Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die größte Norco-Neuheit 2021 wurde erst kürzlich Vorgestellt: Das Norco Shore in neuem Gewand
Die größte Norco-Neuheit 2021 wurde erst kürzlich Vorgestellt: Das Norco Shore in neuem Gewand
2516726-m1efmj2zspiz-shore product studio 5-original
2516726-m1efmj2zspiz-shore product studio 5-original
2516727-y3ta5ctr97n3-shore product studio 6-original
2516727-y3ta5ctr97n3-shore product studio 6-original
Norco Shore A2
Norco Shore A2 - farblich wild, auf dem Trail auch? Dann sollen ZEB und Super Deluxe Coil den Tag retten. Los geht es hier bei 3.899 €
Norco Shore A1
Norco Shore A1 - Raw-Rahmen mit Highend Fox-Fahrwerk und Antrieb aus der mittleren Preisklasse – in Summe kostet das Rad damit 5.499 €
Norco Shore A Park
Norco Shore A Park - Mit Doppelbrücke und verlängertem Dämpfer Hub bietet das Parkbike 200/190 mm Federweg. Kostenpunkt: 4.299 €
Norco Optic C3
Norco Optic C3 - das spaßige Trailbike des Herstellers wurde im Detail überarbeitet und kommt mit sinnvollen Änderungen der Ausstattung.
Neuer Kettenstrebenschutz
Neuer Kettenstrebenschutz - die Höcker sind zwischenzeitlich allgegenwärtig – nun auch am Norco Optic.
Aktualisierter Hinterbau
Aktualisierter Hinterbau - wer genau hinschaut, sieht die abgesenkte Kettenstrebe auf der Bremsseite und leicht angepasste Sitzstreben.
Neue Reifen: Vittoria Mazza und Martello
Neue Reifen: Vittoria Mazza und Martello - zuvor waren alle Optics mit Schwalbe Reifen ausgestattet.
Auch unter der Haube gibts Neues
Auch unter der Haube gibts Neues - das Optic ist jetzt ab Werk für Tubeless vorbereitet. Weniger Aufwand beim Umbau – gefällt uns.
Viel Kritik hat Norco für die Bremsscheiben bekommen
Viel Kritik hat Norco für die Bremsscheiben bekommen - diese waren im letzten Modelljahr nur für organische Beläge freigegeben. Jetzt wurde nachgebessert.
Am Hinterbau bleibt alles beim alten
Am Hinterbau bleibt alles beim alten - einen Lockout sucht man an den RockShox-Bikes vergeblich, am Fox-Spec ist er dafür dabei.
Farblich – Obergeil.
Farblich – Obergeil. - so gut, dass man fast das C3 den teureren Ausführungen vorziehen möchte.
Optic C1 AXS
Optic C1 AXS - RockShox-Topspec, dazu elektronische Schaltung und Variostütze.
Optic C1
Optic C1 - Shimano und Fox sind dieses Jahr auch an Bord. 6.199 € muss man dafür berappen.
Optic C2 SRAM
Optic C2 SRAM - Wahlmöglichkeit bei Farbe und Ausstattung bietet das C2-Level um 4.499 €
Optic C2 Shimano
Optic C2 Shimano - Am Shimano-Bike gibt es wiederum ein Fox-Fahrwerk mit Lockout.
Optic C3 in Orange
Optic C3 in Orange - den Einstieg gibt es ab 3.499 €
Optic C3 Silber
Optic C3 Silber - alternativ gibt es das günstigste Optic auch in silber.
Norco Sight C2
Norco Sight C2 - das Sight gibt es auf Basis des Carbon-Rahmens, aber auch in Alu-Ausführungen. Preislich geht es bei 2.999 € lost, das gezeigte C1-Topmodell kostet 6.999 €
Neue Specs und Farben fürs neue Modelljahr
Neue Specs und Farben fürs neue Modelljahr
Durch die Bank werden Maxxis Assegai und Dissector verbaut
Durch die Bank werden Maxxis Assegai und Dissector verbaut
Große Bandbreite
Große Bandbreite - neu ist die 10-52 Kassette von SRAM an Bord.
Langer Hub
Langer Hub - im dicken Sitzrohr stecken ab sofort OneUp-Sattelstützen.
Nobel – auch beim Lack des neuen Sight hat Norco einen verdammt guten Job gemacht
