Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Seit letztem Jahr baut Giant stetig sein Angebot an 29"-Mountainbikes aus.
Seit letztem Jahr baut Giant stetig sein Angebot an 29"-Mountainbikes aus. - Nun folgt mit dem Trance X 29 ein Trailbike mit 135 mm Federweg am Heck, 150 mm-Federgabel sowie moderner Geometrie samt Flipchip.
Schick und schlank kommt das neue Giant Trance X 29 daher
Schick und schlank kommt das neue Giant Trance X 29 daher - der klassische Giant-Look wurde modernisiert.
Natürlich setzen die Taiwanesen weiter auf ihren Maestro-Hinterbau
Natürlich setzen die Taiwanesen weiter auf ihren Maestro-Hinterbau - dabei handelt es sich um ein System mit virtuellem Drehpunkt. Beide Links drehen in dieselbe Richtung und verbinden Hauptrahmen und Hinterbau.
Sogar die Wippe ist aus Carbon
Sogar die Wippe ist aus Carbon - das spart Gewicht und soll die Steifigkeit erhöhen.
Die Trunnion-Dämpferaufnahme sorgt für eine sehr tiefe und zentrale Anordnung der Fahrwerkskomponenten im Rahmen.
Die Trunnion-Dämpferaufnahme sorgt für eine sehr tiefe und zentrale Anordnung der Fahrwerkskomponenten im Rahmen.
Das Trance mit dem gewissen Extra.
Das Trance mit dem gewissen Extra. - Bereits das reguläre Trance muss sich vor ruppigem Gelände nicht fürchten … was wohl mit diesem Modell so möglich ist?
Der türkise Lack hat ebenfalls Lila-Farbkomponenten und schimmert je nach Lichteinfall unterschiedlich
Der türkise Lack hat ebenfalls Lila-Farbkomponenten und schimmert je nach Lichteinfall unterschiedlich - gemeinsam mit den Lila-Segmenten gibt das ein auffälliges, aber stimmiges Bild.
Schlicht, aber edel
Schlicht, aber edel - Giant eben.
Alle Leitungen treten am Steuerrohr in den Rahmen ein.
Alle Leitungen treten am Steuerrohr in den Rahmen ein.
Die Kettenstrebe wird von einem gerippten Schutz überzogen
Die Kettenstrebe wird von einem gerippten Schutz überzogen - dieser soll jedoch nicht die Lust erhöhen, sondern für Ruhe sorgen!
Beim Reign hatten wir noch kritisiert, dass die Leitung von der Kette angegriffen wird
Beim Reign hatten wir noch kritisiert, dass die Leitung von der Kette angegriffen wird - hier ist der Schutz weit hochgezogen und ein Überzug über die Leitung gestülpt.
Auch das Unterrohr wird von einem futuristisch anmutenden Schoner vor Steinschlägen bewahrt.
Auch das Unterrohr wird von einem futuristisch anmutenden Schoner vor Steinschlägen bewahrt.
Platz für einen Flaschenhalter ist selbstverständlich vorgesehen.
Platz für einen Flaschenhalter ist selbstverständlich vorgesehen.
Ein besonderes Feature ist der Flipchip
Ein besonderes Feature ist der Flipchip - dieser senkt oder hebt das Tretlager um 10 mm und hat ebenso Einfluss auf Lenk- und Sitzwinkel.
Das Topmodell ist das auffällige Giant Trance X Advanced Pro 29 0
Das Topmodell ist das auffällige Giant Trance X Advanced Pro 29 0 - wir haben bereits ein Testmodell erhalten, das wir in Kürze über unsere Hometrails jagen werden.
Trance X Advanced Pro 29 1
Trance X Advanced Pro 29 1 - 4.999 €
Trance X Advanced Pro 29 2
Trance X Advanced Pro 29 2 - 4.100 €
Trance X 29 1
Trance X 29 1 - 3.899 €
Trance X 29 2
Trance X 29 2 - 2.999 €
Trance X 29 3
Trance X 29 3 - 2.499 €
Das Top-Modell ist mit einem Fox Live Valve-Fahrwerk ausgestattet
Das Top-Modell ist mit einem Fox Live Valve-Fahrwerk ausgestattet - die Fox 36-Federgabel gibt 150 mm Federweg frei.
Das elektronische Fahrwerk ermittelt über Sensoren, in welcher Fahrsituation man sich befindet und justiert die Dämpfung entsprechend.
Das elektronische Fahrwerk ermittelt über Sensoren, in welcher Fahrsituation man sich befindet und justiert die Dämpfung entsprechend.
Der kleine, aber auffällige Akku unter dem Oberrohr verwaltet das System.
Der kleine, aber auffällige Akku unter dem Oberrohr verwaltet das System. - Hier lässt es sich auch an und ausschalten.
Auffälliger als die Gabel ist der Dämpfer mit seinen vielen Kabeln und Extra-Aufsatz.
Auffälliger als die Gabel ist der Dämpfer mit seinen vielen Kabeln und Extra-Aufsatz. - Er verwaltet am Heck stramme 135 mm Federweg.
Für präzise Schaltvorgänge ist ein Shimano XTR-Schaltwerk mit 12 Gängen zuständig.
Für präzise Schaltvorgänge ist ein Shimano XTR-Schaltwerk mit 12 Gängen zuständig.
Die restlichen Komponenten hingegen stammen aus der günstigeren XT-Serie.
Die restlichen Komponenten hingegen stammen aus der günstigeren XT-Serie. - Eine Carbon-Kettenführung spricht zudem dafür, dass Giant dem Trance X einiges zutraut.
Für Bremspower sorgen Shimano XT-Bremsen mit Vier-Kolben-Sätteln.
Für Bremspower sorgen Shimano XT-Bremsen mit Vier-Kolben-Sätteln.
Vorne gibt's eine 203 mm Scheibe, hinten 180 mm.
Vorne gibt's eine 203 mm Scheibe, hinten 180 mm.
Das Cockpit kommt von Giant selbst
Das Cockpit kommt von Giant selbst - ein Carbon-Lenker senkt das Gewicht.
Hinten rollt der schnelle Maxxis Dissector-Reifen mit Exo-Karkasse …
Hinten rollt der schnelle Maxxis Dissector-Reifen mit Exo-Karkasse …
… vorne der Minion DHF.
… vorne der Minion DHF.
Die Laufräder inklusive Carbon-Felgen stellt Giant selbst her.
Die Laufräder inklusive Carbon-Felgen stellt Giant selbst her. - Vorne und hinten natürlich im Boost-Maß.
Die Fox-Variostütze hat in S 125 mm, in M 150 mm und in L und XL 175 mm Hub.
Die Fox-Variostütze hat in S 125 mm, in M 150 mm und in L und XL 175 mm Hub.
Sieht schon im Stand schnell aus, aber fährt es auch auf dem Trail wie auf Schienen gen Tal?
Sieht schon im Stand schnell aus, aber fährt es auch auf dem Trail wie auf Schienen gen Tal? - Wir dürfen das Testmodell eine Weile behalten und werden euch in einigen Wochen mit detaillierten Eindrücken versorgen!
Trance X 29 action 1
Trance X 29 action 1

