Die hartgesottenen Biker*innen wissen es längst: Der Winterpokal powered by Supernova steht an! Ab dem 1. November 2021 pünktlich um 0 Uhr gilt es, Punkte für Einzel- und Teamranking zu sammeln. Du hast noch kein Team? Kein Problem – bis zum 15. November 2021 kannst du mit bis zu vier weitere Freund*innen ein Team gründen. Du weißt überhaupt nicht, was der Winterpokal ist? Kein Problem – wir erklären es dir. Hier sind alle Infos!

Schnee und Eis sind dir egal? Niedrige Temperaturen schrecken dich nicht? Dann hast du auch diesen Winter wieder die Möglichkeit, vom 1. November 2021 bis zum 27. März 2022 deine Trainingszeiten mit denen vieler anderer Mountainbiker*innen der Internet Bike Community zu vergleichen.

Was ist der Winterpokal?

Eine Motivationshilfe für alle Biker*innen, sich auch in der kalten Jahreszeit aufs Bike zu schwingen und sich fit für die kommende Saison zu machen! Dabei geht es weniger um das Gewinnen der Gesamtwertung als vielmehr um das gemeinsame Biken und Motivieren im eigenen Winterpokal-Team – und darum überhaupt zu Biken, anstatt die dunkle Jahreszeit überwiegend auf der Couch zu verbringen.

Wer sich in den kommenden Wochen und Monaten nicht von Wind und Wetter unterkriegen lassen will, ist auch in diesem Jahr wieder herzlich eingeladen, im MTB-News.de Winterpokal in die Pedale zu treten, die Beine zu schwingen oder die Loipe entlangzuflitzen. Was auch immer ihr an sportlicher Aktivität unternehmt: Der Winterpokal hilft euch dabei, im Team mit euren Freundinnen und Freunden der kalten Jahreszeit das Hinterrad zu zeigen und euch im offenen Wettbewerb mit anderen Teilnehmenden hier auf MTB-News.de zu messen.

Zeitraum & Teamgründung

Der Winterpokal powered by Supernova startet am 1. November und endet am 27. März 2022.

Bis zu fünf Leute können sich in einem Team zusammen schließen und die beliebte Teamwertung in Angriff nehmen. Jede*r kann dabei nur in einem Team Mitglied sein. Die Teams müssen bis zum 15.11.2021 23:59 MEZ feststehen. Danach sind keine Änderungen an den Teamzusammensetzungen mehr möglich. Ohne Ausnahme!

Ein Team ist dir zu wenig? Kein Problem: Du kannst die Winterpokal-Gruppen nutzen. Du kannst in mehreren Gruppen dabei sein und auch die Begrenzung von maximal fünf Mitgliedern wie bei den Teams gibt es hier nicht.

Jetzt ein Team gründen!

Punktevergabe

Radfahren pro 15-Minuten-Einheit 1 Punkt. Beispiel 1: 1 Stunde Rad = 4 Punkte (egal ob MTB, Cross, Rolle oder Rennrad). Beispiel 2: 5 Stunden Rad = 20 Punkte (d. h.: kein Limit!) Gleichwertig mit Radtraining ist nur Skilanglauf, da Bewohner in verschneiten Regionen eine Chancengleichheit haben sollten.

Laufen 1 Punkt pro 20 Minuten-Block, d. h. 1 Stunde Laufen = 3 Punkte.

Alternative Sportarten 2 Punkte bei mindestens 30 Minuten-Einheit. Anders gesagt: mindestens 30 Minuten, ab dann gibt es 2 Punkte, egal wie lange das alternative Training gedauert hat!(zB. Schwimmen, Fitness-Studio, Fußball, Volleyball, Badminton, Tennis, usw.).

