Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Montageständer, Fett und Montagepaste
Montageständer, Fett und Montagepaste - gehören noch zu den gewöhnlicheren Werkzeugen, die zur Verfügung stehen.
Mechaniker Carsten von Sram
Mechaniker Carsten von Sram - er ist bereits mit dem ICB2.0 vertraut (mit den eigenen Produkten natürlich erst Recht)
Was macht nochmal die Schraube hinten am Schaltwerk?
Was macht nochmal die Schraube hinten am Schaltwerk? - die Schweinfurter kennen die Tricks, um ihre Produkte korrekt einzustellen.
In Schweinfurt gibt es viel zu sehen
In Schweinfurt gibt es viel zu sehen - unter anderem eine spannende Rock Shox Sammlung
Man gönnt sich ja sonst nichts
Man gönnt sich ja sonst nichts - Pumptrack im Innenhof der Firma
Keine Sorge
Keine Sorge - für Verpflegung wird gesorgt
Keine Sorge #2
Keine Sorge #2 - hier werden keine Rennräder hängen, sondern ausschließlich ICB2.0
Qualitätskontrolle vor Ort
Qualitätskontrolle vor Ort - Jürgen Schlender kümmert sich persönlich um die Abnahme der Produktion
ICB2.0 Serienproduktion
ICB2.0 Serienproduktion - einige Kettenstreben-Yoke Baugruppen warten in Reih und Glied darauf, mit ihren Sitzstreben verheiratet zu werden.
ICB2.0 in Farbe Titan Grau
ICB2.0 in Farbe Titan Grau - die Grafiken werden vor dem Eloxieren aufpoliert
ICB2.0 Größe S und blau eloxiert
ICB2.0 Größe S und blau eloxiert - ein kürzeres Gusset und eine kleinere Dämpferaufnahme, sowie natürlich der kürzere und niedrigere Hauptrahmen, identifizieren den kleinsten Rahmen.
ICB2.0 in Grün und Rahmengröße M
ICB2.0 in Grün und Rahmengröße M
Ein ICB2.0 Logo und ein Alutech Logo
Ein ICB2.0 Logo und ein Alutech Logo - sind schwarz auf dem Rahmen eingefärbt

Für alle ICB2.0-Vorbesteller haben wir ein außergewöhnliches Angebot: 7 User kriegen die Chance, mit professionellem Werkzeug die Bikes aufzubauen und direkt im Anschluss mit den Federungs-Profis von Rock Shox auf eine Setup-Tour zu gehen. Wie ihr dabei sein könnt, erfahrt ihr hier.

Das Aufbau- und Setup-Event

Wer ein ICB2.0 Komplettbike vorbestellt hat, der hatte eine besondere Auswahlmöglichkeit: Er konnte das Bike nämlich entweder komplett montiert bestellen oder aber ein sogenanntes Build-Kit. Dabei handelt es sich um einen Bausatz – alle Teile sind dabei, montiert wird aber selber. Das spart etwas Geld, bietet vor allem aber die Möglichkeit, sich gleich bei der Montage mit seinem neuen Spielzeug auseinanderzusetzen. Am liebsten hätten wir auch noch gleich das benötigte Werkzeug dazu gelegt, aber gutes Werkzeug kostet auch richtig Geld. Deshalb reifte eine andere Idee: Warum treffen wir uns nicht zum gemeinsamen Schrauben in einer großen Werkstatt, bauen gemeinsam die Bikes auf und gehen im Anschluss auf den Trail? Fehlte nur noch eine Werkstatt, die genügend Arbeitsplätze für motivierte Schrauber hat. An der Stelle kam SRAM ins Spiel.

Montageständer, Fett und Montagepaste
# Montageständer, Fett und Montagepaste - gehören noch zu den gewöhnlicheren Werkzeugen, die zur Verfügung stehen.
Mechaniker Carsten von Sram
# Mechaniker Carsten von Sram - er ist bereits mit dem ICB2.0 vertraut (mit den eigenen Produkten natürlich erst Recht)
Was macht nochmal die Schraube hinten am Schaltwerk?
# Was macht nochmal die Schraube hinten am Schaltwerk? - die Schweinfurter kennen die Tricks, um ihre Produkte korrekt einzustellen.

