Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Granite Stash RCX Tool ist die Weiterentwicklung des ersten Stash-Tools und wird nun intern geklemmt statt von unten
Das Granite Stash RCX Tool ist die Weiterentwicklung des ersten Stash-Tools und wird nun intern geklemmt statt von unten - das Komplettsystem geht für 69,90 € über die Ladentheke.
Die einzelnen Werkzeuge werden von vier Seiten aufgefächert
Die einzelnen Werkzeuge werden von vier Seiten aufgefächert - dabei haben die einzelnen Tools lediglich Bit-Größe.
Mit im Plastikkopf verankert ist ein gefrästes Alu-Plättchen, das vier Nippelspanner und ein Tool für das Ventilherz beherbergt.
Mit im Plastikkopf verankert ist ein gefrästes Alu-Plättchen, das vier Nippelspanner und ein Tool für das Ventilherz beherbergt.
Herzstück des Tool-Gehäuses ist dieser Verschlussstopfen, der im Gabelschaft aufgespreizt wird und so auch für Carbon-Schäfte funktionieren soll.
Herzstück des Tool-Gehäuses ist dieser Verschlussstopfen, der im Gabelschaft aufgespreizt wird und so auch für Carbon-Schäfte funktionieren soll.
Der Vorbau steht 2–3 mm über dem Gabelschaft über? Perfekt. Dann kann er losgeschraubt und abgenommen werden.
Der Vorbau steht 2–3 mm über dem Gabelschaft über? Perfekt. Dann kann er losgeschraubt und abgenommen werden.
Nun wird das eigentliche Tool entfernt …
Nun wird das eigentliche Tool entfernt …
… und die Schraube aus dem Gehäuse entnommen.
… und die Schraube aus dem Gehäuse entnommen.
Der Verschlussstopfen wird fest auf das Gehäuse geklemmt.
Der Verschlussstopfen wird fest auf das Gehäuse geklemmt.
Nun geht es ohne Schraube in den Gabelschaft.
Nun geht es ohne Schraube in den Gabelschaft.
Mit bis zu 8 Nm wird nun die Schraube im Verschlusstopfen angeschraubt
Mit bis zu 8 Nm wird nun die Schraube im Verschlusstopfen angeschraubt - so verspannt sie sich fest im Gabelschaft.
Das Gehäuse wird anschließend ohne Verschlussstopfen herausgezogen.
Das Gehäuse wird anschließend ohne Verschlussstopfen herausgezogen.
Nun wird der Vorbau wieder montiert und das Gehäuse mit Vorbau erneut eingeführt
Nun wird der Vorbau wieder montiert und das Gehäuse mit Vorbau erneut eingeführt - im Anschluss wird die Schraube eingesetzt und so angezogen, dass der Steuersatz spielfrei ist.
Das Tool wird eingesetzt …
Das Tool wird eingesetzt …
Fertig!
Fertig! - Das Granite Stash RCX Tool sitzt fest im Gehäuse und klappert nicht.
Kleines Tool, aber problemlose Bedienung der wichtigsten Schrauben.
Kleines Tool, aber problemlose Bedienung der wichtigsten Schrauben.
Mit dem gefrästen Plättchen lassen sich Speichennippel spannen …
Mit dem gefrästen Plättchen lassen sich Speichennippel spannen …
… oder das Ventilherz aufschrauben.
… oder das Ventilherz aufschrauben.
Smarte Klemmung, kleines Tool
Smarte Klemmung, kleines Tool - trotz der angesichts des kompakten Designs nicht ganz vollständigen Ausstattung macht das Tool einen guten Eindruck.

Granite Stash RCX Multitool im Test: Kompakt, leicht und knall-orange kommt das kleinste Tool im Test daher. Aber ganz von der Optik abgesehen, ist die Montage des Tools für den Gabelschaft auch ziemlich einzigartig in unserem Multitool-Testfeld. Was das Granite Stash RCX so besonders macht und ob das Multitool trotz der kleinen Baugröße noch ordentlich schraubfreudig ist, haben wir getestet.

