Das fünfte Rennen der Enduro World Series in Les Orres, Frankreich, ist Geschichte und hat einige große Überraschungen gebracht. Besonders für die deutschen Teilnehmer lief es wie geschmiert. Hier die vollständigen Ergebnisse.

Eddie Masters Entscheidung, spontan auf die Teilnahme beim Downhill World Cup in Andorra zu verzichten, hat sich definitiv gelohnt, denn der lebensfrohe Neuseeländer sicherte sich mit einem hauchdünnen Vorsprung von nichtmal einer Sekunde den Sieg vor Richie Rude. Bei den Frauen sorgte die Deutsche Raphaela Richter mit ihrem zweiten Platz nach langer EWS-Rennpause für eine Sensation. Ines Thoma scheint außerdem ihre schwere Verletzung in Whistler im vergangenen Jahr überwunden zu haben und sicherte sich den vierten Rang. Und auch bei den Männern gibt es mit Christian Textors Platz 14 ein sehr starkes Ergebnis zu bejubeln.

1562515239

Mehr Artikel zur Enduro World Series 2019 findest du hier:

  1. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    Dem gönn ich das so was von.
  2. benutzerbild

    Logic

    dabei seit 08/2005

    Gerade das Highlight-Video geschaut. Sau geil!
    zum zweiten Platz.
    Und auch Texi und Ines Thoma haben tolles Ergebnisse eingefahren.
  3. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!