauen. Ist er aber nicht – morgen werden wir ihn als ersten Fahrer im Finale sehen!
Brendog weiß noch immer, wie es geht
Brendog weiß noch immer, wie es geht - den World Cup in Fort William hat der Freeracer wegen eines Video-Projekts verpasst. Nun ist er in Leogang wieder am Start. Die Startnummer 114 konnte ihn nicht daran hindern, sich souverän in den Top 25 zu qualifizieren.
Diese Kurve im Wald hat bei vielen Fahrern für Probleme gesorgt.
Diese Kurve im Wald hat bei vielen Fahrern für Probleme gesorgt. - Die Kurve danach übrigens auch. Ratet mal, wie es weitergeht …
Wenn ihm morgen der Sieg gelingt, dann wäre Amaury Pierron der erste Fahrer der Herren-Klasse, der die ersten drei World Cups des Jahres gewinnt
Wenn ihm morgen der Sieg gelingt, dann wäre Amaury Pierron der erste Fahrer der Herren-Klasse, der die ersten drei World Cups des Jahres gewinnt - und wie das in Leogang geht, weiß der Franzose mit dem Hang zur Raserei bestens.
Wer wird morgen das Rennen machen? In der einen Ecke die Variante von Red Bull …
Wer wird morgen das Rennen machen? In der einen Ecke die Variante von Red Bull …
… und in der anderen Ecke die dreifache Ausführung aus dem Hause Monster!
… und in der anderen Ecke die dreifache Ausführung aus dem Hause Monster!
Er hatte schlechte Zeiten, wir waren mit dabei
Er hatte schlechte Zeiten, wir waren mit dabei - jetzt ist er wieder da und er bleibt Troy! Bei seinem Comeback hat Troy Brosnan die Quali auf Platz 6 beendet. Damit hätte er im Vorfeld wohl eher nicht gerechnet.
Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff!
Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff!
Profis kochen auch nur mit Wasser
Profis kochen auch nur mit Wasser - und Profis müssen ihre Schuhe nach der Quali hin und wieder zum Trocknen aufhängen!
Gregor und sein mit Abstand größtes Talent: Am Steuer von fragwürdigen Fahrzeugen lässig aus dem Fenster winken und trotz enormer Geschwindigkeit schön aussehen.
Gregor und sein mit Abstand größtes Talent: Am Steuer von fragwürdigen Fahrzeugen lässig aus dem Fenster winken und trotz enormer Geschwindigkeit schön aussehen.
Guts Nächtle aus Leogang
Guts Nächtle aus Leogang - wir freuen uns auf ein spannendes Finale, bei dem die Schlammpackung hoffentlich gegen eine ordentliche Portion Sonnenschein getauscht wird!

Was passiert, wenn man Wasser mit sehr lehmiger Erde und einem Hauch von Brechsand mixt? Das Ergebnis gab es am Tag der Qualifikation in Leogang zu bestaunen – bei abenteuerlichen Streckenverhältnissen wurden die ersten wichtigen Zeiten in den Matsch von Leogang gefräst. Wie das ungefähr aussah, zeigt unsere Fotostory. 

Die beiden beliebtesten Smalltalk-Themen, wenn der World Cup-Tross alljährlich in Leogang stoppt, sind die Frage nach dem Wetter und Diskussionen über die Strecke, bei der sich alle Beteiligten ziemlich schnell einig sind. Reden wir also übers Wetter – denn nachdem der Track Walk bei sommerlichen Bedingungen statt fand, wurde die erst eher langweilige, dann extrem anspruchsvolle Strecke ununterbrochen von oben saturiert.

Tag 2 auf der Strecke in Leogang und erneut begrüßten uns tief hängende Wolken und düster ausgeleuchtete Felsmassive
# Tag 2 auf der Strecke in Leogang und erneut begrüßten uns tief hängende Wolken und düster ausgeleuchtete Felsmassive - auch wenn Besserung angekündigt war, begann der Quali-Tag so düster und nass wie der erste Trainingstag.
Diashow: Downhill World Cup 2022 – Leogang: It’s a Matsch! – Fotostory Qualifikation
Gracey Hemstreet war in der Quali weit von der Bestzeit entfernt, doch die Kanadierin ist aktuell die Juniorin, die es zu schlagen gilt.
Auch Nina Hoffmann hat noch einige Probleme auszubügeln
Damit hatte man heute am Waldeingang zu kämpfen.
Mit Platz 7 hat Monika Hrastnik mal wieder einen ordentlich Teil beigetragen zum sehr starken Team-Ergebnis von Dorval.
Superbruni war auch an der Strecke, allerdings nur als Zuschauer
Diashow starten »

