Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Ride Concepts Wildcat ...
Der Ride Concepts Wildcat ...
... ist relativ mittelhoch gezogen und bietet so etwas mehr Knöchelschutz und Stabilität
... ist relativ mittelhoch gezogen und bietet so etwas mehr Knöchelschutz und Stabilität
Zudem ist er auch in einer Damen-Version ...
Zudem ist er auch in einer Damen-Version ...
... in zwei verschiedenen Farben erhältlich
... in zwei verschiedenen Farben erhältlich
Der Schuh verfügt über eine Rubber Kinetics 6 Sohle, die ordentlich Grip garantieren soll
Der Schuh verfügt über eine Rubber Kinetics 6 Sohle, die ordentlich Grip garantieren soll
Die D30 Innensohle ...
Die D30 Innensohle ...
... bietet sowohl an der Ferse ...
... bietet sowohl an der Ferse ...
... als auch am Fußballen zusätzliche Dämpfung
... als auch am Fußballen zusätzliche Dämpfung
Der Ride Concepts Livewire ...
Der Ride Concepts Livewire ...
... ist ein Flatpedal-Schuh, der nicht nur am Berg, sondern auch in der Stadt eine Figur machen soll ...
... ist ein Flatpedal-Schuh, der nicht nur am Berg, sondern auch in der Stadt eine Figur machen soll ...
... und ist zudem auch in einer Damen-Version zu haben
... und ist zudem auch in einer Damen-Version zu haben
Der Ride Concept Skyline ist die Womens Edition des Powerline Schuhs, bietet hohen Schutz und eine sehr weiche Rubber Kinetics 4 Sohle und ist sowohl in blau ...
Der Ride Concept Skyline ist die Womens Edition des Powerline Schuhs, bietet hohen Schutz und eine sehr weiche Rubber Kinetics 4 Sohle und ist sowohl in blau ...
... als auch in schwarz mit lila Akzenten zu haben
... als auch in schwarz mit lila Akzenten zu haben
Auch der Ride Concepts Traverse ist ein Damen-Modell, das sowohl in schlichtem Schwarz ...
Auch der Ride Concepts Traverse ist ein Damen-Modell, das sowohl in schlichtem Schwarz ...
... als auch in knalligem Türkis erhältlich ist und sind im Prinzip eine Clipless Version des Powerline / Skyline Modells
... als auch in knalligem Türkis erhältlich ist und sind im Prinzip eine Clipless Version des Powerline / Skyline Modells
Die Sohle fällt daher mit dem Rubber Kinetics 8 Gummi deutlich härter aus, Grip auf Pins wird hier ja nicht benötigt
Die Sohle fällt daher mit dem Rubber Kinetics 8 Gummi deutlich härter aus, Grip auf Pins wird hier ja nicht benötigt
Zudem hat Ride Concepts mit dem Coaster noch klassische Badelatschen namens Coaster im Programm
Zudem hat Ride Concepts mit dem Coaster noch klassische Badelatschen namens Coaster im Programm
Für Grip sorgt hier das Waben-förmige Sohlen-Design auch im Schuh
Für Grip sorgt hier das Waben-förmige Sohlen-Design auch im Schuh
Das Modell ist ebenfalls in verschiedenen Farben für Damen und Herren erhältlich ...
Das Modell ist ebenfalls in verschiedenen Farben für Damen und Herren erhältlich ...
... und verfügt über eine Einstellmöglichkeit über den Klettverschluss
... und verfügt über eine Einstellmöglichkeit über den Klettverschluss

Ride Concepts ist eine neue Schuh-Marke im Mountainbike-Segment und existiert seit etwa einem Jahr. Seit einigen Monaten sind die hochwertigen Schuhe jetzt auch in Deutschland über Sports Nut erhältlich. Wir haben alle Informationen zur ersten vollständigen Schuhlinie für Mountainbiker für euch.