Am deutschen Firmensitz von SRAM in Schweinfurt haben wir die Möglichkeit, einen Tag lang das Schulungs- und Servicezentrum in Beschlag zu nehmen. Dort wo sonst Händler lernen, SRAM-Produkte zu montieren und zu warten, werden Alutech-Kunden ihre Erdgeschoss-Buildkits in Empfang nehmen und unter geschulter Anleitung aus Einzelteilen ein Ganzes machen. Alles Werkzeug wird gestellt, und zwar auch solches, wie man es gewöhnlich nicht zuhause hat: Drehmomentschlüssel, Entlüftungskits oder Steuersatz-Einpresswerkzeuge. Und damit sich die Fahrt nach Schweinfurt gleich doppelt lohnt, werden wir die Räder dort nicht nur montieren, sondern gleich auch noch abstimmen und einfahren. Die Rock Shox-Experten stehen bereit, um mit uns auf dem Trail die richtigen Einstellungen zu finden, damit das Bike auch wirklich perfekt läuft. Abgerundet wird das Programm durch eine kurze Führung durch die Schaltungsprüfstände und einen Blick hinter die Kulissen der Firma. Wer eine weite Anreise nach Schweinfurt hat, kann schon am Abend zuvor zum gemeinsamen Abendessen stoßen und eine Nacht in Schweinfurt verbringen.

In Schweinfurt gibt es viel zu sehen
# In Schweinfurt gibt es viel zu sehen - unter anderem eine spannende Rock Shox Sammlung
Man gönnt sich ja sonst nichts
# Man gönnt sich ja sonst nichts - Pumptrack im Innenhof der Firma

Programm ICB2.0 Aufbauevent

Dienstag 10.05. (optional)

  • 19:00 Gemeinsames Dinner von ICB-Team, ICB-Kunden und SRAM-Mitarbeitern

Mittwoch 11.05.16

  • 08:00 – 9:00 Begrüßung bei SRAM in Schweinfurt mit anschließender Führung durch die Räumlichkeiten sowie eine Vorschau der Highlights von SRAM für 2017
  • 09:00 – 9:15 Auspacken und Bestaunen der Rahmen und Teile, die von Alutech mitgebracht wurden
  • 09:15 – 12:00 Montage der Bikes in professioneller Werkstatt unter Leitung von hauptberuflichen Schraubern
  • 12:00 – 13:00 Lunch
  • 13:00 – 14:30 Aufbau fertig stellen
  • 14:30 – 15.00 Setup Ergonomie und Fahrwerk
  • 15:00 – 17:00 Testfahrt
  • 17:30 Duschen, Afterride Drinks und Snacks
Keine Sorge
# Keine Sorge - für Verpflegung wird gesorgt
Keine Sorge #2
# Keine Sorge #2 - hier werden keine Rennräder hängen, sondern ausschließlich ICB2.0

Das Wichtigste in Kürze

  • 7 Teilnehmer
  • Teilnahme nur für ICB2.0 Erdgeschoss Kunden
  • Buildkits werden von Alutech direkt zu SRAM gebracht und dort an Kunden übergeben
  • Bewerbung bis 21.03.2016 per E-Mail an [email protected]
  • Ganztägige Veranstaltung, nur Schrauber-Grundkenntnisse erforderlich
  • Wer ein ErdGeschoss-Komplettbike bestellt hat, kann ebenfalls teilnehmen und doch selbst montieren
  • Nachmittags wird das Fahrrad auf den Fahrer / die Fahrerin eingestellt
  • Veranstaltungsdatum: 11.05.2016 (optional Anreise am Vortag)
  • Es fallen keine Kosten für die Teilnehmer an
  • Individuelle Anreise der Teilnehmer

