Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Muss man mögen
Muss man mögen - Whistler selbst ist ganz und gar auf den Winter- und Sommertourismus ausgelegt
Kein Ausflug in Whistler wäre vollkommen, sähe man nicht mindestens einen Bären
Kein Ausflug in Whistler wäre vollkommen, sähe man nicht mindestens einen Bären
Rockslaps
Rockslaps - wie man es aus den Videos kennt
Ziemlich cool, wenn man die Hände absichtlich vom Lenker nimmt
Ziemlich cool, wenn man die Hände absichtlich vom Lenker nimmt
Die Aussicht aus dem Lift
Die Aussicht aus dem Lift - hier könnten allerdings auch der ein oder andere Alpenbikepark mithalten
Unser Pärchen, das den Mythos Whistler überprüfen will
Unser Pärchen, das den Mythos Whistler überprüfen will
Typisches Whistlerbild
Typisches Whistlerbild
No-Hander auf der Crabapple Hits
No-Hander auf der Crabapple Hits - Tom Stemplinger macht seinem Namen alle Ehre
Für jeden etwas
Für jeden etwas - die breiten Flow Trails sind gut gebaut und bringen allen Bikern/innen eine Menge Spaß
Der Bayer in Kanada macht eine gute Figur
Der Bayer in Kanada macht eine gute Figur - große Sprünge und technische Trails fordern auch die versierten Biker

Kanada respektive Whistler gilt als das Traumziel schlechthin für viele Mountainbiker: Bikemekka, bester Park der Welt, perfekt gebaut und noch viele weitere Superlative kann man sich anhören, wenn die Bikekumpels von ihrem Überseetrip berichten. Tom Stemplinger alias Bayeride-Fahrer und IBC-User TinglTanglTom beschließt mit seiner Frau, diese Lobeshymnen nach Jahren des Träumens gemeinsam zu überprüfen. Viel Spaß bei Video und Fotostory!

Diashow: Mit der Ehefrau im Bikemekka? - Pärchen-Urlaub in Whistler
Der Bayer in Kanada macht eine gute Figur
No-Hander auf der Crabapple Hits
Für jeden etwas
Typisches Whistlerbild
Ziemlich cool, wenn man die Hände absichtlich vom Lenker nimmt
Diashow starten »

Wir haben es getan. Endlich. Es wurde lange überlegt, gehadert, gerechnet. Aber letztendlich haben wir uns durchgerungen. Für mich ging mit der Reise nach Whistler ein Lebenstraum in Erfüllung. Nach all den Jahren, in denen sich im Freundeskreis keine Reisegruppe gefunden hatte, hat sich meine Frau dazu entschlossen, mit mir gemeinsam dort hin zu fliegen. Ein bisschen mulmig war mir dabei ja schon. Wird es ihr als noch nicht so erfahrenen Mountainbikerin gefallen? Wird sie im Park Spaß haben? Bei mir hatte ich keine Zweifel. Folglich hilft nur, es zu probieren.

Aussicht
# Aussicht

Ich habe ja wirklich einiges drüber gehört. Jeder der drüben war, wurde meist mit den gleichen Fragen interviewt: „Und, ist es so genial wie immer alle sagen?“ „Ist es echt so viel anders als hier?“. Ich bin ja generell immer etwas skeptisch gegenüber solchen Hypes. Aber irgendwas muss ja dran sein, wenn man so eine weite Anreise in Kauf nimmt. Und jeder, der dort war, versichert, dass es eine wirklich lohnenswerte Erfahrung ist.

Muss man mögen
# Muss man mögen - Whistler selbst ist ganz und gar auf den Winter- und Sommertourismus ausgelegt
Kein Ausflug in Whistler wäre vollkommen, sähe man nicht mindestens einen Bären
# Kein Ausflug in Whistler wäre vollkommen, sähe man nicht mindestens einen Bären

Also haben wir uns die beste Reisezeit rausgesucht, zwei Wochen vor dem Crankworx Mitte August. Wir haben zwar nur vier Tage vom Crankworx selbst mitbekommen, aber das hat mir ehrlich gesagt gereicht. Davor hatte man gut gepflegte Strecken und relativ wenig Leute im Park. Das Wetter war hochsommerlich. Die gesamten zwei Wochen lang. Bis zu 34°C. Da würde ich hier eigentlich nicht mehr Biken gehen, aber ok – wenn man schon mal drüben ist …

Die Aussicht aus dem Lift
# Die Aussicht aus dem Lift - hier könnten allerdings auch der ein oder andere Alpenbikepark mithalten
Unser Pärchen, das den Mythos Whistler überprüfen will
# Unser Pärchen, das den Mythos Whistler überprüfen will

Der Tag sah dann meist so aus: Aufstehen um 7-8 Uhr, frühstücken, ein paar Runden im Park drehen, baden gehen, und abends noch mal kurz ein paar Runs hämmern, da der Lift bis 20:00 Uhr gelaufen ist. Genial.

