Mit diesem Gewinner wird definitiv keiner gerechnet haben: Alexandre Fayolle hat den ersten DH World Cup der Saison gewonnen, der zweitplatzierte Mark Wallace verschafft Canyon einen fast perfekten Start in die erste World Cup-Saison, Marcelo Gutierrez wird Dritter.

Und auch wenn Fayolle wahnsinnig schnell unterwegs war und viele schnelle Fahrer auch im Trockenen gnadenlos versägte, so war doch das Wetter der entscheidende Faktor: Kurz vor den letzten 15 Fahrern verwandelte sich die Strecke von einer schnellen, staubigen Piste in eine unvorhersehbare Rutschpartie, in der zusätzlich noch extremer Wind im oberen Abschnitt wehte. Die Favoriten hatten im Regen null Chance, auch Matschspezialist Danny Hart kam über eine Minute verspätet ins Ziel. Wir sagen: Schade für die Spannung, Glückwunsch an den über das ganze Gesicht strahlenden Überraschungssieger Alexandre Fayolle!

Und die Damen? Nun: Sie macht da weiter, wo sie vergangene Saison aufgehört hat: Rachel Atherton (GBR) gewinnt mit 2.5 Sekunden Vorsprung vor der Australierin Tracey Hannah und ihrer Landsfrau Tahnée Seagrave, Miriam Nicole (FRA) gelingt bei ihrem Comeback direkt Rang 4 und Manon Carpenter (GBR) fährt auf 5. Der Kanadier Finn Iles gewinnt bei den Junioren. Hier sind alle Ergebnisse.

Ergebnisse Herren

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Junioren

Ergebnisse Juniorinnen


Alle Artikel zum Downhill World Cup Lourdes 2017 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2017

  1. benutzerbild

    pat

    dabei seit 01/2002

    Und ungenügende Pannensicherheit
  2. benutzerbild

    everywhere.local

    dabei seit 09/2008

    Die walken zu viel in Kurven.
    i'm walking *sing*
  3. benutzerbild

    rigger

    dabei seit 04/2003

    Laut einem Vergleich von Bikeradar war 27,5+ deutlich schneller als 29"

    http://www.bikeradar.com/mtb/gear/a...l&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer
    Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
  4. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    Laut einem Vergleich von Bikeradar war 27,5+ deutlich schneller als 29"

    http://www.bikeradar.com/mtb/gear/a...l&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer
    Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
    Ich könnt mir schon vorstellen, dass das die nächste Innovation im DH wird. Sobald es noch bessere Reifen, Felgen, Rahmen mit Platz gibt... smilie
  5. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Laut einem Vergleich von Bikeradar war 27,5+ deutlich schneller als 29"

    http://www.bikeradar.com/mtb/gear/a...l&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer
    Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
    Laut riders4life waren Fatbikebereifte Daunenhiller schneller als mit 650b, 275, , 28 oder gar 29 Zoll.

    Gesendet von meinem Lenovo Yoga 2 Tablet mit Android irgendwas 5 Punkt Null und als Browser Mozilla Firefox rel. 37 auf einer gboard "Tastatur"!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!