Zum Glück hat der Regen pünktlich zu Beginn der Qualifikation gestoppt – was es für die Fahrerinnen und Fahrer aber nicht unbedingt leichter gemacht hat. Der flüssige und knöcheltiefe Schlamm hat sich mehr und mehr in eine zähe Pampe entwickelt, die man wohl problemlos als Reifen-Insert verkaufen könnte. Aufgrund der sehr schwierigen Bedingungen war ein sauberer Lauf in der Quali schon die halbe Miete. Am besten gelungen ist das Camille Balanche und Benoit Coulanges – die beiden Profis vom Dorval-Team konnten sich bei den Männern und Frauen jeweils auf Rang 1 platzieren und werden morgen als letzte ihrer Klassen auf die Strecke gehen.

Camille Balanche und Leogang sind seit zwei Jahren ein absolutes Traumpaar
# Camille Balanche und Leogang sind seit zwei Jahren ein absolutes Traumpaar - die Schweizerin krönte sich hier überraschend zur Weltmeisterin, gewann ihren ersten World Cup und nun auch wieder die Quali.

Bei den Frauen deutet einiges auf einen Zweikampf zwischen Camille Balanche, die in Leogang 2021 den World Cup und 2020 die WM gewinnen konnte, und der Lokalmatadorin Vali Höll hin. Zwischen den beiden und dem Rest des Feldes lagen in der Quali mehr als 12 Sekunden. Myriam Nicole und Nina Hoffmann hatten beide in ihren Runs Probleme. Während die Fort William-Siegerin vom Santa Cruz Syndicate im steilen Wald gestürzt ist, hatte die Französin ebenfalls im unteren Teil der dort sehr steilen Strecke Probleme. Man darf gespannt sein auf eine packende Entscheidung bei den Frauen.

2 von 2 für Dorval
# 2 von 2 für Dorval - das kleine französische Team holte sich dank der rasanten Fahrt von Benoit Coulanges auch den Quali-Sieg bei den Männern.

Ob wir morgen bei den Männern einen neuen World Cup-Sieger sehen? Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, nachdem Amaury Pierron die ersten beiden Rennen des Jahres souverän für sich entscheiden konnte. Mit Benoit Coulanges und Finn Iles waren in der Quali zwei Fahrer, die bisher noch nie einen World Cup gewinnen konnten, am schnellsten. Dahinter folgt mit Danny Hart, Matt Walker und Laurie Greenland ein britisches Trio, während Amaury Pierron wohl schon früh in seinem Run eine Bodenprobe nehmen musste. Erfreulich aus deutsch(sprachiger) Sicht sind die starken Ergebnisse von Max Hartenstern (11), David Trummer (9) und Andreas Kolb (13). Auch Hannes Lehmann hat auf Platz 60 gerade so den Sprung ins Finale geschafft – im Gegensatz zu Moritz Ribarich, der zwar auf Rang 62 knapp die Qualifikation verpasst hat, dafür aber auf seinem Iron Horse Sunday mit 26″-Laufrädern die Herzen aller Fans im Sturm erobert hat. Für den Finaltag ist strahlender Sonnenschein angesagt – man darf gespannt sein, ob und wie sehr die Strecke im steilen Wald abtrocknet und wer letztlich die Nase vorn haben wird!