Giant Trance X 29: Giant meldet sich mit dem Trance X zurück im 29″-Trailbike-Genre. Das neue Bike wird wieder mit Carbon- oder Alu-Rahmen erhältlich sein, bietet 135 mm Maestro-Federweg am Heck kombiniert mit 150 mm an der Front und einer modernen Geometrie samt Flipchip. Hier alle Infos zu den neuen Modellen! 

Giant Trance X 29: Infos und Preise

Mit dem Trance hat Giant bereits seit Jahren ein solides Trailbike im Programm – das allerdings nach wie vor auf 27,5″-Laufrädern rollt. Es folgte das leichte, aber etwas federwegs-arme Trance 29 – nun kommt mit dem Trance X 29 die konsequente Weiterentwicklung. Mit 135 mm Federweg am Heck und 150 mm an der Front schließt es die Lücke zum Enduro-Bike Reign 29 (zum Giant Reign 29 Test), an dem es sich auch in Sachen Geometrie orientiert. Diese hat Giant nun allerdings um einen Flipchip im Umlenkhebel erweitert. Zum Verkaufsstart Ende September sollen je drei Alu und Carbon-Modelle in vier Größen zu Preisen von 2.499 € bis 7.999 € in den Läden stehen. Wir haben bereits das Giant Trance X Advanced Pro 0 mit Fox Live Valve-Fahrwerk bei uns und werden baldmöglichst einen umfangreichen Test nachliefern.

