Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Sciu Aspen 29" Enduro
Das Sciu Aspen 29" Enduro - die brandneue Marke fokussiert sich erstmal auf ein MTB-Modell.
Das Aspen wird auch als Rahmenkit angeboten
Das Aspen wird auch als Rahmenkit angeboten - zwei Farben stehen zur Auswahl: Moss Yellow und Slate Grey.
Die 158 mm Hub werden von RockShox erzeugt
Die 158 mm Hub werden von RockShox erzeugt - verbaut ist der Super Deluxe Ultimate RCT-Dämpfer. Preis: 3.399 €.
Stattliche 170 mm an Front bekommt man in der Standardkonfiguration.
Stattliche 170 mm an Front bekommt man in der Standardkonfiguration.
Das Bike ist laut Sciu auch als 160 mm-Version erhältlich, auf der Homepage findet sich bislang nur die 170 mm-Variante.
Das Bike ist laut Sciu auch als 160 mm-Version erhältlich, auf der Homepage findet sich bislang nur die 170 mm-Variante.
Der 4-Gelenker mit Horst-Link verfügt über eine moderne Geometrie
Der 4-Gelenker mit Horst-Link verfügt über eine moderne Geometrie - 64,4° Lenkwinkel und etwas mehr als 500 mm Reach in Größe XL.
Gefedert wird mit der RockShox Ultimate Linie
Gefedert wird mit der RockShox Ultimate Linie - gebremst wird mit der Magura MT5.
Was das Cockpit angeht, wird auf solide Parts von Spank gesetzt
Was das Cockpit angeht, wird auf solide Parts von Spank gesetzt - der 35 mm Vorbau und 780 mm Lenker überzeugen.
E829B412-23E1-4804-B82F-9E40D9926F84
E829B412-23E1-4804-B82F-9E40D9926F84
Das Sciu Juniper Gravel Bike
Das Sciu Juniper Gravel Bike - das nagelneue Komplettbike geht für 4.199 € über den Tresen.
Zudem gibt es das Juniper als Pure Kit Rahmenset für 1.999 €
Zudem gibt es das Juniper als Pure Kit Rahmenset für 1.999 € - das Pure-Kit kommt jedoch mit Carbon-Gabel und Steckachsen.
Außerden gibt es das Juniper Walnut-Kit-Rahmenset für 2.249 €
Außerden gibt es das Juniper Walnut-Kit-Rahmenset für 2.249 € - mit dabei sind Gabel, Sattelstütze und Vorbau inkl. Steuersatz.
Der Monocoque-Vollcarbon-Rahmen macht optisch richtig was her.
Der Monocoque-Vollcarbon-Rahmen macht optisch richtig was her.
Zudem soll der Rahmen nicht nur komfortabel, sondern auch haltbar sein.
Zudem soll der Rahmen nicht nur komfortabel, sondern auch haltbar sein.
Mit einer guten Allround-Geometrie will das neue Sciu Gravel Bike überzeugen
Mit einer guten Allround-Geometrie will das neue Sciu Gravel Bike überzeugen - der hohe Stack von bis zu 627 mm, bietet auf alle Fälle schonmal eine etwas entspanntere Sitzposition.
Das Juniper setzt auf hochwertige SRAM Force 1 Komponenten.
Das Juniper setzt auf hochwertige SRAM Force 1 Komponenten.
Neben Syntace-Laufrädern setzt man bei Anbauteilen wie Gabel, Vorbau und Sattelstütze auf eigene Carbon-Parts.
Neben Syntace-Laufrädern setzt man bei Anbauteilen wie Gabel, Vorbau und Sattelstütze auf eigene Carbon-Parts.
SCIU JUNIPER Black 468 SRGB FINAL
SCIU JUNIPER Black 468 SRGB FINAL
85E11831-388E-4217-8E9B-FFF0C02AC21C
85E11831-388E-4217-8E9B-FFF0C02AC21C
FFBFE511-0F71-487C-BC26-FDF78167F250
FFBFE511-0F71-487C-BC26-FDF78167F250

Mit Sciu Bikes kommt eine neue Fahrradmarke auf den Markt, welche sich bei ihren Bikes auf das Wesentliche konzentrieren will und dabei das Augenmerk auf Qualität und Design richtet. Dabei bilden zwei Modelle den Auftakt in die Fahrradwelt, ein Gravel- sowie Enduro Bike umfasst das noch kleine Portfolio mit Hauptsitz in der Hansestadt Hamburg. Neben der Herstellung und dem Verkauf der beiden Voll-Carbon-Bikes soll auch der Nachhaltigkeit Genüge getan werden – neben Wiederaufforstung und Forschungsunterstützung werden fixe Gewinnanteile an den World Bicycle Relief gespendet. Wir haben alle Infos zur neuen Marke Sciu Bikes.

