Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
IMG 8000
IMG 8000
IMG 7999
IMG 7999
Das Bulls Wild Creed ...
Das Bulls Wild Creed ...
Das Bulls Wild Edge rollt auf 29"-Laufrädern und kommt mit 100 mm Federweg.
Das Bulls Wild Edge rollt auf 29"-Laufrädern und kommt mit 100 mm Federweg.
IMG 7993
IMG 7993
IMG 7992
IMG 7992
IMG 7991
IMG 7991
IMG 7990
IMG 7990
IMG 7985
IMG 7985
IMG 7984
IMG 7984
IMG 7983
IMG 7983
IMG 7981
IMG 7981
Eine ovale Sattelstütze soll für zusätzlichen Komfort sorgen
Eine ovale Sattelstütze soll für zusätzlichen Komfort sorgen - dank eines Alu-Shims kann trotzdem ein gängiges Sattelrohr verwendet werden.
IMG 7979
IMG 7979
IMG 7978
IMG 7978
IMG 7977
IMG 7977
IMG 7974
IMG 7974
Unter dem Namen BULLS.Xtreme-Team ab sofort vereint Bulls die beiden Extremsportarten Motocross und Mountainbiken
Unter dem Namen BULLS.Xtreme-Team ab sofort vereint Bulls die beiden Extremsportarten Motocross und Mountainbiken - die beiden Athleten Christian Textor und Carl Ostermann werden fortan unter gemeinsamer Flagge an den Start gehen.
IMG 8010
IMG 8010
IMG 8009
IMG 8009
IMG 8008
IMG 8008
IMG 8007
IMG 8007
IMG 8005
IMG 8005
... und das Wild Ronin gab es auf der Eurobike natürlich auch zu sehen.
... und das Wild Ronin gab es auf der Eurobike natürlich auch zu sehen.
IMG 8001
IMG 8001

Am Eurobike-Stand von Bulls gab es neben dem bereits vorgestelltem Wild Ronin und dem Wild Creed auch das neue Cross-Country-Fully Wild Edge zu bestaunen. Alle Infos zum neuen Bulls Wild Edge gibt’s hier.

Bulls 2020

Für das kommende Modelljahr schickt Bulls gleich drei gänzlich überarbeitete Mountainbikes ins Rennen. Neben dem Enduro Wild Creed und dem Trailbike Wild Ronin kommt auch das Wild Edge in einem neuen Gewand daher. Das Wild Edge richtet sich vor allem an XC-Racer, rollt auf 29″-Laufrädern und verfügt über 100 mm Federweg an Front und Heck. Im schicken Carbon-Rahmen finden zwei große Wasserflaschen Platz und mit einem Gesamtgewicht von lediglich 10,1 kg in der Top-Ausstattung sollen sich Anstiege spielerisch meistern lassen. Ein weiteres schickes Detail findet sich an der Sattelstütze: Hier kommt ein ovales, nachgiebigeres Design zum Einsatz, wodurch der Fahrkomfort deutlich erhöht werden soll. Dank eines Shims kann Bulls trotz der ovalen Sattelstütze selbstverständlich ein herkömmliches, rundes Sitzrohr verbauen. Das bereits erfolgreich beim Cape Epic erprobte Bulls Wild Edge ist in drei Ausstattungsvarianten für Preise zwischen 2.499 € und 5.499 € erhältlich.