  • Rahmenmaterial Carbon, Aluminium
  • Federweg 150 mm (vorne) / 135 mm (hinten)
  • Hinterbau Maestro
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Flipchip zur Geometrie-Verstellung, überarbeitete Rahmen-Schützer, Topmodell mit Fox Live Valve
  • Gewicht 13,45 kg (Trance X Advanced Pro 0, Größe M, ohne Pedale)
  • Farben Türkis-Lila / Grau-Schwarz / Mattschwarz-Braun / Schwarz-Silber / Graugrün-Schwarz
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Verfügbar Ende September 2020
  • www.giant-bicycles.com

Preis Trance X Advanced Pro 0: 7.999 € (UVP)
Preis Trance X Advanced Pro 1: 4.999 € (UVP)
Preis Trance X Advanced Pro 2: 4.100 € (UVP)
Preis Trance X 1: 3.899 € (UVP)
Preis Trance X 2: 2.999 € (UVP)
Preis Trance X 2: 2.499 € (UVP)

Seit letztem Jahr baut Giant stetig sein Angebot an 29"-Mountainbikes aus.
# Seit letztem Jahr baut Giant stetig sein Angebot an 29"-Mountainbikes aus. - Nun folgt mit dem Trance X 29 ein Trailbike mit 135 mm Federweg am Heck, 150 mm-Federgabel sowie moderner Geometrie samt Flipchip.
Diashow: Neues Giant Trance X 29: Das Eierlegende Wollmilch-Trailbike
Trance X 29 1
Vorne gibt's eine 203 mm Scheibe, hinten 180 mm.
Das Topmodell ist das auffällige Giant Trance X Advanced Pro 29 0
Die Trunnion-Dämpferaufnahme sorgt für eine sehr tiefe und zentrale Anordnung der Fahrwerkskomponenten im Rahmen.
Ein besonderes Feature ist der Flipchip
Diashow starten »

Im Detail

Megadrive, Powercore, Boost, Overdrive … überfliegt man die detaillierte Präsentation zum Giant Trance X 29, ist man sich nicht sicher, ob hier ein neues Mountainbike oder eine Transformers-Actionfigur beworben werden soll. Ein Begriff wie „Powercore“ lässt zwar auf mehr hoffen als ein 92 mm breites Tretlager, aber es ist wohl tatsächlich einiges an Gehirnschmalz in das neue Trance X 29 geflossen. Das unterstreicht auch die Optik: Mit seinen sanft geschwungenen Formen, dem tief herunter gezogenen Oberrohr und dem wuchtigen Steuerrohr-Bereich sieht das Rad schon im Stand schnell aus. Die klassische Anordnung mit Maestro-Federungssystem und senkrecht im Rahmen stehenden Dämpfer verrät allerdings auf den ersten Blick, dass man es mit einem Giant zu tun hat. Bei den Carbon-Modellen besteht auch der Hinterbau aus leichter Kohlefaser und wird von zwei in dieselbe Richtung drehenden Links mit dem Hauptrahmen verbunden. Genau wie beim Reign 29 ist der obere Link mit Trunnion-Aufnahme bei allen Modellen in einem Hochdruck-Verfahren ebenfalls aus Carbon gefertigt und soll so besonders leicht und steif sein.

Schick und schlank kommt das neue Giant Trance X 29 daher
# Schick und schlank kommt das neue Giant Trance X 29 daher - der klassische Giant-Look wurde modernisiert.
Natürlich setzen die Taiwanesen weiter auf ihren Maestro-Hinterbau
# Natürlich setzen die Taiwanesen weiter auf ihren Maestro-Hinterbau - dabei handelt es sich um ein System mit virtuellem Drehpunkt. Beide Links drehen in dieselbe Richtung und verbinden Hauptrahmen und Hinterbau.
Sogar die Wippe ist aus Carbon
# Sogar die Wippe ist aus Carbon - das spart Gewicht und soll die Steifigkeit erhöhen.
Die Trunnion-Dämpferaufnahme sorgt für eine sehr tiefe und zentrale Anordnung der Fahrwerkskomponenten im Rahmen.
# Die Trunnion-Dämpferaufnahme sorgt für eine sehr tiefe und zentrale Anordnung der Fahrwerkskomponenten im Rahmen.
Das Trance mit dem gewissen Extra.
# Das Trance mit dem gewissen Extra. - Bereits das reguläre Trance muss sich vor ruppigem Gelände nicht fürchten … was wohl mit diesem Modell so möglich ist?

