Bereits zum vierten Mal vergeben wir die MTB-News User Awards und erneut habt ihr fleißig abgestimmt: Mit über 13.000 Stimmen wurde so oft abgestimmt wie noch nie zuvor, insgesamt hatten die MTB-News.de-Leser über vier Wochen Zeit, um an der Abstimmung zu unseren User Awards 2018 teilzunehmen. In insgesamt 23 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die besten, innovativsten und nachhaltigsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen.

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 8.000 € von Santa Cruz, RockShox, BikeYoke, Topeak, Trickstuff, Lezyne, Intend BC und MTB-News zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie Mountainbiker/in des Jahres 2018!

Platz 1: Nino Schurter

14 % der Stimmen

user awards gold Sportler in
# user awards gold Sportler in

Zum zweiten Jahr in Folge sichert sich Nino Schurter den 1. Platz. In dieser Saison konnte der schnelle Schweizer nicht nur die World Cup-Gesamtwertung und die XC Weltmeisterschaft – und damit seinen siebten WM-Titel – auf heimischem Boden in Lenzerheide für sich entscheiden, sondern fuhr pünktlich zum Ende der Saison in La Bresse auch noch seinen insgesamt 30. World Cup-Sieg ein. Viel erfolgreicher kann man wohl nicht unterwegs sein. Herzlichen Glückwunsch an Nino Schurter zum Titel Mountainbiker des Jahres!

Nino Schurter
# Nino Schurter - mittlerweile stehen bei dem schneller Schweizer 30 World Cup Siege auf der Uhr

Platz 2: Fabio Wibmer

11 % der Stimmen

user awards silber Sportler in
# user awards silber Sportler in

Im letzten Jahr musste sich das Multitalent aus Österreich noch mit der Holzmedaille begnügen, in diesem Jahr wählt ihr Fabio Wibmer auf Platz Nummer 2! In seinen Videos vereint der Youtube-Star Style, Spaß auf dem Bike, jede Menge Bikebeherrschung und eine ordentliche Portion Kreativität. Wir gratulieren Fabio Wibmer zu Rang 2 bei der Wahl zum Mountainbiker des Jahres!

Fabio Wibmer
# Fabio Wibmer - der sympathische Österreicher überzeugt in seinen Videos mit perfekter Bikebeherrschung und massig Spaß auf dem Bike

Platz 3: Vali Höll

11 % der Stimmen

user awards bronze Sportler in
# user awards bronze Sportler in

Vali Höll ist in diesem Jahr die perfekte Saison im Downhill gelungen – sie gewann sieben von sieben World Cup Rennen in der Kategorie Women Junior und konnte sich auch bei der Weltmeisterschaft in Lenzerheide durchsetzen. Begeistert war die talentierte Red Bull-Athletin vom Spielberghaus in Saalbach sicherlich vor allem über ihren World Cup-Sieg in der Heimat in Leogang. Gratulation an Vali Höll zu Platz 3 bei der Wahl zum Mountainbiker des Jahres 2018!

Vali Höll
# Vali Höll - freut sich über ihren Heimsieg beim World Cup in Leogang

Platz 4 bis 10

Platz 4: Sam Hill / 7 % der Stimmen
Platz 5:  Jolanda Neff / 6 % der Stimmen
Platz 6:  Elisabeth Brandau / 6 % der Stimmen
Platz 7:  Brandon Semenuk / 5 % der Stimmen
Platz 8:  Rachel Atherton / 5 % der Stimmen
Platz 9: Martin Maes / 4 % der Stimmen
Platz 10:  Aaron Gwin / 4 % der Stimmen


Die MTB-News.de User Awards wurden zum vierten Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    onkel_c schrieb:

    alle von dir genannten 'spielereien' haben mit turnen nur im entfernstesten sinn zu tun. korrekt ist, dass turnen für nahezu alle sportarten eine hervorragende grundlage bildet.

    das aber nur am rande.


    Ich weiss nicht wie informiert du über das aktuelle level dieser spielarten bist. Ich beobachte die szene schon seit mehr als 10 jahren und aus allen talentierten 13 jährigen kids die ich beobachtet habe ist richtig weltelite geworden. Ähnlich übrigends wie Danny Mac.
    Es gibt sehr viele gemeinsamkeiten. Zwei franzosen die ich auch seitdem verfolge kommen auch aus dem profiturnen. Ohne das hätte es vor 10 jahren Noch gar keine trainingsmöglichkeit gegeben um auf so ein niveau zu kommen.
    Ich hab ein jahr bei den turnern mitrainiert. Die anfahrt frisst leider zuviel Zeit sonst wär ich heut Noch dort.
  2. benutzerbild

    cd-surfer

    dabei seit 12/2008

    lupus_bhg schrieb:
    Weil?

    Weil Frau Brandau im XCO und im CX in der Weltspitze fährt. Und das in einem selbst organisiertem Team. Als zweifache Mutter! Mit abgeschlossener Berufsausbildung und langjähriger praktischer Erfahrung in selbigem und mit Meisterabschluss! Die ist clever und nicht so ein Radzombie! (Die mit über 40 immer noch nicht wissen was es ausser Radsport noch gibt).
    Ein echtes Vorbild! Weil sie auch Alternativen hat.
    Wie es andersrum sein kann, sieht man ja momentan bei der anderen (Ex)-Spitzenfahrerin.

    Karl Platt wees ich allerdings och nich...
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    niconj

    dabei seit 08/2008

    Werden eigentlich die Gewinner des Gewinnspiels noch bekannt gegeben?
  5. benutzerbild

    ghostmuc

    dabei seit 10/2013

    Nachdem Schurter jetzt auch noch die IBC Wahl gewonnen hat wird er wahrscheinlich eh in Rente gehen. War ja die letzte Auszeichnung die ihm noch gefehlt hat
  6. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    525Rainer schrieb:
    nino kann auch whippen. das zieht auch bei den jüngeren. er deckt halt alle ab. das gelingt fabio noch nicht. zumindest nicht hier im forum mit einem altersdurchschnitt von ca. 35?


    [URL]https://www.scott-sports.com/de/de/video/bike/chasing-trail-ep26-tuscany-with-nino-schurter[/URL]

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!