Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Muc-Off Punk Powder
Muc-Off Punk Powder - das Pulver der Briten soll besonders umweltfreundlich sein. Ein Beutel soll 1 Liter Reiniger ergeben.
Auch die Verpackung ist voll auf Umweltschutz getrimmt
Auch die Verpackung ist voll auf Umweltschutz getrimmt - die Beutel sind mit pflanzlichen Farben bedruckt, die Kartonverpackung ist FSC-zertifiziert.
72 % der Inhaltsstoffe sind auf pflanzlicher Basis
72 % der Inhaltsstoffe sind auf pflanzlicher Basis - durch das eingesparte Volumen beim Transport sollen zusätzlich Emissionen eingespart werden.
Making Rad (Punk Powder) - MR5 4810
Making Rad (Punk Powder) - MR5 4810
Auch Regenwasser darf verwendet werden
Auch Regenwasser darf verwendet werden - solange das Wasser klar ist, kann das Pulver angemischt werden.
Auch mit Aluflasche erhältlich
Auch mit Aluflasche erhältlich - wer möchte, kann das Pulver zusammen mit einer Aluflasche erwerben
Die Kartonverpackung soll auch als Trichter fungieren.
Die Kartonverpackung soll auch als Trichter fungieren.
MR5 8754
MR5 8754

Muc-Off bringt mit dem Punk Powder einen neuen Bikereiniger auf den Markt. Das Pulver zum selbst Anmischen soll nicht nur in puncto Nachhaltigkeit einige Vorteile mit sich bringen und komplett plastikfrei sein, es soll auch mindestens die gleiche Reinigungskraft wie die bisherigen Reiniger besitzen. Die ersten Infos zur Vorstellung des neuen Produkts der Engländer gibt es hier.

Muc-Off Punk Powder: Infos und Preise

Beim Punk Powder handelt es sich um einen umweltfreundlichen Bikereiniger. In Pulverform ausgeliefert, wird ein Beutelinhalt zu je 30 g mit einem Liter Wasser vermischt. Der Reiniger wie auch die Verpackung sollen laut Muc-Off dabei sehr umweltfreundlich sein, auf Plastik und Materialien aus Erdölgewinnung wurde komplett verzichtet. Ab Herbst ist das Pulver zudem im lokalen Fachhandel erhältlich.

  • Bikereiniger in Pulverform
  • 75 % der Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis
  • Biologisch abbaubar
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.muc-off.com
  • Preis £ 14,99 (UVP)

Muc-Off Punk Powder
# Muc-Off Punk Powder - das Pulver der Briten soll besonders umweltfreundlich sein. Ein Beutel soll 1 Liter Reiniger ergeben.

Diashow: Muc-Off Punk Powder: Reiniger mit Umweltbewusstsein
Auch mit Aluflasche erhältlich
72 % der Inhaltsstoffe sind auf pflanzlicher Basis
Muc-Off Punk Powder
MR5 8754
Auch Regenwasser darf verwendet werden
Diashow starten »
Auch die Verpackung ist voll auf Umweltschutz getrimmt
# Auch die Verpackung ist voll auf Umweltschutz getrimmt - die Beutel sind mit pflanzlichen Farben bedruckt, die Kartonverpackung ist FSC-zertifiziert.
72 % der Inhaltsstoffe sind auf pflanzlicher Basis
# 72 % der Inhaltsstoffe sind auf pflanzlicher Basis - durch das eingesparte Volumen beim Transport sollen zusätzlich Emissionen eingespart werden.

Beim Muc-Off Punk Powder handelt es sich um den neuen Bike-Pflegeprodukt der Briten. Der Clou dabei – der Fahrreiniger wird als Pulver geliefert, dass man selbst anrührt. Muc-Off ist aber nicht zu faul oder möchte den Käufern die Wasserkosten aufs Auge drücken, es geht vielmehr darum, Verpackung einzusparen als auch die Emission beim Transport der Ware zu verringern. Bei der Verpackung klappt das auch ziemlich deutlich. 92 % sparen die Briten laut eigener Angabe gegenüber einem herkömmlichen Reiniger ein. Insgesamt erwartet der Hersteller durch die Verwendung von Punk Powder eine Einsparung von weltweit mehr als 61 Tonnen Plastik.

Making Rad (Punk Powder) - MR5 4810
# Making Rad (Punk Powder) - MR5 4810

Das Anrühren des Reinigers selbst soll dabei kinderleicht erfolgen – der ein oder andere wird sich vielleicht an Brausepäckchen erinnert fühlen. Eine Packung beinhaltet zwei Beutel a 30 g, die jeweils einen Liter Reiniger ergeben. Das Pulver eines Beutels wird einfach mit normalen Wasser oder – so der Vorschlag von Muc-Off – mit Regenwasser gemischt, kurz in einer geeigneten Flasche geschüttelt und soll danach nahezu sofort verwendbar sein. Der Reiniger selbst besteht aus leicht abbaubaren Inhaltsstoffen, die zu 75 % pflanzlicher Basis sind.

Auch Regenwasser darf verwendet werden
# Auch Regenwasser darf verwendet werden - solange das Wasser klar ist, kann das Pulver angemischt werden.

Das Punk Powder verkörpert alles, wofür Muc-Off steht: eine Verbindung von hoher Leistung und Nachhaltigkeit. Es musste genauso gut sein wie unsere anderen Fahrradreiniger, aber in einem umweltfreundlicheren und bequemeren Format. Das Team hat hervorragende Arbeit geleistet und etwas wirklich Neues und völlig Plastikfreies entwickelt.