Nobel – auch beim Lack des neuen Sight hat Norco einen verdammt guten Job gemacht - knackige Farben, tolle Kontraste – optisch ein Traum.
Norco Sight C1
Norco Sight C1 - Mit Top-Ausstattung von RockShox und vernünftigen Anbauteilen – Seufzen muss man bei dieser Schönheit aber auch beim Preis: 6.999 €
C2 Level mit SRAM oder Shimano-Antrieb
C2 Level mit SRAM oder Shimano-Antrieb - Auch hier gibt es entsprechen ein RockShox oder Fox-Fahrwerk.
C2 SRAM in Purple
C2 SRAM in Purple - SRAM oder Shimano ist in beiden Farben verfügbar. Das C2-Level kostet 5.899 €
Carbon Rahmen mit Budget orientierter Ausstattung
Carbon Rahmen mit Budget orientierter Ausstattung - das Norco Sight C3 kostet trotzdem stolze 4.699 €
Farbvariante am C3-Sight
Farbvariante am C3-Sight - mit Deore-Antrieb und RockShox-Fahrwerk ist das Bike günstiger, aber doch funktionell ausgestattet.
Norco Sight A1
Norco Sight A1 - für nur 200 € mehr als das C3, bekommt man beim A1 eine tolle Ausstattung mit Lyrik Ultimate, Super Deluxe und GX Eagle-Antrieb.
Farbvariante Green Yellow am A1
Farbvariante Green Yellow am A1 - dafür ist der Rahmen nicht aus Carbon, sondern aus Alu – hat Norco hier etwa diejenigen erhört, die Alu-Rahmen mit Topspecs wollen?
Schick und erschwinglich
Schick und erschwinglich - das Norco Sight A2 kostet 3.999 €
Pinke Farbvariante des A2
Pinke Farbvariante des A2 - Ausgestattet ist es mit Fox-Performance Fahrwerk und SLX-Antrieb.
Der Einstieg in die Sight-Baureihe kostet 2.999 €
Der Einstieg in die Sight-Baureihe kostet 2.999 €
Auch das Sight A3 gibt es in zwei Farben
Auch das Sight A3 gibt es in zwei Farben
Heimlicher Verkaufsschlager im Norco-Sortiment: Kinderbikes
Heimlicher Verkaufsschlager im Norco-Sortiment: Kinderbikes - unter der günstigen Fluid-Reihe gibt es einige Kids-Bikes in verschiedenen Größen, sowohl als Hardtail, als auch als Fully.
Gekürzte Kurbel, Viergelenk-Hinterbau, einfach Schaltung – dieses Rad ist für kleine Shredder gedacht.
Gekürzte Kurbel, Viergelenk-Hinterbau, einfach Schaltung – dieses Rad ist für kleine Shredder gedacht.
Manitou-Gabel für geringe Gewichte, dazu vernünftige Scheibenbremsen
Manitou-Gabel für geringe Gewichte, dazu vernünftige Scheibenbremsen
Sogar eine Dropperpost ist am 20"-Rad verbaut
Sogar eine Dropperpost ist am 20"-Rad verbaut - mit 2.199 € ist es nicht gerade ein Schnäppchen, könnte mit hohem Lenker aber auch etwas für Ruben Alcantara-Nachahmer sein?
11,58 kg für das Kinderrad
11,58 kg für das Kinderrad - nicht super wenig, aber dem Einsatzbereich und der Ausstattung entsprechend.
Trinken?
Trinken? - Unser jüngster Tester bemängelte einen fehlenden Flaschenhalter am Kinderbike.
Neben dem gezeigten Fluid FS2, gibt es auch Varianten mit 24". und 27,5"-Laufrädern, Hardtails und Dirt-Jump-Hardtails.
Neben dem gezeigten Fluid FS2, gibt es auch Varianten mit 24". und 27,5"-Laufrädern, Hardtails und Dirt-Jump-Hardtails.
Sight A 27,5" – 2.899 €
Sight A 27,5" – 2.899 €
Fluid FS4.1 – 2.399 €
Fluid FS4.1 – 2.399 €
Fluid FS2.1 – 2.299 €
Fluid FS2.1 – 2.299 €
Fluid FS4.2 – 1.699 €
Fluid FS4.2 – 1.699 €
Fluid FS2.2 – 1.599 €
Fluid FS2.2 – 1.599 €
Rampage 4.1 – 1.199 €
Rampage 4.1 – 1.199 €
Rampage 2.1 – 1.199 €
Rampage 2.1 – 1.199 €
Rampage 4.2 – 899 €
Rampage 4.2 – 899 €
Rampage 2.2 – 879 €
Rampage 2.2 – 879 €
Fluid 4.3 HT Plus - 549 €
Fluid 4.3 HT Plus - 549 €
Fluid 2.3 HT Plus - 529 €
Fluid 2.3 HT Plus - 529 €

