Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die Geometrie lässt sich per Flip Chip verstellen
Die Geometrie lässt sich per Flip Chip verstellen - in der High-Einstellung wird der Lenkwinkel um 0,3° und der Sitzwinkel um 0,4° steiler, der Reach wächst um wenige Millimeter und das Tretlager klettert 4 mm nach oben.
Am Cockpit kommen Juliana Griffe zum Einsatz
Am Cockpit kommen Juliana Griffe zum Einsatz
Verzögert wird mit 180 mm großen Bremsscheiben
Verzögert wird mit 180 mm großen Bremsscheiben
Der Rahmen bietet Platz für große Dämpfer mit Piggyback und ist sowohl mit Luft- als auch Stahlfeder kompatibel.
Der Rahmen bietet Platz für große Dämpfer mit Piggyback und ist sowohl mit Luft- als auch Stahlfeder kompatibel.
Der neue Hinterbau ist bereits von aktuellen Juliana oder Santa Cruz-Modellen bekannt.
Der neue Hinterbau ist bereits von aktuellen Juliana oder Santa Cruz-Modellen bekannt. - Er soll die 130 mm Federweg so effizient gestalten, dass an der Front eine 140 mm-Federgabel notwendig wird.
Gefährdete Bereiche, wie das Tretlager sowie das hier beim Shuttlen aufliegende Unterrohr …
Gefährdete Bereiche, wie das Tretlager sowie das hier beim Shuttlen aufliegende Unterrohr …
… und natürlich die Kettenstrebe, sind gut geschützt.
… und natürlich die Kettenstrebe, sind gut geschützt.
Die verbauten Juliana-Sättel sollen ordentlichen Sitzkomfort gewährleisten.
Die verbauten Juliana-Sättel sollen ordentlichen Sitzkomfort gewährleisten.
Geschaltet wird mit modernen 12-fach Schaltgruppen.
Geschaltet wird mit modernen 12-fach Schaltgruppen.
Die Züge verlaufen sauber im Rahmen.
Die Züge verlaufen sauber im Rahmen.
Das Rahmendesign ist reduziert und edel.
Das Rahmendesign ist reduziert und edel.
Das verspielte Furtado soll mächtig Spaß auf dem Trail garantieren
Das verspielte Furtado soll mächtig Spaß auf dem Trail garantieren
So soll jeder Trail …
So soll jeder Trail …
... zum Spielplatz werden
... zum Spielplatz werden
Juliana Furtado R
Juliana Furtado R
Juliana Furtado S
Juliana Furtado S
Juliana Furtado XT
Juliana Furtado XT
Juliana Furtado XO1
Juliana Furtado XO1
Juliana Furtado XO1 RSV
Juliana Furtado XO1 RSV

Das Juliana Furtado war das erste Bike der auf Frauen spezialisierten Marke aus Kalifornien. Zeitgleich mit der vierten Generation des baugleichen Santa Cruz 5010 bekommt das verspielte Trailbike ein Update auf den neuen Lower-Link-VPP-Hinterbau spendiert und fügt sich so optisch perfekt in die Modellpalette ein. Es bleibt bei 27,5″-Laufrädern für ein agiles Fahrverhalten und 130 mm Federweg am Heck. Juliana attestiert dem Bike allerdings mehr Reserven und verbaut daher nun eine 140 mm Federgabel. Wir haben alle Informationen zur Neuauflage des agilen Trailbikes für euch.

