Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Centerlock-Adapter hört auf den Namen Centerblock und kostet 29,90 €.
Der Centerlock-Adapter hört auf den Namen Centerblock und kostet 29,90 €.
Da die Löcher in der Abdeckkappe nicht regelmäßig angeordnet sind, fluchten sie in sehr vielen Positionen mit denen in der Grundplatte
Da die Löcher in der Abdeckkappe nicht regelmäßig angeordnet sind, fluchten sie in sehr vielen Positionen mit denen in der Grundplatte - dadurch lässt sich der Centerblock-Adapter in fast jeder Position mit einer Madenschraube arretieren.
Centerlock-Naben sind für viele ein No-Go der Trickstuff Centerblock soll dies ändern.
Centerlock-Naben sind für viele ein No-Go der Trickstuff Centerblock soll dies ändern.
f38644736 ftyp
f38644736 ftyp
f40448000 ftyp
f40448000 ftyp
Die etwas flacher bauende Endkappe eignet sich vor allem für die Unterlenker-Fraktion.
Die etwas flacher bauende Endkappe eignet sich vor allem für die Unterlenker-Fraktion.
Die Trickstuff Piccola-Bremse geht in die nächste Evolutionsstufe.
Die Trickstuff Piccola-Bremse geht in die nächste Evolutionsstufe.
Die Leitung verlässt den Bremssattel jetzt gerade und an der Innenseite.
Die Leitung verlässt den Bremssattel jetzt gerade und an der Innenseite.
Auch die Piccola wird es ab dem 01.10.2019 nur noch in den Farben Silber oder Schwarz geben.
Auch die Piccola wird es ab dem 01.10.2019 nur noch in den Farben Silber oder Schwarz geben.
f41506560 ftyp
f41506560 ftyp

Die Bremsen-Experten von Trickstuff präsentieren auf der diesjährigen Eurobike einen durchdachten Centerlock-Adapter sowie eine überarbeitete Version der Piccola-Bremse. Alle Infos dazu gibt’s hier.

Trickstuff Centerblock

Mit dem Trickstuff Centerblock stellen die Schwarzwäldler einen schicken Centerlock-Adapter vor. Dieser kommt im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen mit einem wesentlich geringerem Anzugs-Drehmoment aus, da eine Madenschraube zur abschließenden Fixierung verwendet wird. Nach dem herkömmlichen Festziehen mittels Tretlagerschlüssel wird einfach eine Madenschraube in eins der zahlreichen Schraubenlöcher geschraubt.

Diese sind in unregelmäßigen Abständen angeordnet, sodass stets ein „Loch-über-Loch-Zustand“ zwischen Grundplatte und Abdeck-Kappe erreicht wird. Für den etwas geringeren Bauraum von Gravel-Bikes und Rennrädern ist eine separate, flacher bauende Abdeckkappe erhältlich. Bei dieser kommt bei der Montage anstatt eines Tretlagerschlüssels ein Stirnlochschlüssel zum Einsatz. Preislich liegt der ab Anfang Oktober erhältliche Centerlock-Adapter bei 29,90 €.

  • durchdachter Centerlock-Adapter
  • wesentlich weniger Anzugs-Drehmoment nötig
  • separate Abdeckkappen für Rennräder oder Gravel-Bikes mit weniger Bauraum
  • Verfügbarkeit ab Anfang Oktober
  • Preis 29,90 €
  • www.trickstuff.de
Der Centerlock-Adapter hört auf den Namen Centerblock und kostet 29,90 €.
# Der Centerlock-Adapter hört auf den Namen Centerblock und kostet 29,90 €.
Diashow: Eurobike 2019 - Trickstuff – Centerlock-Adapter und überarbeitete Piccola
Der Centerlock-Adapter hört auf den Namen Centerblock und kostet 29,90 €.
Auch die Piccola wird es ab dem 01.10.2019 nur noch in den Farben Silber oder Schwarz geben.
f38644736 ftyp
f41506560 ftyp
Die Leitung verlässt den Bremssattel jetzt gerade und an der Innenseite.
Diashow starten »
Da die Löcher in der Abdeckkappe nicht regelmäßig angeordnet sind, fluchten sie in sehr vielen Positionen mit denen in der Grundplatte
# Da die Löcher in der Abdeckkappe nicht regelmäßig angeordnet sind, fluchten sie in sehr vielen Positionen mit denen in der Grundplatte - dadurch lässt sich der Centerblock-Adapter in fast jeder Position mit einer Madenschraube arretieren.
Centerlock-Naben sind für viele ein No-Go der Trickstuff Centerblock soll dies ändern.
# Centerlock-Naben sind für viele ein No-Go der Trickstuff Centerblock soll dies ändern.
f38644736 ftyp
# f38644736 ftyp
f40448000 ftyp
# f40448000 ftyp
Die etwas flacher bauende Endkappe eignet sich vor allem für die Unterlenker-Fraktion.
# Die etwas flacher bauende Endkappe eignet sich vor allem für die Unterlenker-Fraktion.

