Das Intense Factory Racing Team bekommt prominenten Zuwachs. Mit Dakotah Norton und Joe Breeden hat sich das Team von Downhiller Aaron Gwin zwei große Talente an Bord geholt, um 2022 wieder voll durchzustarten. Neben dem Neuzugang wird auch Altmeister Aaron Gwin, sowie der kanadische Jungspund Seth Sherlock wieder mit von der Partie sein. Auch Einsätze bei der Enduro World Series sind geplant. Alle Infos hier!

Norton, Breeden, Sherlock und Gwin bei Intense!

Nach einem eher kurzen Stelldichein mit dem Mob von YT Industries (wir berichteten über das Päuschen bei YT Mob) wechselt der aktuelle amerikanische Downhill Champion Dakotah Norton zur Traditionsmarke Intense und wird Teil des IFR-Team von Aaron Gwin. Dakotah stand regelmäßig auf der obersten Stufe des Podiums bei den US-Serien ProGRT und Downhill South East und ist auch mit den Top 10 des Downhill World Cups gut vertraut. Im Jahr 2021 konnte er sich drei Top-Ten-Platzierungen im Downhill World Cup sichern und verpasste nur knapp das vierte Podest beim 5. Lauf im amerikanischen Snowshoe.

Intense hat Rennen gewonnen, bevor ich das Fahren gelernt habe, daher ist es für mich wirklich aufregend, diese Saison der Intense-Familie beizutreten. Das gesamte Programm und alle, die es umgeben, haben eine so erfolgreiche Geschichte, dass ich mich gerne in diese neue Umgebung begeben möchte, und sehen möchte, was wir gemeinsam erreichen können. Ich habe großen Respekt vor Aaron, und alles, was er mir vor der Vertragsunterzeichnung über die neuen Pläne für dieses Jahr erzählt hat, stimmt mich zuversichtlich, dass ich auf Intense auf höchstem Niveau Leistung bringen kann.

Dakotah Norton

Dakotah Norton
# Dakotah Norton

Neben dem erfolgreichen Amerikaner Norton hat ein zweites Talent seinen Weg ins IFR-Team gefunden: Joe Breeden, der sich erst kürzlich vom NS Bikes UR Team verabschiedete (Details könnt ihr im aktuellen Fahrerkarussell nachlesen). Der junge Downhill-Racer aus dem Vereinigten Königreich ist kein Unbekannter für Intense, denn zwischen 2017 und 2019 hatte er bereits drei Saisons lang für das in Großbritannien ansässige Team Gas gegeben. Nach einem 10. Platz in Lousa 2020 und einem weiteren 10. Platz in Les Gets 2021, konnte er außerhalb des World Cup-Zirkus einen Sieg beim 2021er Crankworx Psychosis Downhillrennen einfahren.

Seit ich mit 17 angefangen habe, für Intense Racing UK zu fahren, war es mein Traum, eines Tages für das Werksteam zu fahren. Fünf Jahre später und hier sind wir… ich könnte nicht glücklicher sein. Ich freue mich sehr auf die Zukunft zusammen mit dem Team, um zu sehen, was wir alle gemeinsam erreichen können

Joe Breeden

Joe Breeden
# Joe Breeden

Damit zum Nachwuchs – Seth Sherlock stellt den jüngsten Fahrer im Team. Seth fährt seit seinem 10. Lebensjahr Intense-Bikes und wurde offiziell mit 13 Jahren Teil der Marke, als er dem Kovarik Racing-Programm beitrat. 2021 war für Seth der Einstieg in die Elite-Klasse des World Cup-Racings, nun hat er zwei weitere erfahrene Teamkollegen an seiner Seite und will vor allem von ihnen lernen.

Ich bin wirklich begeistert, dass ich 2022 mit Intense Factory Racing weitermachen kann. Ich habe die letzten beiden Jahre mit dem Team geliebt, und es wird toll sein, einige neue Gesichter in der Box zu sehen. Joe und Dakotah sind fantastische Fahrer, und ich kann es kaum erwarten, mit ihnen abzuhängen, zu fahren und von ihnen zu lernen. Ich habe eine Menge zu beweisen und bin bereit, 2022 einen Schritt weiter zu gehen.