  • neues Cross-Country-Fully mit 100 mm Federweg
  • in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich
  • Platz für zwei Trinkflaschen im Rahmen
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Laufradgröße 29″
  • Federweg 100 mm
  • Gewicht 10,1 kg
  • Preis 2.499 € bis 5.499 €
  • www.bulls.de
Das Bulls Wild Edge rollt auf 29"-Laufrädern und kommt mit 100 mm Federweg.
# Das Bulls Wild Edge rollt auf 29"-Laufrädern und kommt mit 100 mm Federweg.
Diashow: Eurobike 2019: Bulls Wild Edge, Wild Ronin und Wild Creed
IMG 7983
IMG 7979
Unter dem Namen BULLS.Xtreme-Team ab sofort vereint Bulls die beiden Extremsportarten Motocross und Mountainbiken
IMG 8010
Eine ovale Sattelstütze soll für zusätzlichen Komfort sorgen
Diashow starten »
IMG 7983
# IMG 7983
IMG 7977
# IMG 7977
IMG 7984
# IMG 7984
IMG 7985
# IMG 7985
Eine ovale Sattelstütze soll für zusätzlichen Komfort sorgen
# Eine ovale Sattelstütze soll für zusätzlichen Komfort sorgen - dank eines Alu-Shims kann trotzdem ein gängiges Sattelrohr verwendet werden.

Geometrie Bulls Wild Edge

RahmengrößeM LXL
Sitzrohrlänge
440 mm480 mm540 mm
Sitzwinkel
747474
Oberrohrlänge
612 mm629,5 mm652,5 mm
Kettenstrebenlänge
430 mm430 mm430 mm
Tretlagerabsenkung40 mm40 mm40 mm
Steuerrohrlänge
100 mm110 mm140 mm
Lenkwinkel686868
Stack585,5 mm595 mm622,5 mm
Reach444 mm459 mm474 mm
Radstand1139 mm1158 mm1184.5 mm

Ausstattung Bulls Wild Edge

AusstattungsvarianteWild EdgeWild Edge RSWild Edge Team
FedergabelSR Suntour Axon 34Fox 34 FloatFox 34 Float Factory
DämpferFox Float DPS PerformanceFox FLoat DPS Performance EliteFox Float DPS Factory
AntriebSRAM SX EagleShimano Deore XTShimano XTR
BremseShimano BR-MT201Shimano XT BR-M8100Shimano XTR BR-M9100
CockpitRace FaceRace FaceRace Face
GriffeErgon GA20Ergon GA20Ergon GA20
Preis2.499 €3.199 €5.499 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Unter dem Namen BULLS.Xtreme-Team ab sofort vereint Bulls die beiden Extremsportarten Motocross und Mountainbiken
# Unter dem Namen BULLS.Xtreme-Team ab sofort vereint Bulls die beiden Extremsportarten Motocross und Mountainbiken - die beiden Athleten Christian Textor und Carl Ostermann werden fortan unter gemeinsamer Flagge an den Start gehen.
Das Bulls Wild Creed ...
# Das Bulls Wild Creed ...
... und das Wild Ronin gab es auf der Eurobike natürlich auch zu sehen.
# ... und das Wild Ronin gab es auf der Eurobike natürlich auch zu sehen.

Wie gefallen euch die neuen Bulls-Bikes?


Alle Artikel zur Eurobike 2019

  1. benutzerbild

    americo

    dabei seit 10/2012

    Dasselbe haben wir ja schon im Wild Ronin Thread thematisiert.
    Die Bulls Bikes sind anscheinend serienübergreifend überdurchschnittlich gut, wenn nur eine andere Firma/Kundenpolitik und Kundenservice dahinter stände...
    Zumindest sowas wie Anzugsmomente an Endkunden weitergeben sollte eigentlich kein großes Problem und Geheimnis sein.
    Manche Hersteller wie ich glaube Cube haben da umfangreiche, sehr detaillierte Listen, andere wie Focus lasern sowas auf die Schrauben direkt.
    Der Endkunde spielt bei Bulls keinerlei Rolle.
    Bei mir hat's beim Wild Ronin Team geholfen das Knarzen einfach durch leichtes lockern der Schraube des Hauptlagers in den Griff zu bekommen. Zerlegen und wieder zusammenschrauben wollte ich mangels Serviceunterlagen nicht, mein Händler ist aktuell komplett überfordert mit Arbeit, zu weit weg und gibt seinerseits auch keine Details zu den Anzugsmomenten weiter.
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Vielleicht fragt ihr einfach textor auf insta. Der ist sicher näher dran und hat die daten.
  3. benutzerbild