In Europa fliegt Norco neben den anderen großen amerikanischen und kanadischen Herstellern etwas unter dem Radar. Das sollte sich ändern – aus diesem Grund hat die RideSolution GmbH aus Österreich letztes Jahr den Vertrieb für den deutschsprachigen Raum übernommen. Erst kürzlich haben wir das neue Norco Shore vorgestellt. Heute wollen wir einen Blick auf die Norco-Neuheiten 2021 – und im Speziellen die All-Mountain– und Trailbikes des kanadischen Herstellers – sowie den heimlichen Verkaufsschlager werfen.

Norco Shore

Nigelnagelneu – und doch mit ordentlich Geschichte. Namensgeber ist die North Shore – das sagenumwobene, vielfältige und geniale Bike-Revier im Norden von Vancouver. Dort, wo Norco entwickelt und wo Freeriden geboren wurde. Nachdem das Downhill-Bike Aurum HSP seit einiger Zeit auf dem Markt ist – und das World Cup-Team aktuell einen modifizierten Prototyp testet –, erhält der hohe Drehpunkt und die Umlenkrolle nun Einzug an einem zweiten Norco. Diesmal ein Bike, dass man auch aus eigener Kraft den Berg hinauf strampeln können soll.

Die größte Norco-Neuheit 2021 wurde erst kürzlich Vorgestellt: Das Norco Shore in neuem Gewand
# Die größte Norco-Neuheit 2021 wurde erst kürzlich Vorgestellt: Das Norco Shore in neuem Gewand

Diashow: Norco Neuheiten 2021: Detailverbesserungen, neue Farben, Ausstattungen und was für die Kids!
Die größte Norco-Neuheit 2021 wurde erst kürzlich Vorgestellt: Das Norco Shore in neuem Gewand
Fluid 4.3 HT Plus - 549 €
Schick und erschwinglich
Carbon Rahmen mit Budget orientierter Ausstattung
Neue Specs und Farben fürs neue Modelljahr
Diashow starten »

Der Hinterbau des Alu-Bikes unterscheidet sich aber auch vom Carbon-Aurum – Norco verwendet hier eine Mischung aus hohem Drehpunkt und einem Viergelenk-Hinterbau mit Horst-Link. Eine spannende Kombination, die vor allem hinsichtlich Brems- und Antriebs-Einflüssen interessant werden könnte. Mit Ride Aligned-Ansatz ist die Geometrie wie immer durch mitwachsende Kettenstreben auf maximale Balance ausgelegt. Mit 420 mm Reach und 435 mm Kettenstrebenlänge geht es am S-Rahmen los, beim XL landet man bei 510 mm Reach und 450 mm Kettenstrebenlänge. Ride Aligned will den Körperschwerpunkt in jeder Größe perfekt positionieren – erkennbar ist das am Shore auch am Sitzwinkel, der sich über die vier Rahmengrößen hinweg von 77° auf 78° am XL verändert.

Als Park- und Freeride-Bike gibt es das Shore in zwei verschiedenen Ansätzen – mit Singlecrown, Dropperpost und 12-fach-Antrieb mit ordentlich Bandbreite oder aber mit Doppelbrücke, starre Sattelstütze und 7-fach-DH-Antrieb. Der Dämpfer wird mit 70 bzw. 75 mm Hub ausgestattet und gibt somit 180 mm bzw. 190 mm Federweg frei.

  • Neues Freeride- und Park-Bike mit High Pivot Horst Link-Hinterbau
  • Ab Werk Tubelessfähig, Ventile und Dichtmilch im Lieferumfang enthalten
  • Federweg: 200–180 mm (vorne) / 190–180 mm (hinten)
  • Laufradgröße: 27,5″
  • Rahmengrößen: S, M, L, XL
  • Rahmenmaterial: Aluminium
  • Ausstattungsvarianten: A1, A2, A Park
  • Preis: ab 3.899 €
  • www.norco.com
2516726-m1efmj2zspiz-shore product studio 5-original
# 2516726-m1efmj2zspiz-shore product studio 5-original
2516727-y3ta5ctr97n3-shore product studio 6-original
# 2516727-y3ta5ctr97n3-shore product studio 6-original
Geometrie und Ausstattung: Norco Shore 2021 zum Ausklappen:

Rahmengröße S
M
L
XL
Laufradgröße 27,5″ 27,5″ 27,5″ 27,5″
Federweg (hinten) 180 mm190 mm 180 mm190 mm 180 mm190 mm 180 mm190 mm
Federweg (vorn) 180 mm200 mm 180 mm200 mm 180 mm200 mm 180 mm200 mm
Sitzrohr 365 mm 395 mm 410 mm 455 mm
Radstand 1.203 mm1.205 mm 1.245 mm1.248 mm 1.286 mm1.290 mm 1.328 mm1.332 mm
Lenkwinkel 63° 63° 63° 63°
Tretlagerhöhe 346 mm347 mm 346 mm347 mm 346 mm347 mm 346 mm347 mm
Tretlagerabsenkung 11 mm10 mm 11 mm10 mm 11 mm10 mm 11 mm10 mm
Sitzwinkel, effektiv 77° 77,3° 77,7° 78°
Steuerrohr 100 mm 115 mm 130 mm 145 mm
Gabel-Offset 44 mm46 mm 44 mm46 mm 44 mm46 mm 44 mm46 mm
Kettenstreben 435 mm 440 mm 445 mm 450 mm
Oberrohr 558 mm 588 mm 617 mm 646 mm
Reach 420 mm 450 mm 480 mm 510 mm
Stack 598 mm599 mm 611 mm612 mm 625 mm626 mm 638 mm639 mm
STR 1,421,43 1,361,36 1,301,30 1,251,25