Allgemeine Bremsen-News

Bei Trickstuff tut sich einiges im Bremsen-Bereich. Um die teils langen Lieferzeiten der Bremsen zu verkürzen, hat man sich dazu entschieden, auf die vielen verfügbaren Eloxal-Farben zu verzichten. Ab dem 01. Oktober 2019 kann man sämtliche Trickstuff-Bremsen nur noch in den Farben Schwarz und Silber bestellen. Wem also der Sinn nach einem farbenfrohen Stopper steht, der sollte noch schnell vor dem Stichtag seine Order platzieren.

Außerdem ist die per Kickstarter-Kampagne gelaunchte Trickstuff Maxima-Bremse bereits seit dem ersten Juli regulär bestellbar.

Trickstuff Piccola C22

Neuigkeiten gibts auch bei der Piccola-Bremse. Der Bremssattel des Leichtgewichts bekommt ein gründliches Update verpasst. Durch ein leicht abgewandeltes Design konnte eine höhere Steifigkeit erreicht werden. Auch der Leitungsabgang wurde verändert: Dieser verläuft jetzt gerade und verlässt den Sattel auf der Innenseite. Trotz der Änderungen können nach wie vor die gleichen Bremsbeläge verwendet werden. Auch am Geber gibt es eine kleine Änderung: Ab sofort wird die Piccola nur noch mit Carbon-Hebeln verkauft. Dadurch konnte man das geringe Gewicht trotz des etwas schwereren Sattels beibehalten. Wer das gute Stück sein Eigen nennen will muss einen Preis von 450 € pro Bremse berappen.

  • steiferer Bremssattel und veränderter Leitungsabgang
  • mit Postmount- und Flatmount-Standard erhältlich
  • Preis 450 € (pro Bremse)
  • www.trickstuff.de
Die Trickstuff Piccola-Bremse geht in die nächste Evolutionsstufe.
# Die Trickstuff Piccola-Bremse geht in die nächste Evolutionsstufe.
Die Leitung verlässt den Bremssattel jetzt gerade und an der Innenseite.
# Die Leitung verlässt den Bremssattel jetzt gerade und an der Innenseite.
Auch die Piccola wird es ab dem 01.10.2019 nur noch in den Farben Silber oder Schwarz geben.
# Auch die Piccola wird es ab dem 01.10.2019 nur noch in den Farben Silber oder Schwarz geben.
f41506560 ftyp
# f41506560 ftyp

Wie gefallen euch die neuen Trickstuff-Produkte?


Alle Artikel zur Eurobike 2019

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    dann sind wir nicht mehr weit von: man kauft eine konstruktionsanleitung in lizenz und lässt sich das selber lohnfertigen.
    bei hope
  2. benutzerbild

    gurkenfolie

    dabei seit 04/2003

    525Rainer schrieb:

    dann sind wir nicht mehr weit von: man kauft eine konstruktionsanleitung in lizenz und lässt sich das selber lohnfertigen.
    bei hope


    naja die Magurahebel sehen schon so aus wie aus dem 3D Drucker....Print your own Hebel (the next big thing)
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    wenn magura dann lizenzgebühren wie shimano verlangt kriegst du einen eigenen mtb news beitrag!:

    Neue Kooperation: Gurkenfolie bietet Magura PrintOut Bremshebel an
  5. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Ich hol mir die Magura Print-File und lasse den Hebel dann bei Athertons in Titan drucken.
  6. benutzerbild

    Snickie81

    dabei seit 11/2016

    gurkenfolie schrieb:

    naja die Magurahebel sehen schon so aus wie aus dem 3D Drucker....Print your own Hebel (the next big thing)


    Blos gut, daß man bei der MXA selbst zum 3D-Drucker greifen darf, weil der original TS MatchMaker nicht richtig kompatibel ist.
    Zumindest für einen User, der aber angeblich mit dem Problem nicht allein dasteht.
    Nur mal so am Rande erwähnt, bevor man wieder auf Magura eindrischt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trickstuff bei MTB-News.de

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!