Alex Trimnell, CEO Muc-Off

Der Anspruch der Nachhaltigkeit zieht sich beim Punk Powder auch bis in die Details. Nicht nur der Reiniger, auch die Verpackung ist umweltfreundlich. So ist der Beutel aus 100 % plastik- und erdölfreiem Material, und zu mehr als 50 % aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und voll kompostierbar. Auch die für den Druck auf der Verpackung verwendeten Farben sind auf pflanzlicher Basis hergestellt. Der Karton der Umverpackung wiederum ist FSC zertifiziert und besteht aus recycelten Materialien, der sogar eine zweite Funktion als Trichter für Einfüllen des Pulvers erfüllen soll.

Auch mit Aluflasche erhältlich
# Auch mit Aluflasche erhältlich - wer möchte, kann das Pulver zusammen mit einer Aluflasche erwerben

Mit der neu erhältlichen „Bottle for Life“ bietet Muc-Off auch gleich die passende Flasche für den Reiniger an. Die Aluminiumflasche mit ungiftigen und lebensmittelechten Silikonböden kann zusammen mit dem neuen Punk Powder im Set erworben werden. In britischen Pfund ist der Preis mit £ 29.99 für das Set mit der Flasche angeben, £ 14.99 sollen die Packung mit zwei Beuteln kosten, die zwei Liter Reiniger ergibt. Punk Powder ist ab sofort erhältlich. Sobald die Preise für Europa verfügbar sind, werden diese eingefügt.

Die Kartonverpackung soll auch als Trichter fungieren.
# Die Kartonverpackung soll auch als Trichter fungieren.

Das Muc-Off das Thema Nachhaltigkeit nicht erst seit ein paar Tagen auf dem Programm hat, das war bei uns mit dem Muc-Off Project Green sogar schon ein Thema. Bis 2023 sollen im Rahmen dieses Projektes sogar 200 Tonnen Plastik eingespart werden.

MR5 8754
# MR5 8754

Was sagt ihr zum Punk Powder – Marketing Nonsens oder ein guter Ansatz?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Muc-Off
  1. benutzerbild

    Bernd123456789

    dabei seit 06/2021

    ...... So ist der Beutel aus 100 % plastik- und erdölfreiem Material, und zu mehr als 50 % aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und voll kompostierbar . ....
    Kunststoff aus Nachwachsenden Rohstoffen ist nicht automatisch umweltfreundlich.
    Produkte aus Erdöl und aus nachwachsenden Rohstoffen sind oftmals nicht zu unterscheiden.

    wer wirft denn schon eine Reinigerverpackung auf den Komposthaufen? Wohl keiner.
    vor allem, der nicht kompostierbare Anteil besteht aus WeichmAchern, Gleitmittel, Stabilisatoren, Erdölbasierende Bedruckung usw. Möchte ja keiner in seinem Komposthaufen haben, oder?

    Die Verpackung landet entweder in der Müllverbrennung oder im Gelben Sack ( also auch oft in Der Müllverbrennug).

    Zitat aus Okotest (Ähnlich auch auf Seitś des Umweltbundesamtes)

    Was sind die Nachteile von Biokunststoff?​

    • Für die Zersetzung von biologisch abbaubarem Plastik braucht es ideale Bedingungen, die der heimische Kompost nicht bietet.
    • Biobasierte Kunststoffe sind häufig nicht biologisch abbaubar.
    • Die lange Haltbarkeit von biobasierten Kunststoffen ist auch ein immenser Nachteil – sie sind für die Meere und die Umwelt insgesamt genauso schädlich wie andere Kunststoffe auch.
    • Der Anbau der Rohstoffe ist aufwändig und energieintensiv, zudem wird in der industriellen Landwirtschaft gedüngt und mit Pestiziden gearbeitet.
    • Ihr Anbau steht in Konkurrenz zum Anbau von Lebensmitteln.
    Ein bischen Natron (oder Bullrich Salz…) oder ein bisschen Kernseife in der Sprühflasche. Wirklich umweltfreundlich und mit guter Reinigungswirkung
  2. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 08/2020

    ich hab aufm Kompost @ home diese tollen BioMüllTüten, die voll kompostierbar sind, noch ein Jahr später fusselweise in der Erde gefunden.

    das ist ja nett das sie iwann verrotten,
    aber bis dahin dienen sie Fauna als Nistmaterial an dem die lieben Kleinen dann ersticken.

    in manchen Gebieten sind die in der BioAbfalltonne schon längst verboten.

    dann lieber sinnvoll recylebare Kunststoffverpackungen benützen.
    die nach Gebrauch wirklich zu Rohstoffen werden,
    aber auch nicht in DritteWeltLänder verschifft und ausgelagert werden.
    oder lieber verbrennen.
  3. benutzerbild

    isartrails

    dabei seit 01/2004

    MucOff ist halt mehr oder weniger ne Biomarke,
    Naja, das ist das, was sie die Leute glauben machen wollen. Ähnlich wie seit 2000 Jahren funktionierende Story der Kirche von der Hölle, dem Fegefeuer und dem Paradies. Kann man nicht diskutieren, die einen glauben‘s, die anderen nicht. Einen Beweis gibt’s bis heute keinen. Ist bei MucOff nicht anders.
  4. benutzerbild

    LarsLangfinger

    dabei seit 06/2011

    Naja, der Satz ist aus dem Kontext gerissen. Das war ein Vergleich zu Bio-Putenfleisch. Ob das dann wirklich Bio-Putenfleisch ist, keine Ahnung, steht aber drauf und kostet dreimal soviel als Discounterfleisch. Und es wird trotzdem gekauft.
  5. benutzerbild

    isartrails

    dabei seit 01/2004

    Naja, der Satz ist aus dem Kontext gerissen.
    Stimmt. Dachte, das ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Thema. smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!