Heute am Sonntag steht beim Crankworx Innsbruck 2021 als traditioneller Abschlusswettbewerb der deuter Downhill presented by Raiffeisen Club auf dem Programm und mit Vali Höll hat erstmals eine Österreicherin die Chance auf die Titelverteidigung auf der Innsbrucker Hausstrecke. Wenn du mitfiebern möchtest, findest du hier den Livestream ab 15:30 Uhr.

Beim Rennen gehen viele der Top-Stars an den Start, wie du der Startliste entnehmen kannst.

Für 15:41 Uhr ist der Start der Top 15 Damen angesetzt, die Top 33 Herren starten direkt im Anschluss ab 16:22 Uhr.

Live aus Innsbruck – hier findest du den Stream zur Übertragung des Downhill-Events:

>>>Zum Livestream<<<

Weitere Infos: Livetiming Downhill

 

 

  1. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    Jap, aber in Leogang fand ich die Aufnahmen echt cool, vor allem weil sie nicht bei jedem Fahrer waren, so war bisschen Abwechslung drin
    Da waren die Bilder auch richtig geil Tippe das dort die Drohne dann aber auch deutlich größer war. Hier hätte sich eher eine Seilkamera gelohnt. Bäume zum anbinden stehen ja genug rum.
  2. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    Was hat es eigentlich mit der Fox 49 auf sich? Auf der Fox Homepage gibt es gar keine 29er DC Fox mehr und alle fahren irgendwie Fox 40 wobei ich behaupten würde das die doch eigentlich fast alle 29" fahren.
  3. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Was hat es eigentlich mit der Fox 49 auf sich? Auf der Fox Homepage gibt es gar keine 29er DC Fox mehr und alle fahren irgendwie Fox 40 wobei ich behaupten würde das die doch eigentlich fast alle 29" fahren.
    Es heissen einfach jetzt beide Varianten seit letztem Jahr wieder 40, sind aber trotzdem 29er
  4. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Lichtverhältnisse ungleich schlechter als in leogang. Damit kommen die kleinen cams nicht klar.
  5. benutzerbild

    Haentz

    dabei seit 07/2008

    Da waren die Bilder auch richtig geil Tippe das dort die Drohne dann aber auch deutlich größer war. Hier hätte sich eher eine Seilkamera gelohnt. Bäume zum anbinden stehen ja genug rum.
    In Leogang war es IMHO eine "richtige" Racing Drohne. In Innsbruck haben sie ein "Cinewhoop" eingesetzt, das sich "gleichmässiger" fliegen lässt.
    Man hat auch gemerkt, dass der Pilot in Innsbruck mehr durfte smilie In Leogang durfte er nur mit ziemlich weitem Abstand fliegen und keinerlei Kapriolen machen. Ist ja auch klar, da gehts um richtig viel und man kann nicht für ein paar spektakuläre Aufnahmen den Run der Athlet:innen aufs Spiel setze. In Insbruck ist er schon recht gewagt zwischen den Bäumen gesaust, nah ran die Fahrer:innen und deutlich dynamischer. Ich hab nur draufgewartet, dass er das Teil in einen Baum sendet, passiert wie beim Downhill den Besten smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!