Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Leatt DBX 4.0 – ein Allrounder für Trail bis DH und BMX
Leatt DBX 4.0 – ein Allrounder für Trail bis DH und BMX - Tester Chris ist 190 cm groß, hat eine Innenbeinlänge von 96 cm und trägt Größe 32 mit einer Beinlänge von ca. 76 cm.
Etwas mehr Platz, trotz körpernahem Schnitt
Etwas mehr Platz, trotz körpernahem Schnitt - verjüngte Hosenbeine mit ausreichend Volumen um das Knie herum.
Um das Gesäß herum sitzt die DBX 4.0 angenehm
Um das Gesäß herum sitzt die DBX 4.0 angenehm - der schwarze Stoff ist wasserabweisend und soll trocken halten.
Ratschen-Verschluss für schnelle und einfache Bedienung
Ratschen-Verschluss für schnelle und einfache Bedienung - auch die DBX 4.0 ist Größen-getreu geschnitten und bietet einen guten Verstellbereich.
Drei Taschen, davon zwei an den Oberschenkeln
Drei Taschen, davon zwei an den Oberschenkeln - das Mesh-Material finden wir nicht ideal, den Schlüssel kann man aber darüber an der Schlaufe einhängen.
Kleinere Luftlöcher auf der Vorderseite
Kleinere Luftlöcher auf der Vorderseite - und wenige kleine in der Kniekehle sorgen für Durchzug, aber nicht gewaltig viel davon. Am Schienbein wird es dafür sehr luftig.
Naht über dem Knie
Naht über dem Knie - etwas Einfahrzeit benötigte die Hose, danach war das Gewebe angenehm flexibel und rutschte nicht mehr über das Knie.
Im Uphill benötigte die DBX 4.0 etwas Zeit, damit das Material vollständig seine Flexibilität erreichte
Im Uphill benötigte die DBX 4.0 etwas Zeit, damit das Material vollständig seine Flexibilität erreichte - so rutschte die Hose anfangs etwas übers Knie nach oben, anstatt sich zu dehnen.
Spritz-Streifschutz am inneren Oberschenkel, dem Knie und dem Gesäß
Spritz-Streifschutz am inneren Oberschenkel, dem Knie und dem Gesäß - das etwas Dehnungs-resistentere schwarze Material schützt vor Spritzwasser und bei Kontakt mit dem Bike oder den Anbauteilen.
Großvolumige Knieschoner finden unter der DBX 4.0 ausreichend Platz
Großvolumige Knieschoner finden unter der DBX 4.0 ausreichend Platz - zwar ist die Hose nach unten stark verjüngt, oben ist der Schnitt dafür aber ein super Kompromiss aus geräumig und körperbetont.
Insgesamt sehen wir die Leatt DBX 4.0 eher für die Übergangszeit und den Enduro- bis Downhill-Einsatz
Insgesamt sehen wir die Leatt DBX 4.0 eher für die Übergangszeit und den Enduro- bis Downhill-Einsatz - hier kann die Hose mit Belüftung und ihrer Geräumigkeit Bestnoten erzielen.

MTB-Hosen-Vergleichstest 2021: Lange Hosen für den Trail und Enduro-Einsatz erfreuen sich bei Mountainbikern immer größerer Beliebtheit. Darum haben wir 8 verschiedene Modelle für euch getestet. Hier erfahrt ihr, wie sich die Leatt Pant MTB 4.0 im Test geschlagen hat.

Leatt Pant MTB 4.0: Infos und Preise

Fürs Modelljahr 2021 hat Leatt die MTB 4.0 Pant gründlich überarbeitet und einige Kritikpunkte ausgemerzt. So wird die Fahrradhose jetzt mit insgesamt drei Reißverschluss-Taschen ausgeliefert und setzt außerdem auf einen praktischen Ratschen-Verschluss. Beim Material kommt selbstverständlich auch weiterhin ein gleichermaßen flexibles wie atmungsaktives Gewebe zum Einsatz. Dieses ist an kritischen Stellen mit kleinen Lüftungslöchern versehen, die an warmen Sommertagen zusätzliche Kühlung bereitstellen sollen.