Mitmachen: So geht’s

Ihr wollt gerne dabei sein und einen besonderen Start mit eurem neuen Trailbike hinlegen? Dann schreibt uns eine E-Mail an [email protected], warum ihr dabei sein wollt – wir informieren bis zum 21.03.2016, wer dabei sein kann. Alle anderen, egal ob ICB-Käufer oder nicht, werden übrigens auch etwas davon haben: Wir wollen die Gelegenheit nutzen und diverse „How-To“-Videos drehen, in denen erklärt und vorgeführt wird, wie sich ein Steuersatz einpressen, die Schaltung am besten einstellen oder eine Bremse entlüften lässt. Werkzeug, Setup-Tipps und Cappuccino, das gibt’s zum Video leider nicht dazu.

Projektstatus: Produktion

Außerdem ist es natürlich bereits Anfang März, und die Auslieferung der Bikes wurde für Ende April versprochen. Dass wir hier bei SRAM am 11.05. ein aufwändiges Event ankündigen, spricht natürlich schon dafür, dass Alutech es mit dem Lieferdatum ernst meint. Um das noch zu unterstreichen, ist Alutech-Inhaber Jürgen Schlender persönlich ins Flugzeug gestiegen, um die Produktion vor Ort zu betreuen. Zwei erste Eindrücke haben wir hier für euch, ein ausführlicheres Update folgt.

Qualitätskontrolle vor Ort
# Qualitätskontrolle vor Ort - Jürgen Schlender kümmert sich persönlich um die Abnahme der Produktion
ICB2.0 Serienproduktion
# ICB2.0 Serienproduktion - einige Kettenstreben-Yoke Baugruppen warten in Reih und Glied darauf, mit ihren Sitzstreben verheiratet zu werden.

Finales ICB2.0 Design

Und, falls es jemand noch nicht im ICB-Unterforum, auf Facebook oder der ICB-Homepage gesehen hat: So sieht das hier abgestimmte Design aus, wenn die Rahmen fertig eloxiert sind:

ICB2.0 in Farbe Titan Grau
# ICB2.0 in Farbe Titan Grau - die Grafiken werden vor dem Eloxieren aufpoliert
ICB2.0 Größe S und blau eloxiert
# ICB2.0 Größe S und blau eloxiert - ein kürzeres Gusset und eine kleinere Dämpferaufnahme, sowie natürlich der kürzere und niedrigere Hauptrahmen, identifizieren den kleinsten Rahmen.
ICB2.0 in Grün und Rahmengröße M
# ICB2.0 in Grün und Rahmengröße M
Ein ICB2.0 Logo und ein Alutech Logo
# Ein ICB2.0 Logo und ein Alutech Logo - sind schwarz auf dem Rahmen eingefärbt
  1. benutzerbild

    ONE78

    dabei seit 10/2008

    Das Grün ist der Hammer
  2. benutzerbild

    mowood

    dabei seit 06/2010

    Schöne Sache.
    Hoffe natürlich das der Eventtermin im Mai, nichts mit dem angestrebten Auslieferungsdatum, Ende März-Anfang April, zu tun hat?
  3. benutzerbild

    nuts

    dabei seit 11/2004

    mowood schrieb:
    Schöne Sache.
    Hoffe natürlich das der Eventtermin im Mai, nichts mit dem angestrebten Auslieferungsdatum, Ende März-Anfang April, zu tun hat?


    Ich glaube und hoffe dass schon bei der Bestellung April kommuniziert wurde, und das steht aktuell. März wäre natürlich noch schöner gewesen, wird aber nichts. Denn die Rahmen sind zwar geschweißt, aber es fehlt noch Farbe und dann noch der Transport. So ein Container fährt ca. 17-19 Tage übers Meer, dann nochmal mehrere Tage (!) fürs Entladen und die Einfuhr. Aber wir sind jetzt schon echt nah dran!
  4. benutzerbild

    JENSeits

    dabei seit 05/2008

    Juhuuu ich bin dabei!
    Wer ist noch mit von der Partie?
  5. benutzerbild

    LucaLNB

    dabei seit 07/2015

    Nice! Bin auch am Start

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!