Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Was das Rad kann, wird Aggy beweisen
Was das Rad kann, wird Aggy beweisen - Egal ob Festseries, Rampage oder Freeride-Lines. Aggy schont seine Bikes definitiv nicht.
Evil Wreckoning 2021
Evil Wreckoning 2021 - 170/166 mm an einem 29er sorgt für ernstzunehmende Monstertruck-Qualitäten. Evil will den Pop aber nicht zu kurz kommen lassen. Entgegen der Darstellung gibt es aber keine Ausstattungsvariante mit der neuen RockShox Zeb, stattdessen gibt es eine RockShox Lyrik. Preis für das Bike mit SRAM X01 Eagle-Ausstattung: 7.699,99 €
170 mm an der Front mit der RockShox Zeb
170 mm an der Front mit der RockShox Zeb
Das neue Wreckoning in der SRAM X01 Eagle-Ausstattung und RockShox Lyrik in der Farbe „coralreefer“
Das neue Wreckoning in der SRAM X01 Eagle-Ausstattung und RockShox Lyrik in der Farbe „coralreefer“
Evil Wreckoning Frameset mit Push Eleven Six-Dämpfer
Evil Wreckoning Frameset mit Push Eleven Six-Dämpfer
Evil Wreckoning Frameset mit Fox-Luftdämpfer
Evil Wreckoning Frameset mit Fox-Luftdämpfer
Es bleibt beim DELTA-Link von Dave Weagle
Es bleibt beim DELTA-Link von Dave Weagle - Mehr Reifenfreiheit und Steifigkeit verspricht das Einbaumaß von 157 mm am Heck.
Downhill? Freeride?
Downhill? Freeride?
Sicherheit sollte das Evil Wreckoning 2021 bieten
Sicherheit sollte das Evil Wreckoning 2021 bieten
Ob es sich beim Enduro schon langweilt?
Ob es sich beim Enduro schon langweilt?
Der Monstertruck ist zurück!
Der Monstertruck ist zurück!

Neues Evil Wreckoning 2021: Mehr Reach, ein steilerer Sitzwinkel, mehr Federweg, SuperBoost+ und eine interne Zugführung – das sind die Schlüsselmerkmale des neuen Wreckoning. Auf die dritte Version des Monstertrucks hatte vor allem Freerider Graham Agassiz Einfluss. 29″, 170 mm Federweg an der Front, 166 mm am Heck – ist das noch Enduro oder kommt hier Freeride groß zurück? Wir haben uns die Neuerungen im Detail angeschaut.

Evil Wreckoning: Infos und Preise

Man trägt gerne dick auf bei Evil:

This uphill-happy, trail-destroying 166 mm, 29er is Evil’s big-wheeled, ride-anything rig and this time around it features a fresh look and a lil’ bit more travel (that feels like a whole lot more). Playful and poppy when you want it. Plush and powerful when you need it.

Soweit das Versprechen. Die Details um die Neuerungen untermauern diese Aussagen auf dem Papier: Die Umlenkung am Hinterbau wird nun breiter abgestützt und man bedient sich ebenfalls beim SuperBoost+ Einbaumaß von 157 mm. Das verspricht nicht nur mehr Steifigkeit, sondern auch etwas mehr Reifenfreiheit am Hinterbau. Damit soll den zugewonnenen Abfahrtsqualitäten Rechnung getragen werden. Metric und Trunnion ziehen sich durch so ziemlich alle Neuvorstellungen der Bike-Industrie. So findet sich auch Evil Wreckoning ein 205 x 65 mm Trunnion-Dämpfer. Neben diversen Dämpfer-Optionen am Heck und dem speziellen Push-Dämpfer gibt es vier Rahmengrößen und ganze fünf Ausstattungsvarianten.

