Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Onza Porcupine RC
Der neue Onza Porcupine RC - will der perfekte Begleiter bei nassen Bedingungen sein
Das offene Profil soll für eine gute Selbstreinigung sorgen ...
Das offene Profil soll für eine gute Selbstreinigung sorgen ...
... während die hohen Stollen Grip in Matsch und Schlamm versprechen
... während die hohen Stollen Grip in Matsch und Schlamm versprechen
Schweizer Performance
Schweizer Performance - die neue GRC-Karkasse soll dem Faltreifen eine gute Pannensicherheit bescheren
Der Reifen kommt mit Skinwall Karkasse, ist Tubeless Ready und harmoniert mit Felgen mit 28 bis 35 mm Innenweite
Der Reifen kommt mit Skinwall Karkasse, ist Tubeless Ready und harmoniert mit Felgen mit 28 bis 35 mm Innenweite
Der neue Onza Porcupine RC ...
Der neue Onza Porcupine RC ...
... will so nicht nur Gravity-Piloten, sondern auch Enduro-Racern gefallen
... will so nicht nur Gravity-Piloten, sondern auch Enduro-Racern gefallen
Die neue Grip-Garantie für Matsch ...
Die neue Grip-Garantie für Matsch ...
... und nasse Bedingungen?
... und nasse Bedingungen?

Der neue Onza Porcupine RC soll der perfekte Begleiter bei nassen Bedingungen sein und einen Einsatzbereich von Gravity bis zu harten Enduro-Rennen abdecken. Er kommt mit einer neuen Gravity-Karkasse, die eine hohe Pannensicherheit gewährleisten soll, verfügt über eine Skinwall-Seitenwand und ist ausschließlich in 29″ verfügbar. Wir haben alle Informationen zu dem neuen Reifen für euch.

Onza Porcupine RC: Kurz und knapp

Das RC in Onza Porcupine RC steht für „Rough Conditions“. So wurde der Reifen mit der neuen GRC Gravity-Karkasse für den harten Einsatz bei nassen Bedingungen entwickelt und soll sowohl im Downhill als auch bei harten Enduro-Rennen und am E-Bike eine gute Figur machen. Die neue Karkasse liegt zwischen der alten EDC-Karkasse und der DHC Drahtreifen-Karkasse. Der faltbare Single Ply Reifen ist Tubeless Ready und soll durch eine Verstärkungsschicht vor Durchschlägen gewappnet sein. Das Gewicht liegt bei 1.200 g – der Reifen ist lediglich in 29″ mit 2,5″ Breite zu haben.

  • Tubeless-Ready
  • Laufradgröße 29″
  • Reifenbreite 2,5″
  • ETRO 63 – 622
  • Seitenwand Skinwall
  • Gummimischung Soft Compound 50a / 45a
  • Casing faltbar, GRC Gravity
  • empfohlene Felgenbreite (Innenweite) 28 – 35 mm
  • Gewicht 1.200 g (Herstellerangabe)
  • www.onza-tires.com
  • Preis 79,90 €
Der neue Onza Porcupine RC
# Der neue Onza Porcupine RC - will der perfekte Begleiter bei nassen Bedingungen sein
Diashow: Onza Porcupine RC: Neuer Reifen für den harten Einsatz
Das offene Profil soll für eine gute Selbstreinigung sorgen ...
Die neue Grip-Garantie für Matsch ...
Der neue Onza Porcupine RC
... will so nicht nur Gravity-Piloten, sondern auch Enduro-Racern gefallen
... während die hohen Stollen Grip in Matsch und Schlamm versprechen
Diashow starten »

Das offene, grobstollige Profil soll eine gute Selbstreinigung bei anspruchsvollen Bedingungen bieten, während die hohen Stollen Grip in Schlamm und Matsch garantieren sollen. Die doppelt abgestützten Seitenstollen sollen ein Abknicken bei hohen Kurvengeschwindigkeiten verhindern. In Sachen Gummimischung vertraut man auf etwas härtere (aber immer noch weiche) 50a bei den Stollen auf der Lauffläche und weichere 45a bei den Seitenstollen. So will man eine gute Mischung aus Rollwiderstand im Geradeauslauf und Grip bei der Kurvenfahrt gewährleisten.