Granite Stash RCX MTB-Tool: Infos und Preise

Es soll Federgabeln geben, die unten geschlossen sind oder Schutzbleche im Gabelschaft eingepresst haben – kurz: Nicht jeder, der sein Multitool vielleicht gerne im Gabelschaft versenken würde, möchte den kompletten Platz dafür nutzen. Während OneUp das mit dem OneUp EDC Lite Tool mithilfe einer tiefergelegten Ahead-Kralle löst, geht Granite mit dem Stash RCX einen anderen Weg und nutzt statt Ahead-Kralle einen Verschlussstopfen, der sich in knapp 9 cm Tiefe im Gabelschaft verspannt und die untere Hälfte des Schafts offen lässt. Außerdem funktioniert die Verspannung laut Granite grundsätzlich auch in Carbon-Gabelschäften, was das Tool auch für Gravel-Interessierte spannend machen kann, wenn der entsprechende Gabelschaft dafür freigegeben ist.

Das Tool gibt es in Schwarz und Orange und die wichtigsten Werkzeuge sind mit an Bord: Alle wichtigen Innensechskantschlüssel bis 6 mm, Torx 25, Schlitzschraubendreher – on top gibt es eine kleine Platte, mit der die Speichennippel angezogen und das Ventilherz entfernt werden kann. Übrigens – noch mehr Tools gibt es hier: 12 Multitools im Test.

  • Multitool für die Montage im Gabelschaft
  • Gewicht 110 g (Gesamt), 56 g (Tool)
  • Funktionen Innensechskant-Set, Torx 25, Schlitzschraubendreher, Nippelspanner, Ventilwerkzeug
  • Modifikation an Fahrrad/Gabel notwendig Ja, Ahead-Kralle muss entfernt werden
  • Abmessungen 54 x 15 x 18 mm (Länge x Breite x Tiefe, Tool only)
  • www.granite-design.com
  • Preis 69,90 € | Bikemarkt: Granite Stash RCX kaufen
Das Granite Stash RCX Tool ist die Weiterentwicklung des ersten Stash-Tools und wird nun intern geklemmt statt von unten
# Das Granite Stash RCX Tool ist die Weiterentwicklung des ersten Stash-Tools und wird nun intern geklemmt statt von unten - das Komplettsystem geht für 69,90 € über die Ladentheke.
Diashow: Granite Stash RCX MTB-Multitool im Test: Kompakter Werkzeugwinzling
Kleines Tool, aber problemlose Bedienung der wichtigsten Schrauben.
Fertig!
Die einzelnen Werkzeuge werden von vier Seiten aufgefächert
Mit bis zu 8 Nm wird nun die Schraube im Verschlusstopfen angeschraubt
Herzstück des Tool-Gehäuses ist dieser Verschlussstopfen, der im Gabelschaft aufgespreizt wird und so auch für Carbon-Schäfte funktionieren soll.
Diashow starten »

Technische Daten

Das Granite Stash RCX-Multiool bietet folgende Funktionen:

  • 2 / 2,5 / 3 / 4 / 5 / 6 mm Innensechskant
  • Torx T25
  • Schlitzschraubendreher
  • Nippelspanner, 4 Größen
  • Ventilkern-Ausdreher
Die einzelnen Werkzeuge werden von vier Seiten aufgefächert
# Die einzelnen Werkzeuge werden von vier Seiten aufgefächert - dabei haben die einzelnen Tools lediglich Bit-Größe.
Mit im Plastikkopf verankert ist ein gefrästes Alu-Plättchen, das vier Nippelspanner und ein Tool für das Ventilherz beherbergt.
# Mit im Plastikkopf verankert ist ein gefrästes Alu-Plättchen, das vier Nippelspanner und ein Tool für das Ventilherz beherbergt.
Herzstück des Tool-Gehäuses ist dieser Verschlussstopfen, der im Gabelschaft aufgespreizt wird und so auch für Carbon-Schäfte funktionieren soll.
# Herzstück des Tool-Gehäuses ist dieser Verschlussstopfen, der im Gabelschaft aufgespreizt wird und so auch für Carbon-Schäfte funktionieren soll.