AusstattungsvarianteA1A2A Park
FedergabelFox 38 Factory, 180 mmRockShox Zeb, 180 mmRockShox Boxxer Select RC, 200 mm
DämpferFox Factory DHX2RockShox Super Deluxe Coil Ultimate DHRockShox Super Deluxe Coil Ultimate DH
SteuersatzFSA No57eFSA No57eFSA No57e
GriffeDMR DeathGripSDG Thrice Lock-OnDMR DeathGrip
Lenker Deity Ridgeline 35, 800 mmNorco 6061, 800 mmNorco 6061, 800 mm
VorbauCNC Alloy, 40 mme*thirteen Base, 40 mmRace Face Chester DM, 50 mm
SattelstützeTranzX Dropper PostTransX Dropper PostAlloy Double Bolt
SattelSDG Bel Air V3WTB Volt 250 SportWTB Volt 250 Sport
BremsenSRAM Code RSC, 200 mmShimano BR-MT520, 203 mmSRAM Code R, 200 mm
SchalthebelSRAM GX EagleShimano Deore SL-M6100-RSRAM GX1
SchaltwerkSRAM GX EagleShimano Deore RD-M6100SRAM GX DH Mid Cage
KassetteSRAM Eagle XG 1275, 10-52tShimano Deore CS-M6100, 10-51tSRAM CS PG720 DH, 11-25t
Kette SRAM EagleShimano Deore CN-M6100SRAM PC 1110
KurbelgarniturSRAM GX Eagle, 34 te*thirteen LG1, 34 tRace Face Chester, 36t
TretlagerSRAM DUBe*thirteenRace Face
NabenDT Swiss 350Shimano Deore HB-M6010 / Shimano Deore FH-MT510-BSRAM MTH-746
Felgene*thirteen LG1 DH e*thirteen LG1 DHe*thirteen LG1 DH
ReifenMaxxis AssegaiMaxxis AssegaiMaxxis Assegai
Preis (UVP)5.499 €3.899 €4.299 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Alle Produkt- und Farbvarianten zum Ausklappen:

Norco Shore A2
# Norco Shore A2 - farblich wild, auf dem Trail auch? Dann sollen ZEB und Super Deluxe Coil den Tag retten. Los geht es hier bei 3.899 €
Norco Shore A1
# Norco Shore A1 - Raw-Rahmen mit Highend Fox-Fahrwerk und Antrieb aus der mittleren Preisklasse – in Summe kostet das Rad damit 5.499 €

Norco Shore A Park
# Norco Shore A Park - Mit Doppelbrücke und verlängertem Dämpfer Hub bietet das Parkbike 200/190 mm Federweg. Kostenpunkt: 4.299 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Norco Optic

Im zweiten Jahr befindet sich die aktuelle Evolutionsstufe des Norco Optic und doch ist das Rad schon zu einem begehrenswerten Klassiker im Trailbike-Segment mutiert. Auch in unserem Test wusste das 29″-Bike nicht nur durch den formschönen Carbon-Rahmen zu überzeugen. Trotz des vergleichsweise geringen Federwegs von 140 mm an der Front und 125 mm am Heck fühlt sich das “kleine” Norco an wie auf Steroiden. Grund dafür ist neben der guten Hinterbaufunktion die stark an die Abfahrtsmaschinen angelehnte Geometrie. Ein flacher 65°-Lenkwinkel, viel Reach, mitwachsende Kettenstreben und eine ordentliche Tretlagerabsenkung zeichnen das Optic aus.

Norco Optic C3
# Norco Optic C3 - das spaßige Trailbike des Herstellers wurde im Detail überarbeitet und kommt mit sinnvollen Änderungen der Ausstattung.

Fürs Modelljahr 2021 wurde das Rad im Detail angepasst. Am Hinterbau fallen die neue Ketten- und Sitzstrebe auf, die hinsichtlich der Steifigkeit optimiert wurden. In der Ausstattung gibt es eine sehr angenehme Anpassung: Das Bike wird mit vormontierten Tubeless-Felgenbändern ausgeliefert, im Lieferumfang enthalten ist außerdem Dichtmilch und ein Satz Ventile. Kleine Änderung, große Wirkung – einer unserer Kritikpunkte wurde hier ausgemerzt. Zu guter Letzt setzt Norco nun auf Vittoria-Reifen an allen Optic-Ausstattungsvarianten. Das spannende Konzept ohne Plattform-Hebel am Dämpfer wird fortgeführt, solange ein RockShox-Dämpfer im Hinterbau steckt. Am C2-Rad mit Fox-Fahrwerk gibt es die Plattform-Dämpfung dazu.

  • Neuer, steiferer Hinterbau mit PM180-Aufnahme und mehr Fersenfreiheit
  • Vittoria-Reifen anstatt Schwalbe-Spec
  • Ab Werk Tubelessfähig, Ventile und Dichtmilch im Lieferumfang enthalten
  • Federweg: 140 mm vorne, 125 mm hinten
  • Laufradgröße: 29″
  • Rahmengrößen: S, M, L, XL
  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Ausstattungsvarianten: C1, C2 Shimano, C3
  • Gewicht: ab 13,2 kg (Optic C2, Größe L)
  • Preis: ab 3.499 €
  • www.norco.com
Neuer Kettenstrebenschutz
# Neuer Kettenstrebenschutz - die Höcker sind zwischenzeitlich allgegenwärtig – nun auch am Norco Optic.
Aktualisierter Hinterbau
# Aktualisierter Hinterbau - wer genau hinschaut, sieht die abgesenkte Kettenstrebe auf der Bremsseite und leicht angepasste Sitzstreben.
Neue Reifen: Vittoria Mazza und Martello
# Neue Reifen: Vittoria Mazza und Martello - zuvor waren alle Optics mit Schwalbe Reifen ausgestattet.
Auch unter der Haube gibts Neues
# Auch unter der Haube gibts Neues - das Optic ist jetzt ab Werk für Tubeless vorbereitet. Weniger Aufwand beim Umbau – gefällt uns.
Viel Kritik hat Norco für die Bremsscheiben bekommen
# Viel Kritik hat Norco für die Bremsscheiben bekommen - diese waren im letzten Modelljahr nur für organische Beläge freigegeben. Jetzt wurde nachgebessert.
Am Hinterbau bleibt alles beim alten
# Am Hinterbau bleibt alles beim alten - einen Lockout sucht man an den RockShox-Bikes vergeblich, am Fox-Spec ist er dafür dabei.
Farblich – Obergeil.
# Farblich – Obergeil. - so gut, dass man fast das C3 den teureren Ausführungen vorziehen möchte.
Geometrie und Ausstattung: Norco Optic 2021 zum Ausklappen:

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Federweg (hinten) 125 mm 125 mm 125 mm 125 mm
Federweg (vorn) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm
Sitzrohr 395 mm 415 mm 445 mm 485 mm
Radstand 1.157 mm 1.196 mm 1.235 mm 1.275 mm
Lenkwinkel 65° 65° 65° 65°
Tretlagerhöhe 337 mm 337 mm 337 mm 337 mm
Tretlagerabsenkung 38 mm 38 mm 38 mm 38 mm
Sitzwinkel, effektiv 76° 76° 76° 76°
Steuerrohr 100 mm 110 mm 120 mm 130 mm
Gabel-Offset 42 mm 42 mm 42 mm 42 mm
Kettenstreben 425 mm 430 mm 435 mm 440 mm
Oberrohr 572 mm 605 mm 637 mm 669 mm
Reach 420 mm 450 mm 480 mm 510 mm
Stack 611 mm 620 mm 629 mm 638 mm
STR 1,45 1,38 1,31 1,25

Norco OpticC1C2 ShimanoC3
FedergabelFox Performance Elite 36 Grip2Fox Performance Elite 36 Grip2RockShox Pike Select
DämpferFox Performance Elite Float DPX2Fox Performance Elite Float DPX2RockShox Super Deluxe Ultimate DH
Kurbelne*thirteen TRS Race CarbonPraxis Girder CarbonShimano FC-MT6100
BremsenShimano XTRShimano XTShimano BR-M420
SchaltungShimano XTRShimano XTShimano XT/SLX
LaufräderStan's Flow S1-Felgen / Shimano XT-NabenStan's Flow S1-Felgen / Shimano XT-NabenStan's Flow S1-Felgen / Shimano HB-MT400-Naben
ReifenVittoria Mazza/MartelloVittoria Mazza/MartelloVittoria Mazza/Martello
SattelstützeX-Fusion ManicX-Fusion ManicX-Fusion Manic
FarbeGreen/CopperRed/Green oder Blue/Blue-BlackGrau / Schwarz
Preis6.199 €4.499 €3.499 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Alle Produkt- und Farbvarianten zum Ausklappen:
Optic C1 AXS
# Optic C1 AXS - RockShox-Topspec, dazu elektronische Schaltung und Variostütze.
Optic C1
# Optic C1 - Shimano und Fox sind dieses Jahr auch an Bord. 6.199 € muss man dafür berappen.

Optic C2 Shimano
# Optic C2 Shimano - Am Shimano-Bike gibt es wiederum ein Fox-Fahrwerk mit Lockout.
Optic C3 Silber
# Optic C3 Silber - alternativ gibt es das günstigste Optic auch in silber.

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Norco Sight

Als 160 mm/150 mm Bike mit modernisierter Geometrie kannibalisierte das 2020 neu vorgestellte Sight schon das Enduro-Bike Range. Mit Luftdämpfer und etwas weniger Federweg am Heck ordnet Norco das Rad aber nicht als Enduro, sondern als All-Mountain-Bike ein. Nach wie vor als 27,5″- und 29″-Rad verfügbar, will das Sight eher ein Allrounder sein, der alle glücklich macht – zumindest in Kanada wird diesem Gedanken auch durch ein Custom-Programm Rechnung getragen. Allrounder ist das Bike auch im Hinblick auf den möglichen Uphill – selbst treten oder Shutteln? Am Unterrohr befindet sich für letzteres ein zusätzlicher Protektor, der Rahmen und Lack schützt.

Norco Sight C2
# Norco Sight C2 - das Sight gibt es auf Basis des Carbon-Rahmens, aber auch in Alu-Ausführungen. Preislich geht es bei 2.999 € lost, das gezeigte C1-Topmodell kostet 6.999 €

Wie die restlichen Produkte ist auch das Sight mit einer sehr fortschrittlichen Geometrie gerüstet. Flache 63,5°-Lenkwinkel, gepaart mit gutmütigen Reach- und Stack-Werten, dazu die Ride Aligned Ansätze, die wir beim Shore und dem Optic schon gesehen haben – mitwachsender Hinterbau und steileres Sitzrohr je Rahmengröße – dieses Rad schreit gerade zu nach maximalem Trail-Spaß! Damit dieser nicht nur Fahrern mit dickem Geldbeutel vorenthalten bleibt, gibt es neben dem Carbon-Rahmen auch einen Alu-Rahmen.

