Nachdem wir euch den neuen Continental Mountain King bereits vorgestellt haben, wurde die komplette King-Serie von Continental erneuert und verbessert. Sebastian Moos, Produkt Manager von Continental, stellt uns alle Neuerungen der Reifen vor.

Eurobike 2017: Continental von crossieMehr Mountainbike-Videos

Was alle neuen King Reifen gemeinsam haben sind die neuen Protection-Karkassen, die die Reifen stabiler machen sollen und Tubeless leichter zu montieren. Dazu kommen viele neue Größen und Verbesserungen der einzelnen Reifen-Profile, die die Produkt-Palette ergänzen. Darüber hinaus erzählt Sebastian uns noch ein paar Details über den Trail-Running Schuh adidas Terrex CMTK, der in Kooperation mit Adidas entstanden ist – hier findest du die ausführliche Vorstellung des Adidas Terrex. Alle Modelle sollen ab September 2017 verfügbar sein, wer noch auf 26 Zoll unterwegs ist, der muss sich noch bis Januar gedulden, doch es wird auch weiterhin alle Reifen in der Größe geben.

Die neuen Kings
# Die neuen Kings

Mountain King

  • Neue Größen: 2.3, 2.6 (27.5″)
  • Neues Profil, rollt 10 % schneller
  • Gewicht: 700 g / 27.5 Zoll Performance
  • 26″, 27.5″, 29″
Der neue Mountain King – der Allrounder
# Der neue Mountain King – der Allrounder

Race King

Race King – nur kleinere Verbesserungen im Profil
# Race King – nur kleinere Verbesserungen im Profil

Cross King

Eindeutige Namen und bissigeres Profil für den Cross King
# Eindeutige Namen und bissigeres Profil für den Cross King - die ehemalige 2.4 Breite ist jetzt 2.3

Trail King

Stabilere Außenstollen für den Trail King – Ansonsten bleibt alles beim Alten.
# Stabilere Außenstollen für den Trail King – Ansonsten bleibt alles beim Alten.

adidas Terrex CMTK

Egal ob Reifen oder Schuh...
# Egal ob Reifen oder Schuh...
...das Profil soll für den Trail das gleiche sein
# ...das Profil soll für den Trail das gleiche sein

Weitere Informationen

Weitere Informationen: www.continental-reifen.de
Text & Redaktion: Jana Zoricic | 2017
Fotos: Jana Zoricic
Video: Martin Hosang

Alle Artikel zur Eurobike 2017


Alle Artikel zur Eurobike 2017

  1. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    Benni24 schrieb:
    Danke für den Tipp mit r2. TrailKing 2018 kommt morgen schon an! Grüße


    Bei dem hatte sich das Profil aber nicht geändert, oder?
  2. benutzerbild

    greg12

    dabei seit 02/2010

    hulster schrieb:
    Bei dem hatte sich das Profil aber nicht geändert, oder?

    Doch wurde geändert. Aussenstollen neu. Soll für mehr grip sorgen
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    greg12 schrieb:
    Doch wurde geändert. Aussenstollen neu. Soll für mehr grip sorgen


    Danke. Aber immer noch diese Übergangsstollen? Das haben sie ja beim MK komplett geändert und ich bin dem neuen Profil sehr zufrieden.
    Wenn das beim TK ähnlich wäre, würde ich den mal statt nes DHRII probieren. Aber Übergangsstollendesign - wie bisher bei der King Serie - mag ich nicht. Ich möchte ne ausgeprägte Lücke zu den Aussenstollen.
  5. benutzerbild

    flametop

    dabei seit 08/2012

    Hat wer Erfahrungen mit dem "neuen" MK?
  6. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    flametop schrieb:
    Hat wer Erfahrungen mit dem "neuen" MK?


    Wie schon geschrieben - ich.
    Das Profil ist komplett neu. Keine Übergangstollen mehr. Also echte Lücke. Muß man mögen. Ich hab drauf gewartet.
    Rollt leichter als nen DHRII, aber schlechter als ein NN. Profil locker genug, dass er auch im feuchten funktioniert.
    Stollen sind etwas niedriger als beim DHRII, Grip-Unterschiede merkt man aber nur in losem Material. Dasür ist er halt auch 150g leichter.
    Gummi hat genug Grip und ist haltbar. Hinterreifen kommt nach 5000km jetzt so langsam runter.
    Für mich der perfekte Allroundreifen fürs ganze Jahr. Bedenken hätte ich ich nur wenn die Hometrails eher steinig wären, ist hier aber nicht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!