Ride Concepts 2020

Ride Concepts hat Schuhe in den drei Kategorien Men, Women und Youth im Angebot. Der neue Player auf dem Markt sticht optisch schon einmal mit seiner „Rubber Kinetics“-Sohle mit dem markanten Waben-Profil aus der Masse heraus. Die Sohlen gibt es in den drei verschiedenen Härtegraden 4, 6 und 8, dazu soll eine Innensohle von D30 für eine gute Dämpfung an Ferse und Fußballen sorgen. Die Schuhe sind in die Segmente „Session“ (Park, Lifestyle und Flip Flops), Flow (All Mountain, Enduro und Park) und Launch (Big Mountain Freeride).

Ride Concepts Wildcat

  • Rubber Kinetics | DST 6.0 HIGH GRIP Gummisohle
  • D3O High Impact Zone Insole Technologie
  • EVA Mittelsohle
  • Gewicht ca. 482 g
  • Preis $ 120
Der Ride Concepts Wildcat ...
# Der Ride Concepts Wildcat ...
Diashow: Eurobike 2019: Ride Concepts – Schuhe für jeden Einsatzbereich
Der Ride Concepts Livewire ...
... ist ein Flatpedal-Schuh, der nicht nur am Berg, sondern auch in der Stadt eine Figur machen soll ...
Die D30 Innensohle ...
... als auch in knalligem Türkis erhältlich ist und sind im Prinzip eine Clipless Version des Powerline / Skyline Modells
... ist relativ mittelhoch gezogen und bietet so etwas mehr Knöchelschutz und Stabilität
Diashow starten »
... ist relativ mittelhoch gezogen und bietet so etwas mehr Knöchelschutz und Stabilität
# ... ist relativ mittelhoch gezogen und bietet so etwas mehr Knöchelschutz und Stabilität
Zudem ist er auch in einer Damen-Version ...
# Zudem ist er auch in einer Damen-Version ...
... in zwei verschiedenen Farben erhältlich
# ... in zwei verschiedenen Farben erhältlich
Der Schuh verfügt über eine Rubber Kinetics 6 Sohle, die ordentlich Grip garantieren soll
# Der Schuh verfügt über eine Rubber Kinetics 6 Sohle, die ordentlich Grip garantieren soll
Die D30 Innensohle ...
# Die D30 Innensohle ...
... bietet sowohl an der Ferse ...
# ... bietet sowohl an der Ferse ...
... als auch am Fußballen zusätzliche Dämpfung
# ... als auch am Fußballen zusätzliche Dämpfung

Ride Concepts Livewire

  • Rubber Kinetics | DST 6.0 HIGH GRIP Gummisohle
  • D3O High Impact Zone Insole Technologie
  • EVA-Mittelsohle
  • Gewicht ca. 455 g
  • Preis $ 100
Der Ride Concepts Livewire ...
# Der Ride Concepts Livewire ...
... ist ein Flatpedal-Schuh, der nicht nur am Berg, sondern auch in der Stadt eine Figur machen soll ...
# ... ist ein Flatpedal-Schuh, der nicht nur am Berg, sondern auch in der Stadt eine Figur machen soll ...
... und ist zudem auch in einer Damen-Version zu haben
# ... und ist zudem auch in einer Damen-Version zu haben

Ride Concepts Powerline / Skyline

  • Rubber Kinetics | DST 4.0 MAX GRIP Gummisohle
  • D3O High Impact Zone Insole Technologie
  • D3O Knöchelschutz
  • EVA-Mittelsohle
  • Preis $ 150
Der Ride Concept Skyline ist die Womens Edition des Powerline Schuhs, bietet hohen Schutz und eine sehr weiche Rubber Kinetics 4 Sohle und ist sowohl in blau ...
# Der Ride Concept Skyline ist die Womens Edition des Powerline Schuhs, bietet hohen Schutz und eine sehr weiche Rubber Kinetics 4 Sohle und ist sowohl in blau ...
... als auch in schwarz mit lila Akzenten zu haben
# ... als auch in schwarz mit lila Akzenten zu haben