  • neue Specs mit One Up-Dropper, Maxxis Assegai/Dissector Reifen und SDG Bel Air-Sattel
  • ab Werk Tubelessfähig, Ventile und Dichtmilch im Lieferumfang enthalten
  • Build your ride, ride your build-Programm
  • Federweg: 160 mm vorne, 150 mm hinten
  • Laufradgröße: 29″, 27,5″
  • Rahmengrößen: S, M, L, XL
  • Rahmenmaterial: Carbon- oder Alu-Rahmen verfügbar
  • Ausstattungsvarianten: C1, C2 Shimano, C3, A1, A2, A3
  • Gewicht: ab 15 kg (Sight C1, Größe L), ab 15,5 kg (Sight A1, Größe L)
  • Preis: ab 4.699 € (C3), ab 2.999 € (A3)
  • www.norco.com
Neue Specs und Farben fürs neue Modelljahr
# Neue Specs und Farben fürs neue Modelljahr
Durch die Bank werden Maxxis Assegai und Dissector verbaut
# Durch die Bank werden Maxxis Assegai und Dissector verbaut
Große Bandbreite
# Große Bandbreite - neu ist die 10-52 Kassette von SRAM an Bord.
Langer Hub
# Langer Hub - im dicken Sitzrohr stecken ab sofort OneUp-Sattelstützen.
Nobel – auch beim Lack des neuen Sight hat Norco einen verdammt guten Job gemacht
# Nobel – auch beim Lack des neuen Sight hat Norco einen verdammt guten Job gemacht - knackige Farben, tolle Kontraste – optisch ein Traum.
Geometrie und Ausstattung Norco Sight 2021 zum Ausklappen:

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Federweg (hinten) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm
Federweg (vorn) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Sitzrohr 370 mm 395 mm 435 mm 465 mm
Radstand 1.187 mm 1.222 mm 1.262 mm 1.301 mm
Lenkwinkel 64° 64° 64° 64°
Tretlagerhöhe 350 mm 350 mm 350 mm 350 mm
Tretlagerabsenkung 25 mm 25 mm 25 mm 25 mm
Sitzwinkel, effektiv 77° 77,3° 77,7° 78°
Steuerrohr 100 mm 100 mm 110 mm 120 mm
Einbauhöhe Gabel 572 mm 572 mm 572 mm 572 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Kettenstreben 430 mm 435 mm 440 mm 445 mm
Oberrohr 566 mm 593 mm 621 mm 649 mm
Reach 425 mm 455 mm 485 mm 515 mm
Stack 612 mm 612 mm 621 mm 630 mm
STR 1,44 1,35 1,28 1,22

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 27,5″ 27,5″ 27,5″ 27,5″
Federweg (hinten) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm
Federweg (vorn) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Sitzrohr 370 mm 395 mm 435 mm 465 mm
Radstand 1.180 mm 1.220 mm 1.259 mm 1.299 mm
Lenkwinkel 63,5° 63,5° 63,5° 63,5°
Tretlagerhöhe 342 mm 342 mm 342 mm 342 mm
Tretlagerabsenkung 15 mm 15 mm 15 mm 15 mm
Sitzwinkel, effektiv 77° 77,3° 77,7° 78°
Steuerrohr 100 mm 110 mm 120 mm 130 mm
Einbauhöhe Gabel 552 mm 552 mm 552 mm 552 mm
Gabel-Offset 37 mm 37 mm 37 mm 37 mm
Kettenstreben 430 mm 435 mm 440 mm 445 mm
Oberrohr 560 mm 588 mm 617 mm 645 mm
Reach 425 mm 455 mm 485 mm 515 mm
Stack 585 mm 594 mm 603 mm 612 mm
STR 1,38 1,31 1,24 1,19

Norco OpticC1C2 ShimanoC3A1A2A3
FedergabelRockShox Lyrik UltimateFox Performance Elite 36 Grip2RockShox Lyrik SelectRockShox Lyrik UltimateFox Rhythm 36 GripRockShox Yari RC
DämpferRockShox Super Deluxe Select+Fox Performance Elite Float X2RockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe Select+Fox Performance Float X2RockShox Deluxe Select
KurbelnSRAM DescendantShimano XTShimano FC-MT6120SRAM GX EagleShimano SLXShimano FC-MT6100
BremsenSRAM Code RSCShimano SLXShimano BR-MT520SRAM Code RSCShimano MT520Shimano BR-M420
SchaltungSRAM X01 Eagle
Shimano XT/SLXShimano DeoreSRAM GX Eagle
Shimano SLXShimano Deore
LaufräderDT Swiss M1700Shimano SLX/ e*thirteen LG1 ENShimano 410/510, Stan's Flow DDT Swiss 350/ e*thirteen LG1 ENShimano SLX/ Stan's Flow DShimano 410/510, WTB ST I29
ReifenMaxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+Maxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+Maxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+Maxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+Maxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+Maxxis Assegai 2,5" EXO+, Dissector 2,4" EXO+
SattelstützeOne Up DropperTranzX YS105TranzX YS105One Up DropperTranzX YS105TranzX YS105
FarbeBlue/CopperGrey/Silver oder Purple/SilverGrey/Green oder Red/GreenGreen/Yellow oder Black/BlackRed/Silver oder Pink/BeigeBlue/Silver oder Silver/Silver
Preis6.999 €5.899 €4.699 €4.899 €3.999 €2.999 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Alle Produkt- und Farbvarianten zum Ausklappen:

Norco Sight C1
# Norco Sight C1 - Mit Top-Ausstattung von RockShox und vernünftigen Anbauteilen – Seufzen muss man bei dieser Schönheit aber auch beim Preis: 6.999 €

C2 Level mit SRAM oder Shimano-Antrieb
# C2 Level mit SRAM oder Shimano-Antrieb - Auch hier gibt es entsprechen ein RockShox oder Fox-Fahrwerk.
C2 SRAM in Purple
# C2 SRAM in Purple - SRAM oder Shimano ist in beiden Farben verfügbar. Das C2-Level kostet 5.899 €

Carbon Rahmen mit Budget orientierter Ausstattung
# Carbon Rahmen mit Budget orientierter Ausstattung - das Norco Sight C3 kostet trotzdem stolze 4.699 €
Farbvariante am C3-Sight
# Farbvariante am C3-Sight - mit Deore-Antrieb und RockShox-Fahrwerk ist das Bike günstiger, aber doch funktionell ausgestattet.

Norco Sight A1
# Norco Sight A1 - für nur 200 € mehr als das C3, bekommt man beim A1 eine tolle Ausstattung mit Lyrik Ultimate, Super Deluxe und GX Eagle-Antrieb.
Farbvariante Green Yellow am A1
# Farbvariante Green Yellow am A1 - dafür ist der Rahmen nicht aus Carbon, sondern aus Alu – hat Norco hier etwa diejenigen erhört, die Alu-Rahmen mit Topspecs wollen?

Schick und erschwinglich
# Schick und erschwinglich - das Norco Sight A2 kostet 3.999 €
Auch das Sight A3 gibt es in zwei Farben
# Auch das Sight A3 gibt es in zwei Farben

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Norco Youth-Bikes

Neben den Mountainbikes sind im deutschsprachigen Raum vor allem auch Kinderräder ein wahrer Verkaufsschlager für Norco. In verschiedenen Größen, gibt es drei Kinder-Fullsuspension-Rahmen, die wiederum in verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten werden. 27,5″ gibt es am Sight 27,5 Youth und am Fluid FS, mit 24″-Laufrädern kommt das Fluid FS4, kleine 20″-Räder gibt es am Fluid FS20. Auch Hardtails gibt es: Dirtjump mit dem Rampage Youth in 20″ und 24″ oder klassisches Hardtail-Fahren mit dem Fluid Youth HT+ in 20″ und 24″. Insgesamt also eine große Bandbreite – auch für die Kleinen –, um den Einstieg in unseren Sport möglichst geschmeidig zu gestalten.

Heimlicher Verkaufsschlager im Norco-Sortiment: Kinderbikes
# Heimlicher Verkaufsschlager im Norco-Sortiment: Kinderbikes - unter der günstigen Fluid-Reihe gibt es einige Kids-Bikes in verschiedenen Größen, sowohl als Hardtail, als auch als Fully.
Gekürzte Kurbel, Viergelenk-Hinterbau, einfach Schaltung – dieses Rad ist für kleine Shredder gedacht.
# Gekürzte Kurbel, Viergelenk-Hinterbau, einfach Schaltung – dieses Rad ist für kleine Shredder gedacht.
Manitou-Gabel für geringe Gewichte, dazu vernünftige Scheibenbremsen
# Manitou-Gabel für geringe Gewichte, dazu vernünftige Scheibenbremsen
Sogar eine Dropperpost ist am 20"-Rad verbaut
# Sogar eine Dropperpost ist am 20"-Rad verbaut - mit 2.199 € ist es nicht gerade ein Schnäppchen, könnte mit hohem Lenker aber auch etwas für Ruben Alcantara-Nachahmer sein?
11,58 kg für das Kinderrad
# 11,58 kg für das Kinderrad - nicht super wenig, aber dem Einsatzbereich und der Ausstattung entsprechend.
Trinken?
# Trinken? - Unser jüngster Tester bemängelte einen fehlenden Flaschenhalter am Kinderbike.
Neben dem gezeigten Fluid FS2, gibt es auch Varianten mit 24". und 27,5"-Laufrädern, Hardtails und Dirt-Jump-Hardtails.
# Neben dem gezeigten Fluid FS2, gibt es auch Varianten mit 24". und 27,5"-Laufrädern, Hardtails und Dirt-Jump-Hardtails.
  • Kinder-Mountainbikes in drei verschiedenen (Laufrad)-Größen
  • Sight Youth 27.5 Fullsuspension-Bike mit 27,5″-Rädern, 150/140 mm Federweg
  • Fluid FS 2 Youth Fullsuspension-Bike mit 20″-Rädern, 120/100 mm Federweg
  • Fluid FS 4 Youth Fullsuspension-Bike mit 24″-Rädern, 145/120 mm Federweg
  • Rampage Youth 2 Dirtjump-Hardtail mit 20″-Rädern, 100 mm Federweg (2.1)/80 mm Federweg (2.2)
  • Rampage Youth 4 Dirtjump-Hardtail mit 24″-Rädern, 100 mm Federweg (4.1) bzw. 80 mm Federweg (4.2)
  • Fluid HT+ 2.3 Hardtail mit 20″-Plusbereifung, 60 mm Federweg
  • Fluid HT+ 4.3 Hardtail mit 24″-Plusbereifung, 60 mm Federweg
  • Rahmenmaterial: Alu-Rahmen
  • Gewicht: 11,9 kg (Fluid FS 2.1), 13,2 kg (Fluid FS 4.1),
  • www.norco.com
Alle Produkt- und Farbvarianten zum Ausklappen:

Sight A 27,5" – 2.899 €
# Sight A 27,5" – 2.899 €

Fluid FS4.1 – 2.399 €
# Fluid FS4.1 – 2.399 €
Fluid FS2.1 – 2.299 €
# Fluid FS2.1 – 2.299 €

Fluid FS4.2 – 1.699 €
# Fluid FS4.2 – 1.699 €
Fluid FS2.2 – 1.599 €
# Fluid FS2.2 – 1.599 €

Rampage 4.1 – 1.199 €
# Rampage 4.1 – 1.199 €
Rampage 2.1 – 1.199 €
# Rampage 2.1 – 1.199 €

Rampage 4.2 – 899 €
# Rampage 4.2 – 899 €
Rampage 2.2 – 879 €
# Rampage 2.2 – 879 €

Fluid 4.3 HT Plus - 549 €
# Fluid 4.3 HT Plus - 549 €
Fluid 2.3 HT Plus - 529 €
# Fluid 2.3 HT Plus - 529 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Wie gefallen euch die Norco-Bikes fürs Jahr 2021?

  1. benutzerbild

    MSTRCHRS

    dabei seit 07/2010

    Schon interessant, dass das Bike mit dem größten Federweg, den fortschrittlichsten steilen Sitzwinkel hat. Für Langbeiner wie mich, ich das Nortshore diesbezüglich am interessantesten, vom Federweg leider nicht, da ist es mir "too much".
    In dem Zusammenhang ist auch die Messung des Sitzwinkels sehr wichtig. Norco misst auf durchschnittlicher Sitzhöhe pro Rahmengröße, d.h. langbeinige Fahrer haben kein großes Problem mit dem etwas längeren Stützenauszug. Spreche aus Erfahrung, bin auch mit (sehr) langen Beinen gesegnet und hatte am Optic kein Problem mit der Sitzposition.
  2. benutzerbild

    jack_steel

    dabei seit 04/2011

    In dem Zusammenhang ist auch die Messung des Sitzwinkels sehr wichtig. Norco misst auf durchschnittlicher Sitzhöhe pro Rahmengröße, d.h. langbeinige Fahrer haben kein großes Problem mit dem etwas längeren Stützenauszug. Spreche aus Erfahrung, bin auch mit (sehr) langen Beinen gesegnet und hatte am Optic kein Problem mit der Sitzposition.
    Danke für den Hinweis... trotzdem irgendwie immer noch unbefriedigend, dass die Hersteller sich hier nicht auf eine Art einigen, den Sitzwinkel anzugeben. Mit den beiden Angaben Sitzwinkel effektiv/tatsächlich auf Höhe Steuerrohroberkante konnte man wenigstens noch für jeden beliebigen Sattelauszug die tatsächliche Sattelposition darstellen/berechnen. Wenn Winkel für eine unbekannte "durchschnittliche Sitzhöhe" angegeben werden, kann man wieder nur schätzen.
  3. benutzerbild

    MSTRCHRS

    dabei seit 07/2010

    Danke für den Hinweis... trotzdem irgendwie immer noch unbefriedigend, dass die Hersteller sich hier nicht auf eine Art einigen, den Sitzwinkel anzugeben. Mit den beiden Angaben Sitzwinkel effektiv/tatsächlich auf Höhe Steuerrohroberkante konnte man wenigstens noch für jeden beliebigen Sattelauszug die tatsächliche Sattelposition darstellen/berechnen. Wenn Winkel für eine unbekannte "durchschnittliche Sitzhöhe" angegeben werden, kann man wieder nur schätzen.
    Die Fahrradindustrie ist ja auch nicht gerade dafür bekannt sich auf einheitliche Sachen zu einigen smilie

    Unter "Technische Daten" erfragen wir übrigens für unsere Biketests auch immer, auf welcher Höhe gemessen wird. Bsp: Optic1606134642835.png
  4. benutzerbild

    teamscarpa

    dabei seit 01/2005

    Gut zu wissen wie ihr dies angebt. Steiler Sitzwinkel ist auch für kürzere Beine von Vorteil 8-) Kann mir einer erklären warum dies noch immer sich nicht durchsetzt ? Was sind die Nachteile?
  5. benutzerbild

    jack_steel

    dabei seit 04/2011

    Gut zu wissen wie ihr dies angebt. Steiler Sitzwinkel ist auch für kürzere Beine von Vorteil 8-) Kann mir einer erklären warum dies noch immer sich nicht durchsetzt ? Was sind die Nachteile?
    Längere Bikes. Je steiler der Sitzwinkel, desto mehr Reach benötigt man. Zusätzlich flacher Lenkwinkel macht Front-Center so lang, dass Rear-Center auch wieder mitwachsen muss und schon hat man ein Gerät mit 1,3+ m Radstand. Ist ein Teufelskreis das ganze.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!