Sciu – was abgewandelt aus dem Lateinischen „Eichhörnchen“ bedeutet – soll neben einem ausgefallenen Namen auch den Charakter der Bikes beschreiben. Laut den beiden Inhabern Gjovalin Pepaj und Sven Hecker steht die Marke vor allem für Agilität und Verbundenheit mit der Natur, dabei steht primär Qualität, Design und Nachhaltigkeit im Fokus der beiden Unternehmer. Mit dem Sciu Aspen kommt ein 29″-Enduro-Bike auf den Markt, welches bei Belieben auch als Mullet-Bike mit 27,5″-Hinterrad gefahren werden kann. Mit der Auswahl zwischen 170 oder 160 mm Federweg an Front und 158 mm am Heck soll es durch seine progressive Kinematik viele Reserven bieten und dennoch verspielt und leicht sein.

Das Gravel Bike mit dem Namen Juniper soll laut Sciu ein präzises, schnelles, auf maximale Kontrolle, Performance und Komfort getrimmtes Zweirad sein, welches dabei diverse Möglichkeiten zur Befestigung von Taschen, Getränkehalter oder Gepäckträger bietet. Die Basis beider Räder bilden Voll-Carbon-Rahmen, die mittels Vakuum-Injection-Moulding aus hochwertigen Torray-Carbonfasern hergestellt werden. Außerdem sind beide Modelle als Komplettbikes, Frame-Kits oder Semi-Custom-Aufbau erhältlich. Obendrein gibt es die sogenannte Oversize-Garantie, mit 6 Jahren Garantieabdeckung auf den Rahmen, die auch für alle nachfolgenden Besitzer*innen eines Sciu Bikes Gültigkeit behält.

Diashow: Sciu Bikes: TITEL
Außerden gibt es das Juniper Walnut-Kit-Rahmenset für 2.249 €
Das Aspen wird auch als Rahmenkit angeboten
Das Sciu Aspen 29" Enduro
E829B412-23E1-4804-B82F-9E40D9926F84
Zudem gibt es das Juniper als Pure Kit Rahmenset für 1.999 €
Diashow starten »

Wie bereits erwähnt, schreibt sich Sciu das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahne – um dem Ganzen auch Nachdruck zu verleihen, wurde ein dreistufiges Nachhaltigkeitsprogramm initiiert, das in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden soll. Neben der Kompensation des eigenen CO₂-Fußabdrucks durch ein Wiederaufforstungs-Programm und der geplanten Unterstützung eines universitären Forschungsprogramms zum Upcycling von Carbonrahmen wird zudem die gemeinnützige Hilfsorganisation World Bicycle Relief mit der Spende eines fixen Gewinnanteils unterstützt (wer mehr über die Hilfsorganisation World Bicycle Relief erfahren möchte, klickt hier).

Vertriebsseitig setzt Sciu Bikes auf ein Hybridmodell: Verkauft werden die Produkte im Online-Direktvertrieb über den Webshop und über ein wachsendes Netzwerk von ausgewählten Händlern. Den Anfang bilden sechs Händler in Deutschland, Österreich und ein Distributor für Italien.