Albertas Turba ist bald so etwas wie ein Stammgast im Downhill World Cup
# Albertas Turba ist bald so etwas wie ein Stammgast im Downhill World Cup - er geht auf einem 26"-Trek an den Start und verbessert sich von Rennen zu Rennen sichtbar. Außerdem schoss er morgens am motiviertesten aus dem Starthaus auf die matschige Strecke.
Der kleinere der beiden Meier-Smith-Brüder wäre in der Junioren-Klasse wieder weit vorne reingeballert
# Der kleinere der beiden Meier-Smith-Brüder wäre in der Junioren-Klasse wieder weit vorne reingeballert - offensichtlich gab es jedoch ein Problemchen auf der nicht ganz Problem-armen Strecke.
Zum Glück hat sich Jackson Goldstone diesen Sturz nicht für die Quali aufgehoben, sondern ihn gleich morgens im Training aus dem Weg geräumt.
# Zum Glück hat sich Jackson Goldstone diesen Sturz nicht für die Quali aufgehoben, sondern ihn gleich morgens im Training aus dem Weg geräumt. - Die Offcamber-Sektion direkt nach dem Start sorgte den ganzen Tag für Probleme.
leogang-quali-5330
# leogang-quali-5330
Man muss trotz der Hanglage eine ordentlich hohe Linie halten, um dann vollgas einzubiegen und über den Stein zu hacken.
# Man muss trotz der Hanglage eine ordentlich hohe Linie halten, um dann vollgas einzubiegen und über den Stein zu hacken.
leogang-quali-5255
# leogang-quali-5255
Bereits nach wenigen Stunden Training war die weiche Strecke komplett zerstört
# Bereits nach wenigen Stunden Training war die weiche Strecke komplett zerstört - diese Löcher sorgten für einige Liegestütze.
Umso wichtiger, sich gut aufzuwärmen und zu dehnen, wie dieses Schild uns in Erinnerung rufen soll.
# Umso wichtiger, sich gut aufzuwärmen und zu dehnen, wie dieses Schild uns in Erinnerung rufen soll.
Myriam Nicole wirkte im Training recht unsicher und verbrachte viel Zeit damit, Linien genau zu studieren.
# Myriam Nicole wirkte im Training recht unsicher und verbrachte viel Zeit damit, Linien genau zu studieren. - Will sie morgen um den Sieg mitfahren, muss sie noch 14 Sekunden auf der Strecke finden.
Auch Nina Hoffmann hat noch einige Probleme auszubügeln
# Auch Nina Hoffmann hat noch einige Probleme auszubügeln - die Siegerin aus Fort William war im letzten Sektor sensationell schnell, verlor vorher jedoch viel Zeit.
Nur die Lokalmatadorin Vali Höll konnte mit der konstant hohen Geschwindigkeit von Camille Balanche mithalten
# Nur die Lokalmatadorin Vali Höll konnte mit der konstant hohen Geschwindigkeit von Camille Balanche mithalten - die letzten zwei Jahre verschenkte sie den Sieg durch Stürze, das wird sie 2022 besser machen wollen.
Dreckige Männer starren auf Schlamm.
# Dreckige Männer starren auf Schlamm.
Im Laufe des Tages klarte es immer wieder auf, nur damit dann wieder der kalte Nebel aus dem Tal hochzog
# Im Laufe des Tages klarte es immer wieder auf, nur damit dann wieder der kalte Nebel aus dem Tal hochzog - erst zu Beginn der Frauen-Läufe konnte sich die Sonne durchsetzen.
Ein Tier, mit dem wir uns bei dem Versuch, an der schmierigen Strecke entlangzugehen, durchaus identifizieren konnten.
# Ein Tier, mit dem wir uns bei dem Versuch, an der schmierigen Strecke entlangzugehen, durchaus identifizieren konnten.
Die Locals waren einfach besser ausgerüstet
# Die Locals waren einfach besser ausgerüstet - das nächste Mal bringen wir auch Steigeisen nach Leogang mit.
Für Loris Vergier liefs in der Quali schon nicht rund
# Für Loris Vergier liefs in der Quali schon nicht rund - der Franzose scheint dieses Jahr viel Pech und Missgeschicke zu haben.
Leogang-Quali-Gregor-7592
# Leogang-Quali-Gregor-7592
Izabela Yankova muss sich offensichtlich erstmal in die neue Umgebung ihres Gen-S-Teams einfinden
# Izabela Yankova muss sich offensichtlich erstmal in die neue Umgebung ihres Gen-S-Teams einfinden - in der Qualifikation ging die Weltmeisterin wieder in Tuchfühlung zu den Top-Juniorinnen.
Die zweite Überfliegerin Phoebe Gale lag deutlich zurück.
# Die zweite Überfliegerin Phoebe Gale lag deutlich zurück.
Stattdessen machte mit Vicky Clavel eine komplett unbekannte Fahrerin als Dritte auf sich aufmerksam.
# Stattdessen machte mit Vicky Clavel eine komplett unbekannte Fahrerin als Dritte auf sich aufmerksam.
Matt Walker hat seine Form aus 2020 wiedergefunden und ist als Dritter, nur knapp hinter Erzrivale Finn Iles, ein Siegeskandidat für morgen.