  • Komplett neue Geometrie mit mehr Reach durch alle Größen
  • Steilerer Sitzwinkel
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Hinterbau DW-Link
  • Federweg 160 oder 170 mm (vorne) / 166 mm (hinten)
  • Sonstiges BSA-Tretlager, interne Zugführung, 157 mm Einbaubreite im Hinterbau, Trunnion-Mount, integrierte Kettenführung
  • Farben blackoutdrunk, coralreefer
  • Rahmengrößen: S / M / L / XL
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.evil-bikes.com

Preis Evil Wreckoning Frameset: 3.599 €
Preis Evil Wreckoning GX: 6.499,99 €
Preis Evil Wreckoning X01: 7.699,99 €
Preis Evil Wreckoning AXS: 8.699,99 €
Preis Evil Wreckoning XT: 6.899,99 €
Preis Evil Wreckoning XTR: 7.799,99 €

Evil Wreckoning 2021
# Evil Wreckoning 2021 - 170/166 mm an einem 29er sorgt für ernstzunehmende Monstertruck-Qualitäten. Evil will den Pop aber nicht zu kurz kommen lassen. Entgegen der Darstellung gibt es aber keine Ausstattungsvariante mit der neuen RockShox Zeb, stattdessen gibt es eine RockShox Lyrik. Preis für das Bike mit SRAM X01 Eagle-Ausstattung: 7.699,99 €
Diashow: Evil Wreckoning 2021: Ein Monstertruck schaltet einen Gang höher
Ob es sich beim Enduro schon langweilt?
170 mm an der Front mit der RockShox Zeb
Es bleibt beim DELTA-Link von Dave Weagle
Sicherheit sollte das Evil Wreckoning 2021 bieten
Evil Wreckoning Frameset mit Push Eleven Six-Dämpfer
Diashow starten »
Was das Rad kann, wird Aggy beweisen
# Was das Rad kann, wird Aggy beweisen - Egal ob Festseries, Rampage oder Freeride-Lines. Aggy schont seine Bikes definitiv nicht.
Das neue Wreckoning in der SRAM X01 Eagle-Ausstattung und RockShox Lyrik in der Farbe „coralreefer“
# Das neue Wreckoning in der SRAM X01 Eagle-Ausstattung und RockShox Lyrik in der Farbe „coralreefer“
Evil Wreckoning Frameset mit Push Eleven Six-Dämpfer
# Evil Wreckoning Frameset mit Push Eleven Six-Dämpfer
Evil Wreckoning Frameset mit Fox-Luftdämpfer
# Evil Wreckoning Frameset mit Fox-Luftdämpfer

Geometrie

Flacher Lenkwinkel und viel Reach? Evil war lange nicht gerade bekannt für dieses Geometrie-Prinzip, welches uns seit ein paar Jahren durch die Bike-Branche begleitet. Dass man mit einem höheren Stack und einem speziellen Fahrverhalten trotzdem sehr viel Spaß damit haben kann, konnten wir bereits im Test des Vorgängers herausfinden. Mit dem Offering ging man dann aber trotzdem ein wenig in die Richtung Newschool: Angenehm war an diesem Modell vor allem auch der steilere Sitzwinkel im Vergleich zum ersten Wreckoning und dem Following MB. Wer längere Arme hat, wird vermutlich auch den nun etwas niedrigeren Stack am neuen Evil Wreckoning begrüßen. Optimiert ist alles auf neuere Komponenten, so auch für kurze 44 mm Offsets an den Gabeln.

Weiterhin lässt sich das Bike ebenfalls in zwei verschiedenen Geometrie-Einstellungen fahren. Eine ist für eine 160 mm-Federgabel gedacht, die andere für 170 mm. Dabei flacht sich mit der langen Gabel und der dazugehörigen Position der Hebel der Lenkwinkel von 65,2° auf 64.6° ab.

Es bleibt beim DELTA-Link von Dave Weagle
# Es bleibt beim DELTA-Link von Dave Weagle - Mehr Reifenfreiheit und Steifigkeit verspricht das Einbaumaß von 157 mm am Heck.

