Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzgzLzIzODM1NDYtN2N4cDY1eWN4a2duLWV3c19tYWRlaXJhXzIwMTlfMjJhMjY5My1vcmlnaW5hbC5qcGc
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzgzLzIzODM1NDYtN2N4cDY1eWN4a2duLWV3c19tYWRlaXJhXzIwMTlfMjJhMjY5My1vcmlnaW5hbC5qcGc
2022-CalendarLaunch-1200x800
2022-CalendarLaunch-1200x800
0 Tasmania R1 19-9328
0 Tasmania R1 19-9328
EWS18 Whistler Practice1-03728
EWS18 Whistler Practice1-03728

In 2021 noch nicht mal gestartet, präsentiert die Enduro World Series (EWS) ihren Kalender für 2022. Und der wird richtig groß. Als würde versucht, alles nachzuholen, was in den letzten 2 Jahren verpasst wurde, tummeln sich soviele Termine wie noch nie im Kalender. Oder wie es die EWS selbst sagt: The biggest calender EVER!

Mit dem Kalender für 2021, der mit Stand vom 07.06. mit der EWS Val die Fassa Trentino am 23.06. beginnt und nur in europäischen Ländern stattfindet, legt die Enduro World Series direkt nach und präsentiert den größten Kalender, den die EWS jemals gesehen hat. Ganze 12 Rennen plus Trophy of Teams erwarten die Teams und Fans, die 2022 auch erstmals, dem Namen Enduro World Series gerecht werdend, wieder auf drei Kontinenten stattfinden.

 

EWS Kalender und Termine 2022

Los geht es vom 26. bis 27. März in Maydena und Derby, Australien, führt mit Nelson über Neuseeland, landet dann mit Tweed Valley in Großbritannien, Petzen-Jamnica in Österreich und Slowenien und beim Nachbarn Italien mit Val die Fassa, bevor es nach Whistler in Kanada geht. Dann werden zwei Stopps in Burke und Sugarloaf in den USA eingelegt, bevor es wieder zurück über den Atlantik nach Crans-Montana in die Schweiz geht. Nach Loudenvielle in Frankreich folgt dann am 01. bis 02. Oktober das Finale passend in Finale Ligure, Italien. Wer nicht mitgekommen ist – hier gibt es die Stopps noch mal einzeln aufgeführt mit genauen Daten:

2022-CalendarLaunch-1200x800
# 2022-CalendarLaunch-1200x800
0 Tasmania R1 19-9328
# 0 Tasmania R1 19-9328

Auch die EWS-E Series kommt nicht zu kurz und ist mit fünf Läufen eingeplant, die wie üblich zeitgleich mit einem Event der EWS stattfinden. Eine Ausnahme gibt es hier allerdings – vom 02. bis 03. Juni findet in Valberg, Frankreich ein reiner EWS-E Series-Lauf statt.

EWS18 Whistler Practice1-03728
# EWS18 Whistler Practice1-03728

Was sagt ihr zum angekündigten Kalender der EWS 2022?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Enduro World Series
  1. benutzerbild

    B1ackAdd3r

    dabei seit 05/2020

    Es wäre schön wenn auch Fahrer sich für einzelne Rennen anmelden könnten (so wie beim MX Sport)

    Siehe Beitrag #3 oder



    Auf welcher Plattform kann man eigentlich die Rennen im Stream verfolgen.


    Live eventuell in Zukunft:


    Zusammenfassungen:

  2. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    Wasn hier los?
  3. benutzerbild

    gurkenfolie

    dabei seit 04/2003

    Erster smilie

    Im Ernst: Braucht's das wirklich?
    Für diese riesen kommerzielle Werbetrommel wird ganz schön viel Kerosin verblassen. Und leisten können es sich auch nur Profiteams.
    Ich find's einfach too much. Einfach nur dafür, dass wir auf dem Sofa schön regelmäßig mit News und hübschen Bildern berieselt werden.

    Lieber mehr Aufwand und Kohle in kleinere lokale Rennen stecken, von der wir Normalos auch profitieren.
    Oder alternativ in die Legalisierung unseres Sports und der Akzeptanz beim Rest der Bevölkerung (Stichworte: Rücksicht aller Waldnutzer untereinander, 2m Regel in BW, Naturschutz).

    Davon würde mittelfristig sogar die Bike Industrie stark profitieren.

    Ride on!
    du erwartest, dass internationales Publikum auf die Events verzichtet, damit du in BW legal biken kannst? smilie
  4. benutzerbild

    JanDe84

    dabei seit 03/2021

    Rein organisatorisch hätte man sich Fliegerei sparen können, wenn man die europäischen Rennen in einen Block gelegt und nicht auf 2 Blöcke aufgeteilt hätte.

    Sag den Nordamerikanern, dass sie u.a Crankworx in Whistler abschaffen sollen, dann können auch alle in Europa bleiben... 😉
  5. benutzerbild

    JohSch

    dabei seit 08/2013

    Selbst den Profiteams wirds zu teuer und zu dopingverdächtig. Und Mofa-"Sport" ist was für Rentner. Und auch sonst ein sehr interessantes Interview.



    Spoilerinhalt versteckt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!