# Matt Walker hat seine Form aus 2020 wiedergefunden und ist als Dritter, nur knapp hinter Erzrivale Finn Iles, ein Siegeskandidat für morgen.
Kade Edwards flüchtet in Höchstgeschwindigkeit vor dem heranrückenden Nebel in einen der vielen Tunnel der Leoganger Strecke.
# Kade Edwards flüchtet in Höchstgeschwindigkeit vor dem heranrückenden Nebel in einen der vielen Tunnel der Leoganger Strecke.
Was haben wir denn für einen beschäftigten Business-Man an der Strecke gefunden?
# Was haben wir denn für einen beschäftigten Business-Man an der Strecke gefunden? - Unser Ex-Kollege Chris Spath war auch vor Ort.
Moritz Ribarich hätte beinahe für eine absolute Sensation gesorgt
# Moritz Ribarich hätte beinahe für eine absolute Sensation gesorgt - der ehemalige Junioren-Topfahrer ging nach langer Renn-Abstinenz mit einem 26" Iron Horse Sunday an den Start. Er wurde 62. und hat die Qualifikation damit haarscharf verpasst. Nach langer Pause und mit einem ca. 15 Jahre alten Bike!
Die Zuschauer in Leogang waren zwar zahlreich vorhanden, wirkten allerdings eher desinteressiert.
# Die Zuschauer in Leogang waren zwar zahlreich vorhanden, wirkten allerdings eher desinteressiert.
Wir wissen beim besten Willen nicht, wer das ist und für wen er fährt … keine Ahnung. Muss unwichtig sein.
# Wir wissen beim besten Willen nicht, wer das ist und für wen er fährt … keine Ahnung. Muss unwichtig sein.
Aaron Gwin hat sein Comeback bereits seit Längerem angekündigt, bisher ließ es jedoch auf sich Warten.
# Aaron Gwin hat sein Comeback bereits seit Längerem angekündigt, bisher ließ es jedoch auf sich Warten. - Platz 12 auf einer Strecke, die er zumindest in Teilen nicht mehr so gerne mag, ist allerdings ein erstes Ausrufezeichen.
Platz vier für den kanadischen Commencal-Junior Tristan Lemire.
# Platz vier für den kanadischen Commencal-Junior Tristan Lemire.
Leogang-Quali-Gregor-6680
# Leogang-Quali-Gregor-6680
Superbruni war auch an der Strecke, allerdings nur als Zuschauer
# Superbruni war auch an der Strecke, allerdings nur als Zuschauer - der Franzose kuriert noch seine Verletzung aus Fort William aus.
So konnte er seinem Freund und Rivalen Loris Vergier allerdings Tipps geben.
# So konnte er seinem Freund und Rivalen Loris Vergier allerdings Tipps geben.
Dakotah Norton war wie immer sehr aggressiv unterwegs
# Dakotah Norton war wie immer sehr aggressiv unterwegs - nicht nur auf dem Rad, sondern auch verbal. Der Amerikaner machte seinem Ärger über die häufigen und unvermeidbaren Stürze in Leogang des Öfteren lautstark Luft.
Nach zwei Siegen in zwei Rennen waren heute alle Augen auf Amaury Pierron gerichtet
# Nach zwei Siegen in zwei Rennen waren heute alle Augen auf Amaury Pierron gerichtet - der Franzose erwischte jedoch keinen guten Quali-Lauf. Abschreiben sollten man ihn jedoch keineswegs.
Wer ist das nochmal?
# Wer ist das nochmal? - Bob Castrop oder sowas.
Voller Einsatz von Lachlan Stevens-McNab
# Voller Einsatz von Lachlan Stevens-McNab - hat sich allerdings gelohnt. Platz 2 für den Neuseeländer.
Knapp dahinter folgt die deutsche Nachwuchs-Hoffnung Henry Kiefer
# Knapp dahinter folgt die deutsche Nachwuchs-Hoffnung Henry Kiefer - der Canyon/Pirelli-Fahrer ist im ersten Junioren-Jahr und mischt bereits beständig vorne mit.
Auch Tegan Cruz bestreitet sein erstes Jahr im World Cup und lag in der Quali weit vorne.
# Auch Tegan Cruz bestreitet sein erstes Jahr im World Cup und lag in der Quali weit vorne.
An ihn kam allerdings wieder einmal niemand ran
# An ihn kam allerdings wieder einmal niemand ran - Jackson Goldstone sicherte sich ganze 9,5 s Vorsprung!
Gegen Nachmittag kam tatsächlich die Sonne raus
# Gegen Nachmittag kam tatsächlich die Sonne raus - diese soll sich auch zum Finale zeigen. Ob das gut ist, ist allerdings nicht klar … bevor der ganze Schlamm wirklich trocken wird, bekommt er nämlich eher die Konsistenz von Kaugummi.
Damit hatte man heute am Waldeingang zu kämpfen.
# Damit hatte man heute am Waldeingang zu kämpfen.
Wer sich auf Leogang vorbereiten möchte, sollte auf jedenfalls einen Kurs im „Ruts railen“ belegen.
# Wer sich auf Leogang vorbereiten möchte, sollte auf jedenfalls einen Kurs im „Ruts railen“ belegen.
Finn Iles hat zwar jede Menge Style, konzentriert sich allerdings aktuell vor allem aufs schnell fahren
# Finn Iles hat zwar jede Menge Style, konzentriert sich allerdings aktuell vor allem aufs schnell fahren - mit Erfolg!
David Trummer droht leider eine Verurteilung
