Brandon Fairclough baut seine persönliche Rampage, Fabio Wibmer explodiert kreativ zuhause – man merkt, dass die Gravity-Fahrer ohne Rennen und Events langsam unruhig werden. Auch Wyn Masters hat sich etwas ausgedacht und hat sich mit der portablen MTB Hopper-Rampe die besten möglichen Gaps in München ausgesucht.

With plenty of time on my hands during the lockdown and a lack of good stuff to ride where I am based here in Munich, Germany. I was lucky enough for MTBHopper to send me a foldable backpack ramp to ride and off I went scoping some Gaps around the city, this is Volume one of my Munich Gaps series.

Wyn Masters

An die Münchner: Welche Stellen kommen euch bekannt vor?


Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ein schöner clip im garten der reichen und schönen.
  2. benutzerbild

    MK_79

    dabei seit 05/2010

    MartinRys schrieb:

    Aufgeheizte Situation? Die Situation ist seit 20 Jahren aufgeheizt. Augenblicklich sans doch recht entspannt, bis auf den Warngauer Bauer dem a Eckerl Rasen abgeht. Sorry @Jabberwoky simulierst Du Engtstirnigkeit um Eventualitäten zu antizipieren oder gehörst Du zu denen deren Ordnung damit ins Wanken gerät?


    Entspannt ist es hinter dem Taubenberg bezw. im Landkreis keinesfalls. Es wurden schon genügend Wege gesperrt oder darüber nachgedacht. @Jabberwoky hat somit sicherlich nicht unrecht.
    Evtl. fällt das den Tagestouristen nicht auf, aber die Locals dürfen dann damit leben.
    MartinRys schrieb:
  3. benutzerbild

    MartinRys

    dabei seit 11/2017

    MK_79 schrieb:

    Entspannt ist es hinter dem Taubenberg bezw. im Landkreis keinesfalls. Es wurden schon genügend Wege gesperrt oder darüber nachgedacht. @Jabberwoky hat somit sicherlich nicht unrecht.
    Evtl. fällt das den Tagestouristen nicht auf, aber die Locals dürfen dann damit leben.

    Es gibt keine rechtliche Grundlage für die Sperrungen am Taubenberg aber die "Lokals" unterstützen diese Maßnahmen. Letztere sind nicht nur für die Situation verantwortlich, weil es den Anwohnern einfach zu viele Trails geworden sind, sondern suchen im Sinne der Harmonie im Dorf die Schuld bei den "Tagestouristen". Fakt ist die Nutzung steht jedem oder keinem zu und wird nicht im Kreise der Weisen von Warngau entschieden.
  4. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Und dabei wisst ihr noch gar nicht, dass Wyn irgendwo im Wald über Wochen einen riesigen Dirtpark geschaufelt hat.
  5. benutzerbild

    Antlion90

    dabei seit 04/2017

    Tyrolens schrieb:

    Und dabei wisst ihr noch gar nicht, dass Wyn irgendwo im Wald über Wochen einen riesigen Dirtpark geschaufelt hat.

    Ist schon ein riesiger Pumptrack mit ordentlichen Sprüngen und scheint ziemlich weitläufig zu sein. ops:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!