Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Zum Launch bietet Leatt direkt vier verschiedene MTB-Schuhe an
Zum Launch bietet Leatt direkt vier verschiedene MTB-Schuhe an - zwei davon sind für Klickpedal-Fahrer geeignet, die anderen beiden für Fans von Flats.
Die Schuhe von Leatt …
Die Schuhe von Leatt …
… weisen einige interessante Features auf.
… weisen einige interessante Features auf.
So kommt beispielsweise bei drei der vier Modelle eine wasserabweisende Membran zum Einsatz
So kommt beispielsweise bei drei der vier Modelle eine wasserabweisende Membran zum Einsatz - der hier gezeigte 5.0 Clip soll besonders witterungsbeständig sein.
Leatt 5.0 Clip
Leatt 5.0 Clip - 129 €
Leatt 4.0 Clip
Leatt 4.0 Clip - 119 €
Leatt 3.0 Flat
Leatt 3.0 Flat - 109 €
Leatt 2.0 Flat
Leatt 2.0 Flat - 89 €
Der 5.0 richtet sich vor allem an Trail- und Enduro-Fahrer
Der 5.0 richtet sich vor allem an Trail- und Enduro-Fahrer - der 129 € teure Schuh ist ausschließlich in schickem Schwarz erhältlich.
Eine Besonderheit der Klickpedal-Schuhe von Leatt ist der besonders tiefe und langgezogene Cleat Channel
Eine Besonderheit der Klickpedal-Schuhe von Leatt ist der besonders tiefe und langgezogene Cleat Channel - hierdurch kann man Leatt zufolge deutlich mittiger auf dem Pedal stehen.
Öffnen und schließen lässt sich der 5.0 Clip …
Öffnen und schließen lässt sich der 5.0 Clip …
… über das spezielle Speed Lace-System.
… über das spezielle Speed Lace-System.
Im vorderen Bereich ist der 5.0 Clip speziell verstärkt
Im vorderen Bereich ist der 5.0 Clip speziell verstärkt - außerdem sollen Wind und Wetter keine Chance haben. Der Leatt 5.0 Clip hat eine 10.000 mm-Wassersäule und soll gleichzeitig atmungsaktiv sein.
Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6925
Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6925
Der Leatt 4.0 Clip richtet sich in erster Linie an Enduro-, Freeride- und Downhill-Fahrer
Der Leatt 4.0 Clip richtet sich in erster Linie an Enduro-, Freeride- und Downhill-Fahrer - der Schuh ist in zwei Farben zum Preis von 119 € erhältlich.
Auch hier kommt der tiefe und lange Cleat Channel zum Einsatz.
Auch hier kommt der tiefe und lange Cleat Channel zum Einsatz.
Der vordere Bereich fällt etwas massiver aus. Unter der Oberschicht befindet sich eine wasserabweisende Membran.
Der vordere Bereich fällt etwas massiver aus. Unter der Oberschicht befindet sich eine wasserabweisende Membran.
Leatt Shoe DBX 4
Leatt Shoe DBX 4
Leatt Shoe DBX 4
Leatt Shoe DBX 4
Der Leatt 3.0 Flat soll den optimalen Grip auf Flatpedalen bieten
Der Leatt 3.0 Flat soll den optimalen Grip auf Flatpedalen bieten - erhältlich ist der optisch ansprechende Schuh in zwei Farben zum Preis von 109 €.
Die Ride Grip-Sohle von Leatt soll einen optimalen Halt bei praktisch allen Bedingungen bieten.
Die Ride Grip-Sohle von Leatt soll einen optimalen Halt bei praktisch allen Bedingungen bieten.
Der Zehenbereich ist speziell verstärkt. Auch hier kommt unter dem Obermaterial eine wasserabweisende Membran zum Einsatz.
Der Zehenbereich ist speziell verstärkt. Auch hier kommt unter dem Obermaterial eine wasserabweisende Membran zum Einsatz.
Leatt Shoe DBX 3
Leatt Shoe DBX 3
Leatt Shoes DBX 3
Leatt Shoes DBX 3
Der Leatt 2.0 Flat soll den Style eines Sneakers mit der Funktion eines MTB-Schuhs kombinieren.
Der Leatt 2.0 Flat soll den Style eines Sneakers mit der Funktion eines MTB-Schuhs kombinieren. - Den schnieken Sneaker gibt's in drei Farben für 89 €.
6Stili-4221
6Stili-4221
6Stili-2057
6Stili-2057
Leatt Shoes DBX 2
Leatt Shoes DBX 2
Leatt Shoes DBX 2
Leatt Shoes DBX 2
Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6434
Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6434

