Drei Briten vorne: Im gezeiteten Training ist Gee Atherton beim ersten World Cup-Rennen der Saison am schnellsten gewesen – gefolgt von Danny Hart und, eine kleine Überraschung, Bernard Kerr. Traditionell sollte man die Ergebnisse aus dem Timed Training nicht als absoluten Indikator für den Rennausgang nehmen oder mit den Qualifikationsergebnissen vergleichen – aber einzelne Anhaltspunkte könnten die ersten Abfahrtsfahrten durchaus geben.

Ergebnisse Timed Training

Herren

Damen

Junioren

Startzeiten Qualifikation

Noch nicht getippt? Bis morgen um 12 Uhr kann noch getippt werden: Zum Tippspiel


Alle Artikel zum Downhill World Cup Lourdes 2017 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2017

  1. benutzerbild

    Hannes

    dabei seit 11/2000

    Drei Briten vorne: Im gezeiteten Training ist Gee Atherton beim ersten World Cup-Rennen der Saison am schnellsten gewesen – gefolgt von Danny Hart und, eine kleine Überraschung, Bernard Kerr.


    → Den vollständigen Artikel „Downhill World Cup Lourdes: Gee und Rachel Atherton Schnellste im Timed Training“ im Newsbereich lesen


  2. benutzerbild

    Motivatus

    dabei seit 03/2003

    Gibt es denn jetzt ein paar Bilder der Athertonkutsche?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!