Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Transition Patrol kommt mit 29"-Vorderrad, 27,5"-Hinterrad und 160 mm Federweg.
Das neue Transition Patrol kommt mit 29"-Vorderrad, 27,5"-Hinterrad und 160 mm Federweg.
SIK04678
SIK04678
SIK04112
SIK04112
Ein Flipchip in der unteren Dämpfer-Aufnahme ermöglicht die Geometrie-Verstellung.
Ein Flipchip in der unteren Dämpfer-Aufnahme ermöglicht die Geometrie-Verstellung.
Patrol Build Kits-01
Patrol Build Kits-01
SIK02081
SIK02081
SIK03620
SIK03620
SIK04822
SIK04822

Das neue Transition Patrol verfügt über 160 mm Federweg an Front wie Heck und setzt auf ein Mullet-Setup mit 29″-Vorderrad und 27,5″-Hinterrad. Alle Infos zu dem brandneuen Enduro-Bike gibt’s hier.

Transition Patrol Enduro-Bike: Infos und Preise

Das Patrol markiert bei Transition den Beginn einer sehr erfolgreichen Ära. Das Enduro-Bike war 2015 das erste Bike mit dem beliebten Giddy Up-Hinterbau und ebnete den Weg für viele, die noch kommen sollten. Nun haben die Jungs von Transition Bikes dem Patrol mal wieder ein ordentliches Update verpasst.

Statt wie der Vorgänger auf 27,5″-Laufräder zu setzen, kommt das neue Patrol mit einem Mullet-Aufbau: 29″ an der Front und 27,5″ am Heck sind jetzt angesagt. Kombiniert wird dies mit 160 mm Federweg und einer modernen Geometrie, was für jede Menge Fahrspaß auf den Trails sorgen soll. Eine weitere Änderung findet sich beim Rahmen-Material. Eine Carbon-Variante des Enduro-Bikes sucht man vergeblich. Das neue Patrol ist lediglich mit Aluminium-Rahmen erhältlich.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 160 mm (vorne) / 160 mm (hinten) durch größeren Dämpferhub auch mit 170 mm Federweg fahrbar
  • Hinterbau Giddy Up-Suspension
  • Laufradgröße Mullet (29″-Vorderrad und 27,5″-Hinterrad)
  • Besonderheiten Flipchip zur Geometrie-Verstellung, SRAM UDH-Schaltauge, geschraubtes Tretlager, Accessory-Mount am Oberrohr, mit 160 mm oder 170 mm Federweg fahrbar, lebenslange Garantie, außen geführte Bremsleitung, für die Verwendung mit Doppelbrücken-Gabeln freigegeben, Enduro Max-Lager am Hauptlager
  • Farben Lila, Raw
  • Rahmengrößen SM / MD / LG / XL /
  • Verfügbar ab Sommer 2021
  • www.transitionbikes.com
  • Preis (UVP) 2.399 € bis 5.999 €
Das neue Transition Patrol kommt mit 29"-Vorderrad, 27,5"-Hinterrad und 160 mm Federweg.
# Das neue Transition Patrol kommt mit 29"-Vorderrad, 27,5"-Hinterrad und 160 mm Federweg.
Diashow: Neues Transition Patrol Enduro-Bike: Jetzt neu mit Mullet-Setup
SIK04112
Patrol Build Kits-01
SIK02081
SIK04678
Das neue Transition Patrol kommt mit 29"-Vorderrad, 27,5"-Hinterrad und 160 mm Federweg.
Diashow starten »

Neben dem Umstieg auf Mullet wurde auch der Hinterbau gründlich überarbeitet. Dieser verfügt jetzt über eine Progression von 24 % und kann bei Bedarf um weitere 10 mm Federweg erweitert werden. Dafür muss man allerdings eine Dämpfer mit mehr Hub verbauen. Darüber hinaus ist das Patrol für die Verwendung mit Doppelbrücken-Federgabeln freigegeben. Wer will, kann sich hier also seinen eigenen Mini-Downhiller aufbauen.

Auch an praktische Details wie einen Accessory-Mount, Kettenstreben- und Unterrohr-Protektoren, SRAMs UDH-Schaltauge und eine außen verlegte Bremsleitung hat man bei Transition gedacht. Außerdem gewährt Transition Bikes eine lebenslange Garantie auf den Rahmen.