Sciu Aspen: Infos und Preise

Das Sciu Aspen ist ein reinrassiges Enduro Bike, welches wahlweise als 29″ oder im Mullet-Aufbau auf die Trails losgelassen werden kann. Der Monocoque-Vollcarbon-Rahmen bietet 158 mm Hub und setzt dabei auf einen Vier-Gelenker mit Horst-Link. An der Front arbeiten in der Standardkonfiguration satte 170 mm Hub, hier kann jedoch auch eine 160 mm-Variante gewählt werden. Erhältlich ist ein Komplettbike mit RockShox-Federelementen und SRAM-Antrieb sowie ein Frame-Kit inkl. RockShox-Dämpfer.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 160–170 mm (vorne) / 158 mm (hinten)
  • Hinterbau Vier-Gelenker mit Horst-Link
  • Laufradgröße 29″, Mullet 29″/27,5″
  • Besonderheiten Monocoque-Vollcarbon-Rahmen aus hochwertigen Torray Carbonfasern, 29″ und Mullet-Aufbau möglich
  • Gewicht 14 kg (Aspen GX Bike in Größe M, Herstellerangabe)
  • Farben Moss Yellow / Slate Grey
  • Rahmengrößen M / L / XL
  • Verfügbar März 2022 (Moss Yellow) | Oktober 2022 (Slate Grey)
  • www.sciubikes.com

Preis Sciu Aspen-Rahmen im Walnut-Kit: 3.399 € (UVP, inklusive RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer)
Preis Sciu Aspen 29″ Enduro-Komplettbike : 5.999 € (UVP)

Das Sciu Aspen 29" Enduro
# Das Sciu Aspen 29" Enduro - die brandneue Marke fokussiert sich erstmal auf ein MTB-Modell.
Das Aspen wird auch als Rahmenkit angeboten
# Das Aspen wird auch als Rahmenkit angeboten - zwei Farben stehen zur Auswahl: Moss Yellow und Slate Grey.
Die 158 mm Hub werden von RockShox erzeugt
# Die 158 mm Hub werden von RockShox erzeugt - verbaut ist der Super Deluxe Ultimate RCT-Dämpfer. Preis: 3.399 €.

Der Monocoque-Rahmen soll für maximale Steifigkeit bei geringem Gewicht designt sein, hierfür sorgen das trapezförmige Unterrohr und sein Gegenspieler das Oktaeder-Oberrohr. Bei der Kinematik wurde konsequent Richtung Luftfahrwerk gearbeitet, womit neben hoher Progression und einer klaren Rückmeldung zudem das geringe Gewicht des Rahmens einen großen Pluspunkt darstellen soll. Rein optisch weiß das Sciu Aspen zu gefallen und verspricht eine satte Performance bei recht niedrigem Gesamtgewicht für die Federwegsklasse.

Stattliche 170 mm an Front bekommt man in der Standardkonfiguration.
# Stattliche 170 mm an Front bekommt man in der Standardkonfiguration.
Das Bike ist laut Sciu auch als 160 mm-Version erhältlich, auf der Homepage findet sich bislang nur die 170 mm-Variante.
# Das Bike ist laut Sciu auch als 160 mm-Version erhältlich, auf der Homepage findet sich bislang nur die 170 mm-Variante.

Geometrie

Bei der Geometrie orientiert man sich an aktuellen Standards. Das Aspen kommt in drei Größen (M, L, XL) und soll dabei Fahrer*innen von 167 bis über 190 cm einen Platz bieten. Der Reach bewegt sich hierbei in der Standardausführung mit 170 mm an der Front von 449 bis 501 mm, was auch Piloten knapp oberhalb der 190 cm Körpergröße genug Platz verschaffen sollte. Der Stack ist dabei angepasst moderat mit bis zu 635 mm, zusammen mit einem Lenkwinkel von 64,4° ergibt sich eine moderne Enduro Bike-Geometrie, die nicht zu extrem ausfällt. Verbunden mit den kurzen Kettenstreben von 434,6 mm sollte sich ein agiles Fahrverhalten einstellen, welches enge Kurven zum reinsten Spaß mutieren lassen sollte. Um den Berg auch wieder zackig erklimmen zu können, setzt Sciu auf einen Sitzwinkel von 76,4°, was in Anbetracht der aktuellen immer steiler werden Sitzrohre doch eher verhalten wirkt. Größere Fahrer würden sich hier eventuell einen etwas steileren Winkel wünschen.

