Der 1. Nationalfeiertag der Bike Republic Sölden ist von gechillter Endsaison-Stimmung geprägt. Die Sonne strahlt, das Essen mundet, der Öhler hüpft und die Lines rocken – auch für unsere Gewinner-Teams vom Generation Ride. Wir haben die Gewinner begleitet und ihre Impressionen des Wochenendes dokumentiert.

Die Spätsommersonne reckt und räkelt sich über Sölden. Es wummert die Musik, vom Grill duftet das (einheimische) Pulled Pork herüber. Man schüttelt den Kopf, weil Tom Öhler wieder einmal in verrückte Höhen hoppt und seine Reifen Millimeter über Menschennasen zwirbelt. Hier unten kann man auf den Lukas hauen, aber die meisten sind zu müde, weil sie sich den ganzen Tag die Lines runtergehauen haben. Abgesehen vom Bike-Einsatz ist alles recht tiefenentspannt am 1. Nationalfeiertag der Bike Republic Sölden.

Das Konzept, dass sie im Ötztal fahren, ziehen sie konsequent durch. Es gibt eine Republic, also gibt es auch einen Pass mit dem man Trail-Visa sammeln und Goodies abräumen kann. Jetzt wird das Saisonende auch noch mit einem Nationalfeiertag gefeiert. Da gibt es Ride with the Pros (unter anderem mit Rob J und Moritz Brüggemann) oder den Morning Ride, bei dem man erstmal auf der Hütte auf 2.666 Meter das Brunch-Buffet leer futtert, bevor es dann beschwert auf die neue Ollweite Line geht – 7 Kilometer mit vollem Magen, das ist sportlich.

Es gibt auch eine Bürgerversammlung, bei der man (vorab digital) über diverse Dinge abstimmen konnte, wie zum Beispiel, ob der nächste Trail ein Blauer oder Schwarzer sein soll oder welche Goodies man sich für die kommende Saison wünscht. Integrativ will man sein in Sölden, jeder soll sich willkommen fühlen – und deshalb liegt auch ein Augenmerk auf der Nachwuchsarbeit.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDgtZ3F4dGltdDhqZnI5LV9kc2MxNTQ3LW9yaWdpbmFsLmpwZw
# aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDgtZ3F4dGltdDhqZnI5LV9kc2MxNTQ3LW9yaWdpbmFsLmpwZw

Eindrücke der Teilnehmer

Zum Generation Ride haben wir drei Team-Tickets samt Aufenthalt verlost und Zwei davon stehen dann auch am Sonntag am Start. Ein Gespann musste sich leider ausklinken, weil die Fahrten am Vortag zu sehr am Rücken geruckelt haben. Das viele Trail-Fahren sind auch die anderen beiden Teams nicht wirklich gewohnt. „Wir fahren bei uns im Wald auf den Trails und sind selten in Bikeparks,“ erzählt Kai aus der Schwäbisch Gmünd. Sein 10-jähriger Sohn Lauri findet es aber „sehr cool“ hier, „weil man voll viel Sprünge üben kann und das ist das Beste.“

Eigentlich wollte Kai seine Frau mit dem Ältesten nach Sölden schicken, doch sie wurde kurzfristig durch Rückenschmerzen ausgeknocked und so kam der Lehrer mit nach Sölden – jetzt schon zum zweiten Mal diese Saison. „Das Gute an Sölden ist, dass es nicht nur für Freaks gebaut wurde. Es ist auch nicht wirklich ein Bikepark, wo man nur rauf gondelt und dann runterballert und das ist eben perfekt für uns, weil Biken immer mehr zum Familiending wird, je älter die Kinder werden.“ Aber es ist auch ein kostenintensives Familiending, gerade wenn man mal in ein Gebiet wie Sölden will, wo auch fun- und fahrtechnisch viel voran geht. Lauri fährt noch mit einem Hardtail, das sein Vater ihm auf einem Rahmen der Tübinger Marke Pyro aufgebaut hat. Kai, der nebenher auch noch in einem Bike-Laden schraubt, ist nach eigenem Bekunden „intensiver IBC-Bikemarkt-Stammkunde“. Er weiß, dass nächstes Jahr ein Fully hermuss für Lauri.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDctdnlodDVzZGFqbTBwLV9kc2MxNDg4LW9yaWdpbmFsLmpwZw
# aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDctdnlodDVzZGFqbTBwLV9kc2MxNDg4LW9yaWdpbmFsLmpwZw
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDYtODVxanJxNTlqODhiLV9kc2MxNDk1LW9yaWdpbmFsLmpwZw
# aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzIwLzIzMjAyMDYtODVxanJxNTlqODhiLV9kc2MxNDk1LW9yaWdpbmFsLmpwZw

