Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die Koo Edge-Goggle zusammen mit dem Kask Defender
Die Koo Edge-Goggle zusammen mit dem Kask Defender - Das schicke Duo aus Italien harmoniert perfekt
Das zweilagige Schaumstoff-Polster sorgt für einen komfortablen und perfekten Sitz auf dem Gesicht
Das zweilagige Schaumstoff-Polster sorgt für einen komfortablen und perfekten Sitz auf dem Gesicht
Das Brillenband ...
Das Brillenband ...
... bleibt dank Silikonbeschichtung immer da, wo es hingehört
... bleibt dank Silikonbeschichtung immer da, wo es hingehört
Der Nasenschutz ist einfach abnehmbar
Der Nasenschutz ist einfach abnehmbar
Einmal mit ...
Einmal mit ...
... und einmal ohne Nasenschutz
... und einmal ohne Nasenschutz
Am Brillenband befindet sich ein Tear-Off-Befestigungspin
Am Brillenband befindet sich ein Tear-Off-Befestigungspin
Die hochwertigen, einglasigen Zeiss-Linsen ...
Die hochwertigen, einglasigen Zeiss-Linsen ...
... sind in drei verschiedenen verspiegelten Varianten und einer klaren Version zu haben
... sind in drei verschiedenen verspiegelten Varianten und einer klaren Version zu haben
An der Ober- und Unterseite ...
An der Ober- und Unterseite ...
... ist die Brille mit zahlreichen Belüftungsöffnungen versehen
... ist die Brille mit zahlreichen Belüftungsöffnungen versehen
Das Slot-In-System ermöglich es über diesen Schnellverschluss, die Front der Brille, die den Rahmen für die Linse bietet, einfach abzunehmen
Das Slot-In-System ermöglich es über diesen Schnellverschluss, die Front der Brille, die den Rahmen für die Linse bietet, einfach abzunehmen
Daraufhin kann die Linse einfach und problemlos entnommen und getauscht werden
Daraufhin kann die Linse einfach und problemlos entnommen und getauscht werden
Die Koo Edge-Goggle überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort
Die Koo Edge-Goggle überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort
So werden lange Tage im Bikepark zur Freude
So werden lange Tage im Bikepark zur Freude
Im dunklen Wald sollte man jedoch zu einer helleren Linse als der von uns getesteten Red Mirror greifen
Im dunklen Wald sollte man jedoch zu einer helleren Linse als der von uns getesteten Red Mirror greifen
Insgesamt konnte uns die Goggle mit durchdachten Details, dem schnellen Linsenwechsel und dem hohen Tragekomfort überzeugen
Insgesamt konnte uns die Goggle mit durchdachten Details, dem schnellen Linsenwechsel und dem hohen Tragekomfort überzeugen

In Kombination mit dem Kask Defender hatten wir die Koo Edge-Goggle im Test. Koo, eine Eigenmarke von Kask, will mit qualitativ hochwertigen Goggles samt Linsen aus dem Hause Zeiss überzeugen. Wir haben die Koo Edge-Goggle ausprobiert.

Koo Edge: Infos und Preise

  • Glas verspiegelte Linse oder klare Linse (Zeiss, 100 % UV-Schutz), Einfachverglasung, ohne Belüftung
  • Brillenband 40 mm
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz, Belüftung, einfaches Slot-In-System für Linsenwechsel, zweilagiges Schaumpolster
  • Lieferumfang Microfaser-Tasche
  • Farben Schwarz, Weiß (Goggle) | Klar, Blue Mirror, Pink Mirror, Red Mirror (Gläser)
  • Gewicht 123 g
  • Preis 110 € / 129 €
  • Preis Ersatzgläser 49 € (klar) | 65 € (verspiegelt)
  • kooworld.cc
Die Koo Edge-Goggle zusammen mit dem Kask Defender
# Die Koo Edge-Goggle zusammen mit dem Kask Defender - Das schicke Duo aus Italien harmoniert perfekt
Diashow: Koo Edge im Test: Durchblick mit Komfort
Einmal mit ...
Im dunklen Wald sollte man jedoch zu einer helleren Linse als der von uns getesteten Red Mirror greifen
Die hochwertigen, einglasigen Zeiss-Linsen ...
Am Brillenband befindet sich ein Tear-Off-Befestigungspin
Daraufhin kann die Linse einfach und problemlos entnommen und getauscht werden
Diashow starten »

Im Detail

Mit den Koo Edge-Goggles hat die Brillen-Eigenmarke von Kask ihre bisher einzige Goggle für den Mountainbike-Einsatz im Programm. Sie kommt in den Grundfarben Schwarz oder Weiß und ist entweder mit einem klaren Glas oder mit verspiegelten Linsen in einer von drei Farben aus dem Hause Zeiss ausgestattet. Mit einem Preis zwischen 110 € (klare Linse) und 129 € (verspiegelte Linse) spielt die Goggle eher im oberen Preissegment mit. Auch die Preise für die Linsen selbst, die übrigens mit 100 % UV-Schutz kommen, liegen mit 49 € bzw. 65 € eher hoch.

