Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Ortlieb Handlebar-Pack QR mit Bar-Lock-System
Ortlieb Handlebar-Pack QR mit Bar-Lock-System - ganze 11 Liter Packvolumen besitzt die Lenkertasche der Mittelfranken, die zudem den IP64-Standard erfüllt und damit auch bei heftigem Regen trocken bleibt.
Das Bar-Lock-System benötigt kein Werkzeug oder einen Adapter am Lenker, sondern wird nur über die Seile befestigt.
Das Bar-Lock-System benötigt kein Werkzeug oder einen Adapter am Lenker, sondern wird nur über die Seile befestigt.
Das spart Platz, wenn es am Lenker eng zugeht, wie hier am Gravel Bike.
Das spart Platz, wenn es am Lenker eng zugeht, wie hier am Gravel Bike.
Wie die Tasche über dem Vorderrad steht, kann eingestellt werden
Wie die Tasche über dem Vorderrad steht, kann eingestellt werden - Die Einstellung bleibt auch erhalten, wenn es über holprige Pfade geht.
Richtig gewickelt, sorgt der Rollverschluss wie immer für 100 % Wasserdichtigkeit.
Richtig gewickelt, sorgt der Rollverschluss wie immer für 100 % Wasserdichtigkeit.
Zu den Hebeln bleibt genug Platz.
Zu den Hebeln bleibt genug Platz.
An den Seitentaschen lassen sich zudem Snacks oder Trinkflaschen unterbringen
An den Seitentaschen lassen sich zudem Snacks oder Trinkflaschen unterbringen - hier sollte man allerdings das maximal zulässige Gewicht von 5 kg im Kopf behalten.
Der Stauraum innen ist mit Kompressionsriemen ausgestattet
Der Stauraum innen ist mit Kompressionsriemen ausgestattet - So kann das Volumen optimal genutzt werden.
Für die Züge und Leitungen am Lenker bleibt genug Platz.
Für die Züge und Leitungen am Lenker bleibt genug Platz.
Auch am Mountainbike ohne Federgabel macht sich das Ortlieb Handlebar Pack QR gut.
Auch am Mountainbike ohne Federgabel macht sich das Ortlieb Handlebar Pack QR gut. - Im Einsatz mit Federgabel hilft die freie Einstellung des Winkels ebenfalls.
Jetzt auch mit anderen Winkeln
Jetzt auch mit anderen Winkeln - Der Ortlieb Fork Pack Adapter für den Transport an der Gabel.
Der Fork-Pack Adapter 45° to 30° für 4,99 € (UVP) ...
Der Fork-Pack Adapter 45° to 30° für 4,99 € (UVP) ...
... verändert den Winkel der Front-Packs und schafft damit mehr Platz zwischen Taschen und Reifen, wenn er benötigt wird.
... verändert den Winkel der Front-Packs und schafft damit mehr Platz zwischen Taschen und Reifen, wenn er benötigt wird.

Das neue Ortlieb Handlebar-Pack QR im Test ist eine Lenkertasche fürs Bikepacking mit Schnellverschluss, die auch im Format neue Wege geht. Außerdem bringen die Heilsbronner eine neue Version ihres Fork-Pack Adapter in 45° to 30°. Im Rahmen der BikeStage 2021, unserer komplett digitalen Fahrrad-Messe, konnten wir die beiden Ortlieb-Neuheiten bereits einem ersten Check unterziehen.

Ortlieb Handlebar-Pack QR: Kurz und knapp

Für 2021 bekommt die Ortlieb Bikepacking-Kollektion Zuwachs: Neu im Programm ist das Handlebar-Pack QR, eine komplett neu entwickelte, wasserdichte Lenkertasche, die von oben beladen wird. Ihr ebenfalls neu entwickeltes Bar-Lock-Befestigungssystem macht die Handhabung einfach. Ähnlich wie klassische Lenkertaschen für Radreisen lässt sie sich besonders einfach anbringen und abnehmen.