Bei der Kinematik spielt weiterhin Dave Weagle die erste Geige. Und am neuen Wreckoning wurde auch hier ein wenig Hand angelegt: Es soll nun noch plüschiger zu Beginn des Federwegs sein. Wir vermuten, dass dies auch der neuen Geometrie und der entsprechend etwas anderen Gewichtsverteilung geschuldet ist. Gegenhalt in der Mitte und ordentlich Progression soll weiterhin mehr als genug zur Verfügung stehen für Fahrer, die gerne mit dem Gelände arbeiten und auch die eine oder andere harte Landung provozieren. So sollen sich die 166 mm auch gerne nach deutlich mehr anfühlen, ohne Kompromisse in der Agilität zu machen.

Evil Wreckoning Geometrie – 170 mm Federgabel

RahmengrößeSMLXL
Sitzrohrlänge390 mm425 mm460 mm495 mm
Oberrohrlänge590 mm609 mm631 mm654 mm
Steuerrohrlänge104 mm114 mm127 mm139 mm
Lenkwinkel 64.2° / 64.8°64.2° / 64.8°64.2° / 64.8°64.2° / 64.8°
Sitzwinkel 76.0° / 76.5°76.0° / 76.5°76.0° / 76.5°76.0° / 76.5°
Kettenstrebenlänge432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm
Tretlagerhöhe345 mm / 354 mm345 mm / 354 mm345 mm / 354 mm345 mm / 354 mm
Tretlagerabsenkung23 mm23 mm23 mm23 mm
Radstand1202 mm / 1201 mm1224 mm / 1222 mm1249 mm / 1247 mm1274 mm / 1272 mm
Reach445 mm462 mm482 mm502 mm
Stack621 mm630 mm641 mm652 mm
Front to Center771 mm793 mm818 mm843 mm
Trail (bei 42 mm Offset)134 mm / 129 mm134 mm / 129 mm134 mm / 129 mm134 mm / 129 mm
Überstandshöhe716 mm725 mm733 mm745 mm

Evil Wreckoning Geometrie – 160 mm Federgabel

RahmengrößeSMLXL
Sitzrohrlänge390 mm425 mm460 mm495 mm
Oberrohrlänge588 mm608 mm630 mm653 mm
Steuerrohrlänge104 mm114 mm127 mm139 mm
Lenkwinkel64.6° / 65.2°64.6° / 65.2°64.6° / 65.2°64.6° / 65.2°
Sitzwinkel76.5 / 77.0°76.5 / 77.0°76.5 / 77.0°76.5 / 77.0°
Kettenstrebenlänge 432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm432 mm / 430 mm
Tretlagerhöhe342 mm / 351 mm342 mm / 351 mm342 mm / 351 mm342 mm / 351 mm
Tretlagerabsenkung23 mm23 mm23 mm23 mm
Radstand1198 mm / 1197 mm1219 mm / 1218 mm1245 mm / 1243 mm1270 mm / 1268 mm
Reach445 mm462 mm482 mm502 mm
Stack621 mm630 mm641 mm652 mm
Front-Center767 mm789 mm814 mm839 mm
Trail (bei 42 mm Offset)131 mm / 126 mm131 mm / 126 mm131 mm / 126 mm131 mm / 126 mm
Überstandshöhe710 mm719 mm727 mm738 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Ausstattung

Beim ersten Blick wird direkt klar: Hier geht es um ein Rad fürs Grobe. Alle Ausstattungsvarianten der Komplettbikes verfügen über Stahlfederdämpfer, eine Option auf einen Luftdämpfer gibt es nur beim Rahmenset. Die Bremsen kommen, abgesehen von der Einstiegs-GX-Variante, alle mit vier Kolben pro Sattel. Etwas überraschend fällt die Reifenwahl aus. Hier greift man durch die Bank zu den EXO-Karkassen und nicht zu DoubleDown- oder gar DH-Varianten. So wird hier ein wenig das Gewicht nach unten gedrückt. Auch überraschend: Unsere oben gestellte Vermutung – mehr Reifenfreiheit – bestätigt sich in der Ausstattungstabelle zunächst nicht. Mit nur 2,3″ breiten Maxxis Minion DHF rüstet Evil seine neue Maschine am Hinterrad aus.