Typisches Whistlerbild
# Typisches Whistlerbild
No-Hander auf der Crabapple Hits
# No-Hander auf der Crabapple Hits - Tom Stemplinger macht seinem Namen alle Ehre

Die Kanadier haben aber eine sehr eigene Philosophie, wenn es um den Trailbau geht. Mir gefällt diese sehr gut. Man hat das Gefühl, es geht ihnen wirklich darum, maximal viel Spaß zu haben. Erzielen wollen sie das durch viel Flow und Airtime. Diese gestaltet sich durch lange, breite Absprünge und Landungen sehr sicher. Es ist alles sehr großzügig angelegt, als ob es nichts kostet. Das war beeindruckend. Die Vielfalt an Strecken war immens. Ich bin zwar lieber die Jumptrails gefahren, hatte aber auch auch den schwersten technischen Strecken viel Spaß. Dank diesem großen Streckenreichtum findet wirklich jeder Biker passende Trails für sich. So auch meine Frau. Sie hatte auf jeden Fall mehr Spaß als bisher in der Alpenregion.

Für jeden etwas
# Für jeden etwas - die breiten Flow Trails sind gut gebaut und bringen allen Bikern/innen eine Menge Spaß
Der Bayer in Kanada macht eine gute Figur
# Der Bayer in Kanada macht eine gute Figur - große Sprünge und technische Trails fordern auch die versierten Biker

Deshalb mein Fazit:

Ich würde sofort wieder hin fliegen. Die entspannten Leute, die Natur und der Park haben schon einen tollen Eindruck hinterlassen. Abgesehen von den zum Teil ordentlich zusammengefahrenen Strecken und den langen Wartezeiten ganz unten kann ich allen noch zögernden empfehlen: Fliegt nach Kanada, ihr werdet großen Spaß haben! Whistler selbst macht ja außerdem nur einen seeehr kleinen Teil aus. Ich checke mal meinen Terminkalender 2019 …

Und jetzt viel Spaß beim Film:

Ungerechtfertigter Hype oder wirklich das MTB-Mekka schlechthin? Wer war schon in Whistler und wie hat es euch gefallen?

  1. benutzerbild

    Peter_Lustich

    dabei seit 05/2005

    Freesoul schrieb:
    A-Line zum Feststellen, dass man die Sprünge noch nicht alle durchziehen kann. Zurück zu Crank It Up


    Du hast C-more vergessen, die Sprünge sind von der Grösse her zwischen Crank it up and A line
  2. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Peter_Lustich schrieb:
    Du hast C-more vergessen, die Sprünge sind von der Grösse her zwischen Crank it up and A line

    Sorry, genau die meinte ich. Ist ja praktisch ein zusammenhängender Trail.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    mok2905

    dabei seit 07/2008

    Axalp schrieb:
    Nachdem wir 2 Sommerurlaube nacheinander in Whistler gewesen sind hatte ich danach das Kapitel Bikeparks in Europa (Alpenraum) für beendet erklärt. Mir persönlich war es damals nicht mehr wert, weiter am Wochenende Geld für Sprit, Tickets usw. für schlecht gebaute, gepflegte und teilweise für den Hobby-Fahrer gefährliche Strecken auszugeben. Tat mir damals auch sehr leid, aber es war Realität.


    Aber was macht man denn dann? Kannst ja schlecht jedes Jahr zwei mal nach Whistler fliegen um ein bisschen Biken zu gehen.
  5. benutzerbild

    JohnnyRider

    dabei seit 10/2015

    Axalp schrieb:
    Nachdem wir 2 Sommerurlaube nacheinander in Whistler gewesen sind hatte ich danach das Kapitel Bikeparks in Europa (Alpenraum) für beendet erklärt. Mir persönlich war es damals nicht mehr wert, weiter am Wochenende Geld für Sprit, Tickets usw. für schlecht gebaute, gepflegte und teilweise für den Hobby-Fahrer gefährliche Strecken auszugeben. Tat mir damals auch sehr leid, aber es war Realität.


    mok2905 schrieb:
    Aber was macht man denn dann? Kannst ja schlecht jedes Jahr zwei mal nach Whistler fliegen um ein bisschen Biken zu gehen.


    Großbritannien Revolution Bike Park, Bike Park Wales, Windhill, etc.
    Die Briten können meiner Erfahrung nach auch flowiger bauen als die "Festland-Europäer"
  6. benutzerbild

    mok2905

    dabei seit 07/2008

    Ja die sollen natürlich spitze sein, aber ich geh gern 2-3 Mal im Monat biken. Das passt dann leider nicht ganz zusammen.

    In UK kenn ich leider nur die schottischen Trailcenter, die waren aber auch wirklich sehr gut.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!