Juliana Furtado: Infos und Preise

Das Juliana Furtado kommt auch in der neusten Generation wieder mit 27,5″-Laufrädern und 130 mm Federweg. Diese werden jetzt jedoch von einem Lower-Link-VPP-Hinterbau generiert. Das bringt nicht nur das neue Rahmendesign mit sich, das sich stark an den anderen aktuellen Bikes der Kalifornier orientiert, sondern soll auch eine bessere Performance garantieren. Aus diesem Grund werden ausschließlich Federgabeln mit 140 mm Federweg verbaut, da diese besser zum Hinterbau passen sollen.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 140 mm (vorne) / 130 mm (hinten)
  • Gewicht ab 13,3 kg
  • Hinterbau Lower-Link-VPP
  • Farben Rot
  • Rahmengrößen XS / S / M
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.julianabicycles.com
  • Preise 3.099 € (Rahmen, UVP) / 4.399 bis 8.399 € (Komplettbikes, UVP)
Parallel zum Santa Cruz 5010 wird auch das neue Juliana Furtado vorgestellt
# Parallel zum Santa Cruz 5010 wird auch das neue Juliana Furtado vorgestellt - dieses ist ebenfalls mit 27,5"-Laufrädern sowie 130 mm Lower-Link-VPP-Federweg ausgestattet. Die Modelle kosten zwischen 4.399 und 8.399 €.
Diashow: Juliana Furtado: Trail-Klassiker in neuem Gewand
… und natürlich die Kettenstrebe, sind gut geschützt.
... zum Spielplatz werden
Der neue Hinterbau ist bereits von aktuellen Juliana oder Santa Cruz-Modellen bekannt.
Juliana Furtado XT
Geschaltet wird mit modernen 12-fach Schaltgruppen.
Diashow starten »
Der neue Hinterbau ist bereits von aktuellen Juliana oder Santa Cruz-Modellen bekannt.
# Der neue Hinterbau ist bereits von aktuellen Juliana oder Santa Cruz-Modellen bekannt. - Er soll die 130 mm Federweg so effizient gestalten, dass an der Front eine 140 mm-Federgabel notwendig wird.
Der Rahmen bietet Platz für große Dämpfer mit Piggyback und ist sowohl mit Luft- als auch Stahlfeder kompatibel.
# Der Rahmen bietet Platz für große Dämpfer mit Piggyback und ist sowohl mit Luft- als auch Stahlfeder kompatibel.

In Sachen Geometrie bleiben die Änderungen dagegen eher gering: etwas länger, etwas flacher, aber weiterhin auf Spaß ausgelegt. Interessantes neues Detail ist die mit der Rahmengröße mitwachsende Hinterbaulänge, die in jeder Größe eine perfekte Balance des Bikes garantieren soll. Insgesamt soll das Markenzeichen des Vorgängers, nämlich das verspielte und agile Fahrverhalten, erhalten bleiben. Wir haben die 8.399 € teure Top-Variante des baugleichen Santa Cruz 5010 CC X01 RSV mit auf die Trails um Freiburg genommen und getestet, ob dieser Plan aufgeht.

Gefährdete Bereiche, wie das Tretlager sowie das hier beim Shuttlen aufliegende Unterrohr …
# Gefährdete Bereiche, wie das Tretlager sowie das hier beim Shuttlen aufliegende Unterrohr …
… und natürlich die Kettenstrebe, sind gut geschützt.
# … und natürlich die Kettenstrebe, sind gut geschützt.
Die verbauten Juliana-Sättel sollen ordentlichen Sitzkomfort gewährleisten.
# Die verbauten Juliana-Sättel sollen ordentlichen Sitzkomfort gewährleisten.
Geschaltet wird mit modernen 12-fach Schaltgruppen.
# Geschaltet wird mit modernen 12-fach Schaltgruppen.
Die Züge verlaufen sauber im Rahmen.
# Die Züge verlaufen sauber im Rahmen.
Das Rahmendesign ist reduziert und edel.
# Das Rahmendesign ist reduziert und edel.

Geometrie

Auch beim neuen Juliana Furtado lautet die Devise länger und flacher. So ist der Lenkwinkel von 66,5/66,2° auf 65,7/65,4° abgeflacht worden. Der Reach ist in Größe M um 13 mm auf 450 mm angewachsen. Das soll dem Trailbike mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und Sicherheit in steilem Gelände bescheren. Das Furtado ist in drei Größen von XS bis M zu haben. Die größeren Rahmengrößen bleiben dem Santa Cruz 5010 vorbehalten.

Die Kettenstrebenlänge bleibt weiterhin sehr kurz, um ein möglichst verspieltes Fahrverhalten zu erreichen. Neu ist allerdings, dass diese mit der Rahmengröße mitwächst, um in jeder Größe die optimale Balance zu gewährleisten. Weiterhin soll sich das Rad aufgrund der niedrigen Überstandshöhe sehr handlich anfühlen. Das Tretlager liegt unter anderem aufgrund der längeren Gabel etwas höher als beim Vorgänger, aber weiterhin recht tief.