    americo

    dabei seit 10/2012

    Danke für den Tipp. Vielleicht kann ja das man jemand versuchen, ich bin weder bei insta noch bei fakebook angemeldet.
    Aber eigentlich ist es schon eine Zumutung und extrem schade für solche Bikes, dass es da gar keine Infos gibt und dass Bulls praktisch beinahe jeden Kundenkontakt verweigert.
    Ich hab ja in Frühjahr nach ewigen Versuchen dort und bei der ZEG jemanden zu erreichen schließlich über den Umweg Bulls Schweiz eine recht freundliche Antwort erhalten. Nur hat dieser Ansprechpartner in dem Fall auch nicht geantwortet.
  4. benutzerbild

    BenTheSwabian

    dabei seit 09/2020

    Die Bulls Bikes sind anscheinend serienübergreifend überdurchschnittlich gut, wenn nur eine andere Firma/Kundenpolitik und Kundenservice dahinter stände...
    Aber eigentlich ist es schon eine Zumutung und extrem schade für solche Bikes, dass es da gar keine Infos gibt und dass Bulls praktisch beinahe jeden Kundenkontakt verweigert.
    Ist irgendwo echt auch eine Sauerei. Erwarten die ernsthaft, dass ich zum Anziehen der Schrauben in den Gelenkpunkten zum Händler fahre? Nur dass die dann für 2 Minuten Arbeit ne Rechnung über Serviceleistungen schreiben?

    andere wie Focus lasern sowas auf die Schrauben direkt
    Genau so kenne ich das eigentlich von meinen bisherigen Bikes auch. War doch schon sehr verdutzt, dass das beim Bulls nicht der Fall ist.

    Vielleicht fragt ihr einfach textor auf insta. Der ist sicher näher dran und hat die daten.
    Guter Tipp. Wenn mein Fachhändler nicht weiterhelfen kann oder will, werde ich genau das versuchen.
  5. benutzerbild

    americo

    dabei seit 10/2012

    @BenTheSwabian,
    Erwarten die ernsthaft, dass ich zum Anziehen der Schrauben in den Gelenkpunkten zum Händler fahre? Nur dass die dann für 2 Minuten Arbeit ne Rechnung über Serviceleistungen schreiben?
    Nein, das denke ich nicht.
    Der Händler macht das mit Sicherheit im Rahmen eines 1. Service für den Kunden kostenlos.
    Ob Der dann Bulls/der ZEG irgendwas in Rechnung stellen kann weis ich nicht.

    Mein Händler bei dem ich das Rad gekauft habe (Stadler München) sitzt wie gesagt 150km entfernt, das nächste seiner Geschäfte wär etwa 45 km weg, mein eigentliches Geschäft wo ich meistens kaufe ca. 75km.
    Bei letzterem hätt ich letzte oder vorletzte Woche vor Ort nachgefragt, aber die Schlange bei der Werkstatt war mir dann einfach zu lange.
    Telefonisch/schriftlich gibt deren Werkstatt keinerlei Auskunft, haben laut eigener Auskunft der Info das Telefon wegen Überlastung abgeschaltet. Man könne als deren Kunde/Käufer sein Rad jederzeit zur Werkstatt bringen, Wartezeit wären aber aktuell ca. 3 Wochen.

    Ich verstehe die Vorsicht Kunden zuviel Infos zu geben einerseits (grade bei Carbonteilen), wenn ich manchmal lese was alles rum gebastelt wird. Ich fürchte, da wird nicht selten was demoliert und dann nach Garantie verlangt.
    Nichtsdestotrotz könnte man solche Infos aber veröffentlichen, tun andere Hersteller ja auch.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!