Ride Concepts Transition / Traverse

  • Rubber Kinetics | DST 8.0 MID GRIP Gummisohle
  • D3O High Impact Zone Insole Technologie
  • D3O Knöchelschutz
  • EVA-Mittelsohle
  • RC PowerDrive Nylon-Schaft
  • Klickpedal-kompatibel
  • Preis $ 160
Auch der Ride Concepts Traverse ist ein Damen-Modell, das sowohl in schlichtem Schwarz ...
# Auch der Ride Concepts Traverse ist ein Damen-Modell, das sowohl in schlichtem Schwarz ...
... als auch in knalligem Türkis erhältlich ist und sind im Prinzip eine Clipless Version des Powerline / Skyline Modells
# ... als auch in knalligem Türkis erhältlich ist und sind im Prinzip eine Clipless Version des Powerline / Skyline Modells
Die Sohle fällt daher mit dem Rubber Kinetics 8 Gummi deutlich härter aus, Grip auf Pins wird hier ja nicht benötigt
# Die Sohle fällt daher mit dem Rubber Kinetics 8 Gummi deutlich härter aus, Grip auf Pins wird hier ja nicht benötigt

Ride Concepts Coaster

  • Rubber Kinetics | DST 4.0 MAX GRIP Gummisohle
  • D3O High Impact Zone Insole Technologie
  • D3O Knöchelschutz
  • EVA-Fußbett
  • Gewicht 312 g
  • Preis $ 60
Zudem hat Ride Concepts mit dem Coaster noch klassische Badelatschen namens Coaster im Programm
# Zudem hat Ride Concepts mit dem Coaster noch klassische Badelatschen namens Coaster im Programm
Für Grip sorgt hier das Waben-förmige Sohlen-Design auch im Schuh
# Für Grip sorgt hier das Waben-förmige Sohlen-Design auch im Schuh
Das Modell ist ebenfalls in verschiedenen Farben für Damen und Herren erhältlich ...
# Das Modell ist ebenfalls in verschiedenen Farben für Damen und Herren erhältlich ...
... und verfügt über eine Einstellmöglichkeit über den Klettverschluss
# ... und verfügt über eine Einstellmöglichkeit über den Klettverschluss

Weitere Informationen zu den Schuhen findet ihr unter rideconcepts.com.


Alle Artikel zur Eurobike 2019

  1. benutzerbild

    Makke

    dabei seit 08/2002

    die sehen den Schuhen von Specialized verdamt ähnlich ... aber schick
  2. benutzerbild

    gotcha

    dabei seit 01/2003

    Erster Eindruck richtig gut, war am Wochenende drei Tage damit in Leogang unterwegs.

    Habe die Livewire getestet.

    Grip sehr gut
    Stabilität und Stand auf dem Pedal super
    Qualität top, sauber verarbeitet
    Passform - ich habe normalerweise 45-46 der Livewire passt mit in 45
    Angenehm zu tragen

    Gruß
    Thorben
  3. benutzerbild

    xyzHero

    dabei seit 04/2011

    Hat Jemand zwischenzeitlich Erfahrungen sammeln können, was Haltbarkeit und Grip im Vergleich zum Freerider Pro angeht?

    Gruß xyzHero
  4. benutzerbild

    Impact

    dabei seit 11/2004

    Hat Jemand zwischenzeitlich Erfahrungen sammeln können, was Haltbarkeit und Grip im Vergleich zum Freerider Pro angeht?

    Gruß xyzHero

    Natürlich.
    Und das mit den TNT.
    Habe diese nun erfolgreich rückabwickeln lassen. Leider, aber nur wegen der unzumutbaren Sohle. Ansonsten top Schuh.

    Problem:
    die Sohle geht bei artgerechter Haltung zu sehr und viel zu schnell kaputt was in der Preisklasse und angepriesenen Werbeslogan absolut nicht haltbar ist.

    Hintergrund:
    Oktober 2019 zur Einführung erworben. 2019 vor der Wintersaison 2x getragen, danach eingelagert. Im Frühling kam Corona, somit war biken nicht möglich. Ab Juni war ich damit dann erst wieder für ~ 6 Tage auf local trails damit aktiv.
    Ab Mitte Juli bis August dann 16 Tage im Andorra, davon 13 Tage non stop im Bikepark am biken. Und schlussendlich ab ca. hälfte der Zeit haben sich die Sohlen mehr und mehr in der Form gezeigt, so dass diese mehr und mehr auseinander fallen.
    Pedalen sind Spank Spike und Spank Oozy Trail. Es kann nicht sein, das ein Schuh in der Preisklasse von 179€ sich seitens der Sohle bei der kurzen Betriebszeit so dermaßen zerlegt. Wohlgemerkt der Schuh von mir nach jeder
    Ausfahrt geputzt und nicht zum wandern, sondern wofür er konstruiert wurde: „biken“ - genutzt wurde.