  • Material U-beschichtetes Nylongewebe (PVC-frei)
  • Volumen 11 l
  • Maße 22 x 32 x 18 cm
  • Besonderheiten variabler Stauraum, Quick-Release, wasserdicht und staubdicht (IP64)
  • Gewicht 530 g
  • Zuladung 5 kg
  • Farbe black-matte
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.ortlieb.com
  • Preis 129,99 € (UVP)
Ortlieb Handlebar-Pack QR mit Bar-Lock-System
# Ortlieb Handlebar-Pack QR mit Bar-Lock-System - ganze 11 Liter Packvolumen besitzt die Lenkertasche der Mittelfranken, die zudem den IP64-Standard erfüllt und damit auch bei heftigem Regen trocken bleibt.
Diashow: Neues Ortlieb Handlebar Pack QR im Test: Quadratisch, praktisch, schnell
Zu den Hebeln bleibt genug Platz.
Das spart Platz, wenn es am Lenker eng zugeht, wie hier am Gravel Bike.
Richtig gewickelt, sorgt der Rollverschluss wie immer für 100 % Wasserdichtigkeit.
Der Fork-Pack Adapter 45° to 30° für 4,99 € (UVP) ...
Wie die Tasche über dem Vorderrad steht, kann eingestellt werden
Diashow starten »

Ortlieb Handlebar Pack QR: Montage

Im Bereich der Bikepacking-Taschen zeichnet sich seit geraumer Zeit ein gewisser Trend ab: Hersteller setzen neben der „soften“ Befestigung mittels Gurten und Schnallen vermehrt auf feste Halterungen oder steife Systeme. Sie sollen eine Bewegung der Taschen in ruppigem Gelände bestmöglich eliminieren.

Das Bar-Lock-System benötigt kein Werkzeug oder einen Adapter am Lenker, sondern wird nur über die Seile befestigt.
# Das Bar-Lock-System benötigt kein Werkzeug oder einen Adapter am Lenker, sondern wird nur über die Seile befestigt.
Das spart Platz, wenn es am Lenker eng zugeht, wie hier am Gravel Bike.
# Das spart Platz, wenn es am Lenker eng zugeht, wie hier am Gravel Bike.
Wie die Tasche über dem Vorderrad steht, kann eingestellt werden
# Wie die Tasche über dem Vorderrad steht, kann eingestellt werden - Die Einstellung bleibt auch erhalten, wenn es über holprige Pfade geht.
Richtig gewickelt, sorgt der Rollverschluss wie immer für 100 % Wasserdichtigkeit.
# Richtig gewickelt, sorgt der Rollverschluss wie immer für 100 % Wasserdichtigkeit.
Zu den Hebeln bleibt genug Platz.
# Zu den Hebeln bleibt genug Platz.

Ortlieb schlägt mit dem Handlebar-Pack QR in diese Kerbe. Die Mittelfranken gehen aber noch einen Schritt weiter: Die feste Halterung, das neu entwickelte Bar-Lock-System, ist in die Tasche integriert. Es ist fest mit der versteiften Rückwand verbunden. Nimmt man die Tasche vom Lenker, bleibt keine Halterung oder Adapterlösung am Rad zurück.

Das Bar-Lock System orientiert sich damit an den Halterungen der Ortlieb Ultimate-Lenkertaschen, die seit Jahrzehnten zur Standardausrüstung von Radreisenden gehören. Aber anders als diese kann das Handlebar Pack QR nicht ein- oder ausgeklickt werden. Stattdessen gibt es einen Seil-Schnellverschluss. Und so funktioniert es: Zwei Seile werden unter dem Lenker sowie über den Vorbau (und umgekehrt) geführt. Anschließend werden diese an der Halterung eingehakt und abgespannt. So klemmen sich die Schnüre gegenseitig. Zum Lösen der Seilhalterung betätigt man zwei Hebel. Das gibt Seilweg frei, sodass die Seile ausgehakt und die Tasche abgenommen werden kann.

Aufgrund der Befestigung mit den Seilen und der Positionierung benötigt das Handlebar-Pack QR, beziehungsweise das Bar-Lock System, extrem wenig Platz am Lenker. Der Abstandshalter aus Kunststoff sorgt außerdem für ausreichend Abstand zu den Kabeln. Und nicht zuletzt ermöglicht er, dass an Dropbars in Sachen Griffpositionen keine Abstriche gemacht werden müssen.