Mit der mechanischen SRAM Eagle Top-Schaltung ausgestattet, sind für das neue Wreckoning 7.699,99 € fällig, wer elektronisch via Funk schalten möchte, muss für die SRAM AXS Eagle 1.000 € extra einplanen. Bei den sonstigen Gruppenoptionen hat man die Wahl zwischen Shimano und SRAM. Elektronisch geht auch an der Sattelstütze: Das AXS-Topmodell setzt auf eine funkferngesteuerte Reverb mit 125 mm Hub in S, 150 in M und L und 175 mm in XL. Ansonsten verbaut Evil die One Up Dropper in V2-Ausführung mit 120, 150, 180 und 210 mm Hub. Ein besonderes Schmankerl findet sich im 157 mm breiten Hinterbau und der Vorderradnabe – die Naben kommen von Industry Nine, im Heck surrt die Hydra-Nabe.

AusstattungsvarianteSRAM GXSHIMANO XTSRAM X01SHIMANO XTRSRAM AXS
RahmenmaterialCarbonCarbonCarbonCarbonCarbon
DämpferRockshox Super Deluxe Coil UltimateRockshox Super Deluxe Coil UltimateRockshox Super Deluxe Coil UltimateRockshox Super Deluxe Coil UltimateRockshox Super Deluxe Coil Ultimate
FedergabelRockshox Lyrik Ultimate 170mm Rockshox Lyrik Ultimate 170mm Rockshox Lyrik Ultimate 170mm Rockshox Lyrik Ultimate 170mm Rockshox Lyrik Ultimate 170mm
LenkerEvil Boomstick 7075 Evil Boomstick 7075 Evil Boomstick 7075 Evil Boomstick 7075 Evil Boomstick 7075
VorbauEvil 12 GaugeEvil 12 GaugeEvil 12 GaugeEvil 12 GaugeEvil 12 Gauge
GriffeEvil Palmela Handerson Lock-onEvil Palmela Handerson Lock-onEvil Palmela Handerson Lock-onEvil Palmela Handerson Lock-onEvil Palmela Handerson Lock-on
BremseSRAM G2 RSShimano XT M8120 4-PistonSRAM Code RSCShimano XTR M9120 4-PistonSRAM Code RSC
ShifterSRAM GX Eagle, 12spShimano XT 12spSRAM X01 Eagle, 12spShimano XTR 12spSRAM Eagle AX S Controller
SchaltwerkSRAM GX Eagle, 12spShimano XT 12spSRAM X01 Eagle,12spShimano XTR 12spSRAM X01 Eagle AXS,12sp
KassetteSRAM XG-1275 Eagle 10-52Shimano XT M8100-12, 10-51SRAM XG-1295 Eagle, 10-52Shimano XTR M9100-12, 10-51SRAM XG-1295 Eagle, 10-52
KurbelSRAM X01 Eagle Shimano XT M8130SRAM X01 Eagle Shimano XTR M9120SRAM X01 Eagle
Laufräderlndustry Nine Enduro S Hydra lndustry Nine Enduro S Hydra lndustry Nine Enduro S Hydra Ilndustry Nine Enduro S Hydra lndustry Nine Enduro S Hydra
ReifenMaxxis Minion DHF EXO 29" x 2.5"/ 29" x 2.3"Maxxis Minion DHF EXO 29" x 2.5"/ 29" x 2.3"Maxxis Minion DHF EXO 29" x 2.5"/ 29" x 2.3"Maxxis Minion DHF EXO 29" x 2.5"/ 29" x 2.3"Maxxis Minion DHF EXO 29" x 2.5"/ 29" x 2.3"
SattelstützeOneUp Dropper Post - V2 OneUp Dropper Post - V2 OneUp Dropper Post - V2 OneUp Dropper Post - V2 SRAM AXS Reverb
SattelWTB Volt ProWTB Volt ProWTB Volt ProWTB Volt ProWTB Volt Pro
Sonstigeslntegrierte Kettenführung, BSA Tretlagerlntegrierte Kettenführung, BSA Tretlagerlntegrierte Kettenführung, BSA Tretlagerlntegrierte Kettenführung, BSA Tretlagerlntegrierte Kettenführung, BSA Tretlager
Preis6.499,99 €6.899,99 €7.699,99 €7.799,99 €8.699,99 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Evil Wreckoning 2021 – Meinung @MTB-News.de

