Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Haro-Bikes Daley ist ein vielseitiges Trailbike mit 150/140 mm Federweg und Carbon oder Aluminiumrahmen.
Das Haro-Bikes Daley ist ein vielseitiges Trailbike mit 150/140 mm Federweg und Carbon oder Aluminiumrahmen. - Preislich gehts bei 2.999 € los. Besonders in der Raw-Variante fanden wir das Bike sehr schick.
Alle Haro-Bikes kommen mit TRP Bremse
Alle Haro-Bikes kommen mit TRP Bremse
Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.
Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.
Das Einstiegsmodell ist ab 2.999 € zu haben.
Das Einstiegsmodell ist ab 2.999 € zu haben.
Das Haro-Bikes Greer ist ein Enduro-Bike mit 170/160 mm Federweg.
Das Haro-Bikes Greer ist ein Enduro-Bike mit 170/160 mm Federweg. - Das hier gezeigte Topmodell kostet 8.499 €.
Im Vergleich zum Alu-Bike laufen hier die Leitungen früher in den Rahmen.
Im Vergleich zum Alu-Bike laufen hier die Leitungen früher in den Rahmen.
Bei den Carbon-Modellen gibt es ein praktisches Staufach…
Bei den Carbon-Modellen gibt es ein praktisches Staufach…
…hier gibt es genügend Platz für Werkzeug und Snacks.
…hier gibt es genügend Platz für Werkzeug und Snacks.
Haro Bikes-41
Haro Bikes-41
Haro Bikes-38
Haro Bikes-38
Auch das Greer ist in der Limited Allloy Variante erhältlich.
Auch das Greer ist in der Limited Allloy Variante erhältlich. - Der Rahmen bekommt mit der Zeit eine ganz eigene Patina und wurde in dieser Form ursprünglich nur für Prototypen genutzt.
Im Programm sind auch Trail-Hardtails…
Im Programm sind auch Trail-Hardtails…
…und Dirt-Bikes.
…und Dirt-Bikes.

Haro Bikes kommt ganz ursprünglich aus dem BMX-Sport – und stellt auf der Eurobike 2024 die ganz neu ausgerichtete Produktfamilie von Rennrad über Enduro bis zum BMX-Bike vor. Wir haben uns die Mountainbike-Fullys für euch genauer angesehen. Hier gibts alle Infos!

Video: Haro Bikes auf der Eurobike 2024

Haro Bikes Daley: Infos und Preise

Haro Bikes kommt ursprünglich aus dem BMX-Bereich und wurde bereits 1978 von dem BMX-Freestyler Bob Haro gegründet. Zunächst konzentrierte man sich auf BMX-Bikes, in den Neunzigern hat man aber auch schon fleißig an Mountainbikes getüftelt und verkauft. 2024 möchte man die Marke wieder neu ausrichten und erweitert die Produktfamilie um verschiedene Mountainbikes und Rennrädern. Natürlich gibt es weiterhin auch BMX-Modelle. Das Haro Daley ist ein neues vielseitiges Trailbike mit 150/140 mm Federweg, das es in verschiedenen Varianten aus Aluminium oder Carbon geben wird.

  • Federweg vorne/hinten 150/140 mm
  • Material Carbon, Aluminium
  • Farben Matte Stone Black, Raw (Alloy Limited), Gloss Raw Carbon
  • Laufradgröße 29″
  • Rahmengrößen S | M | L | XL
  • Preis ab 2.999 €
  • www.harobikes.de
Das Haro-Bikes Daley ist ein vielseitiges Trailbike mit 150/140 mm Federweg und Carbon oder Aluminiumrahmen.
# Das Haro-Bikes Daley ist ein vielseitiges Trailbike mit 150/140 mm Federweg und Carbon oder Aluminiumrahmen. - Preislich gehts bei 2.999 € los. Besonders in der Raw-Variante fanden wir das Bike sehr schick.
Diashow: Eurobike 2024: Haro Bikes mit kompletter Neuausrichtung
Bei den Carbon-Modellen gibt es ein praktisches Staufach…
…hier gibt es genügend Platz für Werkzeug und Snacks.
Haro Bikes-38
Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.
Das Einstiegsmodell ist ab 2.999 € zu haben.
Diashow starten »