Neu für Giant ist der Flipchip, der gut versteckt zwischen Hinterbau und oberem Umlenkhebel sitzt. Dieser bietet zwei Positionen, welche die Geometrie leicht verändern. Bei der Umsetzung soll das hauseigene Downhill-Team behilflich gewesen sein – ein ähnliches Design hat man zuerst am 29″ Giant Glory-Prototyp 2019 im World Cup probiert. Neben dem Team – inklusive Mechaniker Colin Baily – hat Giant zufolge auch der ehemalige XC-Olympionike und Enduro-Racer Adam Craig wertvollen Input geliefert. Herausgekommen ist ein Rad, das einen guten Mix aus Steifigkeit für direkte Fahrmanöver und Nachgiebigkeit für ein gutes Gefühl auf dem Trail bieten soll. Natürlich war auch das Gewicht bei der Entwicklung nicht ganz unwesentlich: In M soll der Carbon-Rahmen 2.100 g, die Alu-Version 2.782 g wiegen. Unsere Waage zeigte beim Trance X Advanced Pro 0 13,45 kg Gesamtgewicht an, was sogar etwas über dem sehr leichten Reign 29 liegt und wohl dem Live Valve-Fahrwerk geschuldet ist. Damit bei all der Gewichtsersparnis die Haltbarkeit nicht zu kurz kommt, setzt Giant nun auf doppelt gedichtete Kugellager.

Der türkise Lack hat ebenfalls Lila-Farbkomponenten und schimmert je nach Lichteinfall unterschiedlich
# Der türkise Lack hat ebenfalls Lila-Farbkomponenten und schimmert je nach Lichteinfall unterschiedlich - gemeinsam mit den Lila-Segmenten gibt das ein auffälliges, aber stimmiges Bild.
Schlicht, aber edel
# Schlicht, aber edel - Giant eben.
Alle Leitungen treten am Steuerrohr in den Rahmen ein.
# Alle Leitungen treten am Steuerrohr in den Rahmen ein.

Natürlich werden alle Leitungen – inklusive den Live Valve-Kabeln – intern verlegt, allerdings nicht geführt. Wie bei anderen aktuellen Giant-Modellen auch, treten die Kabel vor dem Dämpfer aus dem Unterrohr heraus und laufen oberhalb des Tretlagers gen Hinterbau. Die Bremse bleibt ab hier extern, das Schaltkabel wandert wieder in die Kettenstrebe. Diese wird nun von einem verbesserten, gerippten Gummi-Schützer überzogen, der die Geräuschkulisse gering halten soll. Auch der Schutz des Unterrohrs wurde überarbeitet und ist nun weiter nach oben gezogen. Im oberen Teil wird das Unterrohr von klarer Schutzfolie vor Schleifspuren bewahrt. Auf der Oberseite ist Platz für einen Trinkflaschenhalter – und im Fall des Advanced Pro 0-Modells die Live Valve-Batterie.

Die Kettenstrebe wird von einem gerippten Schutz überzogen
# Die Kettenstrebe wird von einem gerippten Schutz überzogen - dieser soll jedoch nicht die Lust erhöhen, sondern für Ruhe sorgen!
Beim Reign hatten wir noch kritisiert, dass die Leitung von der Kette angegriffen wird
# Beim Reign hatten wir noch kritisiert, dass die Leitung von der Kette angegriffen wird - hier ist der Schutz weit hochgezogen und ein Überzug über die Leitung gestülpt.
Auch das Unterrohr wird von einem futuristisch anmutenden Schoner vor Steinschlägen bewahrt.
# Auch das Unterrohr wird von einem futuristisch anmutenden Schoner vor Steinschlägen bewahrt.
Platz für einen Flaschenhalter ist selbstverständlich vorgesehen.
# Platz für einen Flaschenhalter ist selbstverständlich vorgesehen.

