Hans Rey und Steve Peat waren im August 2015 in Island unterwegs, um die Hauptinsel von Norden nach Süden zu durchqueren. Unterstützt wurden sie bei ihrem Trip vom Local Runar Omarsson und Icebike Adventures. Viel Spaß beim Video.

Island #1
# Island #1
Island #2
# Island #2
Island #3
# Island #3
Island #4
# Island #4
Island #5
# Island #5
Info: Pressemitteilung Hans Rey | Fotos: Scott Markewitz
  1. benutzerbild

    Balkanbiker

    dabei seit 04/2014

    Natürlich, was denkst denn du? Was anderes bekommt man dort eh nicht, außer Monster Energy Drinks. Aber die mag ich nicht.
  2. benutzerbild

    infinitetrails.de

    dabei seit 04/2007

    Da braucht es keine Helis mehr, das meiste geht heute mit Multikoptern. Allerdings werden dafür Profigeräte verwendet ( kein Billigzeugs alla Phantom usw.), eher sowas http://www.globe-flight.de/ScaraBot...?google=shop&gclid=CJv6ttPg2MkCFUKeGwodnlsJhA

    Das sieht mir hier aber schon arg nach GoPro aus (Farben, Schärfung ...) würde also doch auf Billigzeugs aka Phantom tippen ...
  3. benutzerbild

    trailproof

    dabei seit 10/2012

    Muss da wohl @Balkanbiker beipflichten. Ist etwas das ich seit längerem kritisiere, auch an Bike Magazinen. Egal ob das jetzt die beiden, ein Holger Mayer oder der englische Fotograf (Sorry, Name gerade entfallen) ist: Sie "kaufen" sich ein Abenteuer mit meist Begleitfahrzeug, Guide(s) und manchmal sogar Trägern, Fotograf, Kameramann, usw. und verkaufen es dann als "ihre" Expedition. Da ist jeder Alpencross auf eigene Faust mehr Abenteuer. Nebenbei haben sie auch ein Budget von Sponsoren dahinter und verkaufen Artikel, Fotos, etc. dann an (meist mehrere) Magazine.

    Natürlich sind sie alle gute Fahrer und mussten sich ihren Namen erst mal erarbeiten, es ist nur schade dass die Mags keine "echten" Abenteuerberichte (falls es die noch gibt) mehr bringen. Ich nehme mal an die beiden wurden morgens ausgesetzt und am Nachmittag wieder vom Jeep abgeholt. Das ganze organisiert von einer Advernture-Firma (Reiseagentur). Dann mit Jeep ins Hotel.

    Es hat aber für alle diese Schreiber einen Grund so zu arbeiten: Erstens - Auf einer echten Tour kriegst du solche Videos, bzw. Fotos nie hin. Schon rein zeitlich nicht. Wenn man filmen oder fotografieren geht, dann fährt man nicht, das ist Arbeit, ist eine alte Fotografenweisheit.
    Und zweitens - ist es ihre Arbeit, sie wollen bald das nächste Projekt starten und können sich nicht ewig mit Planung beschäftigen oder bei einer Tour hängenbleiben.
    Es ist etwas ähnlich bei vielen Reiseanbietern, die guiden Touren im Ausland auch nicht selbst, sondern vermitteln die Leute einfach an einen lokalen Guide (was prinzipiell gut ist). Sie werden dadurch allerdings vom Bikeguide zum Reisebüro. Ob das wünschenswert ist...?

    Also Arbeit contra echtes Abenteuer, ich verstehe auch warum sie das machen, aber gutheißen muss ich es (rein nach dem Abenteuergedanken) nicht. Respekt vor allen Tourenradlern! Die leisten meist weit mehr.
  4. benutzerbild

    infinitetrails.de

    dabei seit 04/2007

    @trailproof Da hast Du bedingt Recht, leider auch mit den genannten Gründen. Allerdings habe ich das Gefühl das ändert sich gerade, die Kameras werden immer kleiner, potenter und wieder transportabler und auch die multimedialen Möglichkeiten führen zu echtem Mehrwert, sprich Magazine und Firmen sind tatsächlich bereit etwas mehr Kohle in die Hand zu nehmen für eine authentische Geschichte. Mehr Zeit ist immer Gold wert ...
    Ein gutes Beispiel: http://features.bikemag.com/kazbegi/
  5. benutzerbild

    Sittenstrolch

    dabei seit 03/2015

    Nee, die Kerle haben sich im Jeep durch Island fahren lassen, haben vermutlich in Hotels übernachtet und sind an paar Stellen mit'm MTB gefahren. Dafür machen sie einen auf Megatour durch Island. Des ist albern.

    Nur mal zur Information, auch wenn Du es drauf anlegst...

    In Sachen Mountainbike sind der olle Peat und der greise Ray unantastbar. Selbst wenn die sich mit nem Rollator durch die Wüste schieben lassen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!