Geometriedaten zum Sciu Aspen 29″ Enduro Race 170 mm

Rahmengröße M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″
Reach 449,1 mm 480,2 mm 501,2 mm
Stack 619,1 mm 625,3 mm 635,4 mm
STR 1,38 1,30 1,27
Lenkwinkel 64,4° 64,4° 64,4°
Sitzwinkel, effektiv 76,4° 76,4° 76,4°
Oberrohr (horiz.) 599,3 mm 631,8 mm 655,1 mm
Steuerrohr 95 mm 100 mm 110 mm
Sitzrohr 410 mm 445 mm 485 mm
Überstandshöhe 750,8 mm 777,6 mm 786,7 mm
Kettenstreben 434,6 mm 434,6 mm 434,6 mm
Radstand 1.217 mm 1.250 mm 1.270 mm
Tretlagerabsenkung 34,8 mm 34,8 mm 34,8 mm
Federweg (hinten) 155 mm 155 mm 155 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm 170 mm

Geometriedaten zum Sciu Aspen 29″ + 27,5″ Park Bike Mix 170 mm

Rahmengröße M L XL
Laufradgröße Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5
Reach 439,6 mm 470,9 mm 491,9 mm
Stack 625,9 mm 632,3 mm 642,6 mm
STR 1,42 1,34 1,31
Lenkwinkel 63,5° 63,5° 63,5°
Sitzwinkel, effektiv 75,5° 75,5° 75,5°
Oberrohr (horiz.) 599,3 mm 631,8 mm 655,1 mm
Steuerrohr 95 mm 100 mm 110 mm
Sitzrohr 410 mm 445 mm 485 mm
Überstandshöhe 761 mm 777 mm 795 mm
Kettenstreben 434,2 mm 434,2 mm 434,2 mm
Radstand 1.226 mm 1.259 mm 1.279 mm
Tretlagerabsenkung 46,6 mm 46,8 mm 46,8 mm
Federweg (hinten) 155 mm 155 mm 155 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm 170 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Der 4-Gelenker mit Horst-Link verfügt über eine moderne Geometrie
# Der 4-Gelenker mit Horst-Link verfügt über eine moderne Geometrie - 64,4° Lenkwinkel und etwas mehr als 500 mm Reach in Größe XL.

Ausstattung

Das Sciu Aspen kann als Komplettbike oder Rahmenset erworben werden, beide Varianten setzen auf den RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer. Das komplette Bike verfügt zudem über eine RockShox Zeb Ultimate in Grau sowie SRAM GX Kurbeln und eine komplette SRAM GX 12-fach-Schaltgruppe. Als besonders sind wohl die Syntace W331-Laufräder zu betrachten, die man eher selten an Komplettbikes findet, der Grip soll mit den WTB-Reifen Verdict und Judge aufgebaut werden. Um das Aspen wieder einzufangen, setzt man auf Magura MT5-Bremsen inklusive einer 220 mm-Bremsscheibe am Vorderrad. Beim Cockpit vertraut Sciu Bikes auf bewährtes der Firma Spank, wie dem Spank Oozy Riser mit 780 mm Spannweite.

Das Sciu Aspen-Komplettbike ist laut Homepage aktuell nur in der 29″ Enduro Race-Variante mit 170 mm Federweg an der Front erhältlich.

FedergabelRockShox ZEB Ultimate, 170 mm
DämpferRockShox Super Deluxe Ultimate RCT 205x65 mm, 155 mm
LaufräderSyntace W33I Boost
SchaltwerkSRAM GX Eagle 12-fach
SchalthebelSRAM GX Eagle
KassetteSRAM GX Eagle Gruppe | XG-1275 10-52T
KurbelnSRAM GX Eagle Boost DUB, 175 mm, 32T
BremsenMagura MT5
SattelstützeRockShox Sattelstütze Reverb Stealth 31,6 mm; 150(M-L)/ 175 mm(XL)
LenkerSpank Oozy 35 bar, All Mountain, 780 mm, 35 mm Shotpeen
VorbauSpank Split 35 stem, 35 mm
ReifenWTB Verdict 2.5 x 29" | WTB Judge 2.4 x 29"
SattelWTB Silverado CrMo / 280x142 mm
SteuersatzSciu Tapered 40er ZS44/28.6 - ZS56/40
GriffeSpank Lock-On grip Spoon
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Gefedert wird mit der RockShox Ultimate Linie
# Gefedert wird mit der RockShox Ultimate Linie - gebremst wird mit der Magura MT5.
Was das Cockpit angeht, wird auf solide Parts von Spank gesetzt
# Was das Cockpit angeht, wird auf solide Parts von Spank gesetzt - der 35 mm Vorbau und 780 mm Lenker überzeugen.
E829B412-23E1-4804-B82F-9E40D9926F84
# E829B412-23E1-4804-B82F-9E40D9926F84