Geometrie

Bei der Geometrie orientiert sich das Trance X 29 ganz klar am großen Enduro-Bruder Reign. Es gibt vier Größen von S bis XL, die einen Reach-Bereich von moderaten 426 mm bis zu gewaltigen 519 mm abdecken. Dabei hält Giant allerdings auch am recht ordentlichen Reach-Sprung zwischen M und L fest – im tiefen Setting beträgt dieser 30 mm. Kombiniert werden die langen Rahmen mit modernen Stack-Werten deutlich über 600 mm und für Giant fast schon kurze 435 mm beziehungsweise 438 mm-Kettenstreben. Dank des neu eingeführten Flip Chips kann der Lenkwinkel zwischen moderaten 66,23° und modern flachen 65,5° liegen. Der Sitzwinkel bewegt sich dabei zwischen steilen 77,2° und 77,93°, das Tretlager wird um 30 oder 40 mm abgesenkt.

 S (Low)S (High)M (Low)M (High)L (Low)L (High)XL (Low)XL (High)
Sitzrohr430 mm430 mm430 mm430 mm465 mm465 mm496 mm496 mm
Sitzwinkel77,2°77,93°77,2°77,93°77,2°77,93°77,2°77,93°
Oberrohr566 mm564 mm597 mm595 mm629 mm627 mm656 mm654 mm
Steuerrohr95 mm95 mm100 mm100 mm110 mm110 mm120 mm120 mm
Lenkwinkel65,5°66,23°65,5°66,23°65,5°66,23°65,5°66,23°
Federgabel-Offset44 mm44 mm44 mm44 mm44 mm44 mm44 mm44 mm
Federgabel-Trail125 mm120 mm125 mm120 mm125 mm120 mm125 mm120 mm
Radstand1173 mm1171 mm1205 mm1203 mm1239 mm1238 mm1268 mm1266 mm
Kettenstreben438 mm435 mm438 mm435 mm438 mm435 mm438 mm435 mm
Tretlagerabsenkung40 mm30 mm40 mm30 mm40 mm30 mm40 mm30 mm
Stack 617 mm611 mm621 mm615 mm631 mm624 mm640 mm634 mm
Reach 426 mm434 mm456 mm464 mm486 mm494 mm510 mm519 mm
Überstandshöhe734 mm743 mm729 mm738 mm754 mm763 mm777 mm786 mm
Ein besonderes Feature ist der Flipchip
# Ein besonderes Feature ist der Flipchip - dieser senkt oder hebt das Tretlager um 10 mm und hat ebenso Einfluss auf Lenk- und Sitzwinkel.

Ausstattung

Ganze sechs Modelle wirft Giant zum Start auf den Markt – je drei auf Carbon- oder Aluminium-Rahmen-Basis. Highlight ist natürlich das Trance X Advanced Pro 29 0, das uns bereits zum Test erreicht hat. Dieses setzt nicht nur auf eine sehr auffällige Lackierung, sondern auch das seltene, elektronisch gesteuerte Fox Live Valve-Fahrwerk und möchte so die eierlegende Wollmilchsau sein, mit der man im Up- und Downhill Bestzeiten herausfährt. Für 8.000 € muss man allerdings einige Abstriche machen und erhält zwar ein Shimano XTR-Schaltwerk, größtenteils jedoch XT-Komponenten. Nur ungefähr halb so teuer sind die beiden Carbon-Modelle Trance X Advanced Pro 1 und 2. Beide setzen auf einen Mix aus SRAM GX und NX-Komponenten, wobei das teurere Modell ein Fox Performance- und das günstigere ein RockShox Select-Fahrwerk bietet.

Preis-Leistungs-mäßig interessant dürfte das 3.899 € teure Trance X 1 mit Alu-Rahmen, Fox Performance-Fahrwerk und Shimano XT und SLX-Komponenten sein. Für 2.999 € bekommt man mit dem Trance X2-Modell ein Bike, das dank Shimano SLX-Antrieb und Bremsen sowie Fox Rythm und Performance-Fahrwerk immer noch bereit für anspruchsvolle Trails sein sollte. Das günstigste Modell, das Trance X3, kostet 2.499 € und bietet eine günstige RockShox-Federgabel mit Fox-Dämpfer sowie die SRAM SX-Antriebsgruppe. Alle Preise sind übrigens mit 19 % Mehrwertsteuer berechnet und bis Ende des Jahres in Deutschland durch die aktuelle Mehrwertsteuer-Senkung so noch ein paar Prozent günstiger.