Neu für 2021/2022: Das sind die Updates für diesen Winterpokal

Nie war Winterpokal besser! Mit einem regelrechten Feuerwerk von Neuheiten sorgen wir für mehr Herausforderungen beim Aktivbleiben. Und wir machen euch das richtige Erfassen eigenen Daten noch einfacher. So haben wir die Forums-Community nach Ideen für Challenges im Winterpokal gefragt und ihr habt einige tolle Anregungen geliefert, die in neue Herausforderungen eingeflossen sind. Hier ein paar Appetitmacher auf das, was kommt:

  • Garmin Import Im Winterpokal 2021/2022 könnt ihr eure Aktivitäten erstmals auch direkt von Garmin Connect importieren lassen – das geht genauso einfach wie beim schon existierenden Strava Import. Häkchen setzen und fertig.
  • Nightride Ihr seid Nachtschwärmer auf dem Bike? Das könnt ihr im Winterpokal jetzt allen zeigen, ohne selber einen Finger zu krümmen – Fahrten, die überwiegend im Dunkeln stattfanden, werden automatisch ausgewiesen.
  • Fototouren Euer Handy liefert auch bei knackiger Kälte knackig scharfe Bilder – teilt sie mit der Community und nehmt an Foto-Challenges teil!
  • Bergziege & Co. „Leistung muss sich mehr lohnen“, gilt für den Winterpokal 2021/2022. Wer besonders viel klettert, schwimmt oder – „you name it!“ – hat mehr davon. Lasst euch überraschen!

Ihr seid auf Facebook, Instagram und Co. unterwegs? Sagt es gerne weiter und nutzt fleißig den Hashtag #winterpokal2022. Wir schauen uns die Beiträge regelmäßig an. Und es wird auch Challenges mit Social Media-Beteiligung geben.

Sonstiges

…powered by Supernova

Mit dem Fahrrad sicher & schnell durch die dunkle Jahreszeit? Das geht vor allem mit der richtigen Beleuchtung. Dafür stehen die Helligkeits-Experten von SUPERNOVA, die lange schon als Team beim Winterpokal unterwegs sind und uns dieses Jahr als Hauptsponsor unterstützen. Ihr dürft also auch gespannt sein auf regelmäßige Updates rund um edles Licht-Equipment, Tipps & Tricks rund um das Thema Beleuchtung sowie auf einige heiße Gewinnspiele und Verlosungen! Mehr zu Supernova: https://supernova-design.com

Na, seid ihr dieses Jahr neu oder wieder dabei?

  1. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    da wäre ja dann noch die frage nach der sonderbehandlung des laufens im mtb-winter-pk. doch ein verkappter laufpokal?
    Man darf nicht zu sehr ausgrenzen, damit genug Leute mitmachen smilie
  2. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    Hat sonst noch jemand Probleme, sich mit Garmin Connect zu verbinden?
    Es kommt zwar das Pop-up auf der Garmin Connect Seite "mit MTB-News Winterpokal verbinden", dann kommt aber nix mehr. Geht nicht weiter. Kein Login o.ä.

    EDIT: Vergesst es - nach einmal zurück und nochmal laden funzte es.
  3. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

  4. benutzerbild

    specialized99

    dabei seit 01/2013

    Überhaupt nicht. Die trainieren im winter alle supervielseitig.
    Krafttraining, langlaufen, laufen, usw.
    Wenn du durchfährst und die belastung maximal hältst, kontraproduktiv für die leistungskurve und wettkämpfe im frühjahr.
    Ich gebe mir Mühe das ganze Jahr über vielseitig zu trainieren, neben dem Radfahren hauptsächlich in einer zweiten Sportart. Krafttraining, Koordination, Dehnen usw. , die meisten alltäglichen Wege erledige ich sowieso mit dem Fahrrad. Am WE fahre oder baue ich eigentlich immer, spätestens nach 2 Wochen ohne Biken ist mir auch das Wetter egal.
    Ich trainiere aber nicht für Wettkämpfe oder auf irgendwas spezielles hin. Mache ich schon ziemlich lange so und kann ( dadurch?) keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerform feststellen.
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ich gebe mir Mühe das ganze Jahr über vielseitig zu trainieren, neben dem Radfahren hauptsächlich in einer zweiten Sportart. Krafttraining, Koordination, Dehnen usw. , die meisten alltäglichen Wege erledige ich sowieso mit dem Fahrrad. Am WE fahre oder baue ich eigentlich immer, spätestens nach 2 Wochen ohne Biken ist mir auch das Wetter egal.
    Ich trainiere aber nicht für Wettkämpfe oder auf irgendwas spezielles hin. Mache ich schon ziemlich lange so und kann ( dadurch?) keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerform feststellen.
    Du sprachest von leuten die wettkampfmässig radfahren. Diese haben zeitliche ziele wann sie ihre höchstform haben wollen. Diese erreichen sie mit einem trainingsplan. Der ist im Winter anders und da sind auch keine rennen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!