Sciu Juniper: Infos und Preise

Neben dem Enduro Bike Aspen bringt Sciu noch ein zweites Rad zum Markteintritt. Hierbei handelt es sich um das Sciu Juniper, was übersetzt Wacholder heißt – ein Gewächs, das sehr anpassungsfähig ist. Das Gravel Bike soll sich auf jedem Terrain wohlfühlen, ob Straße, Schotter- oder Waldweg. Das auf Performance und Kontrolle optimierte Bike bietet zudem vielzählige Möglichkeiten zu Befestigung von Taschen bis Gepäckträger. Sciu beschreiben ihr Erstlingswerk als puristische, ultra leichte Dropbar-Cross-Country-Fräse, welche trotz aller Performance sehr komfortabel sein soll.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Reifenfreiheit 53 mm in 700c / 2,1″ in 650b
  • Besonderheiten Monocoque-Vollcarbon-Rahmen aus highend Torray-Carbonfasern, Gabel, Sattelstütze und Vorbau ebenfalls aus Torray-Carbonfasern, viel Reifenfreiheit
  • Gewicht 980 Gramm (Rahmen in Größe M, Herstellerangabe) | 450 Gramm (Gabel, Herstellerangabe)
  • Farben Deep Berry / Thorn Grey
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Verfügbar ab sofort (Thorn Grey) | ab Oktober 2022 (Deep Berry)
  • www.sciubikes.com

Preis Sciu Juniper-Rahmen im Pure Kit: 1.999 € (UVP, inklusive Carbon-Gabel)
Preis Sciu Juniper-Rahmen im Walnut-Kit: 2.249 € (UVP, inklusive Gabel, Sattelstütze, Vorbau und Steuersatz)
Preis Sciu Juniper-Komplettbike: 4.199 € (UVP)

Das Sciu Juniper Gravel Bike
# Das Sciu Juniper Gravel Bike - das nagelneue Komplettbike geht für 4.199 € über den Tresen.
Zudem gibt es das Juniper als Pure Kit Rahmenset für 1.999 €
# Zudem gibt es das Juniper als Pure Kit Rahmenset für 1.999 € - das Pure-Kit kommt jedoch mit Carbon-Gabel und Steckachsen.
Außerden gibt es das Juniper Walnut-Kit-Rahmenset für 2.249 €
# Außerden gibt es das Juniper Walnut-Kit-Rahmenset für 2.249 € - mit dabei sind Gabel, Sattelstütze und Vorbau inkl. Steuersatz.

Auch das Juniper kommt natürlich mit der 6 Jahre Sciu Oversize-Garantie, welcher eine volle Garantieabdeckung nicht nur für den Erstbesitzer, sondern auch für alle folgenden Besitzer bedeutet. Zudem gibt Sciu an, eine der wenigen Firmen zu sein, die sich nicht hinter komplizierten Garantiebedingungen und Ausstiegsklauseln verstecken. Damit es erst gar nicht so weit kommt, setzt man auch beim Gravel Bike auf Torray-Carbonfasern zur Herstellung des Monocoque-Vollcarbon-Rahmens, welcher neben dem erwähnten Komfort auch mit optimierter Steifigkeit punkten soll. Bei der Reifenfreiheit hat man auch nicht gespart: So können bis zu 53 mm bei 700c oder für extra harte Abenteuer 2,1“ bei 650b-Laufrädern aufgezogen werden.

Der Monocoque-Vollcarbon-Rahmen macht optisch richtig was her.
# Der Monocoque-Vollcarbon-Rahmen macht optisch richtig was her.
Zudem soll der Rahmen nicht nur komfortabel, sondern auch haltbar sein.
# Zudem soll der Rahmen nicht nur komfortabel, sondern auch haltbar sein.