Carbon-Modelle

 Trance X Advanced Pro 29 0Trance X Advanced Pro 29 1Trance X Advanced Pro 29 2
RahmenAdvanced-Grade Composite, 135 mm, Flip ChipAdvanced-Grade Composite, 135 mm, Flip ChipAdvanced-Grade Composite, 135 mm, Flip Chip
GabelFox 36 Factory Live Valve, FIT4, 44 mm Offset, 150 mm, 15 x 110 mm Kabolt, Custom TuneFox 36 Performance Elite, GRIP2, 44 mm Offset, 150 mm, 15 x 110 mm Kabolt, Custom TuneRockShox Pike Select, 150 mm, 42 mm Offset, 15 x 110 mm Maxle Stealth, Custom Tune
DämpferFox Float DPX2 Factory Live Valve, 185/55 mm, Custom TuneFox Float DPX2 Performance, 185/55 mm, Custom TuneRockShox Deluxe Select+, 185/55 mm, Custom Tune
LenkerGiant Contact SLR TR35, 780 x 35 mm, 20 mm RiseGiant Contact SLR TR35, 780 x 35 mm, 20 mm RiseGiant Contact TR35, 780 x 35 mm, 20 mm Rise
VorbauGiant Contact SL 35Giant Contact SL 35Giant Contact SL 35
SattelstützeFox Transfer Factory dropper mit Shimano-Remote, 30,9 mmGiant Contact Switch dropper mit Remote, 30,9 mmGiant Contact Switch dropper mit Remote, 30,9 mm
SattelGiant Romero SLGiant Romero SLGiant Romero SL
SchalthebelShimano Deore XTSRAM GX EagleSRAM GX Eagle
SchaltwerkShimano Deore XTRSRAM GX EagleSRAM NX Eagle
BremsenShimano Deore XTSRAM G2 RShimano MT520
KassetteShimano Deore XT, 10–51 ZähneSRAM XG-1275, 10–52 ZähneSRAM NX Eagle, 11–50 Zähne
KetteShimanoSRAM NX EagleSRAM NX Eagle
KurbelnShimano Deore XT, 30 Zähne mit MRP AMG V2 Carbon-KettenführungTruvativ Descendent 6k Eagle, 30 ZähneTruvativ Descendent 6k Eagle, 30 Zähne
TretlagerShimano, press fitSRAM DUB, press fitSRAM DUB, press fit
LaufräderGiant TRX-1 29Giant TRX-2 29Giant TRX-2 29
ReifenVorne: Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, Max Terra, EXO, TR | Hinten: Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, Max Terra, EXO, TR, tubeless Vorne: Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, Max Terra, EXO, TR | Hinten: Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, Max Terra, EXO, TR, tubeless Vorne: Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, Max Terra, EXO, TR | Hinten: Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, Max Terra, EXO, TR, tubeless
FarbeChrysocolla/Astral Aura/ChromeCarbon Smoke/Metallic Black/ChromeCarbon/Chameleon Mars
Preis (UVP)7.999 €4.499 €4.199 €