Damit man sich bei feuchten Bedingungen nicht schon nach den ersten Metern mit einem nassen Gesäß herumplagen muss, hat Leatt den Sitzbereich verstärkt und die Hose mit einer wasserabweisenden Beschichtung behandelt. Die Leatt Pant MTB 4.0 wandert für einen Preis von 129 € über die Ladentheke und ist in sieben Größen sowie drei Farben erhältlich.

  • Material 80 % Polyester, 10 % Nylon / 10 % Spandex
  • Herstellungsort China
  • Passform Slim Fit (körpernaher Schnitt)
  • besondere Features Ratschen-Verschluss, drei Reißverschluss-Taschen, verstärkter Gesäßbereich, Silikon-Applikation am Bund verhindert das Herunterrutschen, Laser-geschnittene Belüftungsöffnungen, wasserabweisende Beschichtung
  • erhältliche Größen 28 / 30 / 32 / 34 / 36 / 38 / 40
  • Farben Schwarz / Blau-Weiß / Blau-Gelb
  • Gewicht 420 g (Größe 32)
  • www.leatt.com
  • Preis (UVP) 129 €

Leatt DBX 4.0 – ein Allrounder für Trail bis DH und BMX
# Leatt DBX 4.0 – ein Allrounder für Trail bis DH und BMX - Tester Chris ist 190 cm groß, hat eine Innenbeinlänge von 96 cm und trägt Größe 32 mit einer Beinlänge von ca. 76 cm.

Diashow: MTB-Hosen-Vergleichstets 2021: Leatt Pant MTB 4.0
Im Uphill benötigte die DBX 4.0 etwas Zeit, damit das Material vollständig seine Flexibilität erreichte
Spritz-Streifschutz am inneren Oberschenkel, dem Knie und dem Gesäß
Insgesamt sehen wir die Leatt DBX 4.0 eher für die Übergangszeit und den Enduro- bis Downhill-Einsatz
Um das Gesäß herum sitzt die DBX 4.0 angenehm
Großvolumige Knieschoner finden unter der DBX 4.0 ausreichend Platz
Diashow starten »

ModellPreis (UVP) 
Fox Ranger Pants99,00 €Testbericht lesen
Leatt MTB 4.0 Pants 129 €Testbericht lesen
Nukeproof Blackline Trail Pants99,00 €Testbericht lesen
Pearl Izumi Launch Trail Pants159,95 €Testbericht lesen
Platzangst CF Tight Pants99,90 €Testbericht lesen
Poc Rhythm Resistance Pants200 €Testbericht lesen
Specialized Demo Pro Pants119,90 €Testbericht lesen
Etwas mehr Platz, trotz körpernahem Schnitt
# Etwas mehr Platz, trotz körpernahem Schnitt - verjüngte Hosenbeine mit ausreichend Volumen um das Knie herum.
Um das Gesäß herum sitzt die DBX 4.0 angenehm
# Um das Gesäß herum sitzt die DBX 4.0 angenehm - der schwarze Stoff ist wasserabweisend und soll trocken halten.
Ratschen-Verschluss für schnelle und einfache Bedienung
# Ratschen-Verschluss für schnelle und einfache Bedienung - auch die DBX 4.0 ist Größen-getreu geschnitten und bietet einen guten Verstellbereich.
Drei Taschen, davon zwei an den Oberschenkeln
# Drei Taschen, davon zwei an den Oberschenkeln - das Mesh-Material finden wir nicht ideal, den Schlüssel kann man aber darüber an der Schlaufe einhängen.
Kleinere Luftlöcher auf der Vorderseite
# Kleinere Luftlöcher auf der Vorderseite - und wenige kleine in der Kniekehle sorgen für Durchzug, aber nicht gewaltig viel davon. Am Schienbein wird es dafür sehr luftig.
Naht über dem Knie
# Naht über dem Knie - etwas Einfahrzeit benötigte die Hose, danach war das Gewebe angenehm flexibel und rutschte nicht mehr über das Knie.