Die Sicherheits-Experten von Leatt haben in den letzten Jahren ihr Produktangebot stetig erweitert. Nun präsentiert die südafrikanische Marke eine brandneue Schuh-Serie, die aus insgesamt vier verschiedenen Modellen für alle Klickpedal- und Flat-Fahrer besteht. Hier gibt’s alle Infos zu den neuen MTB-Schuhen von Leatt! 

Leatt ist in erster Linie für das Nackenschutz-System bekannt, hat in den vergangenen Jahren aber das Angebot konsequent erweitert. So sind inzwischen unter anderem funktionale Trikots, Shorts und anderen Klamotten von Leatt erhältlich. Auch Protektoren, Helme und seit dem letzten Jahr Goggles bietet die Firma aus Südafrika an. Nun kommen brandneue Mountainbike-Schuhe hinzu – was für Leatt nach eigenen Angaben ein absoluter Meilenstein ist. Mehr als zwei Jahre lang wurden an den zwei Klickpedal- und zwei Flat-Schuhe, die Leatt zum Launch anbietet, getüftelt. Es handelt sich dabei um eine komplette Eigenentwicklung: Von der Sohle bis zu den Schnürsenkeln sind unzählige Gedanken und Testeindrücke in die neuen Leatt-Schuhe geflossen. Erhältlich sind die vier verschiedenen Modelle jeweils in mehreren Farben ab sofort zu Preisen zwischen 89 € und 129 €.

Zum Launch bietet Leatt direkt vier verschiedene MTB-Schuhe an
# Zum Launch bietet Leatt direkt vier verschiedene MTB-Schuhe an - zwei davon sind für Klickpedal-Fahrer geeignet, die anderen beiden für Fans von Flats.
Die Schuhe von Leatt …
# Die Schuhe von Leatt …
… weisen einige interessante Features auf.
# … weisen einige interessante Features auf.
So kommt beispielsweise bei drei der vier Modelle eine wasserabweisende Membran zum Einsatz
# So kommt beispielsweise bei drei der vier Modelle eine wasserabweisende Membran zum Einsatz - der hier gezeigte 5.0 Clip soll besonders witterungsbeständig sein.
Diashow: Vier neue Klick- und Flatpedal-Schuhe der Südafrikaer: Leatt betritt die MTB-Schuh-Bühne
Der vordere Bereich fällt etwas massiver aus. Unter der Oberschicht befindet sich eine wasserabweisende Membran.
6Stili-2057
Leatt 5.0 Clip
Leatt Shoe DBX 3
Der Zehenbereich ist speziell verstärkt. Auch hier kommt unter dem Obermaterial eine wasserabweisende Membran zum Einsatz.
Diashow starten »

Leatt MTB-Schuhe: Das sind die vier Modelle

  • Leatt 5.0 Clip Klickpedal-Schuh für Trail und Enduro
  • Leatt 4.0 Clip Klickpedal-Schuh für den Gravity-Einsatz
  • Leatt 3.0 Flat Flatpedal-Schuh für Trail bis Downhill
  • Leatt 2.0 Flat Alltagstauglicher Flatpedal-Schuh
Leatt 5.0 Clip
# Leatt 5.0 Clip - 129 €
Leatt 4.0 Clip
# Leatt 4.0 Clip - 119 €
Leatt 3.0 Flat
# Leatt 3.0 Flat - 109 €
Leatt 2.0 Flat
# Leatt 2.0 Flat - 89 €

