Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Last Fastforward als 29er
Last Fastforward als 29er
Hier mit 650b+ Reifen
Hier mit 650b+ Reifen
Last Fastforward - es kann wahlweise mit 29er oder 650b + Reifen gefahren werden
Last Fastforward - es kann wahlweise mit 29er oder 650b + Reifen gefahren werden
Reifenfreiheit: vorhanden
Reifenfreiheit: vorhanden
Auf den Umwerfersockel wird verzichtet
Auf den Umwerfersockel wird verzichtet
Cleane Optik
Cleane Optik
Last Fastforward: Detail
Last Fastforward: Detail
Last Fastforward - Geometrie
Last Fastforward - Geometrie

Last Fastforward: wir hatten euch auf der Eurobike das Last Enduro-Hardtail vorgestellt und die Resonanz dazu war mit über 100 Antworten sehr groß (zum Artikel: Eurobike: Last Bikes 2016 – 29″ Hardtail-Enduro-Prototyp aus Stahl). Genau dieses Bike bringt das Last-Team jetzt auf den Markt, über eine Kickstarter-Kampagne kannst du dir deinen Rahmen zum Sonderpreis reservieren und das Fastforward auf den Weg bringen. Die Preise beginnen bei 399 EUR für den Rahmen. Hier weitere Infos zur Aktion von Last:

Last Fastforward – Fotos

Last Fastforward als 29er
# Last Fastforward als 29er
Hier mit 650b+ Reifen
# Hier mit 650b+ Reifen
Last Fastforward - es kann wahlweise mit 29er oder 650b + Reifen gefahren werden
# Last Fastforward - es kann wahlweise mit 29er oder 650b + Reifen gefahren werden
Reifenfreiheit: vorhanden
# Reifenfreiheit: vorhanden
Auf den Umwerfersockel wird verzichtet
# Auf den Umwerfersockel wird verzichtet
Cleane Optik
# Cleane Optik
Last Fastforward: Detail
# Last Fastforward: Detail
Last Fastforward - Geometrie
# Last Fastforward - Geometrie

Last Fastforward – Informationen

Ein Hardtail mit 29 Zoll, einer spaßigen Geometrie und der Möglichkeit, auch die neue Laufradgröße 650b Plus sinnvoll zu integrieren, birgt einige Herausforderungen in der Konstruktion, denen wir uns gestellt haben. Das FASTFORWARD glänzt trotz der großen Laufräder durch einen wendigen und verspielten Charakter und verdankt diese spaßigen Eigenschaften einem extrem flachen Lenkwinkel in Kombination mit ungewöhnlich kurzen Kettenstreben.

Egal ob im Bikepark oder auf natürlichen Trails, wir fühlten uns auf allen getesteten Untergründen wohl und erhielten viel positive Kritik, die uns ermutigte dieses Rad mit Hilfe von Kickstarter – parallel zu unserem neuen Enduro-Fully – in die Serie zu bringen.

Umfassende Infos zum Bike sowie sämtliche Angaben zu Geometrie, Design und Finanzierung findet ihr auf Kickstarter unter folgendem Link: https://www.kickstarter.com/projects/1413835557/fastforward-enduro-mountain-bike-hard-tail-by-last

  1. benutzerbild

    schulte69

    dabei seit 08/2005

    imkreisdreher schrieb:

    So sieht das Slamset aus:



    So sieht das aus:

    Jetzt ist auch klar, warum man den Gabelschaft nicht tauschen konnte.

    Front ist immer noch zu hoch, keine Ahnung, was ich mache, wenn ich eine Federgabel einbauen würde.
    Erstaunlich, was man damit alles fahren kann, top für den Winter.

    Moin,

    ich habe jetzt die Vorgeschichte nicht gelesen, falls es eine gab, deshalb meine Frage: Warum baut man sich das Rad SO auf? Was machst du damit?
  2. benutzerbild

    Bikefritzel

    dabei seit 09/2004

    weil mit der richtigen Geo auch ein starres HT vielviel Freud macht? Zumindest gings mir mit meinem Mondraker Vantage so.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    schulte69

    dabei seit 08/2005

    Macht dann ne Gabel mit Lockout nicht mehr Sinn? Ist ja so wie, ich kaufe mir ein Fully und baue hinten einen Stock ein...
  5. benutzerbild

    imkreisdreher

    dabei seit 07/2014

    schulte69 schrieb:

    Macht dann ne Gabel mit Lockout nicht mehr Sinn? Ist ja so wie, ich kaufe mir ein Fully und baue hinten einen Stock ein...
    Nach deiner "Logik" ist der Lockout der Stock statt Dämpfer/Gabel.
  6. benutzerbild

    schulte69

    dabei seit 08/2005

    imkreisdreher schrieb:

    Nach deiner "Logik" ist der Lockout der Stock statt Dämpfer/Gabel.

    Ja, hast du richtig verstanden. Der Lockout würde dann dieses rote Ding ersetzen und du hast die Option auf beides. Starr und halt eben nicht starr.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!