Alu-Modelle

 Trance X 29 1Trance X 29 2Trance X 29 3
RahmenALUXX SL-Grade Aluminum, 135 mm Maestro Federung, Flip ChipALUXX SL-Grade Aluminum, 135 mm Maestro Federung, Flip ChipALUXX SL-Grade Aluminum, 135 mm Maestro Federung, Flip Chip
GabelFox 36 Performance Elite, FIT4, 44 mm offset, 150 mm, 15x110 Kabolt, custom tuned for GiantFox 36 Float Rhythm, 150 mm, GRIP damper, Boost 15x110 QR, 44 mm offset, custom tuned for GiantRockShox 35 Gold RL, 150 mm, 44 mm offset, 15x110 Maxle Stealth, custom tuned for Giant
DämpferFox Float DPX2 Performance, 185/55, custom tuned for GiantFox Float DPS Performance, 185/55, custom tuned for GiantFox Float DPS Performance, 185/55, custom tuned for Giant
LenkerGiant Contact TR35, 780 x 35 mm, 20 mm RiseGiant Contact TR35, 780 x 35 mm, 20 mm RiseGiant Contact TR35, 780 x 35 mm, 20 mm Rise
VorbauGiant Contact SL 35Giant Contact SL 35Giant Contact SL 35
SattelstützeGiant Contact Switch dropper with remote, 30,9 mmGiant Contact Switch dropper with remote, 30,9 mmGiant Contact Switch dropper with remote, 30,9 mm
SattelGiant Romero Giant Romero Giant Romero
SchalthebelShimano Deore XTShimano SLXSRAM SX Eagle
SchaltwerkShimano Deore XTShimano SLXSRAM SX Eagle
BremsenShimano Deore XTShimano MT520Shimano MT420
KassetteShimano SLX, 10x51Shimano SLX, 10x51SRAM SX Eagle, 11x50
KetteKMC X-12KMC X-12SRAM
KurbelnShimano Deore XT, 30 TShimano MT510, 30 TSRAM SX Eagle, 30 T
TretlagerShimano, press fitShimano, press fitSRAM DUB, press fit
FelgenGiant TR-1 29 WheelSystemGiant AM 29, alloyGiant AM 29, alloy
NabenGiant TR-1 29 WheelSystemShimano, sealed bearingGiant Boost, sealed bearing
Reifen[F] Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, EXO, TR | [R] Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, EXO, TR, tubeless [F] Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, EXO, TR | [R] Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, EXO, TR, tubeless [F] Maxxis Minion DHF 29" x 2,5", 3C, EXO, TR | [R] Maxxis Dissector 29" x 2,4", 3C, EXO, TR, tubeless
FarbeMetallic Black/Smoke MetalBalsam Green/Black/ChromeBlack/Black Chrome/Chrome
Preis (UVP)3.899 €2.999 €2.499 €

Das Topmodell ist das auffällige Giant Trance X Advanced Pro 29 0
# Das Topmodell ist das auffällige Giant Trance X Advanced Pro 29 0 - wir haben bereits ein Testmodell erhalten, das wir in Kürze über unsere Hometrails jagen werden.

Trance X Advanced Pro 29 1
# Trance X Advanced Pro 29 1 - 4.999 €
Trance X Advanced Pro 29 2
# Trance X Advanced Pro 29 2 - 4.100 €

Trance X 29 1
# Trance X 29 1 - 3.899 €

Trance X 29 2
# Trance X 29 2 - 2.999 €
Trance X 29 3
# Trance X 29 3 - 2.499 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Das Top-Modell ist mit einem Fox Live Valve-Fahrwerk ausgestattet
# Das Top-Modell ist mit einem Fox Live Valve-Fahrwerk ausgestattet - die Fox 36-Federgabel gibt 150 mm Federweg frei.
Das elektronische Fahrwerk ermittelt über Sensoren, in welcher Fahrsituation man sich befindet und justiert die Dämpfung entsprechend.
# Das elektronische Fahrwerk ermittelt über Sensoren, in welcher Fahrsituation man sich befindet und justiert die Dämpfung entsprechend.
Der kleine, aber auffällige Akku unter dem Oberrohr verwaltet das System.
# Der kleine, aber auffällige Akku unter dem Oberrohr verwaltet das System. - Hier lässt es sich auch an und ausschalten.
Auffälliger als die Gabel ist der Dämpfer mit seinen vielen Kabeln und Extra-Aufsatz.
# Auffälliger als die Gabel ist der Dämpfer mit seinen vielen Kabeln und Extra-Aufsatz. - Er verwaltet am Heck stramme 135 mm Federweg.
Für präzise Schaltvorgänge ist ein Shimano XTR-Schaltwerk mit 12 Gängen zuständig.
# Für präzise Schaltvorgänge ist ein Shimano XTR-Schaltwerk mit 12 Gängen zuständig.
Die restlichen Komponenten hingegen stammen aus der günstigeren XT-Serie.
# Die restlichen Komponenten hingegen stammen aus der günstigeren XT-Serie. - Eine Carbon-Kettenführung spricht zudem dafür, dass Giant dem Trance X einiges zutraut.
Für Bremspower sorgen Shimano XT-Bremsen mit Vier-Kolben-Sätteln.
# Für Bremspower sorgen Shimano XT-Bremsen mit Vier-Kolben-Sätteln.
Vorne gibt's eine 203 mm Scheibe, hinten 180 mm.
# Vorne gibt's eine 203 mm Scheibe, hinten 180 mm.
Das Cockpit kommt von Giant selbst
# Das Cockpit kommt von Giant selbst - ein Carbon-Lenker senkt das Gewicht.
Hinten rollt der schnelle Maxxis Dissector-Reifen mit Exo-Karkasse …
# Hinten rollt der schnelle Maxxis Dissector-Reifen mit Exo-Karkasse …
… vorne der Minion DHF.
# … vorne der Minion DHF.
Die Laufräder inklusive Carbon-Felgen stellt Giant selbst her.
# Die Laufräder inklusive Carbon-Felgen stellt Giant selbst her. - Vorne und hinten natürlich im Boost-Maß.
Die Fox-Variostütze hat in S 125 mm, in M 150 mm und in L und XL 175 mm Hub.
# Die Fox-Variostütze hat in S 125 mm, in M 150 mm und in L und XL 175 mm Hub.