Auf dem Trail

Leatt setzt an seiner DBX 4.0 Hose auf einen figurbetonten, aber etwas geräumigeren Schnitt. Das schafft ausreichend Platz, ohne dass sich die Hose im Eifer der Abfahrt irgendwo verfangen kann und gefällt uns gut. Für Knieschoner ist somit ausreichend Platz und auch eine Protektoren-Hose mit Pads auf den Oberschenkeln sollte hier noch drunter passen. Lange Hosenbeine sind eine Offenbarung für größer gewachsene Leichtgewichte, die Leatt mit der DBX 4.0 gut bedient. Beim Material kann die Hose anfangs nicht mit den flexiblen Modellen der Konkurrenz mithalten, zwar gibt das Obermaterial eine gewisse Flexibilität her, die Hose rutscht aber mehr, als dass sie sich dehnt.

Nach den ersten Touren wird die Hose dann deutlich angenehmer und rutscht kaum mehr übers Knie. Trägt man keine Knieschoner, spürt man über dem Knie eine Naht – aufgeriebene Knie gab es nicht, gerade über dem Kniegelenk wissen aber andere Schnitte besser zu gefallen. Beim Einsatz von Protektoren wird die Hose besser fixiert und rutscht gar nicht mehr. Um die Hüfte wird die Hose durch einen einfach und schnell bedienbaren Ratschen-Verschluss gesichert.

Im Uphill benötigte die DBX 4.0 etwas Zeit, damit das Material vollständig seine Flexibilität erreichte
# Im Uphill benötigte die DBX 4.0 etwas Zeit, damit das Material vollständig seine Flexibilität erreichte - so rutschte die Hose anfangs etwas übers Knie nach oben, anstatt sich zu dehnen.

Schwupp macht es. Fast sitzt man auf dem Hinterreifen. Besagte wasserabweisende Gesäß-Sektion ist rutschig, zum Glück gibt sich das aber nach den ersten Kilometern und die DBX 4.0 hält besser auf dem Sattel. Auch hier braucht die Hose also wieder etwas Zeit, um die volle Leistung zu entfalten. Im Sitzen fällt der Tragekomfort um Hüfte und Gesäß sehr positiv auf, auch wenn es aus eigener Kraft bergauf geht. Der schwarze Stoff am Gesäß, der Innenseite vom Knie und dem unteren Oberschenkel ist etwas stärker, schützt aber gut vor Pfützen und Spritzwasser. Mit der Hose bleibt man auch dank der langen Hosenbeine länger trocken.

Im Schritt gibt es viele kleine Belüftungsöffnungen und Leatt schreibt dem Obermaterial eine große Atmungsaktivität zu. Auf dem Trail gibt es ein kleines Temperaturgefälle von oben nach unten. Oben kommt zwar Luft rein, aber durch wenige Öffnungen hinter dem Knie nicht sehr gut raus. Unten fühlt sich die Hose dafür sehr angenehm luftig und leicht an. Die Leatt DBX 4.0 reiht sich damit im moderaten Spektrum ein und ist ein idealer Begleiter für die Übergangszeit. Wie sich die Hose bei wärmeren Temperaturen schlägt, werden wir weiter beobachten.

Spritz-Streifschutz am inneren Oberschenkel, dem Knie und dem Gesäß
# Spritz-Streifschutz am inneren Oberschenkel, dem Knie und dem Gesäß - das etwas Dehnungs-resistentere schwarze Material schützt vor Spritzwasser und bei Kontakt mit dem Bike oder den Anbauteilen.
Großvolumige Knieschoner finden unter der DBX 4.0 ausreichend Platz
# Großvolumige Knieschoner finden unter der DBX 4.0 ausreichend Platz - zwar ist die Hose nach unten stark verjüngt, oben ist der Schnitt dafür aber ein super Kompromiss aus geräumig und körperbetont.