    Der Schuh ist super bequem, alles oberhalb der Sohle ist wertig und ist wie es sein soll. Die Sohle jedoch, ist ein totaler Witz. Meines Erachtens ist die Sohle viel zu weich für pins, weshalb sie sich dermaßen schnell zerstört und weg bricht.
    Ferner kann ich davon berichten das mir insb. im Bikepark aufgefallen ist, das die Sohle sehr wenig grip auf den Pedalen trotz vielen pins bietet.
    Nach jeden noch halb so großen kicker tabel, Stein oder Wurzelpassagen, ständig verlor man den Kontakt zur Pedale. Das ist unter anderen wohl auch ein Grund weshalb sich die Sohle nach kurzer Zeit aufgrund des ständigen neupositionierens kaputt ging.
    Vom Grip war das so ein Unterschied wie besispielsweise zw. 60a (TNT) und 42a (uralt Impact von früher). In einigen Situationen empfand ich die Grip Probleme gar als gefährlich.
    Insb. ist die Sohle des rechten Schuh mittig nach innen in einem großen Block über zwei prägnante Risse mehr und mehr weg gerissen. Im oberen drittel wo die Sohle abgenutzt ausschaut, war deutlich zu merken, das die Sohle deutlich weicher geworden war.

    Insg. hat das ein mulmiges Gefühl hinterlassen. Das ist auch der Grund weshalb ich einen 1:1 Tausch abgelehnt habe. Ich kann mir so nicht sicher sein, ob das wieder von vorne losgeht. Und Bikepark Bedingungen in so konzentrierter Zeit werde ich dieses Jahr nicht noch mal erleben.
    Ein anderes Ride Concepts Modell habe ich wegen der schlechten Erfahrung vorerst auch nicht in Erwägung gezogen.

    Von SportsNut habe ich erfahren, das es so um Oktober/November neue Modelle von Ride Concepts geben soll. Was jedoch "verschlimmbessert" wurde, wenn überhaupt konnte mir nicht beantwortet werden.

    Meine Meinung ist, isf. RC hier nicht die richtige Mischung aus Grip + Haltbarkeit bei ihrer Sohle (hier TNT) hinbekommt, ist die Marke trotz ihrer eingekauften affiliate marketing Foto Stars & Sternchen posern mit ihren Schuhen sowie ihren markigen Versprechen, keinerlei Option.
    Das ist schade, da der Schuh an sich oberhalb der Sohle der bequemste war an den ich mich bisher erinnern konnte. Die Größenangaben sind auch realistisch. Zudem ist es endlich wieder mal ein Schuh für breite Füße.

    In 5.10 Impact passe ich besonders von der Fuß Breite, seitdem Adidas das Ruder übernommen hat, sowieso nicht mehr rein (Stand '18/'19er Impact Pro).
    Mir ist sowieso nicht verständlich weshalb viele dieser Schuhhersteller (mit wenigen Außnahmen), das vordere Drittel des Schuhs so konzipieren, das dieser Teil nur ein klein wenig breiter ist als der Mittel bzw. Fersenbereich. Das ist anatomisch absolut inkorrekt!

    Hier sollten sich die Produzenten mal einiges in Sinne der Vorderfuß und Zehenfreiheit von VivoBarefoot absschauen. Und nein, damit meine ich nicht Barfußschuhe an sich.

    Der TNT war mal wieder ein Schuh der diese Kriterien erfüllte, wenn die Sohle nicht der absolute Beschiss gewesen wäre. Deshalb schaue ich mich akutell nach Alternativen um. Zzt. habe ich keinerlei Schuhe zum biken mehr.