Leatt 5.0 Clip: Feature-geladener Klickschuh für Trail und Enduro

Der neue 5.0 Clip ist einer von zwei Klickpedal-Schuhen von Leatt und ist vollgepackt mit spannenden Features. Primär richtet sich der Schuh, der in Schwarz für einen Preis von 129 € erhältlich sein wird, an Trail- und Enduro-Fahrer. Eine steife Sohle soll für eine gute Kraftübertragung zwischen Wade und Pedal sorgen. Ein besonderes Feature ist die Aussparung für die Cleats. Der Cleat Channel ist Leatt zufolge der längste, der derzeit bei Mountainbike-Schuhen angeboten wird, und ermöglicht es, die Cleats bis zu 15 mm weiter hinten zu positionieren als bei Schuhen der Konkurrenz. Außerdem ist der Cleat Channel nicht nur besonders lang, sondern auch recht tief, sodass man einen sehr guten Stand auf Klickpedalen mit Plattform haben soll. Über mitgelieferte Unterlegscheiben lässt sich die Höhe perfekt anpassen. Zum optimalen Halt auf dem Pedal soll auch die weiche RideGrip-Gummimischung der Sohle beitragen. Zusätzlich soll der Leatt 5.0 Clip jeglichen Witterungsbedingungen trotzen. Möglich wird dies dank eines Außenmaterials mit einer Atmungsaktivität von 10.000 g/m²/24h und einer Wassersäule von 10.000 mm. Auch beim Verschluss-System hat sich Leatt Gedanken gemacht: Dank Speed Lace-System kann man den Schuh blitzschnell öffnen und schließen. Ein diagonales Klettverschluss-System bietet zusätzlichen Halt.

  • wasserdichter und atmungsaktiver Klickpedal-Schuh für Trail und Enduro
  • Speed Lace-Verschluss-System mit diagonalen Klettverschlüssen
  • besonders tiefer und langgezogener Cleat Channel
  • weiche Ride Grip-Schuhsohle für guten Grip
  • steife Sohle für optimale Kraftübertragung
  • antibakterielles Innenfutter
  • Größen 36,5 bis 47
  • Farben Schwarz
  • Gewicht 521 g (Größe 43,5)
  • Preis 129 €

Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Klickpedal für den Enduro-Bereich? Wir haben 8 Modelle gegeneinander getestet!

Der 5.0 richtet sich vor allem an Trail- und Enduro-Fahrer
# Der 5.0 richtet sich vor allem an Trail- und Enduro-Fahrer - der 129 € teure Schuh ist ausschließlich in schickem Schwarz erhältlich.
Eine Besonderheit der Klickpedal-Schuhe von Leatt ist der besonders tiefe und langgezogene Cleat Channel
# Eine Besonderheit der Klickpedal-Schuhe von Leatt ist der besonders tiefe und langgezogene Cleat Channel - hierdurch kann man Leatt zufolge deutlich mittiger auf dem Pedal stehen.
Öffnen und schließen lässt sich der 5.0 Clip …
# Öffnen und schließen lässt sich der 5.0 Clip …
… über das spezielle Speed Lace-System.
# … über das spezielle Speed Lace-System.
Im vorderen Bereich ist der 5.0 Clip speziell verstärkt
# Im vorderen Bereich ist der 5.0 Clip speziell verstärkt - außerdem sollen Wind und Wetter keine Chance haben. Der Leatt 5.0 Clip hat eine 10.000 mm-Wassersäule und soll gleichzeitig atmungsaktiv sein.
Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6925
# Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6925