Die Möglichkeit, die Geometrie über einen Flip Chip an der Umlenkwippe anzupassen, ist auch bei der neuen Generation des Furtado wieder gegeben: In der High-Einstellung wird der Lenkwinkel um 0,3° und der Sitzwinkel um 0,4° steiler, der Reach wächst um wenige Millimeter und das Tretlager klettert 4 mm nach oben. Was beim neuen Modell entfällt, ist die Möglichkeit, Reifen in Plus-Breite zu montieren. Mit einer maximalen Reifenfreiheit von 27,5″ x 2,6″ kann man allerdings schon ordentlich breite Gummis montieren.

 XSSM
Reach400 / 397 mm425 / 422 mm450 / 447 mm
Stack572 / 574 mm590 / 593 mm604 / 606 mm
Lenkwinkel65,7 / 65,4°65,7 / 65,4°65,7 / 65,4°
Steuerrohrlänge100 mm120 mm135 mm
Sitzwinkel77,9 / 77,5°77,6 / 77,2°77,4 / 77°
Kettenstrebenlänge423 / 424 mm423 / 424 mm426 / 427 mm
Tretlagerhöhe338 / 334 mm338 / 334 mm338 / 334 mm
Tretlagerabsenkung16 / 20 mm16 / 20 mm16 / 20 mm
Radstand1128 / 1123 mm1162 / 1156 mm1193 / 1191 mm
Oberrohrlänge524 / 524 mm555 / 556 mm585 / 587 mm
Überstandshöhe690 / 686 mm707 / 702 mm706 / 700 mm
Die Geometrie lässt sich per Flip Chip verstellen
# Die Geometrie lässt sich per Flip Chip verstellen - in der High-Einstellung wird der Lenkwinkel um 0,3° und der Sitzwinkel um 0,4° steiler, der Reach wächst um wenige Millimeter und das Tretlager klettert 4 mm nach oben.

Ausstattung

Da das neue Juliana Furtado nicht mehr mit Plus-Bereifung kompatibel ist, entfallen einige Ausstattungsvarianten. Das Bike ist wieder in einer C oder CC Carbon-Variante zu haben, eine Aluminium-Option wird nicht mehr angeboten. Neu dazugekommen ist dagegen eine Ausstattungsvariante mit Shimano XT-Schaltgruppe und Shimano XT Trail-Bremsanlage. Insgesamt kommt man so auf fünf Ausstattungsvarianten die preislich zwischen 4.399 und 8.399 € liegen. Lediglich auf die Ausstattungsvariante mit Shimano XT-Anbauteilen in Kombination mit den Santa Cruz Reserve-Laufrädern muss im Vergleich zum 5010 verzichtet werden. Außerdem kann man den Rahmen in der hochwertigeren CC-Variante zu einem Preis von 3.099 € erwerben. Sowohl der Rahmen als auch die Komplettbikes kommen ausschließlich in der Farbe Rot. Viele dürften sich auch über die Wahl etablierter Standards freuen: IS-Steuersatz, geschraubtes 73 mm-Tretlager, 148 x 12 mm Hinterbaubreite und eine ISCG05-Aufnahme.

Da die 130 mm Federweg dank des Lower-Link VPP nochmal besser arbeiten sollen, werden bei allen Ausstattungsvarianten Federgabeln mit 140 mm verbaut, um eine gute Balance zwischen der Performance an Front und Heck zu gewährleisten. Des Weiteren ist der Rahmen im Bereich des Dämpfers so geformt, dass er Platz für sämtliche bekannten Dämpfer mit einem Maß von 210 x 50 mm bieten soll. Zudem ist der Hinterbau sowohl mit Luft- als auch mit Stahlfederdämpfern kompatibel.