Granite Stash RCX MTB-Tool richtig montieren

Das Granite Stash RCX setzt, anders als das OneUp V2 EDC Multitool oder das Bontrager Bits Multitool, nicht auf eine Verspannung durch den kompletten Gabelschaft, sondern verspannt sich durch Aufspreizen des mitgelieferten Verschlussstopfens direkt im Gabelschaft. Granite bietet in einem PDF-Dokument (siehe unten) eine umfangreiche Montage-Anleitung – wir fassen euch die wichtigsten Punkte zusammen:

  1. Wie bei allen Tools, die im Gabelschaft montiert werden, muss die Ahead-Kralle entfernt werden. Entweder mit der klassischen Hammer-Methode oder mit Tools wie bei OneUp – siehe hier: Ahead-Kralle entfernen
  2. Stelle zunächst sicher, dass der Vorbau 2–3 mm über dem Gabelschaft abschließt und demontiere diesen anschließend.
  3. Entferne die Schraube aus dem Tool-Gehäuse und setze den Verschlussstopfen fest auf die Unterseite des Gehäuses.
  4. Schiebe das Gehäuse komplett in den Gabelschaft und schraube die 6 mm-Innensechskantschraube im Gehäuse bis maximal 8 Nm fest.
  5. Ziehe das Gehäuse heraus und installiere den Vorbau wieder, ohne ihn festzuziehen.
  6. Installiere nun die Schraube aus Punkt 3 im Gehäuse und schraube diese so fest, dass der Steuersatz kein Spiel mehr aufweist (max. 2 Nm).
  7. Richte den Vorbau korrekt aus und ziehe die Vorbauschrauben mit dem korrekten Drehmoment an.
  8. Tool einschieben – fertig!

Der Vorbau steht 2–3 mm über dem Gabelschaft über? Perfekt. Dann kann er losgeschraubt und abgenommen werden.
# Der Vorbau steht 2–3 mm über dem Gabelschaft über? Perfekt. Dann kann er losgeschraubt und abgenommen werden.

Nun wird das eigentliche Tool entfernt …
# Nun wird das eigentliche Tool entfernt …
… und die Schraube aus dem Gehäuse entnommen.
# … und die Schraube aus dem Gehäuse entnommen.

Der Verschlussstopfen wird fest auf das Gehäuse geklemmt.
# Der Verschlussstopfen wird fest auf das Gehäuse geklemmt.
Nun geht es ohne Schraube in den Gabelschaft.
# Nun geht es ohne Schraube in den Gabelschaft.

Mit bis zu 8 Nm wird nun die Schraube im Verschlusstopfen angeschraubt
# Mit bis zu 8 Nm wird nun die Schraube im Verschlusstopfen angeschraubt - so verspannt sie sich fest im Gabelschaft.
Das Gehäuse wird anschließend ohne Verschlussstopfen herausgezogen.
# Das Gehäuse wird anschließend ohne Verschlussstopfen herausgezogen.

Nun wird der Vorbau wieder montiert und das Gehäuse mit Vorbau erneut eingeführt
# Nun wird der Vorbau wieder montiert und das Gehäuse mit Vorbau erneut eingeführt - im Anschluss wird die Schraube eingesetzt und so angezogen, dass der Steuersatz spielfrei ist.
Das Tool wird eingesetzt …
# Das Tool wird eingesetzt …

Fertig!
# Fertig! - Das Granite Stash RCX Tool sitzt fest im Gehäuse und klappert nicht.
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Im Einsatz

Hat man das Granite Stash RCX aus dem Gabelschaft entnommen, muss man noch den Plastikkopf entfernen, um alle Funktionen nutzen zu können. Anders als die meisten anderen MTB-Multitools im Test falten sich die einzelnen Werkzeuge nicht von zwei Seiten auf, stattdessen werden an vier Punkten je zwei Tools aufgeschwenkt. Dadurch sind die einzelnen Tools kaum länger als Bits. Das irritiert zunächst, macht aber im Praxiseinsatz keinen wirklichen Unterschied zu längeren Tools und funktioniert bei den üblichen Arbeiten am Rad problemlos – nur bei wirklich tief sitzenden Schrauben im Bike zieht man im wahrsten Sinne des Wortes den Kürzeren.

Kleines Tool, aber problemlose Bedienung der wichtigsten Schrauben.
# Kleines Tool, aber problemlose Bedienung der wichtigsten Schrauben.
Mit dem gefrästen Plättchen lassen sich Speichennippel spannen …
# Mit dem gefrästen Plättchen lassen sich Speichennippel spannen …
… oder das Ventilherz aufschrauben.
# … oder das Ventilherz aufschrauben.