# David Trummer droht leider eine Verurteilung - und zwar fürs Tiefstapeln! Der Österreicher gab bis zuletzt an, nicht gut mit der Strecke klarzukommen, raste dann aber in die Top 10.
Einer der Aufsteiger der Saison ist Luke Meier-Smith
# Einer der Aufsteiger der Saison ist Luke Meier-Smith - dank starken Ergebnissen in Lourdes und Fort William ist er trotz verpatzter Quali sicher im Finale dabei.
Timo Pries hat den Sprung ins Finale leider nicht geschafft
# Timo Pries hat den Sprung ins Finale leider nicht geschafft - doch beim Anblick seines Helms läuft uns immer wieder das Wasser im Mund zusammen!
Aerodynamik schön und gut, aber am Ende des Tages zählt bei einem Downhill-Rennen vor allem der Style!
# Aerodynamik schön und gut, aber am Ende des Tages zählt bei einem Downhill-Rennen vor allem der Style!
Dass Danny Hart gerne bei furchtbaren Bedingungen fährt, wissen wir spätestens seit seinem legendären Run in Champery.
# Dass Danny Hart gerne bei furchtbaren Bedingungen fährt, wissen wir spätestens seit seinem legendären Run in Champery.
Bisher steht Jenna Hastings vom Pivot Factory Team noch ein wenig im Schatten ihrer Konkurentinnen
# Bisher steht Jenna Hastings vom Pivot Factory Team noch ein wenig im Schatten ihrer Konkurentinnen - doch im Seeding Run hat die junge Neuseeländerin gezeigt, wo der Hammer hängt!
Mit Platz 7 hat Monika Hrastnik mal wieder einen ordentlich Teil beigetragen zum sehr starken Team-Ergebnis von Dorval.
# Mit Platz 7 hat Monika Hrastnik mal wieder einen ordentlich Teil beigetragen zum sehr starken Team-Ergebnis von Dorval.
Kaum zu glauben, dass sich Andi Kolb vor vier Wochen den Ellenbogen gebrochen hat
# Kaum zu glauben, dass sich Andi Kolb vor vier Wochen den Ellenbogen gebrochen hat - jetzt ist der Österreicher wieder auf der Strecke unterwegs und klatscht in die Kompressionen rein, als gäbs kein Morgen mehr.
Finn Iles war schon oft kurz davor, endlich einen World Cup zu gewinnen, doch in dieser Saison hat er nochmal einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht
# Finn Iles war schon oft kurz davor, endlich einen World Cup zu gewinnen, doch in dieser Saison hat er nochmal einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht - schon das ganze Wochenende lang ist der Kanadier mit einem beeindruckenden Speed unterwegs. Ob es morgen zu Platz 1 reicht?
Laurie Greenland fühlt sich im Santa Cruz Syndicate pudelwohl
# Laurie Greenland fühlt sich im Santa Cruz Syndicate pudelwohl - das merkt man nicht nur auf der Strecke, sondern auch auf den Ergebnis-Listen.
Gracey Hemstreet war in der Quali weit von der Bestzeit entfernt, doch die Kanadierin ist aktuell die Juniorin, die es zu schlagen gilt.
# Gracey Hemstreet war in der Quali weit von der Bestzeit entfernt, doch die Kanadierin ist aktuell die Juniorin, die es zu schlagen gilt.
Wer sich gefragt hat, wie steil es im unteren Waldstück in Leogang zur Sache geht …
# Wer sich gefragt hat, wie steil es im unteren Waldstück in Leogang zur Sache geht …
Wär's eigentlich nicht mal an der Zeit, Abreiß-Visiere, die von den Fahrern kreuz und quer auf und neben der Strecke verteilt werden, zu verbieten?
# Wär's eigentlich nicht mal an der Zeit, Abreiß-Visiere, die von den Fahrern kreuz und quer auf und neben der Strecke verteilt werden, zu verbieten?
Unglaublich, aber wahr: Irgendwo auf diesem Bild befindet sich tatsächlich ein Reifen!
# Unglaublich, aber wahr: Irgendwo auf diesem Bild befindet sich tatsächlich ein Reifen!
Gut fürs Foto, schlecht fürs Glockenspiel: Der klassische Wegrutsch-Ausklicker auf dem Absprung des oberen Baumstump-Hucks.
# Gut fürs Foto, schlecht fürs Glockenspiel: Der klassische Wegrutsch-Ausklicker auf dem Absprung des oberen Baumstump-Hucks.
Letztes Jahr konnte Troy Brosnan in Leogang gewinnen. In diesem Jahr feiert er nach langwieriger Knöchel-Verletzung hier sein Comeback
# Letztes Jahr konnte Troy Brosnan in Leogang gewinnen. In diesem Jahr feiert er nach langwieriger Knöchel-Verletzung hier sein Comeback - und auf Anhieb ist der Australier wieder sehr fix unterwegs.
Unser Held Albertas Turba war wie immer auf seinem 26"-Session unterwegs und nach wie vor ist er ziemlich weit davon entfernt, in die Nähe der Qualifikations-Zeit zu kommen