Nico hat schon eins. Er ist 14 und fährt ein Propain. Das hat seinen Stiefvater Chris schwer im Geldbeutel geschmerzt, aber es hat sich auch total ausgezahlt, meint er. Die beiden sind das zweite Gewinner-Gespann und stammen aus der Pfalz. Eigentlich sollte man die Beiden jedem Bike-Kritiker als Musterbeispiel vor die Nase führen. Chris war früher Kraftsportler, bevor er zum Biken kam und dann auch Nico zum Ausprobieren überreden konnte. Der saß vorher nie auf dem Sattel, nur an der Konsole. „Ich hab nur gezockt und war eigentlich nie draußen“, erzählt er. Von der Couch ging’s erst aufs Hardtail („Das hat er schnell zerlegt“) und dann aufs Enduro-Bike. Er verlor Gewicht, gewann neue Freunde und hat sein Ding gefunden.

Zum Nationalfeiertag haben Chris und Nico am Freitag gleich mal zu zweit einen Technikkurs genossen und sind am Samstag extrem viel gefahren. „Es macht einfach so viel mehr Spaß als nur die Wanderwege bei uns daheim zu fahren“, meint Chris. Nico legt dann beim Generation Ride allerdings einen spektakulären Sturz hin und zerlegt dabei seinen Helm. Im Ziel grinst er schon wieder. Kurze Zeit später begutachtet er die Helme, die vor dem Shop aufgereiht sind – er ist heil geblieben, aber Chris‘ Geldbeutel wird es wieder schmerzen.

Generation Ride

Auf dem Podest landen übrigens keine der beiden Teams. Beim Generation Ride geht es darum, dass ein Junior (zwischen 10-16 Jahren) und ein mindestens 18 Jahre älterer Senior gemeinsam die Teäre Line bestreiten. Die Siegerzeit ist nicht die schnellste, sondern die, die dem Mittelwert am nächsten kam. Gewonnen haben weder Kai und Lauri noch Chris und Nico – aber eine geile Zeit haben sie zusammen gehabt und das ist Gold wert.

2320209-wu00u1oipcvl- dsc1600-large
# 2320209-wu00u1oipcvl- dsc1600-large
  1. benutzerbild

    SissiSissi

    dabei seit 06/2010

    Der 1. Nationalfeiertag der Bike Republic Sölden ist von gechillter Endsaison-Stimmung geprägt. Die Sonne strahlt, das Essen mundet, der Öhler hüpft und die Trails rocken – auch für unsere Gewinner-Teams vom Generation Ride. Wir haben die Gewinner begleitet und ihre Impressionen dokumentiert.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.mtb-news.de/news/2018/10/17/nationalfeiertag-2018-bike-republik-soelden/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]1. Nationalfeiertag der Bike Republik Sölden: Sommervibes und Renneindrücke[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.mtb-news.de/news/2018/10/17/nationalfeiertag-2018-bike-republik-soelden/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/a2/aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8xMC83ZWNlM2Q4ZDU2NWIzZDdlY2Y1YWRmODkyNjE3MDI1MjE5MGM3NzBlLmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    renegade24

    dabei seit 11/2006

    Das erinnert mich an D & L
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    rfr03

    dabei seit 03/2003

    Schöner Artikel.
    Wäre toll gewesen, wenn statt der Lokals die Bilder der Interview-partner abgebildet wären.
    Danke trotzdem nochmal für ein tolles Wochenende.
    Lauri und Kai

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!