Das offene Profil soll für eine gute Selbstreinigung sorgen ...
# Das offene Profil soll für eine gute Selbstreinigung sorgen ...
... während die hohen Stollen Grip in Matsch und Schlamm versprechen
# ... während die hohen Stollen Grip in Matsch und Schlamm versprechen
Schweizer Performance
# Schweizer Performance - die neue GRC-Karkasse soll dem Faltreifen eine gute Pannensicherheit bescheren
Der Reifen kommt mit Skinwall Karkasse, ist Tubeless Ready und harmoniert mit Felgen mit 28 bis 35 mm Innenweite
# Der Reifen kommt mit Skinwall Karkasse, ist Tubeless Ready und harmoniert mit Felgen mit 28 bis 35 mm Innenweite
Der neue Onza Porcupine RC ...
# Der neue Onza Porcupine RC ...
... will so nicht nur Gravity-Piloten, sondern auch Enduro-Racern gefallen
# ... will so nicht nur Gravity-Piloten, sondern auch Enduro-Racern gefallen
Die neue Grip-Garantie für Matsch ...
# Die neue Grip-Garantie für Matsch ...
... und nasse Bedingungen?
# ... und nasse Bedingungen?

Was haltet ihr von dem neuen Schlechtwetterreifen aus dem Hause Onza?

Infos & Bilder: Pressemitteilung Onza
  1. benutzerbild

    Skunkworks

    dabei seit 01/2007

    Hoide im Schnee...schee
    20210109_163819.jpg
    20210109_163626.jpg
  2. benutzerbild

    vanbov

    dabei seit 06/2011

    Wenn nur das Skinwall nicht wäre 🙄
  3. benutzerbild

    flowcountry

    dabei seit 12/2010

    Wenn nur das Skinwall nicht wäre 🙄
    Hoide im Schnee...
    Heute erneuertes Fahren mit Temperaturen um 2-3°C. Vorn Porcupine RC, hinten immer noch der Aquila. Es war gut schlammig, hoch und häufig auch runter.
    Beide Reifen sind wirklich gut, wobei der Porcupine einfach so gut wie keinen Schlamm mitnimmt, der Aquila etwas mehr. Die Selbstreinigung des RC ist wirklich super!
    Off-Camber mit Schlamm in verschiedenen Viskositäten war auch dabei und auch hier hatte ich am VR immer eine gute Rückmeldung mit hervorragender Traktion. Am HR ist auch viel Traktion vorhanden aber die Selbstreinigung ist nicht auf dem gleichen Niveau.
    Bisher bin ich eher langsam unterwegs gewesen und der Reifen macht richtig Spass und ist mM nach genau das was man haben will, wenn es dreckiger, und kälter wird, ich denke um die 10°C wird der Shorty ebenbürtig, darunter ist mir der RC lieber.

    Ich berichte noch einmal, wenn ich noch weitere Erfahrungen gesammelt habe.
    Toller Bericht, danke fürs Teilen deiner Erfahrungen 😀
    soweit ich weiss, wird der Reifen im Frühjahr auch in schwarz kommen.
  4. benutzerbild

    moewe

    dabei seit 04/2013

    Hoide im Schnee...schee
    Anhang anzeigen 1184987
    Anhang anzeigen 1184988
    Passt super zu deinem Rahmen! Mir ist jedoch rätselhaft wieso sich einige stets so sehr über den Look aufregen!
    Finde die Mäntel echt interessant für die aktuelle Jahreszeit, jedoch schreckt mich das hohe Gewicht doch ab! Hat jemand schon mal selbst nachgemessen, ob die 1200gr auch so stimmen?
  5. benutzerbild

    Skunkworks

    dabei seit 01/2007

    Passt super zu deinem Rahmen! Mir ist jedoch rätselhaft wieso sich einige stets so sehr über den Look aufregen!
    Finde die Mäntel echt interessant für die aktuelle Jahreszeit, jedoch schreckt mich das hohe Gewicht doch ab! Hat jemand schon mal selbst nachgemessen, ob die 1200gr auch so stimmen?
    Ja stimmt. Und hinten ist er nicht wirklich ein gut rollender Reifen. Ich verbuche das aber unter Training.
    Dafür hat er Traktion ohne Ende. Man kann ihn mir sehr wenig Luft fahren. Aktuell 1,1 vorn und 1,3 hinten bei fahrfertig ~ 81-82 Kg ohne Bike. Die Seitenwand ist sehr stabil.
    Cool wäre, wenn es den Aquila in Skinwall geben würde. Fährt sich hinten doch einiges leichter.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!