SIK04678
# SIK04678
SIK04112
# SIK04112

Geometrie

Die Geometrie des Transition Patrol wurde speziell auf die neue Rahmenplattform mit Mullet-Setup optimiert. Hier hat Transition ziemlich genau die Werte zu Papier gebracht, die man heutzutage wohl als moderne Geometrie bezeichnen würde. Der Reach fällt geräumig aus, der Lenkwinkel ist ziemlich flach und die Kettenstreben wachsen immerhin teilweise mit. Dazu gesellen sich ein ziemlich steiler Sitzwinkel und ein kurzes Sitzrohr. Zudem lässt sich die Geometrie über einen Flipchip in der unteren Dämpferaufnahme anpassen.

Rahmengröße SM
MD
LG
XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 420 mm415 mm 455 mm450 mm 480 mm475 mm 510 mm505 mm
Stack 623 mm628 mm 623 mm628 mm 632 mm637 mm 641 mm646 mm
STR 1,481,51 1,371,40 1,321,34 1,261,28
Lenkwinkel 63,5°63° 63,5°63° 63,5°63° 63,5°63°
Sitzwinkel, effektiv 79,6°79,1° 78,8°78,3° 78,1°77,6° 77,5°77°
Sitzwinkel, real 70,5°70° 70,5°70° 70,5°70° 70,5°70°
Oberrohr 540 mm543 mm 575 mm578 mm 603 mm606 mm 636 mm639 mm
Steuerrohr 100 mm 100 mm 110 mm 120 mm
Sitzrohr 360 mm 390 mm 430 mm439 mm 460 mm
Überstandshöhe 675 mm685 mm 690 mm700 mm 705 mm715 mm 720 mm730 mm
Kettenstreben 434 mm436 mm 434 mm436 mm 440 mm442 mm 440 mm442 mm
Radstand 1.196 mm1.198 mm 1.231 mm1.233 mm 1.266 mm1.268 mm 1.301 mm1.303 mm
Tretlagerabsenkung 15 mm22 mm 15 mm22 mm 15 mm22 mm 15 mm22 mm
Tretlagerhöhe 340 mm333 mm 340 mm333 mm 340 mm333 mm 340 mm333 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Federweg (vorn) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Ein Flipchip in der unteren Dämpfer-Aufnahme ermöglicht die Geometrie-Verstellung.
# Ein Flipchip in der unteren Dämpfer-Aufnahme ermöglicht die Geometrie-Verstellung.

Ausstattung

Das neue Transition Patrol ist wahlweise als Rahmenkit oder in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich. Preislich geht’s bei rund 2.400 € für den Rahmen los. Das günstigste Komplettbike wandert für 4.099 € über die Ladentheke. Wer das Topmodell sein Eigen nennen möchte, muss einen Preis von rund 5.999 € berappen.

  • Patrol Rahmen 2.399 €
  • Patrol Deore 4.099 €
  • Patrol GX 5.299 €
  • Patrol XT 5.999 €
SIK02081
# SIK02081
SIK03620
# SIK03620
SIK04822
# SIK04822

Video: Transition Patrol

Tech-Video

Action-Video


Wie gefällt euch das neue Transition Patrol?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Transition Bikes
  1. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    Das stimmt total, aber es geht glaube um Strava Berghoch.
    Dachte du drehst ihm absichtlich die Worte im Mund herum.
    smilie okay, so hatte ich das nicht verstanden
  2. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    Muss mich jetzt stark aufs neue Insurgent konzentrieren smilieops:
    Hm, in größe M, x-low, komplett 27.5 und 37mm Offset-Gabel schon sehr fein. Für L oder auch 44mm Gabeln find ich sind die Kettenstreben paar Millimeter arg kurz geraten.
  3. benutzerbild

    Homer4

    dabei seit 03/2016

    Müsste man probefahren. Fahre am 29er 484mm reach mit 430 ks und find's wider erwarten richtig richtig gut.
  4. benutzerbild

    Homer4

    dabei seit 03/2016

    Kommt dann pünktlich um Herbst das neue calling 🤔
    Das wäre glaube gekauft
  5. benutzerbild

    jkJR

    dabei seit 05/2021

    Was ein geiles Bike😍
    Vorallem im Vergleich zum Vorgänger... die runden Formen haben mich garnicht angemacht.
    Weiß jemand wie es mit der lebenslangen Garantie aussieht, gilt die auch für den 2. und 3. Besitzer etc?
    Oft ist es ja so, dass sowas nur für den Erstbesitzer gilt

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!