# Unser Held Albertas Turba war wie immer auf seinem 26"-Session unterwegs und nach wie vor ist er ziemlich weit davon entfernt, in die Nähe der Qualifikations-Zeit zu kommen - doch der Litauer lässt sich davon nicht beirren und ist nach wie vor mit voller Motivation bei der Sache. Bonuspunkte gibt's für das farbenfrohste Outfit des Tages!
Wie steil und matschig kann eine Downhill-Strecke sein?
# Wie steil und matschig kann eine Downhill-Strecke sein? - Leogang: Ja!
Du weißt, dass dein Tag ziemlich scheiße gelaufen ist, wenn du kurz davor bist, mit dem Helm in den Boden einzukratern, aber dein Visier nicht abfliegen kann, weil du es bei einem Sturz davor schon verloren hast.
# Du weißt, dass dein Tag ziemlich scheiße gelaufen ist, wenn du kurz davor bist, mit dem Helm in den Boden einzukratern, aber dein Visier nicht abfliegen kann, weil du es bei einem Sturz davor schon verloren hast.
Okay, wir geben es zu: Hinterrad-Versetzer haben für uns außerhalb des Bikebergsteiger-Mobs und der französischen Enduro-Szene keinerlei Daseinsberechtigung
# Okay, wir geben es zu: Hinterrad-Versetzer haben für uns außerhalb des Bikebergsteiger-Mobs und der französischen Enduro-Szene keinerlei Daseinsberechtigung - und mit beiden Subkulturen haben wir nicht viel zu tun. Wie man aber wirklich sinnvoll und effektiv diesen Move einsetzt, demonstriert Max Hartenstern auf dem Weg zu einem starken Quali-Ergebnis!
Wir wissen nicht genau, ob Steffen Smets diese Aktion so geplant hatte …
# Wir wissen nicht genau, ob Steffen Smets diese Aktion so geplant hatte …
Ebenfalls nicht ohne Sturz durch die Qualifikation gekommen ist Bernard Kerr, der aber dank Protected-Status fürs Finale gesetzt ist.
# Ebenfalls nicht ohne Sturz durch die Qualifikation gekommen ist Bernard Kerr, der aber dank Protected-Status fürs Finale gesetzt ist.
Gerade so den Sprung ins Finale geschafft hat Hannes Lehmann als 60. in der Qualifikation
# Gerade so den Sprung ins Finale geschafft hat Hannes Lehmann als 60. in der Qualifikation - wäre er eine Zehntel langsamer gefahren, müsste er sich morgen das Finale vom Streckenrand aus anschauen. Ist er aber nicht – morgen werden wir ihn als ersten Fahrer im Finale sehen!
Brendog weiß noch immer, wie es geht
# Brendog weiß noch immer, wie es geht - den World Cup in Fort William hat der Freeracer wegen eines Video-Projekts verpasst. Nun ist er in Leogang wieder am Start. Die Startnummer 114 konnte ihn nicht daran hindern, sich souverän in den Top 25 zu qualifizieren.
Diese Kurve im Wald hat bei vielen Fahrern für Probleme gesorgt.
# Diese Kurve im Wald hat bei vielen Fahrern für Probleme gesorgt. - Die Kurve danach übrigens auch. Ratet mal, wie es weitergeht …
Wenn ihm morgen der Sieg gelingt, dann wäre Amaury Pierron der erste Fahrer der Herren-Klasse, der die ersten drei World Cups des Jahres gewinnt
# Wenn ihm morgen der Sieg gelingt, dann wäre Amaury Pierron der erste Fahrer der Herren-Klasse, der die ersten drei World Cups des Jahres gewinnt - und wie das in Leogang geht, weiß der Franzose mit dem Hang zur Raserei bestens.
Wer wird morgen das Rennen machen? In der einen Ecke die Variante von Red Bull …
# Wer wird morgen das Rennen machen? In der einen Ecke die Variante von Red Bull …
… und in der anderen Ecke die dreifache Ausführung aus dem Hause Monster!
# … und in der anderen Ecke die dreifache Ausführung aus dem Hause Monster!
Er hatte schlechte Zeiten, wir waren mit dabei
# Er hatte schlechte Zeiten, wir waren mit dabei - jetzt ist er wieder da und er bleibt Troy! Bei seinem Comeback hat Troy Brosnan die Quali auf Platz 6 beendet. Damit hätte er im Vorfeld wohl eher nicht gerechnet.
Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff!
# Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff Wuff!
Profis kochen auch nur mit Wasser
# Profis kochen auch nur mit Wasser - und Profis müssen ihre Schuhe nach der Quali hin und wieder zum Trocknen aufhängen!
Gregor und sein mit Abstand größtes Talent: Am Steuer von fragwürdigen Fahrzeugen lässig aus dem Fenster winken und trotz enormer Geschwindigkeit schön aussehen.
# Gregor und sein mit Abstand größtes Talent: Am Steuer von fragwürdigen Fahrzeugen lässig aus dem Fenster winken und trotz enormer Geschwindigkeit schön aussehen.
Guts Nächtle aus Leogang
# Guts Nächtle aus Leogang - wir freuen uns auf ein spannendes Finale, bei dem die Schlammpackung hoffentlich gegen eine ordentliche Portion Sonnenschein getauscht wird!