Geometrie

Das Sciu Juniper wird in vier Größen angeboten, hier geht es von Größe S – ab einer empfohlenen Körpergröße von 164 cm – bis Größe XL – bei der man auch mit über 190 cm noch bequem Platz nehmen soll. Die Geometrie zeigt sich eher unauffällig und betont den Komfort-Gedanken primär durch den etwas größeren Stack, der sich über alle Größen von 543 bis 627 mm erstreckt. Der Sitzwinkel ist mit 72,5° bis 73,5° eher auf der flacheren Seite angesiedelt, wobei der Lenkwinkel mit 71° bis 72° eher etwas steiler anmutet, was der Vorderrad-Führung zugutekommt und auch enge Radien erleichtern sollte.

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 374 mm 378 mm 386 mm 397 mm
Stack 543 mm 563 mm 599 mm 627 mm
STR 1,45 1,49 1,55 1,58
Lenkwinkel 71° 71,5° 72° 72°
Sitzwinkel, real 73,5° 73° 72,5° 72,5°
Oberrohr (horiz.) 535 mm 550 mm 575 mm 595 mm
Steuerrohr 120 mm 140 mm 175 mm 205 mm
Sitzrohr 490 mm 520 mm 550 mm 580 mm
Überstandshöhe 776 mm 793 mm 833 mm 864 mm
Kettenstreben 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm
Radstand 1.009 mm 1.015 mm 1.030 mm 1.050 mm
Tretlagerabsenkung 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm
Mit einer guten Allround-Geometrie will das neue Sciu Gravel Bike überzeugen
# Mit einer guten Allround-Geometrie will das neue Sciu Gravel Bike überzeugen - der hohe Stack von bis zu 627 mm, bietet auf alle Fälle schonmal eine etwas entspanntere Sitzposition.

Ausstattung

Das Gravel Bike Juniper setzt wie auch das Mountainbike auf Syntace-Laufräder. In diesem Fall kommen Syntace W25i zum Einsatz, für Reifen mit einem Innendurchmesser von 622 mm. Dazu gesellt sich die hochwertige SRAM Force 1 11-fach-Schaltgruppe, um ordentlich Vortrieb zu generieren. Auch bei den Bremsen setzt man auf SRAM Force 1, übertragen wird die Bremskraft zum Untergrund per WTB Riddler-Reifen. Bei Anbauteilen wie Gabel, Vorbau und Sattelstütze setzt man auf die hochwertigen Torray-Carbonfasern unter eigenem Label.

GabelSciu Gravel Carbon
LaufräderSyntace W25i, 12x142 mm
SchaltwerkSRAM Force 1 11-fach
SchalthebelSRAM Force1 Bremseinheit
KassetteSRAM XG-1175, 10-42T
KurbelnSRAM Force 1, 175 mm, 42T
BremsenSRAM Force 1
SattelstützeSciu Carbon, 27,2 mm, 400 mm
LenkerSpank Flare 25 Vibrocore Drop Bar
VorbauSciu System für Innenverlegung
ReifenWTB Riddler TCS, 47x622 (700x45 C)
SattelWTB Volt CrMo, 265x142 mm
SteuersatzSciu System Drop Inn 52x7 / 52x7
LenkerbandSpank Wing gravel drop bar tape & plugs
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Das Juniper setzt auf hochwertige SRAM Force 1 Komponenten.
# Das Juniper setzt auf hochwertige SRAM Force 1 Komponenten.
Neben Syntace-Laufrädern setzt man bei Anbauteilen wie Gabel, Vorbau und Sattelstütze auf eigene Carbon-Parts.
# Neben Syntace-Laufrädern setzt man bei Anbauteilen wie Gabel, Vorbau und Sattelstütze auf eigene Carbon-Parts.
SCIU JUNIPER Black 468 SRGB FINAL
# SCIU JUNIPER Black 468 SRGB FINAL
85E11831-388E-4217-8E9B-FFF0C02AC21C
# 85E11831-388E-4217-8E9B-FFF0C02AC21C
FFBFE511-0F71-487C-BC26-FDF78167F250
# FFBFE511-0F71-487C-BC26-FDF78167F250