    P.S.
    Mit ein wenig Recherche scheint man mit der Sohlen Problem nicht alleine dazustehen.
    Es findet sich zu verschiedenen RC Schuhe gleiche oder ähnliche Probleme.
    Ein Beispiel:

    Anbei ein paar Fotos wie die Sohle nach der kurzen Zeit aussah.

    Man kann nur hoffen das der Hersteller die Probleme erkannt und beseitigt hat, denn sonst ist das kein guter Einstand hinsichtlich der propagierten Reputation. Auch gibt es keinerlei Stellungnahme des Herstellers hinsichtlich der Sohlenproblematik was keine gute Vertrauensbasis hinterlässt.
  5. benutzerbild

    Impact

    dabei seit 11/2004

    Hat Jemand zwischenzeitlich Erfahrungen sammeln können, was Haltbarkeit und Grip im Vergleich zum Freerider Pro angeht?

    Gruß xyzHero

    Noch ein Feedback falls es hilft:

    ich habe mir jetzt 4 Paar von den ganz neuen Adidas Impact Pro in der Farbe "legend earth/signal orange/core black" kommen lassen.

    Größen:
    44 2/3
    45 1/3
    46
    46 2/3

    Normalerweise trage ich 44,5 bzw. 45 (je nach Modell), und wie gesagt, mein Ausflug 2019 mal die 2018er oder 2019er (ich weiß es nicht mehr genau) Impact Pro anzuprobieren war eine Katastrophe.
    Damalig habe ich 45 und 46 zum anprobieren bekommen, aber insg. war es darin gar nicht auszuhalten, da für den Vorderfuß viel zu eng.

    Bevor ich meine Bestellung abgab, rief ich bei Adidas an und der Herr hat mich darauf aufmerksam gemacht, das Adidas konsequent die Linie vertritt die krummen größen, in Gegensatz zu den Glatten im vorderen Drittel des Schuhs entsprechend der Angabe etwas breiter zu bauen.
    Das war mir Neu, da ich das bisher immer mit ausschließlich der Länge verbunden habe.

    Nunja, jedenfalls kann ich schon mal sagen, das grundsätzlich eine Größe größer bestellt werden sollte.
    44 2/3 und 45 1/3 passen mir schon von der Länge nicht.
    Was ich auch noch sagen kann, das die Schuhe, zumindest wenn ich den Test von vor einem Jahr bei gleicher oder ähnlicher Größe vergleiche, für den Vorderfuß auf jeden Fall breiter geworden sind.
    Die Breite ist bei den 46 und 46 2/3 recht gut. Kein Vergleich zu damals wie ich finde.

    Ob das wirklich so stimmt was mir der Adidas Support zu vermitteln versuchte, kann ich am Ende (noch nicht) ganz beurteilen.

    Ich werde mich auf jeden Fall zwischen 46 und 46 2/3 entscheiden, den Rest zurück senden, und mir den selben Schuh als zweite Variante zusätzlich in der finalen Größe in Schwarz nachbestellen.

    Die Neuentwicklung auf der Ride Concepts Seite bzgl. des TNT werde ich zum Spätherbst bzw. Winter diesen Jahres weiterverfolgen und dann auch noch nachbestellen.

    Vergleichen kann man den Impact Pro mit dem TNT auch nicht ganz. Was ich aber als Vergleich gelten lassen würde ist, das der TNT, selbst an Tag 1 sofort viel bequemer war und den Fuß höher umschlungen hat. Ja man hat ihn irgendwie nach dem anziehen vergessen. Der TNT ist nicht nur durch D3O insg. softer gepadded. Soll nicht bedeuten das der Impact Pro Kacke oder unbequem ist, er ist halt einfach härter und tiefer gebaut.
    Beides hat seine Daseinsberechtigung. Schade finde ich, das der Impact Pro keine nach innen hochgezogenen Knöchelschutz wie der TNT hat. Aber gut, es ist zu verschmerzen, es ging jahrelang auch ohne mit den Uralt Impacts.

    Zumindest hab ich jetzt wieder Schuhe zum biken, und ich habe gelernt das ein Paar Schuhe zu wenig sind smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!