Die Halterung wurde so ausgelegt, dass sie mit sämtlichen Lenkerdurchmessern kompatibel ist – von 22,2 mm bis 35 mm. Eine Einschränkung gibt es: Für die Verwendung mit Carbonlenkern ist sie von Ortlieb nicht freigegeben. Es ist möglich, die Ausrichtung der Tasche nach oben oder unten anzupassen, ohne dass der feste Sitz am Lenker darunter leidet. Dies erlaubt es, das Handlebar-Pack QR auch an eher exotisch designten Lenkern zu nutzen. Auch die Länge des Vorbaus spielt für die Kompatibilität keine Rolle, lediglich an sehr steil nach oben ausgerichteten Modellen lässt sich das Handlebar-Pack QR nicht befestigen, da hier nicht genügend Spannung aufgebaut werden kann. Solche steilen Vorbauten finden sich in aller Regel aber eher an Citybikes, als an sportlich genutzten Rädern.

Ortlieb Handlebar-Pack QR: Bikepacking-Praxis

Packen

Das auffälligste Merkmal des 530 g leichten Handlebar-Pack QR dürfte der Zugriff von oben sein: Dieser erleichtert – neben der Breite von lediglich 26 cm (unten) bzw. 32 cm (oben) – vor allem an Dropbars das Be- und Entpacken der Tasche deutlich und sorgt dafür, dass das Volumen von 11 Litern ordentlich ausgeschöpft werden kann. Im Inneren der Tasche gewährleisten zwei Kompressionsriemen mit Klickschnallen, dass sich das Volumen passend zur Ladung einstellen lässt und der Inhalt somit fest an Ort und Stelle bleibt. Das trägt wiederum sehr zur Stabilität des Gesamtsystems bei.

An den Seitentaschen lassen sich zudem Snacks oder Trinkflaschen unterbringen
# An den Seitentaschen lassen sich zudem Snacks oder Trinkflaschen unterbringen - hier sollte man allerdings das maximal zulässige Gewicht von 5 kg im Kopf behalten.
Der Stauraum innen ist mit Kompressionsriemen ausgestattet
# Der Stauraum innen ist mit Kompressionsriemen ausgestattet - So kann das Volumen optimal genutzt werden.
Für die Züge und Leitungen am Lenker bleibt genug Platz.
# Für die Züge und Leitungen am Lenker bleibt genug Platz.

Ebenfalls komprimieren lässt sich die Tasche mittels zweier Kompressionsgurte, die den unteren Bereich umschließen und die mit Camlock-Schnallen abgespannt werden. Bei ausreichendem Abstand zwischen dem innen versteiften Taschenboden und dem Vorderrad können diese Gurte auch genutzt werden, um etwa Zeltstangen unterzubringen.

Die beiden elastischen Netztaschen an der Seite des Handlebar-Packs QR fassen Dinge wie Snacks, den Akku für das Fahrradlicht, eine Windjacke oder Verpackungen von Riegeln, halten aber auch Trinkflaschen sicher an Ort und Stelle. Bei den Letztgenannten sollte jedoch die maximale Zuladung von 5 kg im Hinterkopf behalten werden.

Welches Equipment passt?

Apropos Zuladung: Idealerweise belädt man das Handlebar-Pack QR mit weichen, gut komprimierbaren Gegenständen wie etwa einem Schlafsack und/oder Kleidung. Zum Schlafsack sei an dieser Stelle angemerkt, dass sich dieser – anders als bei Lenkerrollen – gewöhnlich besser im Kompressionsbeutel als lose in der Lenkertasche verstauen lässt. Voraussetzung dafür ist, dass das Packmaß etwa den Innenmaßen des Handlebar-Pack QR entspricht. Dann passt die feste, Zylinder-artige Form des gepackten Schlafsackes perfekt in die im unteren Bereich rund ausgewölbte Tasche. So sorgt sie für eine nochmals höhere Stabilität.