Wie gefallen euch das neue Aspen und Juniper von Sciu Bikes?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Sciu Bikes
  1. benutzerbild

    ploerre

    dabei seit 02/2013

    Dann musst du zu Fuß gehen und um dein Alu oder Carbon Bike einen großen Bogen machen.
    Aber nichts zu machen ist der schlechtest Weg!
    Was sollte denn deiner Meinung nach gemacht werden? Das würde mich wirklich interessieren.
    Ist deine Idee gut, dann machen wir das!
    Ich traue mich mal, da mit reinzugrätschen.. also ein sehr Interessanter Weg wäre zb hier ab 03:07:20 zu hören: Interview mit 3T CEO Rene Wiertz über MADE IN ITALY Idee
    Bitte, hier gehts jetzt aber nicht um nationalistische Ökonomie, sondern um was viel zukunftsweisenderes.
    Kurze Lieferwege, On Demand Produktion, erhöhte Effizienz, weniger Handarbeit und leichte Skalierbarkeit der Prozesse. Und am Ende auch bessere Bikes bei günstigerer Herstellung.
    Ist schon ein paar Wochen her, daß ich das gehört hab, aber wenn ich das richtig in Erinnerung habe, möchte 3T sukzessive seine ganze Produktion umstellen.
    Drastisch reduziertere Anzahl von Layupteilen (weniger Handarbeit),
    Eigens konstruierte, einfach gehaltene Spezialmaschinen zum Weben der Teile, die sich leicht reproduzieren lassen (skalierbarkeit)
    Dadurch Produktion im größten Absatzmarkt (Europa) und perspektivisch überall lokal an den Märkten.

    Was ich damit nur sagen will (3T ist nur ein Beispiel, verbürge mich da jetzt nicht für):
    Wenn man Carbonrahmen machen will, dann hat man auch bewußt die Entscheidung getroffen:
    Eine gewisse Art von Umweltsau abzugeben und die Produktion mit viel billiger Handarbeit unter unklaren Bedingungen in Kauf zu nehmen.
    Hätte ja sonst auch Stahl in der Brutzelgarage sein können (allerdings mit nem völlig anderen Kundensegment).

    Jetzt kann man zwar alles outsourcen: Prototyping, Konstruktion, Berechung, Produktion und Entsorgung - und dann die ganze Sauerei, die andere machen, an Kompensierungsdienstleister abgeben.

    Oder aber die Sache von Grund auf neu angehen, raus aus der Komfortzone und da mal was richtig anders machen, mit echter Reduzierung der Verursachung von Schäden an Umwelt und Gesellschaft pro gebautem Rahmen.
  2. benutzerbild

    RealNBK

    dabei seit 03/2003

    Ja und überhaupt bitte mal euren CV zeigen sonst wird das hier im IBC nix mehr
    Der CV ist mir egal aber wenn jemand sich damit verteidigt, dass er nem chinesen sagt was er tun soll und dafür mehr Geld vom Kunden will, sollte sich der Frage stellen ob der geistige input vielleicht doch eher von den Chinesen kam und man nur gefragt wurde welche Gewichtsklasse gewünscht ist.
    Nichtmal die grossen rechnen alles. Das wird meist überschlagen, gebaut, getestet und ggf nachgebessert. Nichts davon kann man von Hamburg aus machen.
  3. benutzerbild

    Seebl

    dabei seit 08/2012

    Ich empfinde das Konzept und den Preis schon als nachhaltig. Umso weniger man verkauft, umso kleiner ist der sog. Fußabdruck. smilie
  4. benutzerbild

    din_format

    dabei seit 05/2010

    Ich finds echt geil wie schnell das bla bla enttarnt wurde.

    Ich fange gerade an mich beruflich um das Thema Nachaltigkeit zu kümmern. Das Thema ist so groß und komplex, dass mir das Grausen kommt wenn ich hier im dem Zusammenhang was von Nachhaltigkeit lese und damit auch noch geworben wird.

    Und das ein solcher Rahmen als Eienentwicklung verkauft wird finde ich auch echt hart. Schade halt um al die Kunden die sich da nicht so auskennen und das ding für viel Geld kaufen.
  5. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Da laut dem Hersteller sehr viel Falsches in diesem Thema wiedergegeben wurde schließen wir es an dieser Stelle und werden den aufgekommen Fragen kurzfristig in einem Interview nachgehen.

    Hier findest du das versprochene Update:
    https://www.mtb-news.de/news/sciu-bikes-launch-statement-sven-hecker/

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!