Preislich gehen die Modelle bei 2.999 € los, vorgestellt wurden uns auf der Eurobike das Carbon TS Modell sowie das Alloy Limited. Die Carbonmodelle kommen alle mit einem Staufach in Unterrohr, das die Möglichkeit bietet, wichtige Essentials, wie Werkzeuge und Snacks immer dabei zu haben, ohne auf einen Rucksack oder Hipbag angewiesen zu sein. Ausgestattet wird das Modell mit einem Fox Factory-Fahrwerk, bestehend aus der 36 Grip X Federgabel und dem Float X Dämpfer. Geschaltet wird mit der SRAM XO Transmission und bei den Bremsen vertraut Haro Bikes, wie in allen Modellen, auf TRP DH-R EVO Bremsen. Carbon-Laufräder kommen von DT Swiss, das Cockpit von Race Face.

Alle Haro-Bikes kommen mit TRP Bremse
# Alle Haro-Bikes kommen mit TRP Bremse
Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.
# Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.

Daneben gibt es die Alloy Limited Edition, die durch die Teamfahrer etabliert wurde. Das Besondere ist, dass das rohe Aluminium über die Zeit einen ikonischen Look bekommt und mit dieser Patina für das gewisse Etwas sorgt. Hier gibt es zwei Varianten mit Fox Performance Elite Fahrwerk und SRAM GX für 5.299 € oder mit einer Shimano XT für 4.299 €.

Das Einstiegsmodell ist ab 2.999 € zu haben.
# Das Einstiegsmodell ist ab 2.999 € zu haben.

Haro Bikes Greer: Infos und Preise

Natürlich hat man dem Trailbike Daley auch einen großen Enduro-Bruder zur Seite gestellt. Mit dem Haro Bikes Greer gibt es ein spannendes Enduro mit 170 und 160 mm Federweg sowie Mullet-Laufrädern. Auch hier gibt einen Aluminium- und Carbonrahmen mit den gleichen Features. Man setzt auf eine klassische Kabelführung durch den Rahmen und einen vertikal angeordneten Dämpfer. Neben dem Flaschenhalter lässt sich unter dem Oberrohr zudem ein Toolstrap befestigen.

  • Federweg vorne/hinten 170/160 mm
  • Material Carbon, Aluminium
  • Farben Gloss Cedar Brown / Orange, Raw (Alloy Limited), Semi-Gloss Slate Blue / Raw
  • Laufradgröße Mullet
  • Rahmengrößen S | M | L | XL
  • Preis ab 2.999 €
  • www.harobikes.de
Das Haro-Bikes Greer ist ein Enduro-Bike mit 170/160 mm Federweg.
# Das Haro-Bikes Greer ist ein Enduro-Bike mit 170/160 mm Federweg. - Das hier gezeigte Topmodell kostet 8.499 €.

Die Specs des Daley und des Greer ähneln sich sehr – so kommt beim Greer quasi das Enduro-Äquivalent zum Einsatz. Neben der SRAM XO Transmission gibt es beim Carbon TS Modell wieder ein Fox Factory Fahrwerk, diesmal jedoch mit 38 Grip X2 und FLoat X2 sowie HXC1501 Carbonlaufrädern von DT Swiss. Außerdem gibt es eine Fox Variostütze sowie ein Race Face-Cockpit. Als Bremsen kommen auch hier die TRP DH-R Evo zum Einsatz. Vom Greer gibt es ebenfalls die Limited Alloy Version mit gleichem Spec – abgesehen von Fahrwerk und Laufrädern, wo jeweils die robusteren Varianten verbaut werden. Das Carbon-Topmodel kostet 8.499 €.

Im Vergleich zum Alu-Bike laufen hier die Leitungen früher in den Rahmen.
# Im Vergleich zum Alu-Bike laufen hier die Leitungen früher in den Rahmen.
Bei den Carbon-Modellen gibt es ein praktisches Staufach…
# Bei den Carbon-Modellen gibt es ein praktisches Staufach…
…hier gibt es genügend Platz für Werkzeug und Snacks.
# …hier gibt es genügend Platz für Werkzeug und Snacks.
Haro Bikes-41
# Haro Bikes-41
Haro Bikes-38
# Haro Bikes-38
Auch das Greer ist in der Limited Allloy Variante erhältlich.
# Auch das Greer ist in der Limited Allloy Variante erhältlich. - Der Rahmen bekommt mit der Zeit eine ganz eigene Patina und wurde in dieser Form ursprünglich nur für Prototypen genutzt.
Im Programm sind auch Trail-Hardtails…
# Im Programm sind auch Trail-Hardtails…
…und Dirt-Bikes.
# …und Dirt-Bikes.