Mit drei Taschen bietet die DBX ausreichend Platz, strategisch eher fragwürdig ist aber die Platzierung des Handys am Hintern, vor allem wenn man gerne bei nassen Bedingungen unterwegs ist. Seitentaschen aus Mesh-Gewebe sehen wir als nicht ganz ideal an, immerhin gibt es aber eine Schlaufe, an der man den Schlüsselbund festmachen kann. Ansonsten sind die Seitentaschen gut positioniert und verhindern, dass der Inhalt herumgeschleudert wird.

Die bisherigen Waschgänge hat die Hose gut verkraftet, wer sich um die schicken weißen Beine sorgt, wird hier erleichtert sein. Bisher lösen sich keine Logos oder ähnliches.

Fazit – Leatt Pant MTB 4.0

Mit der Leatt DBX 4.0 benötigte es etwas Zeit, bis die Textilien ihre volle Leistung erreichten. Dann aber sitzt die Hose angenehm, bietet rund um Hüfte und Gesäß viel Tragekomfort, schützt die wichtigen Bereiche gut vor Wasser von unten und ist angenehm temperiert. Bisher schlägt sie sich auch bei der Haltbarkeit gut und bleibt bei einfacher Pflege weiß. Besonders Menschen mit längeren Beinen sollten die Hose ins Visier nehmen und anprobieren!

Pro
  • Nach Einfahrzeit hoher Tragekomfort
  • Platz für Protektoren bei körperbetontem Schnitt
  • Schnell und gut bedienbarer Ratschen-Verschluss
Contra
  • Benötigt etwas Einfahrzeit
  • kein Leichtgewicht
Insgesamt sehen wir die Leatt DBX 4.0 eher für die Übergangszeit und den Enduro- bis Downhill-Einsatz
# Insgesamt sehen wir die Leatt DBX 4.0 eher für die Übergangszeit und den Enduro- bis Downhill-Einsatz - hier kann die Hose mit Belüftung und ihrer Geräumigkeit Bestnoten erzielen.

Wie gefällt euch die Leatt Pant MTB 4.0?


Preisvergleich


Hier findest du alle weiteren Artikel unseres MTB-Hosen-Vergleichstest:

  1. benutzerbild

    jbond007

    dabei seit 03/2021

    Ich war von den Schuhen, Socken und dem Geschenkeband am Unterrohrschutz abgelenkt, die Federgabel hab ich komplett übersehen smilie

    Die Crankbrothers Schuhe sind echt ein Hingucker.
  2. benutzerbild

    getin2000

    dabei seit 12/2003

    Hihi, weiß bleibt weiß, wohl kaum. Drecksspritzer sind bei 30-40 Grad nicht rauszukriegen mit Feinwaschmittel auf solchem Synthiestoff.
  3. benutzerbild

    krabo

    dabei seit 02/2015

    Bin nicht begeistert von der kurzen DBX 4.0.
    Stoff zu schwer, zu dehnbar und zu empfindlich. Die Stofffärbung ist nur oberflächlich. Der eigentliche Stoff ist weiß. Bedeutet, jede Beanspruchung zb. Klett-Reibung oder Dornengebüsch hinterlässt weiße Spuren (weiße Ziehfäden zb)
    Außerdem ist die Seitentasche zu groß, sodass das Handy immer gaaanz weit unten verschwindet.
    Das Bündchen ist zu dehnbar, sodass die Hose bei mir immer runterrutscht. Habe vielleicht auch ne Nummer zu groß.
    Und das Beste: Waschbar nur Handwäsche, keine Maschine! Eine MTB-Hose! Ein Kumpel wusste es nicht und prompt lösten sich die Nähte.
    hab die hose selbst in beige/dunkelblau, schon mehrfach bei 30-40 grad in der maschine gewaschen, keinerlei probleme! hose ist seit oktober im einsatz.
  4. benutzerbild

    MSTRCHRS

    dabei seit 07/2010

    Ist das ein China Rahmen?

    Das Radl is ein Stealth-Firebird? smilie

    Das ist mein 2016er Switchblade mit Dangerholm-Treatment.
  5. benutzerbild

    piilu

    dabei seit 03/2011

    Das ist mein 2016er Switchblade mit Dangerholm-Treatment.
    Dafür sind die Hosen aber viel zu lang

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!