Dafür bietet die Marke aus Italien ein Slot-In-System, das einen einfachen und schnellen Wechsel der hochwertigen Zeiss-Linsen ermöglicht. Dazu kann die Vorderseite der Brille einfach über einen Schnellverschluss abgenommen werden. In diesem Front-Stück ist die Linse absolut wackelfrei und sicher fixiert, kann aber ganz leicht über das Zurückdrücken von zwei Nasen entnommen werden.

Weiterhin ist die Brille mit zahlreichen Belüftungsöffnungen ausgestattet. An den einglasigen Linsen findet man hingegen keine Belüftungsöffnungen. Dazu findet sich an der Goggle ein einfach abnehmbarer Nasenschutz. Angenehmen Tragekomfort soll das zweilagige Schaumpolster bieten, während das mit Silikon ausgestattete Brillenband einen sicheren Sitz garantieren soll. Auch ein Tear-Off-Befestigungspin findet sich am Brillenband.

Das zweilagige Schaumstoff-Polster sorgt für einen komfortablen und perfekten Sitz auf dem Gesicht
# Das zweilagige Schaumstoff-Polster sorgt für einen komfortablen und perfekten Sitz auf dem Gesicht
Das Brillenband ...
# Das Brillenband ...
... bleibt dank Silikonbeschichtung immer da, wo es hingehört
# ... bleibt dank Silikonbeschichtung immer da, wo es hingehört
Der Nasenschutz ist einfach abnehmbar
# Der Nasenschutz ist einfach abnehmbar
Einmal mit ...
# Einmal mit ...
... und einmal ohne Nasenschutz
# ... und einmal ohne Nasenschutz
Am Brillenband befindet sich ein Tear-Off-Befestigungspin
# Am Brillenband befindet sich ein Tear-Off-Befestigungspin
Die hochwertigen, einglasigen Zeiss-Linsen ...
# Die hochwertigen, einglasigen Zeiss-Linsen ...
... sind in drei verschiedenen verspiegelten Varianten und einer klaren Version zu haben
# ... sind in drei verschiedenen verspiegelten Varianten und einer klaren Version zu haben
An der Ober- und Unterseite ...
# An der Ober- und Unterseite ...
... ist die Brille mit zahlreichen Belüftungsöffnungen versehen
# ... ist die Brille mit zahlreichen Belüftungsöffnungen versehen
Das Slot-In-System ermöglich es über diesen Schnellverschluss, die Front der Brille, die den Rahmen für die Linse bietet, einfach abzunehmen
# Das Slot-In-System ermöglich es über diesen Schnellverschluss, die Front der Brille, die den Rahmen für die Linse bietet, einfach abzunehmen
Daraufhin kann die Linse einfach und problemlos entnommen und getauscht werden
# Daraufhin kann die Linse einfach und problemlos entnommen und getauscht werden

Auf dem Trail

Die Goggle sitzt dank des zweilagigen Schaumstoff-Polsters tatsächlich sehr komfortabel auf dem Gesicht. Gleichzeitig liegt sie angenehm flächig und ohne Öffnungen auf, wodurch kein unangenehmer Luftzug entstehen oder Dreck eindringen kann. Einen wackelfreien und stets perfekten Sitz garantiert dabei das mit Silikon ausgestattete Brillenband.

Das Sichtfeld fällt recht groß aus. Dazu begeistert die von uns getestete verspiegelte Linse Red Mirror, die eher im mittleren bis dunkleren Bereich liegt, mit einer guten Qualität. Die Linse bietet in Sachen Helligkeit einen guten Kompromiss für sonnige Tage im Bikepark, an denen es auch mal durch nicht allzu dunklen Wald geht – bei schlechtem Wetter oder in sehr dunklem Wald sollte man allerdings zu einer helleren Linse greifen. Zum Thema Haltbarkeit: Kein Glas ist unzerstörbar, aber selbst nach ausgiebigen Matsch-Einsätzen zeigen sich bisher nur sehr leichte Kratzer auf der Linse.

Die zahlreichen Belüftungsöffnungen sorgen bei Fahrtwind stets für freie Sicht. Im Stehen kommt die einglasige Scheibe ohne Belüftungsöffnungen jedoch schnell an ihre Grenzen und beginnt zu beschlagen.

Die Koo Edge-Goggle überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort
# Die Koo Edge-Goggle überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort
So werden lange Tage im Bikepark zur Freude
# So werden lange Tage im Bikepark zur Freude
Im dunklen Wald sollte man jedoch zu einer helleren Linse als der von uns getesteten Red Mirror greifen
# Im dunklen Wald sollte man jedoch zu einer helleren Linse als der von uns getesteten Red Mirror greifen

Das ist uns aufgefallen

  • Ersatzteilkosten Nicht nur der Preis für die Goggle, auch die Linsenpreise fallen eher hoch aus.
  • Haltbarkeit Die Zeiss-Linsen überzeugen dafür aber mit einer sehr guten Qualität.
  • Scheibenwechsel Das Slot-In-System ist durchdacht und ermöglicht nicht nur einen leichten und schnellen Ein- und Ausbau der Scheibe – ohne Fingerabdrücke darauf zu hinterlassen –, sondern garantiert auch einen absolut sicheren Sitz.