Bei einem Test-Overnighter waren ein Schlafsack mit 460 g Daune, eine Thermarest NeoAir Isomatte und ein aufblasbares Kissen im Handlebar-Pack QR verstaut – das als Anhaltspunkt dafür, was in der Praxis in der Tasche untergebracht werden kann. Soll Kleidung in der Lenkertasche Platz finden, ist die schnelle (De-)Montage ein willkommenes Feature: Die Tasche kann einfach vom Rad mit zum Schlafplatz genommen werden. Auf diese Weise entfällt das Auspacken der Klamotten am Bike und das Hin- und Hertragen.

In der Praxis halten die Seile das Ortlieb Handlebar-Pack QR auch dann an Ort und Stelle, wenn Mensch und Maschine vom Terrain ordentlich durchgeschüttelt werden. Wie von Ortlieb gewohnt, ist auch das Handlebar-Pack QR wasserdicht und erreicht nach drei- bis viermaligem Umschlagen den Schutzgrad IP64. Separat erhältlich ist eine Reißverschluss-Innentasche für kleine Gepäckgegenstände wie Smartphone, Schlüssel oder Geldbeutel.

Auch am Mountainbike ohne Federgabel macht sich das Ortlieb Handlebar Pack QR gut.
# Auch am Mountainbike ohne Federgabel macht sich das Ortlieb Handlebar Pack QR gut. - Im Einsatz mit Federgabel hilft die freie Einstellung des Winkels ebenfalls.

Test-Fazit: Ortlieb Handlebar-Pack QR

Mit dem Handlebar-Pack QR hat sich Ortlieb mehreren Problemen erfolgreich angenommen, die bei Lenkertaschen mal mehr, mal weniger ausgeprägt auftreten. Ihre Hauptvorteile dürften Gravel– und Rennrad-Fahrerinnen und -fahrer besonders glücklich machen: schnelle (De-)Montage, der feste Sitz am Lenker und der einfache Zugriff über die Toploader-Öffnung. Das und die gewohnt vorbildliche Verarbeitung des wasserdichten Ortlieb Handlebar-Pack QR dürfte der Tasche auch über die oben genannten Radgattungen hinaus einige Fans bescheren.

Pro
  • schnelle (De-)Montage
  • Geringer Platzbedarf am Lenker
  • Leichter als vergleichbare Lenkertaschen-Lösungen mit Hardware
  • Sinnvoll gewählte Abmessungen und Volumen
  • Großer Abstand zu Kabeln und Lenker
  • Komfortabler Zugriff auf den Inhalt
  • Variabler Stauraum
  • Gut nutzbare Außentaschen
  • Hergestellt in Deutschland
Contra
  • Je nach Setup eingeschränkte Kompatibilität mit Aero-Aufsätzen
  • Nicht für Carbonlenker freigegeben

Ebenfalls neu: Ortlieb Fork-Pack Adapter 45°to 30°

Ein kleines Teil mit großer Wirkung ist der neue Fork Pack Adapter von Ortlieb, der den Montagewinkel der Fork-Pack-Halterung von Ortlieb von 45° auf 30° ändert. Durch den geänderten Winkel wird ein Problem vermieden, auf dass schon in der BikeStage 2020 hingewiesen wurde. Hier konnte es je nach Kombination von Gabel, Reifen- und Felgenbreite dazu kommen, dass die Fork-Packs am Laufrad schleifen. Der neue Adapter verändert jetzt die Ausrichtung der Quick-Lock S Basisplatten und schafft einen größeren Abstand zwischen den Taschen und den Reifen. Die aus robustem Kunststoff gefertigten Adapter gibt es ab sofort für 4,99 € (UVP).

Jetzt auch mit anderen Winkeln
# Jetzt auch mit anderen Winkeln - Der Ortlieb Fork Pack Adapter für den Transport an der Gabel.
Der Fork-Pack Adapter 45° to 30° für 4,99 € (UVP) ...
# Der Fork-Pack Adapter 45° to 30° für 4,99 € (UVP) ...
... verändert den Winkel der Front-Packs und schafft damit mehr Platz zwischen Taschen und Reifen, wenn er benötigt wird.
# ... verändert den Winkel der Front-Packs und schafft damit mehr Platz zwischen Taschen und Reifen, wenn er benötigt wird.