Die Speichenspanner sind für den Notfall praktisch, sind durch die flache, kantige Form aber nichts, womit man ein ganzes Laufrad einspeichen möchte. Ein Notfall-Werkzeug eben. Der Kompaktheit ist auch geschuldet, dass für manche Tools schlichtweg kein Platz ist – wir vermissen einen 8 mm-Inbus, auch ein Kettennieter ist nicht mit an Bord. Abgesehen davon allerdings ist so ziemlich alles Wichtige mit dabei und man darf nicht vergessen: Alle Tools gibt es auf einer Gesamtlänge des Gehäuses von gerade einmal zehn Zentimetern. Nicht im Tool integriert, aber sonst erwähnenswert: Für rund 20 € mehr gibt es, ähnlich dem Lezyne Insert Tubeless Kit, noch ein leichtes Granite Tubeless-Werkzeug für den Lenker.

Fazit

Smart, schick, kompakt: Das Granite Stash RCX MTB-Multitool ist die kleine Geheimwaffe der Multitools und lässt sich nicht nur simpel installieren, sondern könnte auch für Rennrad- oder Gravelfahrer die Möglichkeit sein, ein Tool im Gabelschaft zu installieren – interner Klemmung sei Dank. Kleinere Arbeiten erledigt das Granite Stash RCX zuverlässig, kleine Zusatztools wie Nippelspanner und Ventilkern-Werkzeug sind auch dabei. Das Prädikat „Eierlegende Wollmilchsau“ erreicht das schicke Tool aufgrund fehlendem 8er Innnensechskant und Kettennieter nicht ganz.

Pro
  • simple Montage
  • geringes Gewicht
  • kompakte Gesamtmaße
Contra
  • kein 8 mm-Innensechskant
  • kein Kettennieter
Smarte Klemmung, kleines Tool
# Smarte Klemmung, kleines Tool - trotz der angesichts des kompakten Designs nicht ganz vollständigen Ausstattung macht das Tool einen guten Eindruck.

Wäre das Tool etwas für dich?


Der Test des Granite Stash RCX MTB-Tools erfolgt im Rahmen unseres Gruppentests integrierter Multitools. In den kommenden Tagen folgt noch ein weiterer Multitool-Test sowie die große Zusammenfassung.

Hier findest du alle weiteren Multitool-Tests

  1. benutzerbild

    Zucchi

    dabei seit 06/2015

    Wie ich hier lese fehlt jetzt nur noch der richtige Platz für den Kleber am Bike smilie
    Bei den wöchentlich vorgestellten Super-Duper-Tools stelle ich mir die Frage warum ich sowas nie gebraucht habe?
    Du bist einfach nicht modern genug. smilie
  2. benutzerbild

    mswob

    dabei seit 05/2021

    Du bist einfach nicht modern genug. smilie
    Mit meinen 42Jahren könnte es sein... aber Qualität ist und bleibt das Wichtigste! Habt ihr alle einen Werkzeugkasten im Auto? Also, als Optimist ich schon garnicht 😉
  3. benutzerbild

    Zucchi

    dabei seit 06/2015

    Mit meinen 42Jahren könnte es sein... aber Qualität ist und bleibt das Wichtigste! Habt ihr alle einen Werkzeugkasten im Auto? Also, als Optimist ich schon garnicht 😉
    Einen Werkzeugkasten nicht, aber normales Werkzeug, so dass ich einen Reifen wechseln kann und ein Notrad (Notrad absolut gut), welche mir auch schon einmal verhindert haben, dass ich einen Abschleppwagen gebraucht hätte.
    Das Werkzeug hier erinnert mich in diesem Sinne an die aktuellen Reparaturkits, welche den Autos beiliegen, weil der Hersteller zu geizig ist, ein Ersatzrad zu liefern. Mit dem hätte ich den Abschleppwagen gebraucht, weil ich einen ordentlichen Riss in der Reifeninnenwand hatte.
  4. benutzerbild

    Heino77

    dabei seit 05/2018

    Eigentlich genau das was ich gesucht habe.
    Das EDC lite tool gibts nirgends in schwarz (find ich auch ein wenig teuer für Plastik) und das große brauch ich nicht und ist viel zu teuer.
    Für 50€ bei amazon mit Klemmung von unten kann man nicht meckern.

    Den Vorteil dieser am Rad verbauten Tools sehe ich darin, dass man es nicht vergessen kann und somit immer dabei hat. Normale Multitools vergesse ich immer genau dann wenn ich sie brauche weil sie wieder in irgendeiner Hose oder einem Rucksack sind.

    Am Flaschenhalter finde ich eine suboptimale Lösung. Da kommt mächtig Dreck hin und ich habe wenig Lust die Tools vor dem Einsatz nochmal zu reinigen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!