 Furtado C RFurtado C SFurtado C XTFurtado CC X01Furtado CC X01 RSV
RahmenCarbon CCarbon CCarbon CCarbon CCCarbon CC
FedergabelFox Rhythm 34Fox 34 Float PerformanceRockShox Pike Select+RockShox Pike UltimateRockShox Pike Ultimate
DämpferFox Float Performance DPSRockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe UltimateRockShox Super Deluxe Ultimate
AntriebSRAM NX EagleSRAM GX EagleShimano XT M8100SRAM X01 EagleSRAM X01 Eagle
LaufräderWTB ST i30 TCS 2.0RaceFace AR Offset 30RaceFace ARC Offset 30RaceFace ARC Offset 30Reserve 30 Carbon
BremsenSRAM Guide TSRAM G2 RShimano XTSRAM G2 RSCSRAM G2 RSC
ReifenMaxxis Minion DHR II Maxxis Minion DHR II Maxxis Minion DHR II Maxxis Minion DHR II Maxxis Minion DHR II
LenkerRaceFace RideBurgtec AlloySanta Cruz Bicycles Carbon RiserSanta Cruz Bicycles Carbon RiserSanta Cruz Bicycles Carbon Riser
VorbauRaceFace ChesterBurgtec Enduro MK2Burgtec Enduro MK2Burgtec Enduro MK2Burgtec Enduro MK2
SattelJuliana SegundoJuliana SegundoJuliana PrimieroJuliana PrimieroJuliana Primiero
SattelstützeSDG TellisRockShox Reverb StealthRockShox Reverb StealthRockShox Reverb StealthRockShox Reverb Stealth
Preis (UVP)4.399 €5.199 €6.199 €7.199 €8.399 €
Gewicht (Herstellerangabe)14,2 kg13,9 kg14,1 kg13,4 kg13,3 kg

Juliana Furtado R
# Juliana Furtado R
Juliana Furtado S
# Juliana Furtado S

Juliana Furtado XT
# Juliana Furtado XT

Juliana Furtado XO1
# Juliana Furtado XO1
Juliana Furtado XO1 RSV
# Juliana Furtado XO1 RSV

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
JLB MY21 FURTADO COS-104
# JLB MY21 FURTADO COS-104

Wie gefällt euch das neue Juliana Furtado?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Juliana
  1. benutzerbild

    rhnordpool

    dabei seit 06/2013

    SEB92 schrieb:

    Das Juliana Furtado war das erste Bike der auf Frauen spezialisierten Marke aus Kalifornien.

    Ist das ne Zweitmarke von Santa Cruz?
    Scheint doch 1:1 identisch zum heute vorgestellten SC 5010. Sogar was die Preise anbelangt.
  2. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    rhnordpool schrieb:

    Ist das ne Zweitmarke von Santa Cruz?
    Ja, die Frauenmodelle.

    "Zeitgleich mit der vierten Generation des baugleichen Santa Cruz 5010bekommt das verspielte Trailbike ein Update..."
  3. benutzerbild

    trailjo

    dabei seit 06/2006

    Ja, Juliana ist die Kollegin von Hightower. Hieß früher Laverne.



    Sind 'ne große Familie, die Cruz'es. Hightower Cruz, Juliana Cruz. Santa Cruz ist der Opa - wird wegen seines Bartes so genannt. Nina Hoffmann fuhr ein auf Juliana umgelabeltes V10, also gibt es auch eine Transfrau in der Familie.
    Irgendwann sind ihnen die Namen ausgegangen und sie haben die neuen Bikes nach dem Einstiegspreis benannt.
  4. benutzerbild

    Route66

    dabei seit 12/2002

    SEB92 schrieb:




    DirtJumper III schrieb:

    Die Farbe 😍


    Joa, bombe
  5. benutzerbild

    Rumplerstilz

    dabei seit 07/2017

    trailjo schrieb:

    Ja, Juliana ist die Kollegin von Hightower. Hieß früher Laverne.



    Sind 'ne große Familie, die Cruz'es. Hightower Cruz, Juliana Cruz. Santa Cruz ist der Opa - wird wegen seines Bartes so genannt. Nina Hoffmann fuhr ein auf Juliana umgelabeltes V10, also gibt es auch eine Transfrau in der Familie.
    Irgendwann sind ihnen die Namen ausgegangen und sie haben die neuen Bikes nach dem Einstiegspreis benannt.


    Auch wenn du vielleicht bisher nicht das Bike der Woche hast, das ist sicher der Beitrag der Woche 😁

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!