Mit dem Mountainbike von der Skisprung-Schanze: Diesen ambitionierten Plan hatte Johannes Fischbach schon seit einigen Jahren. Nun hat Fischi diesen Weltrekord-Versuch in Angriff genommen. Doch aus dem weitesten Sprung wurde eher der weiteste Sturz aller Zeiten …

Die wichtigste Nachricht vorneweg: Es geht ihm gut! Im September wollte Johannes Fischbach im sächsischen Klingenthal den Weitflug-Weltrekord knacken. Als passenden Sprung hat sich der R Raymon-Fahrer eine Skisprung-Großschanze ausgesucht. Über mehrere Tage wurden Testsprünge durchgeführt, dabei immer wieder der Absprung modifiziert – doch die waghalsige Aktion endete mit einem heftigen Crash und der Erkenntnis, dass Mountainbikes und Skisprung-Schanzen einfach nicht harmonieren. Im ausführlichen Behind The Scenes-Video spricht Fischi über den aufwendigen Bauvorgang, seine Motivation und seine Vermutungen, weshalb der Weltrekord-Versuch scheiterte. Wir sind jedenfalls sehr froh, dass Fischi ohne schwere Verletzungen davongekommen ist. Am Wochenende nach dem Sturz konnte er schon wieder bei der Deutschen Downhill-Meisterschaft an den Start gehen. Und in diesem Fall gilt ganz besonders der Hinweis: Don’t try this at home!

  1. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    Ich finde den Rekordversuch jetzt gar nicht so extrem abschreckend gefährlich. Keine Hinternisse in die man reinfahren könnte, eine gute Hangneidung usw usf. Skifliegen ist da mMn gefährlicher.
  2. benutzerbild

    JohSch

    dabei seit 08/2013

    https://facebook.com/DaGanzeBuaADepp/
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Bobby Blitzer

    dabei seit 03/2008

    Da muß mann einiges können
  5. benutzerbild

    Balkanbiker

    dabei seit 04/2014

    mdk187? schrieb:

    Warum torgelt er unten rum ohne das jemand hilft?

    Das ist in der Tat grob fahrlässig. Wenn er einen richtigen Schaden davon getragene hätte, hätten die erst dann an Sanker gerufen?
  6. benutzerbild

    ludwig3kids

    dabei seit 07/2011

    seven21 schrieb:

    Und springt das ganze mit Double-Backflip


    mal "fabulous escape 2" ca. be 7 min 30". da springt er ca. 47 m im Schnee

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!