Schon die Vorgängerversion konnte in unserem Test überzeugen – das letzte Wreckoning war der von Evil beschriebene „Mistake-Eraser“ und animierte zu immer härteren Linien und größeren Sprüngen und Drops. Mit den angekündigten Verbesserungen wie mehr Reach, flacherem Lenkwinkel und mehr Federweg verschiebt Evil das Wreckoning nun noch mehr in die Big-Mountain-Freeride-Ecke. Wir sind gespannt, zu welchen neuen Linien sich die Nutzer dieses Bike inspirieren lassen. Super-Enduro? Nie gehört. Freeride is back!

Downhill? Freeride?
# Downhill? Freeride?
Sicherheit sollte das Evil Wreckoning 2021 bieten
# Sicherheit sollte das Evil Wreckoning 2021 bieten
Ob es sich beim Enduro schon langweilt?
# Ob es sich beim Enduro schon langweilt?
Der Monstertruck ist zurück!
# Der Monstertruck ist zurück!

Zuviel des Guten oder genau das richtige Werkzeug für eure geplanten Big-Lines und Bikeparkbesuche?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Evil
  1. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    BARTMEN schrieb:

    Hallo Biker, ich bin das v3 in gr. L gefahren... berghoch mit coil null probleme... offen bewegt dich der coil leicht... zu ganz ruhig.
    Ich 184cm sattelhöhe 79cm... fahre akt. Das megatower in xl.... und nun wird gewechselt.
    15.7kg is natürlich nicht 14.4kg wie beim megatower.... aber zeb und coil wiegen halt.


    Was für eine Vorbaulänge fährst du? Kannst mal nen Foto machen mit ganz ausgefahrenen Sattel und gerade stehend? Merci und Grüße
  2. benutzerbild

    BARTMEN

    dabei seit 11/2018

    VORBAU Serie 45mm bei gr. L
    STÜTZE 180mm hub
  3. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    Und eher kompakt oder schon langes Gerät? Proportionen interessieren mich da ich mich für ein XL entschieden habe bei 1,88 mit 1,92 Armen und 35mm Vorbau
  4. benutzerbild

    BARTMEN

    dabei seit 11/2018

    damianfromhell schrieb:

    Und eher kompakt oder schon langes Gerät? Proportionen interessieren mich da ich mich für ein XL entschieden habe bei 1,88 mit 1,92 Armen und 35mm Vorbau

    XL passt dir... Vorbau nicht zu kurz... ausser du fährst nur bergab... coil und zeb sowie die i9 lsr sind der knaller und 2021er Sram Gruppe... alles top... das megatower ist viel straffer kopiert nichts gut das gelände. Megatower aus murmelbahn nicht so geil... reschen finale mega...evil hat mehr pop sogar mit coil... macht auch auf flachen trails spaß.
    Das alte v2 war da nicht so vielseitig
  5. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    BARTMEN schrieb:

    XL passt dir... Vorbau nicht zu kurz... ausser du fährst nur bergab... coil und zeb sowie die i9 lsr sind der knaller und 2021er Sram Gruppe... alles top... das megatower ist viel straffer kopiert nichts gut das gelände. Megatower aus murmelbahn nicht so geil... reschen finale mega...evil hat mehr pop sogar mit coil... macht auch auf flachen trails spaß.
    Das alte v2 war da nicht so vielseitig


    Merci. Vorbaulänge schau ich mal aber ja bevorzuge bergab ich bau es aber selbst auf

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!