Ab Frühjahr 2025 soll es von Daley als auch Greer eine motorisierte Variante geben, die mit Bosch-Antrieb kommen wird. Wir sind gespannt!

Für Transparenz: Der Inhalt dieses hervorgehobenen Eurobike-Artikels wurde vom MTB-News-Team erstellt und die Produktion vom Hersteller unterstützt. Deshalb ist der Artikel als Anzeige gekennzeichnet.

Was sagt ihr zu den Bikes von Haro?


Eurobike 2024 – Alle News und Highlights

  1. benutzerbild

    KriklKrakl

    dabei seit 05/2017

    #3 Die Kabelführung verläuft klassisch durch den Rahmen und dürfte das Schrauben erleichtern.

    Diesen Satz hätte ich bis vor 2 Jahren für unmöglich gehalten. 😁
  2. benutzerbild

    loam

    dabei seit 05/2011

    Für mich der beste Stand im Außenbereich dieses Jahr. Schön, mal wieder neuen, frischen (alten?) Wind zu spüren, vor allem was die Preispolitik anbelangt. Die Vertreter waren top drauf, enthusiastisch und die Unterhaltung wirklich mehr als angenehm.

    Bin mir übrigens ziemlich sicher, dass die Einstiegsmodelle sogar unter 2999 UVP liegen, da das abgebildete, kieselgraue Alu Daley das 2er Modell war. An dem hing das entsprechende Preisschild. Ich habe mir allerdings vom Personal dort sagen lassen, dass es noch ein Modell drunter gibt (dann das 3er oder 1er Modell - nicht mehr sicher).

    Die Geodaten könnte ich später mal posten - hatte mich ordentlich mir Infomaterial eingedeckt. Klang aber wirklich gut fürs Daley. Ich meine, 78°SW und 64,5°LW - Angaben ohne Gewähr..ich schaue später nach.
    Hatten die auch was gesagt, ob es Framesets gibt, und wann generell alles verfügbar ist?
    Auf deren Page sieht man ja noch nix.
  3. benutzerbild

    BenHur

    dabei seit 06/2003

    Von mir einen doppel 👍 👍 für den BMX background..
    smilie
    Yes, da kam Mike King aus der BMX-Welt raus, auf einem gelabelten Intense M1 in den Grundig-UCI-Mountainbike-Worldcup oder?
  4. benutzerbild

    JuniorFREERIDER

    dabei seit 12/2009

    Geile Bikes !
    Vorallem das Greer Limited raw. Würde ich gerne mal die Geodaten/Frameset Preise zu sehen.

    IMG_6414.jpeg
    IMG_6413.jpeg
    Hatten die auch was gesagt, ob es Framesets gibt, und wann generell alles verfügbar ist?
    Auf deren Page sieht man ja noch nix.
    Gibt es vorerst leider nicht - das war nämlich auch meine erste Frage.

    Die Idee wurde aber weitergeleitet und mir bestätigt, dass das grundsätzlich mit entsprechendem Vorlauf/Planung durchaus zu realisieren wäre.
    Denke stark, dass das in den nächsten Modelljahren kommt, sofern dem Unternehmen der Start (im MTB Sektor) gelingt.
    Ich muss aber dazu sagen (habe hier den Händlerkatalog liegen), dass die Räder durchaus durchdachte Ausstattungsvarianten haben - so würde ich sie selbst im Grunde auch aufbauen (danke RCZ).

    Beachtlich ist vor allem, dass die komplette Produktpalette außerhalb des Kerngeschäfts BMX (also hier Road und MTB) in nur einem Jahr aus dem Boden gestampft worden ist. Das fand ich persönlich schon äußerst beeindruckend, wenn man dem Wort der Vertreter Glauben schenken darf.
  5. benutzerbild

    MarshallFx

    dabei seit 07/2019

    Sehen ganz gut aus die Räder, da bin ich auch neugierig auf die ersten Tests 👍

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!