Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Pyga Slakline mit 160 mm Federweg
Das neue Pyga Slakline mit 160 mm Federweg
Das neue Pyga Hyrax mit 140 mm Federweg
Das neue Pyga Hyrax mit 140 mm Federweg
Auf der neuen Homepage kann das Rad etwa farblich individualisiert werde
Auf der neuen Homepage kann das Rad etwa farblich individualisiert werde

Pyga Industries wird internationaler: Bisher saß das europäische Verkaufs-, Marketing- und Vertriebsgeschäft der Südafrikaner in Großbritannien. Nun geben sie den Launch ihrer neuen Webseite samt einer erweiterten Produktpalette bekannt und dehnen den Vertrieb auf Europa, Singapur, Australien, Neuseeland und Lateinamerika aus, womit Pyga nun in 23 Ländern erhältlich sein wird. In der Pressemitteilung gibt es alle Informationen dazu.

 

In den letzten acht Jahren hat sich Pyga, 2012 von Patrick Morewood gegründet, stetig weiter entwickelt und möchte auch weiterhin den Traum verwirklichen: Dem Alltagsfahrer hochwertige Fahrräder zu erschwinglichen Preisen anbieten. Letztes Jahr kündigte Pyga an, die Produktion zurück an den Firmensitz – nach Pietermaritzburg/Südafrika – zu legen. Aus vertrieblicher Sicht steht nun allerdings eine Expansion an.

Heute ist ein sehr wichtiger Tag für Pyga. Ich habe seit langem die Vision, dass Pyga mehr sein soll als Rahmen, die nur in Südafrika hergestellt werden. Mit der Schaffung von Pyga Mountainbikes hoffe ich, dass wir mehr junge Fahrer rund um den Globus erreichen.

Patrick Morewood

Deshalb möchte Pyga das Vertriebsnetz noch weiter ausdehnen. Die ursprünglichen Werte des Unternehmens sollen dabei aber weiterhin hochgehalten werden, um möglichst alle Kunden auf eine persönliche und entspannte Art und Weise zu erreichen – jetzt aber verteilt über den Globus. Design und Herstellung werden weiterhin in Südafrika erfolgen, um von dort aus in den Rest der Welt vertrieben zu werden, wobei viele der europäischen Rahmen in Nottingham/England, zusammengebaut und pulverbeschichtet werden.

Das neue Pyga Slakline mit 160 mm Federweg
# Das neue Pyga Slakline mit 160 mm Federweg
Diashow: Pyga wird internationaler: Ausweitung des Vertriebs in 23 Länder weltweit
Auf der neuen Homepage kann das Rad etwa farblich individualisiert werde
Das neue Pyga Slakline mit 160 mm Federweg
Das neue Pyga Hyrax mit 140 mm Federweg
Diashow starten »
Das neue Pyga Hyrax mit 140 mm Federweg
# Das neue Pyga Hyrax mit 140 mm Federweg

Auf der neuen Homepage kann nun zwischen 15 Rahmenfarben und 11 Aufkleberoptionen gewählt werden, die Website zeigt automatisch die gewünschte Farbkombination an. So soll der Kunde schon einen ersten, digitalen Blick auf sein neues Traumrad werfen können.

Auf der neuen Homepage kann das Rad etwa farblich individualisiert werde
# Auf der neuen Homepage kann das Rad etwa farblich individualisiert werde

Mehr Informationen: http://www.pygamountainbikes.com

Was sagt ihr zu dem Schritt von Pyga?

Informationen und Bilder: Pressemitteilung Pyga
  1. benutzerbild

    ridefree

    dabei seit 01/2003

    Toll! Wirklich!
  2. benutzerbild

    saturno

    dabei seit 11/2003

    mh, auf der eu seite gibt es nur rahmen und der slackline liegt da bei 2299 pfund = 2550 euros......

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!