Giant Trance X 29 – Meinung @MTB-News.de

Mit dem Trance X 29 zeigt Giant ein spannendes Trailbike, das die Lücke zwischen dem leichten und straffen Trance 29 und dem deutlich Abfahrts-orientierteren Reign 29 schließt. Auf dem Papier scheint sich das Rad sehr dicht am Reign zu bewegen – ob es ähnlich spaßig über Trails fliegt und vielleicht noch effizienter bergauf geht, werden wir in den nächsten Wochen für euch testen!

Sieht schon im Stand schnell aus, aber fährt es auch auf dem Trail wie auf Schienen gen Tal?
# Sieht schon im Stand schnell aus, aber fährt es auch auf dem Trail wie auf Schienen gen Tal? - Wir dürfen das Testmodell eine Weile behalten und werden euch in einigen Wochen mit detaillierten Eindrücken versorgen!
Trance X 29 action 1
# Trance X 29 action 1

Wie gefällt euch das neue Giant Trance X 29?

  1. benutzerbild

    Kickaxe

    dabei seit 04/2020

    Astaroth schrieb:

    Viel Spaß Euch beiden!
    Was zeigt die Waage an?

    Danke dir Gewicht schreibe ich hier morgen rein 👍🏼
  2. benutzerbild

    Kickaxe

    dabei seit 04/2020

    Hier mein erster Bericht: https://www.mtb-news.de/forum/t/trance-x-2021.928622/post-16895581

    Die Waage sagt übrigens etwas unter 15kg, ist aber nicht sonderlich genau.
  3. benutzerbild

    mastervier

    dabei seit 11/2007

    Sehr schade, dass das Trance ohne X nicht geupdatet wurde. Die Trance X Geo in einem Trance, also etwas weniger Federweg und Gewicht und ich hätte zugeschlagen. So ist mir das ganze aber zu nahe an meinen alten Reign dran.
  4. benutzerbild

    Dodger79

    dabei seit 09/2014

    Skeet34 schrieb:

    Wir haben grade mitte September kollege, Giant haut JEDES Jahr die Räder "bröckchenweise" auf die Website in einigen Ländern früher als andere, dafür gibt es einige Räder die sie in bestimmten Varianten nur in dem Land verkaufen.

    Könntest du vielleicht bitte nochmal kurz deine Glaskugel ordentlich durchschütteln? Für den Jahrgang 2021 ist nun das Trance gelistet. Allerdings handelt es sich um das 2020er Trance 29, nur eben ohne den Zusatz "29". Wenn du bitte mal kurz nachschauen könntest, wann das neue (alte) Trance 27,5 kommt, wäre ich dir sehr verbunden!

    Ansonsten nochmal wie am Anfang: schade, wäre schön, wenn Giant bei der neuen 29er-Linie die sie fahren, wenigstens scaled sizing anbieten würden. Liv hat als einziges 650b des 2021er Jahrgangs ein EMTB online, bei Giant ist das Reign SX bislang das einzige 650b.
  5. benutzerbild

    mw.dd

    dabei seit 07/2006

    Dodger79 schrieb:

    Ansonsten nochmal wie am Anfang: schade, wäre schön, wenn Giant bei der neuen 29er-Linie die sie fahren, wenigstens scaled sizing anbieten würden.

    Das Giant - die den 650B-Quatsch angefangen haben - nun auf 29" setzt ist ja grundsätzlich zu begrüßen.
    Scaled Sizing fände ich trotzdem sinnvoll; noch sinnvoller mit 26".
    Kann man ja doublefive-nine nennen

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!