Alle Artikel zum Downhill World Cup Leogang 2022 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2022

  1. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    Fischi hat es in der Quali gleich zweimal geschmissen, und entsprechend geknickt ist er.
  2. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    Danke für die tollen Bilder. @Gregor: was ist mit dem 4x4panda? Der wäre topp dort. Bin gespannt wo Max landet, Daumen sind gedrückt
  3. benutzerbild

    Tidi

    dabei seit 10/2007

    Danke für die großartigen Bilder und Texte!!!!
    Schade, dass Fischi und der 26“-Ironhorse-Moritz die Quali nicht geschafft haben … Beede irgendwie Sypatiebolzen, denen ich dis Gegönnt hätte!
  4. benutzerbild

    Gregor

    dabei seit 02/2017

    Danke für die tollen Bilder. @Gregor: was ist mit dem 4x4panda? Der wäre topp dort. Bin gespannt wo Max landet, Daumen sind gedrückt
    Den gibt's noch, der hat aber ein kleines Motorproblem und außerdem Stollenreifen, die sich nicht so gut auf der Autobahnfahrt bis Österreich machen … aber irgendwann komme ich damit mal zu einem World Cup, ich würde den eh gerne etwas Touren-tauglicher machen wieder.
  5. benutzerbild

    alleyoop

    dabei seit 04/2014

    Fotos: Nice.
    Bildkommentare: Nice.
    Sehr unnicer Dreck wo mich total vom überhaupt Fahren gehen abhalten würde: Nice.

    Feiner Artikel, thx! smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!