Leatt 4.0 Clip: Griffiger Schuh für den Gravity-Einsatz

Der zweite neue Klickpedal-Schuh von Leatt hört auf den Namen 4.0 Clip und ist in erster Linie für den Gravity-Einsatz von Enduro bis Downhill geeignet. Verfügbar in zwei Farben zum Preis von 119 € bietet der Leatt 4.0 Clip ebenfalls eine steife Sohle, die für eine gute Kraftübertragung sorgen soll, setzt jedoch statt dem Boa-ähnlichen Speed Lace-System auf eine traditionelle Schnürung. Spezielle Schnürsenkel, die von Leatt als Compression Laces bezeichnet werden, sollen für einen guten Halt im Schuh sorgen. Für den nötigen Grip auf dem Pedal ist die Ride Grip-Sohle zuständig – auch hier ist der Cleat Channel tiefer und länger als üblich, sodass man den perfekten Stand auf allen Klickpedalen finden dürfte. Der Zehenbereich ist speziell verstärkt und unter dem Obermaterial befindet sich eine atmungsaktive, wasserabweisende Membran. Das dürfte den Leatt 4.0 Clip auch bei nassen Bedingungen zu einer guten Wahl machen. Im Vergleich zum schlankeren 5.0 Clip wirkt der Leatt 4.0 Clip etwas wuchtiger und ist auf der Innenseite weiter nach oben gezogen, um den Knöchel zu schützen.

  • Klickpedal-Schuh für Enduro, Freeride und Downhill
  • speziell entwickelte Schnürsenkel mit diagonalen Klettverschlüssen
  • besonders tiefer und langgezogener Cleat Channel
  • weiche Ride Grip-Schuhsohle für guten Grip
  • steife Sohle für optimale Kraftübertragung
  • antibakterielles Innenfutter
  • Größen 38,5 bis 47
  • Farben Schwarz / Blau
  • Preis 119 €
Der Leatt 4.0 Clip richtet sich in erster Linie an Enduro-, Freeride- und Downhill-Fahrer
# Der Leatt 4.0 Clip richtet sich in erster Linie an Enduro-, Freeride- und Downhill-Fahrer - der Schuh ist in zwei Farben zum Preis von 119 € erhältlich.
Auch hier kommt der tiefe und lange Cleat Channel zum Einsatz.
# Auch hier kommt der tiefe und lange Cleat Channel zum Einsatz.
Der vordere Bereich fällt etwas massiver aus. Unter der Oberschicht befindet sich eine wasserabweisende Membran.
# Der vordere Bereich fällt etwas massiver aus. Unter der Oberschicht befindet sich eine wasserabweisende Membran.
Leatt Shoe DBX 4
# Leatt Shoe DBX 4
Leatt Shoe DBX 4
# Leatt Shoe DBX 4

Leatt 3.0 Flat: Griffiger Flatpedal-Schuh für maximale Kontrolle

Nicht nur Klickpedal-Schuhe bietet Leatt in der neuen Schuh-Kollektion an. Mit dem 3.0 Flat und dem 2.0 Flat gibt es von den Südafrikanern zukünftig auch zwei Modelle, die Fans von Flatpedalen maximale Kontrolle geben sollen. Die Sohle beim Leatt 3.0 Flat ist etwas weicher als bei den beiden Klick-Varianten, aber steifer als die Sohle des 2.0 Flat. Auch hier kommt die sehr griffig wirkende Ride Grip-Sohle zum Einsatz. Im mittleren Bereich der Sohle verwendet Leatt ein waffelförmiges Profil, das auf den Pins der Pedale den Grip maximieren soll. Im vorderen und hinteren Bereich ist die Sohle hingegen offener gestaltet, sodass der Schuh auch beim direkten Bodenkontakt ausreichend Traktion bieten dürfte. Hier verwendet Leatt zudem spezielle Aussparungen, damit sich der Schuh nicht mit Matsch zusetzt. Der Zehen- und Fersenbereich ist verstärkt, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Dieselbe Funktion hat auch der hochgezogene Innenbereich am Knöchel. Wie bei den beiden Klickpedal-Schuhen verwendet Leatt beim 3.0 Flat eine wasserabweisende und atmungsaktive Membran. Erhältlich ist der 109 € teure Schuh in zwei Farben und einem Größenbereich von 38,5 bis 47.