Fazit – Koo Edge

Die Koo Edge-Goggle überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort und hochwertigen Zeiss-Linsen. Details wie das durchdachte Slot-In-System zum einfachen Wechsel der Gläser und das mit Anti-Rutsch-Silikon beschichtete Brillenband gefallen. Ein Nachteil der einglasigen Scheiben ist jedoch, dass sie im Stehen recht schnell beschlagen. Für die schicke Goggle aus Italien wird zudem ein stolzer Preis aufgerufen.

Pro
  • Tragekomfort
  • einfacher Linsenwechsel
Contra
  • Preis
  • beschlägt schnell
Insgesamt konnte uns die Goggle mit durchdachten Details, dem schnellen Linsenwechsel und dem hohen Tragekomfort überzeugen
# Insgesamt konnte uns die Goggle mit durchdachten Details, dem schnellen Linsenwechsel und dem hohen Tragekomfort überzeugen

Wie gefällt euch die edle Goggle aus Italien?


Testablauf

Wir haben die Koo Edge-Goggle zusammen mit dem Kask Defender getestet und dabei bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen mit auf die Trails in den Schwarzwald und die Vogesen genommen.

Hier findest du alle weitere Artikel zum Thema Brillen:

  1. benutzerbild

    lemonsoda

    dabei seit 06/2013

    the_hias schrieb:

    Same here ... Leatt Velocity. Preis Leistung ist top. Brille beschlägt nie. Gläser bieten top Sicht und guten Kontrast. Ersatzgläser zu top Preisen erhältlich.

    Finde die echt überragend. Ich habe die 6.5 und die 4.5, je nach Einsatzzweck. Und die Gläser sind auch modelübergreifend kompatibel.
  2. benutzerbild

    peterpain

    dabei seit 09/2010

    lemonsoda schrieb:

    Danke für das Feedback. Ich hatte einmal ne Oakley für eine Abfahrt auf, fand das cool. 160 Euro wäre mir das aber nicht wert. Brillenkompatibilität ist ein Punkt. Ich muss aber ehrlich sagen, dass kein Einsatz und keine Brillenkompatibilität Kontaktlinsen schlägt. Ich habe minus 7 auf beiden Augen und erst mit Kontaktlinsen war ich sichtmäßig wirklich zufrieden. Die Rundumsicht bekomme ich mit keiner Brille so hin.


    Meine Hornhautverkrümmung lässt Kontaktlinsen nicht wirklich zu. Sonst hätte ich auch schon viel Geld gespart

    Ich bringe aber bald mal einen threat ins Laufen (in dem ich auch 2 verschiedene Einsätze auf mehrere Goggles testen will)

    Dieses Thema mit Goggles bei schlechten Augen wurde meines achten noch nie ausführlich genug behandelt... Und Optiker sind da meist auch nicht sehr erfahren.
  3. benutzerbild

    peterpain

    dabei seit 09/2010

    JohSch schrieb:

    Gibt den ein oder anderen Fred zu Goggle + Brille/ +Sehstärke, zB:
    https://www.mtb-news.de/forum/t/goggle-fuer-brillentraeger.925546/#post-16782021

    https://www.mtb-news.de/forum/t/dh-goggle-mit-sehstaerke.748306/#post-16144363


    Die Ergebnisse aus den threats waren aber nicht so detailliert. Mir hat keiner von denen zu einer Entscheidung geholfen. Oder eine Sicherheit gegeben mit welchen Produkten man gut mixen kann und mit welchen nicht.
  4. benutzerbild

    doc2903

    dabei seit 03/2013

    peterpain schrieb:

    Meine Hornhautverkrümmung lässt Kontaktlinsen nicht wirklich zu. Sonst hätte ich auch schon viel Geld gespart

    Ich bringe aber bald mal einen threat ins Laufen (in dem ich auch 2 verschiedene Einsätze auf mehrere Goggles testen will)

    Dieses Thema mit Goggles bei schlechten Augen wurde meines achten noch nie ausführlich genug behandelt... Und Optiker sind da meist auch nicht sehr erfahren.

    Sorry, hatte mir vorgenommen, in diesem Forum nichts mehr zu Kontaktlinsen zu schreiben, Gründe sind egal...Aber mich würde schon sehr deine Stärke interessieren, weil ICH (als Kontaktlinsenspezialist) mit einer Ausnahme erstmal für jede Fehlsichtigkeit irgendeine Lösung als KL habe...
  5. benutzerbild

    PilleMarl

    dabei seit 08/2011

    Wenn die Qualität bei dem Preis genau so erschreckend schlecht ist wie bei dem Defender dann ist die Brille keine 20€ Wert.
    Katastrophe die Firma

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!