Seth Sherlock

Seth Sherlock
# Seth Sherlock

Zu guter Letzt wird natürlich auch der 5-fache Gesamtsieger im Downhill World Cup, Aaron Gwin, wieder mit um die Punkte kämpfen auf der Strecke. Nach einer durch Verletzungen unterbrochenen eher bescheidenen Rennsaison 2021, möchte der ehemalige Dominator wieder angreifen und in seinem vierten Jahr auf Intense noch mal zeigen, wozu er fähig ist. Mit dem von ihm zusammengestellten Rennteam für 2022, hat er auf alle Fälle schon einmal den Grundstein für den Erfolg gelegt.

Ich bin sehr zufrieden damit, wie sich unser Programm für die Zukunft entwickelt. Wir haben einige großartige Talente an Bord und ich freue mich auf die Zusammenarbeit, um all die Ziele zu erreichen, die wir uns vorgenommen haben. Das Team und ich haben in dieser Nebensaison hart gearbeitet, und ich glaube, dass wir die nötigen Fortschritte machen konnten, um uns in eine Siegposition zu bringen. Ich kann es kaum erwarten, dass die Rennsaison losgeht.

Aaron Gwin

Altmeister Aaron Gwin
# Altmeister Aaron Gwin

Starten wird das Team auf dem neuen Intense M279 DH-Prototypen (wir berichteten bereits über den 2020er-Boliden aus dem Musterbau) und versuchen diesen während der Rennsaison weiterzuentwickeln. Zudem werden Seth Sherlock und Joe Breeden auch mal ein Bein über das Enduro Bike schwingen, um an ausgewählten Enduro World Series Läufen teilzunehmen. Wir sind gespannt auf die kommenden Rennen und wünschen viel Erfolg!

Kye A’Hern ersetzt Joe Breeden bei NS Bikes UR Team

Im gleichen Zuge musste sich das NS Bikes UR Team um Ersatz für den bis dato letzten Downhill-Werksfahrer unterm Teamzelt kümmern. Denn nach Renteneintritt von Sick Mick Hannah war Joe Breeden alleiniger Kämpfer im Team. Doch Team-Besitzer Fabien Cousinie konnte mit dem ehemaligen Junioren-Weltmeister von 2019, Kye A’Hern, einen weiteren Australier für kommende Saison verpflichten und schaut optimistisch in die Zukunft. Der noch junge Kye A’Hern startet 2022 in sein drittes Jahr in der Elite-Kategorie, in der er bereits einige Top-20-Ergebnisse erzielen konnte, weitere sollen natürlich folgen.

Ich freue mich riesig, dem NS Bikes UR Team beizutreten, neue Möglichkeiten in einer neuen Umgebung! Ich kann es kaum erwarten, neue Beziehungen aufzubauen und neue tolle Leute kennenzulernen. Ich habe Mick Hannah und den Erfolg, den er mit dem Team hatte, immer bewundert, somit bin ich begeistert, dem Team beizutreten und in die Fußstapfen einer australischen Legende zu treten. Ich bin dankbar für alles und kann es kaum erwarten endlich Rennen zu fahren!

Kye A’Hern

Kye A’Hern
# Kye A’Hern

Was sagt ihr zur Neubesetzung im IFR-Team von Aaron Gwin und dem Wechsel von A’Hern?


Mehr Teamwechsel und Infos aus dem Fahrerkarussell gibt es in unserer Fahrer & Teams-Kategorie. Die letzten fünf Meldungen:

  1. benutzerbild

    Grins3katze

    dabei seit 07/2012

    @Mitch3zwei ist da nicht ein Fehler im Titel?

    "Aaron Gwin verpflichtet Dakotah Norton und Joe Breeden, Kye A’Hern zu NS Bikes"
  2. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    @Mitch3zwei ist da nicht ein Fehler im Titel?

    "Aaron Gwin verpflichtet Dakotah Norton und Joe Breeden, Kye A’Hern zu NS Bikes"
    Es ist Gwin sein Team
  3. benutzerbild

    Grins3katze

    dabei seit 07/2012

    @xMARTINx oops ja danke, mein Fehler... zu schnell gelesen.
  4. benutzerbild

    Retrofan

    dabei seit 01/2009

    „Mit Dakotah Norton und Joe Breeden hat sich das Team von Downhill Weltmeister Aaron Gwin zwei große Talente an Bord geholt, um 2022 wieder voll durchzustarten.“

    Weltmeister….🏅
  5. benutzerbild

    dennishaas

    dabei seit 03/2020

    @Retrofan stimmt, da haben wir Weltmeisterschaft und World Cups verschwurbelt. Danke für den Hinweis, ist korrigiert!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!