  • Flatpedal-Schuh für Trail bis Downhill
  • speziell entwickelte Compression Laces-Schnürsenkel
  • weiche Ride Grip-Schuhsohle für guten Grip
  • wasserabweisende und atmungsaktive Membran
  • verstärkter Zehen- und Fersenbereich
  • mittelsteife Sohle für gute Kraftübertragung und Komfort
  • antibakterielles Innenfutter
  • Größen 38,5 bis 47
  • Farben Schwarz-Grau / Oliv
  • Preis 109 €
Der Leatt 3.0 Flat soll den optimalen Grip auf Flatpedalen bieten
# Der Leatt 3.0 Flat soll den optimalen Grip auf Flatpedalen bieten - erhältlich ist der optisch ansprechende Schuh in zwei Farben zum Preis von 109 €.
Die Ride Grip-Sohle von Leatt soll einen optimalen Halt bei praktisch allen Bedingungen bieten.
# Die Ride Grip-Sohle von Leatt soll einen optimalen Halt bei praktisch allen Bedingungen bieten.
Der Zehenbereich ist speziell verstärkt. Auch hier kommt unter dem Obermaterial eine wasserabweisende Membran zum Einsatz.
# Der Zehenbereich ist speziell verstärkt. Auch hier kommt unter dem Obermaterial eine wasserabweisende Membran zum Einsatz.
Leatt Shoe DBX 3
# Leatt Shoe DBX 3
Leatt Shoes DBX 3
# Leatt Shoes DBX 3

Leatt 2.0 Flat: Alltagstaugliche Variante mit viel Grip

Wer auf der Suche nach einem MTB-Schuh ist, der sowohl im Alltag, als auch auf dem Bike eine sehr gute Figur macht, der sollte sich den Leatt 2.0 Flat näher anschauen. Mit einem Preis von 89 € ist der 2.0 Flat der günstigste Schuh im Leatt-Angebot und verbindet den Style eines Sneakers mit der Funktion eines klassischen Flatpedal-Schuhs. Für viel Grip sorgt die von den anderen Schuhen bekannte Ride Grip-Sohle. Der Kern der Sohle ist beim 2.0 Flat weicher ausgeführt. Dadurch ist die Kraftübertragung zwar weniger direkt, dafür erhöht sich jedoch auch der Komfort. Anders als beim 3.0 Flat ist der Zehenbereich hier weniger verstärkt. Außerdem verzichtet der Leatt 2.0 Flat auf die atmungsaktive und wasserabweisende Membran im Inneren – das Obermaterial aus Kunstleder soll aber laut Leatt sehr haltbar sein und Wasser, Matsch und Dreck erfolgreich draußen halten. Erhältlich ist der schicke Schuh in drei Farben.

  • alltagstauglicher Flatpedal-Schuh
  • speziell entwickelte Compression Laces-Schnürsenkel
  • weiche Ride Grip-Schuhsohle für guten Grip
  • weiche Sohle für gute Kraftübertragung und Komfort
  • antibakterielles Innenfutter
  • Größen 38,5 bis 47
  • Farben Schwarz / Grau / Blau
  • Preis 89 €
Der Leatt 2.0 Flat soll den Style eines Sneakers mit der Funktion eines MTB-Schuhs kombinieren.
# Der Leatt 2.0 Flat soll den Style eines Sneakers mit der Funktion eines MTB-Schuhs kombinieren. - Den schnieken Sneaker gibt's in drei Farben für 89 €.
6Stili-4221
# 6Stili-4221
6Stili-2057
# 6Stili-2057
Leatt Shoes DBX 2
# Leatt Shoes DBX 2
Leatt Shoes DBX 2
# Leatt Shoes DBX 2

Erster Eindruck: Leatt MTB-Schuhe

Das Schuh-Angebot, das Leatt direkt zum Launch parat hat, wirkt vielversprechend: Die insgesamt vier Modelle der Südafrikaner wirken durchdacht und mit sinnvollen Features ausgestattet. Dazu gefällt das Design. Auch die Preisgestaltung ist fair. Für Klickpedal-Fahrer dürfte der besonders lange und tiefe Cleat Channel interessant sein. Die Ride Grip-Sohle hat auf Anhieb einen griffigen Eindruck hinterlassen. Wie sich die Schuhe von Leatt in der Praxis schlagen, werden wir in den kommenden Wochen ausgiebig für euch testen!

Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6434
# Leatt DBX 2020 21MP by Christoph Laue 6434

Wie gefallen euch die neuen Schuhe von Leatt? Welches Modell ist euer Favorit?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Leatt
  1. benutzerbild

    Ph!ps!

    dabei seit 12/2006

    Also bei meinem 5.0 kann ich folgendes sagen:
    Breite ist normal würde ich sagen, vorne in der "Zehenbox" ist genug Platz, laufen für mich nicht zu schmal zusammen. Schuhe sind sehr gut ausgepolstert und tragen sich sehr sehr angenehm ohne zu drücken.

    In Straßenschuhen trage ich US-Größe 8, entspricht in den meisten Fällen Gr. 41 - bei Leatt 41,5.
    Da ich generell bei Bikeschuhen eine halbe bis ganze Nummer größer nehme, wegen der Blutzirkulation unter Belastung, hab ich die Leatt in Größe 42 genommen.
    Passen gut, nach vorne noch etwas Luft so wie es für mich sein soll.
    Daher würde ich sagen, dass die Schuhe absolut normal ausfallen.

    Gruß
  2. benutzerbild

    smooh

    dabei seit 08/2007

    vanbov schrieb:

    Ich frag jetzt einfach nochmal:
    Was kannst du zur Passform (Breite/Schitt) sagen?
    Und welche Schuhgröße trägst du ansonsten normal? Eher größer oder kleiner bestellen?
    Danke schon mal im Voraus für die Info

    Sorry, nicht gesehen. Mein Empfinden: Die Schuhe fallen von der Länge aus wie Shimano, etwas breiter vorne. Ich hab Shimanos und Leatt in 47.. passt, sonst meist 46.
  3. benutzerbild

    vanbov

    dabei seit 06/2011

  4. benutzerbild

    pax_romanum

    dabei seit 02/2009

    Snickie81 schrieb:

    Sorry, aber ich persönlich finde normale Schnürsenkel wesentlich besser als dieser defektanfällige B.O.A. Rotz.
    Mir selbst sind schon zwei dieser B.O.A. Verschlüsse verreckt. Von daher kommt mir auch nichts mehr ins Haus mit B.O.A.

    Für Snowboardboots sind die super. Für Matsch und Dreck wohl tatsächlich weniger. Für solche Fälle nehme ich immer gerne Lock Laces. Die passen in normale Schnürschuhe, lassen sich aber schneller öffnen und schließen.
  5. benutzerbild

    Jaerrit

    dabei seit 10/2014

    Um hier mal ein Update zu posten zur Passform: habe die 4er und 5er hier, zusätzlich Oneal Flow und Ion Rascal. Mein Problem: breiter Fuß und hoher Spann.
    Qualität: die Leatt scheinen gleich auf mit den Ion, Oneal könnte auch ein x-beliebiger Skateschuh sein, sitzt lose am Fuß, gibt mir zu wenig halt. Ion ist der Strap zu kurz um ihn vernünftig zu schließen, ich sagte ja, hoher Spann 🙈
    Die 4.0 finde ich besser gepolstert und etwas komfortabeler als die 5.0, der Verschluss bei den 5.0 ist allerdings sehr cool gelöst, wobei ich mich frage wie lange die „Zughilfe“ für die Kordel hält. Prinzip ist ähnlich/identisch mit Lock Laces. Bei mir geht die Tendenz aufgrund der Passform zum 4.0, der 5.0 ist aber auch toll gemacht, bei den Straßenpreisen eine gute Alrernative zu 5.10...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!