Was sagt ihr zu den Ortlieb-Neuheiten?


Was ist die BikeStage? Neuheiten im Rennrad-, Mountainbike-, E-Bike-Bereich gibt es trotz vieler Messe-Ausfälle und -Verschiebungen auch 2021 zahlreiche – Grund genug für uns, in diesem Jahr erneut die BikeStage 2021 ins Leben zu rufen! Im Rahmen dieser virtuellen Messe werden euch die spannendsten neuen Modelle und Produkte für die kommende Saison präsentiert.


Alle Artikel zur Bikestage findet ihr hier:

Text, Test und Fotos: Fabian Baum
  1. benutzerbild

    BigJohn

    dabei seit 11/2011

    @Fabeymer hat das mit dem Jones gut funktioniert, oder war das eher ne Krücke?
  2. benutzerbild

    Fabeymer

    dabei seit 07/2005

    "Zu den Hebeln bleibt genug Platz", aber nen Lenker mit heftigstem Flare verwenden...

    Da kommen die Hebel allerdings weiter nach innen.


    @Fabeymer hat das mit dem Jones gut funktioniert, oder war das eher ne Krücke?

    Hat gut geklappt - bin die meiste Zeit mit der Tasche am Jones unterwegs gewesen. smilie
  3. benutzerbild

    Bjoern_U.

    dabei seit 09/2009

    @Fabeymer: das mit den Adaptern an der Gabel bzw. das Problem dazu versteh ich nicht so ganz.
    Diese Adapter "drehen" die Taschen um den Gabelholmen nach vorne. Damit wird doch, wie man auf dem Bild erkennt, der Abstand der Tasche vorne zum Reifen kleiner.
    Ich sehe eher den Nutzen darin, dass es für Leute mit Waldbrandaustreter Schuhgrößen eher weniger zu Konflikten mit Schuhspitze und montierter Tasche kommen kann.

    die Lenkertasche finde ich dagegen ziemlich interessant als Alternative zur klassischen Lenkerrolle.
    Wie ist das mit Abrieb durch die Schnürung?
    Ist das ein Problem oder hat es da eher keine Bewegung die reiben könnte?
    Es wird ja seinen Grund geben, das nicht für Carbonlenker freizugeben
  4. benutzerbild

    Fabeymer

    dabei seit 07/2005

    @Fabeymer: das mit den Adaptern an der Gabel bzw. das Problem dazu versteh ich nicht so ganz.
    Diese Adapter "drehen" die Taschen um den Gabelholmen nach vorne. Damit wird doch, wie man auf dem Bild erkennt, der Abstand der Tasche vorne zum Reifen kleiner.
    Ich sehe eher den Nutzen darin, dass es für Leute mit Waldbrandaustreter Schuhgrößen eher weniger zu Konflikten mit Schuhspitze und montierter Tasche kommen kann.

    Es ist genau umgekehrt, die Taschen dreht es vom Reifen weg, also weiter nach hinten. Der Grund ist der, dass es ursprünglich bei bestimmten Kombinationen von Gabeln, Felgen und Reifen zu Kontakt der Fork-Packs mit dem Laufrad kam.


    Wie ist das mit Abrieb durch die Schnürung?
    Ist das ein Problem oder hat es da eher keine Bewegung die reiben könnte?
    Es wird ja seinen Grund geben, das nicht für Carbonlenker freizugeben

    Die Bewegung ist tatsächlich minimal, Abrieb habe ich nicht feststellen können. Der Grund wird darin liegen, dass der Adapter ggf. Druckstellen im Lenker hinterlassen könnte. Als Hersteller würde ich das auch ausschließen wollen, ist ja bei den Schellenadaptern für die Quicklock-S Basisplatten ähnlich. Die sind auch nicht für Carbongabeln freigegeben, obwohl das in der Praxis wahrscheinlich unproblematisch sein dürfte, wenn das mit Bedacht angezogen wird.
  5. benutzerbild

    Topa86

    dabei seit 05/2015

    Weiß jemand wann die lieferbar sein wird?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!